Neben den drei neuen LEGO® Technic Modellen gab es auf der Spielwarenmesse in Nürnberg noch eine echte Überraschung: das 40 Jahre LEGO® Technic Sondermodell – ein „legendäres Modell zum Jubiläum im neuen Look“! Ein Rebrick des LEGO® Technic Car Chassis (8860) aus dem Jahr 1980, zusammengebaut aus den Teilen von drei aktuellen LEGO® Technic Sets.

Ankündigung des LEGO® Technic Sondermodells auf der Spielwarenmesse (Foto: PROMOBRICKS)

Im direkten Vergleich ist eine starke Ähnlichkeit deutlich erkennbar, auch wenn das aktuelle Modell eine Nummer kleiner geraten ist als sein „Vorgänger“.

Oben das Classic-Set von 1980, unten das Sondermodell aus 2017 (Foto: PROMOBRICKS)

Erst Einkaufen, dann Bauen

Um das Sondermodell bauen zu können , müssen erst drei aktuelle LEGO® Technic Sets aus dem ersten Halbjahr 2017 gekauft werden: den Ultralight Helicopter (42057), den Telehandler (42061) sowie das BMW Notorrad R 1200 GS Adventure (42063).

Vor dem Zusammenbau heißt es erst einmal Einkaufen gehen (Foto: PROMOBRICKS)

Alle drei Sets kosten zusammen rund 95 Euro (UVP) . In Anbetracht dessen, dass nach dem Zusammenbau des Sondermodells jede Menge Teile übrig bleiben, ist das vielleicht kein schlechtes Angebot. Zudem gibt es die drei Sets derzeit bereits deutlich unter dem vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreis.

Bauanleitung erscheint erst im Juli

Die offizielle Bauanleitung für das Sondermodell erscheint erst im Sommer und kann dann auf der LEGO® Technic Webseite kostenfrei heruntergeladen werden. Ich wollte aber nicht warten bis dahin und habe mich direkt an die Arbeit gemacht, das Modell anhand unserer Bilder aus Nürnberg nachzubauen. Es ist sicherlich nicht 100 Prozent so wie von den LEGO® Designern vorgesehen, aber alle Funktionen sind vorhanden und es wurden nur Teile aus den oben genannten Technic Sets verwendet.

 

Mein (nachgebautes) LEGO® Technic Sondermodell (Foto: PROMOBRICKS)

Die Lenkung im Detail (keine Zahnstangenlenkung wie beim Original) (Foto: PROMOBRICKS)

Die Hinterachse ist gefedert (Foto: PROMOBRICKS)

Schlichtes 2-Gang Getriebe (Foto: PROMOBRICKS)

Der 4-Zylinder-Boxermotor befindet sich im Heck (Foto: PROMOBRICKS)

Verstellbare Vordersitze: Lehne starr, beim 8860 ist sie verstellbar (Foto: PROMOBRICKS)

Der Lüfterflügel dreht mit Motordrehzahl (Foto: PROMOBRICKS)

Und mehr Detailansichten … (Foto: PROMOBRICKS)

Komplette Ansicht unseres Modells von unten (Foto: PROMOBRICKS)

Zwei Sondersteine verbaut

Da ich ein großer Fan der alten LEGO® Classic Sets bin, hat mir das Jubiläumsmodell sehr gut gefallen. Das Auto ist ein echtes Highlight für mich. In dem Modell sind sogar zwei 40 Jahre LEGO® Technic Sondersteine verbaut. Demnach soll sich am Unterboden des Modells ein dritter Sonderstein verstecken, doch leider konnten wir auf der Spielwarenmesse das Chassis nicht von unten sehen, um das zu verfizieren. Macht aber auch nichts, denn so bleibt ein Rest Spannung bis zur Veröffentlichung der offiziellen Bauanleitung im Sommer erhalten.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

X

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen