Dieses offizielle Statement von LEGO hat es in sich, allerdings im überaus positiven Sinn. Der dänische Spielwarenhersteller hat gestern Nachmittag überraschend angekündigt, künftig regional verfügbare Exklusiv-Sets mit drei bis sechs Monaten Verzögerung über die LEGO Brand Stores auch weltweit verkaufen zu wollen. Dies gilt allerdings nur für Sets, die ab dem 1. Mai 2019 veröffentlicht werden.

Für die bisher erschienenen LEGO Asia Sets gilt dies ausdrücklich nicht. Ausgenommen sind auch besondere Exklusiv-Sets beispielsweise von der LEGO Inside Tour, aus dem LEGO House Shop oder von den diversen Comic Cons.

Hier noch einmal das ausführliche Statement im Original:

It has become apparent to us at the LEGO Group that you are dissatisfied with the recent launches of regional exclusive products. We’ve received a lot of feedback on the LEGO festival products to mark the Chinese New Year (sets 80101 and 80102), the LEGO The Movie 2 Brickheadz (41634, 41635,41636 & 41637) in the US as well as the LEGO Star Wars 20th Anniversary Darth Vader Bust (75227). Because of this feedback and concerns from you, our dedicated and most loyal fans, we have decided that regional exclusives launched after May 1, 2019 will become widely available via LEGO Brand Retail stores and LEGO Shop at Home after a limited period of time (3-6 months) of the initial launch.

In the following areas we will still be launching products, which will have a certain limitation to availability and production runs:

  • Pilot projects, such as Forma, to check out markets and opportunities without being able to make them widely available.#
  • Gift With Purchase campaigns through LEGO Shop at Home and LEGO Brand Retail.
    Products only sold in certain experiences (for example LEGOLAND, LEGO House & LEGO Brand Retail stores).
  • Special Event Sets (Comic Cons, LEGO Inside Tour).
Werbung

21 Kommentare

  1. Seit Ihr Euch sicher das die Sets 80101 und 80102 nicht raus kommen?
    Das wäre nur fair, denn die Sammler haben jetzt schon den doppelten Preis durch die importierung bezahlt.
    Dann könnte man ja auch gleich noch die alten limitierten SDCC Sets nochmal raus bringen, das tut man ja wohl auch kaum.
    Freue mich zwar das nun die nächsten SDCC Figuren weltweit kommen, allerdings geht da auch für mich der Sammlerreiz verloren, und auch für die Besucher der SDCC und NYCC wird es keine gute Nachricht sein.

    • „Das wäre nur fair, denn die Sammler haben jetzt schon den doppelten Preis durch die importierung bezahlt.“
      Warum soll das fair sein? Nur weil einige irrwitzige Preise bezahlt haben, um die Sets in ihre Sammlungen zu kriegen, soll der Bauspass der Asia-Special-Sets den breiten Publikum vorenthalten werden?

      Eine sehr grenzwertige Logik.

      P.S. Was Lego von einer „Limited Edition“ hält kann man sich am Beispiel des Nussknackers ansehen. 2017 nur als Beilage erhältlich und 2018 in Massen verfügbar (mit bis zu 50% Rabatt).

    • Lego mag sich notgedrungen mal an dem ein oder anderen Sammler orientieren (warum auch immer), aber sicherlich nicht an Sammlern an denen Sie keinen Cent verdient haben.

  2. In Verbindung mit dem Bild habe ich mich sehr über den Artikel gefreut, dann kam die Ernüchterung. Aber schön das es zukünftig so kommt.

    • Bin auch der Meinung, dass das Bild etwas unglücklich ist. Ein Bild vom 80103 Dragon Boat Race wäre mMn. besser gewesen. Trotzdem vielen Dank für Euren tollen Lego-Blog

  3. An sich ne super Sache, da mir die chinesischen Sets super gefallen obwohl ich absolut keine Bezug zu China oder der Chinesischen Kultur habe (mal vom Essen abgesehen 😉 )… ich hoffe mal, dass die ersten Sets trotzdem noch ihren Weg in den LEGO Online Markt finden und nicht teuer importiert werden müssen…

    ….bekommen die Sets denn dann einen anderen Namen? Weil „regional verfügbare Exklusiv-Sets“ ist ja dann irgendwie auch am Thema vorbei…. Dann lieber eine eigenständige Serie „World Wide Regional Sets“ in der man dann eben landestypische Szenarien darstellt und die es dann überall zu kaufen gibt…

  4. Ach ja – mir ist gerade aufgefallen – das Drachenboot Rennen – kommt erst am 3. Mai – dann müssten wir es ja irgenwann August – November hier auch bekommen 😉 Schade, dass die zwei ersten Sets ausgenommen sind…

  5. Komisch das immernoch so viele nörgeln, weil die ersten 2 Sets nicht kommen.
    Manche sind nie zufrieden, das Set war nun mal limitiert!
    Und es ist leicht zu bekommen für ca. 125€.
    Die exklusiven Brick Headz die nun in vielen Sammlungen fehlen, finde ich viel schlimmer, für die bezahlt man mittlerweile den 15 fachen Preis bei Ebay.
    Die kommen doch auch nicht nochmal raus!
    Das scheint für euch ok zu sein?

    • Ich bin davon überzeugt, daß LEGO selber dahinter gekommen ist, welche Preise auf dem Sekundärmarkt für nur regional erschienene Sets bezahlt werden.
      Auch die dürften den Markt beobachten (BL, Ebay etc.)
      Daher finde ich diese Nachricht und die Entscheidung sehr nachvollziehbar.
      Logistisch geht das halt anscheinend nicht mehr für vergangene Sets, aber das ist okay.

      Das Thema Brickheads ist eh ein ganz anderes.
      Keiner wollte/will sie haben, aber es werden Wahnsinspreise für die (viel zu schnell) ausgelaufenen Sets bezahlt.
      Wer nicht ganz früh und zum UVP zuschlug, guckt jetzt in die Röhre. Mir fehlen auch ein paar Sets, die in D. ofiziell erhältlich waren.
      Umso weniger erstaunlich, daß die Preise der US-Only-Brickheadz geradezu raketenhaft in die Höhe schnellen.

      Gruß
      Frank

  6. Ich bin für einen Relunch der ersten beiden Asia-Sets. ==> Dann gilt die Regel fürs Neujahrsessen und den Drachentanz 😀

  7. Wie ich die Überschrift gelesen habe ging es mir wie Wolfgang Beuster, erst hab ich mich gefreut und dann kam die Ernüchterung.
    Erstmal freue ich mich über die Entscheidung das Lego zukünftig (mit zeitlichem Verzug) regionale Sets auch in ihren Brand Stores bringt und verkauft. Wobei ich sagen würde, der Online Store würde mir schon reichen. Da brauch man in den regionalen Stores keinen Platz verbrauchen und kann es trotzdem allen Kunden aus dem Land anbieten. Somit hat Lego über seinen Onlinestore ein Alleinstellungsmerkmal und kann seinen Kunden die tollen Sets (hiermit meine ich die Asia-Sets) anbieten.
    Leider sind die Sets 80101 und 80102 davon ausgenommen was ich sehr schade finde, da wohl viele Leute das Set gerne haben würden und Lego viele Kunden damit hier in Europa glücklich machen würde.

    Was ich überhaupt nicht verstehe ist die Aussage von „Rockhound747“:
    „…allerdings geht da auch für mich der Sammlerreiz verloren…“
    Was ???? Warum????
    Ich sammle Lego weil es mir gefällt und ich es haben möchte. Nicht weil ich eine Wertsteigerung haben will oder es mir für teuer Geld über Internetplattformen besorgen muss.
    Die Verknappung von einigen Sets wie bei SDCC finde ich persönlich als Sammler und Fan von bestimmten Serien sehr bescheiden (um es freundlich zu formulieren) da ich nie die Chance habe zur Comic Con zu kommen und dadurch gezwungen bin mir von zwielichtigen Personen das über diverse Internetplattformen zu völlig überteuerten Preisen besorgen muss. Nur leider ist mein Geld endlich und somit kann ich mir leider viele tolle Sets und Minifiguren nicht besorgen weil sie einfach maßlos überteuert sind.

    Genauso ist es mit den UCS Modellen von Star Wars. Ich finde es richtig toll, das Lego diverse Sets nach einigen Jahren wieder raus bringt. Somit kann ich als Legofan und Sammler mir die Sets zu normalen Preisen kaufen und muss nicht die überteuerten Internetpreise bezahlen.
    Über die Sammler und Jäger die immer das Jammern und Heulen anfangen kann ich nur lachen. Wenn ihr Angst habt, das eure Sets an Wert verlieren dann kauft sie erst gar nicht. Vielleicht habt ihr den Sinn vom Sammeln nicht verstanden. Ihr solltet froh sein, das ihr diese (teilweise) tollen Sets von damals habt. Freut euch darüber und heult nicht rum. Andere würden sich freuen.

    Ich persönlich habe auch viele Sets (UCS) bei mir zuhause noch Originalverpackt, aber nur weil ich nicht genug Platz habe sie schön auszustellen. Denn bei mir landet alles in der Vitrine damit es vor Staub und Sonne geschützt ist. Sobald ich aber den Platz habe, werden Sie natürlich aufgebaut und ausgestellt.

    Aber zurück zum Thema:
    Es wäre wirklich schön wenn Lego in Zukunft die Sets die sie Regional anbieten nach einiger Zeit auch in anderen Ländern anbieten und verkaufen. Damit wird Lego sicherlich einige Sammler und Fans glücklich machen.

    • Ich sehe es ähnlich, Lego ist zum aufbauen da und zum Spass haben in dem Moment wo man die Tütchen öffnet, die Bauanleitung aufklappt und den ersten Stein auf den Tisch legt, um am Ende die Faszination zu haben wie aus all den kleinen Teilen ein großes masives Modell wurde.

      Natürlich erhofft man sich das der Grundwert des Modells nicht sintk, denn eines steht ja trotz allen Spass beim bauen fest – es ist ein teures Hobby und wie oft verzweifelt man, wenn man mit sich hadert ob der Preise, da ist klar, das man hofft, das die hunderte von Euro ( bei mir schon tausende obwohl ich erst Okt. 2017 anfing) nicht irgendwann wertlos wird und natürlich kommt man schnell in einen Kaufrausch, wenn Lego selbst Sets verknappt oder als limitierte Zusatzbeigaben rausgibt, da man sie noch haben möchte, solang es noch geht, um NICHT später teuer bei Ebay kaufen zu müssen – der wahre Sammler behält seine Sachen und erfreut sich daran, jeder der auf sein Profit aus ist und die Sammler auf Ebay vor sich her treibt und sie mit hohen Preisen über die finanzielle Klippe zu jagen versucht ist kein Sammler, er ist eher ein Finanzhai !

      Natürlich erfreut sich auch der echte Sammler daran etwas besonderes zu haben, das nicht jeder hat oder nur kurzzeitig gab oder durch Glück und Geschick erwerben konnte und das das eigene Hobby kein totales Finanzgrab wird und man sagen kann, das ein gewisser Werterhalt verbleibt, aber wenn man von Anfang an schon nur darauf aus ist und das wichtigste ist, sich vor anderen Sammlern profillieren zu können, zu müssen und sich daran zu ergötzen selbst etwas zu haben das andere nicht bekommen können, mit der Option sich daran bereichern zu können, ob allein über sein Ego oder gar finanziell …..dann läuft doch etwas falsch.

      Eine Sammlergemeinschaft sollte zusammenstehen, man möchte sich austauschen und über die Sets reden, Erfahrungen und Freuden teilen und das geht nicht, wenn nicht jeder die gleichen Möglichkeiten hat an diese oder jene Sets zu kommen – Haben wir in unserer Welt nicht schon genug Spaltung in der Gesellschaft , muss das hier bei Lego auch sein ? VIP Sammler und der reudige Rest an Normalos die keine 80€ für ein US Brickhead hinlegen können oder teure Importpreise aus Asien – soll das das Maß sein ? Wohl kaum und jene die ihre Exklusive Sammlerstellung in der Lego Community gefährdet sehen, weil nun JEDER mit genug Wartezeit an alle Sets kommen soll ….. der sollte sich doch mal über seine eigene Einstellung zu einen Hobby mit SPIELSACHEN Gedanken machen.

      • Schließe mich dem an.
        „Stolz“ kann man auf Mocs und selbst bedruckte Customfiguren mit eigenen modifizierten Teilen sein, da sie mit einer Leistung verbunden sind. 1500€ für einen Mr. Gold auf den Tisch knallen kann jeder, der doof genug ist, sein Geld so aus dem Fenster zu werfen.

        Bin gespannt, was noch in anderen Ländern als Spezialsets kommt. Außer dem Drachentanh und der Sammelstaffel zu Olympia in England reizt mich davon tatsächlich nix. Gilt das jetzt eigentlich auch für künftige Sammelstaffeln?

        • Ich schiesse mir auch ab und an Sachen auf Ebay die es nicht mehr gibt, aber ich achte mittlerweile stark darauf das es eine gewisse Grenze über den damaligen UVP nicht überschreitet und da ist es mir auch egal ob es komplett neu und ungeöffnet ist oder bereits aufgebaut wurde, schlussendlich geht es nur bedingt um den großen Sammlerwert, den nicht irgendwelche Institute und Fachleute festlegen, sondern das Angebot und die Nachfrage und ob man sich darauf einläßt etwas zu einem Preis zu kaufen oder nicht und wenn nun die Maße entscheiden würde „Wir kaufen keine Neuwertige seltene oder alte und ausgelaufene Sets mehr die einen XX % an Aufpreis zum alten UVP haben“ dann müssen all die Leute die auf ihrem vermeindlich vergoldenen Plastik sitzen ihre Preise senken oder auf ihre Kartonstapel sitzen bleiben.
          Wir haben doch gesehen wir das mit dem UCS Falken lief, erst stark verknappt, die vermeindlichen Sammler und Ebay Reseller kaufen die Stores leer und werfen die Sets für das doppelte und dreifache ins Ebay und hoffen, das all die traurigen Gestallten, denen man den Falken dutzendweise vor der Nase weggeräubert haben den Köder schlucken und ihre Konten leer fegen …..und jetzt wird der Falken überall „verramscht“ und man bekommt ihn stark reduziert nachgeworfen in den Läden und all jene die die überhöhten Preise bezahlten ärgern sich und die meinten damit ihren großen Reibach machen können und ihre Falken nicht loswurden bleiben nun auf dem Zeug sitzen.

          Wobei ich mir damals bei Toys R Us auch Stress gemacht habe um einen zu bekommen und bangte als er plötzlich dort aus dem Programm genommen wurde und freute mich als ich einer von denen war die einen bekamen und er dann eine ganze Zeit nicht mehr zu haben war – ja da dachte ich mir auch „UVP bezahlt aber doch was besonderes bekommen, juhu !“ – tja und nun …… der Falken hat ganz objektiv an Wert verloren, aber subjektiv bin ich doch noch immer froh ihn zu haben und liebe ihn und das Erlebnis des bauens und präsentierens ….das ist schlussendlich doch unbezahlbar.

  8. Für mich die beste Nachricht des Tages!
    Ich hab mir das Set 80101 geholt und nicht wenig dafür bezahlt, trotzdem hätte ich nichts dagegen, wenn auch die ersten beiden Sets nochmal rauskommen würden. Ich würde mich lediglich über mich selbst ärgern, dass ich mehr bezahlt habe, als nötig (selbst Schuld).

  9. Sry, aber wie „pervers“ ist eigentlich diese Diskussion? Wird uns nicht an jeder Ecke von LEGO selber jedes mal erklärt, das die Steine FÜR KINDER ZUM SPIELEN angefacht sind? Und nun unterhalten wir uns über Sammelwert der Sets, künstliche Verknappung und sogar zeitlich begrenzte Verfügbarkeit. Wie bitte passt das Alles zusammen??
    Würde man das ganze tatsächlich als Spielzeug für Kinder betrachten, dann würde man Steine zu angemessene Preise zugänglich machen und jeder könnte sich die Sets bauen die er sich wünscht. Für mich ist schon seit längerem LEGO ≠ Spielzeug für Kinder.

  10. Das ist eine sehr gute Nachricht! Wenn das Dragon Boat Race offiziell ab dem 3.5. verfügbar ist (laut https://www.promobricks.de/lego-80103-dragon-boat-race-erstes-offizielles-bild-neuen-sonderset/79277), dann sollte das ja auch in Q3/Q4 in Deutschland verfügbar sein. Da freue ich mich schon drauf!

    Ich finde es ebenso etwas unglücklich, dass das Artikelbild ein Set zeigt welches ausdrücklich von der weltweiten Verfügbarkeit ausgenommen ist. Vielleicht wird das ja noch durch ein Bild vom Dragon Boat Race ersetzt. Das spiegelt den Inhalt der Meldung mMn besser wider.

    Die Sammler wird es sicherlich nicht davon abhalten, die Sets zu kaufen/bunkern. Ich hatte das Glück, die 80101 & 80102 im Urlaub zu kaufen und habe die Sets auch beide mit meinen Kindern aufgebaut, anstatt diese für viel Geld weiterzuverkaufen. LEGO ist zum Bauen da – und diese beiden Sets sind einfach zu schön, um nur die Packung anzustarren 😉

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here