LEGO Ideas: 34 Entwürfe in der 2. Review-Phase 2021

LEGO Ideas 2. Review-Phase 2021

Was haben eine Waldhütte, David Haselhoff und ein Bier pinkelnder Robo-Hund gemeinsam? Außer der Tatsache, dass sie zusammen einen legendären Filmplot ergeben würden, sind sie alle mehr oder weniger Teil der 2. Review-Phase 2021 auf der Crowdsourcing-Plattform LEGO Ideas.

Turbulent ging es zur Sache, als zu Jahresbeginn die Entwürfe fast täglich die 10.000-Stimmen-Marke knackten und am Ende für den Rekord von unglaublichen 57 Review-Modellen sorgten. Diesmal verliefen die Dinge etwas gemächlicher, auch wenn mit 34 Entwürfen die 2. Review-Phase ebenso zu den größten aller Zeiten zählt. Nun liegt es an den Offiziellen in Billund zu entscheiden, welche Modelle es demnächst in die Verkaufsregale schaffen. Mit einem Ergebnis rechnen wir jedoch erst im nächsten Jahr. Dennoch ist das wilde Spekulieren unter LEGO-Fans seit gestern schon im vollen Gange – auch wir von PROMOBRICKS haben uns an eine kleine Einschätzung gewagt.

Unsere Zahlen sind dabei natürlich rein subjektiv und dürfen keineswegs als verlässliche Prognose verstanden werden. Gut möglich, dass es am Ende eh ganz anders kommt und der vermeintliche Außenseiter uns am Ende schief aus den LEGO-Regalen angrinst und „Ätsch!“ sagt. Und auch die ein oder andere ironische Bemerkung sollte in diesem Beitrag natürlich nicht allzu ernst genommen werden.

Lifeguard’s Shack by adwind

Umsetzwahrscheinlichkeit: 60%

So ein Tag am Strand ist doch etwas Schönes, oder? Das finden auch die Offiziellen in Billund. Nicht unwahrscheinlich, dass die Lifeguard’s Shack bald über unsere heimischen LEGO-Strände wachen könnte.

Imperial Island Fort by BrickHammer

Umsetzwahrscheinlichkeit: 20%

Nach der Barracuda Bay giert es die Fans nach weiteren klassischen Piraten-Sets. Zu schade, dass die Offiziellen andere Pläne haben. Aber immerhin kann man sich mit seinen alten Rotröcke-Sets trösten.

Spaceballs by Bricktory Lap

Umsetzwahrscheinlichkeit: 15%

Spaceballs-Fans haben auf den Review-Einzug weltweit mit Perri-Air-Dosen angestoßen, doch der Sprung in die Verkaufsregale wird auch mit der Kraft des Schwartz nicht gelingen. Vielleicht sollte es der Designer beim nächsten Anlauf mit dem Wahnsinnsgeschwindigkeitsantrieb versuchen.

The Costume Store by Bricky_Brick

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

Er kann es nicht lassen – eine Review-Phase ohne ein Modular von Ideas-Krösus Bricky_Brick ist undenkbar. Von der Barracuda Bay einmal abgesehen hat er es mit denen aber noch nicht ins Verkaufsregal geschafft. Daran wird sich auch diesmal wohl nicht viel ändern.

BTS „Dynamite“ by JBBrickFanatic und BangtanBricks

Umsetzwahrscheinlichkeit: 0%

Nein, dieser Entwurf wird nicht realisiert. Punkt.

Movie Set by Castor-Troy & Max Brich

Umsetzwahrscheinlichkeit: 85%

Zu einem guten Film gehört ein Happy End. Das könnte es auch bei diesem Modell geben. Die Idee ist einzigartig, die Häuserfassaden wunderbar gebaut ud sogar LEGOs neuestes Lieblingsstück, das Smartphone, findet hier Verwendung. Das Movie-Set hat definitiv Blockbuster-Potential.

A-Frame Cabin by Norton74

Umsetzwahrscheinlichkeit: 55%

Böse Zungen würden behaupten: Das „A“ in „A-Frame Cabin“ steht für „aussichtslos“. Wir sind da anderer Meinung. Bei uns steht das „A“ eher für: „Absolut genial“. Aber ob man es in Billund genauso sieht?

Boston Dynamics Spot 1:4 Scale Motorized Model by WalkCrawlRun

Umsetzwahrscheinlichkeit: 65%

Es gibt ein berühmtes Video, in dem der YouTuber Michael Reeves einen echten Robo-Hund von Boston Dynamics dazu bringt, Bier in Becher zu pinkeln. Das könntet ihr demnächst ja vielleicht auch probieren, sollte es der Entwurf von WalkCrawlRun zum offiziellen Set schaffen. Gute Gründe hätten die Dänen: Das Set vereint Bauspaß und pädagogischen Nutzen und nicht zuletzt hat Boston Dynamics Fans auf der ganzen Welt. Wenn LEGO nur nicht die Mindstorms-Reihe hätte. Aber so ein Mindstorms-Teil Bier pinkeln zu lassen ist leider nur halb so spaßig.

Medieval Tavern by LEt.sGO

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

Dass es andauernd Mittelalter-Sets ins Review schaffen, ist nichts Neues. In Billund hat man sich inzwischen eine erfolgreiche Bewältigungsstrategie antrainiert: Gekonnt ignorieren.

Women of Computing by 20tauri

Umsetzwahrscheinlichkeit: 85%

Folgen auf die Women of NASA die Women of Computing? Dafür, dass Frauen im IT-Bereich immer noch unterrepräsentiert sind, müsste die Antwort eigentlich eindeutig „ja“ lauten. In Billund wird man ähnlich denken.

The Tavern Under The Snow by Lego_Is_Art

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

Bei einem einschlägigen Hotel-Buchungsportal findet man zu dieser Gaststätte folgende Bewertung eines dänischen Reisenden: „Zu kalt. Und zu viel Mittelalter. Hatte ich schon dieses Jahr. Sowas von 1980!“

Working Mini Golf Course – Fully Playable! by LEGOParadise

Umsetzwahrscheinlichkeit: 90%

Zum wiederholten Mal zog Designer LEGOParadise mit einer seiner raffinierten technischen Spielereien ins Review ein. Der Working Mini Golf Course toppt sie aber alle: Drei bespielbare Bahnen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, spannende Mechanismen und beeindruckende Bautechniken. Dieser Entwurf ist einer der Topfavoriten in dieser Review-Runde.

Brick Walk by Lepralego

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

In die Verkaufsregale zu kommen ist leider nicht immer ein Spaziergang. Besonders für Modular Buildings.

Medieval Harbor by Namirob

Umsetzwahrscheinlichkeit: 20%

Nach der Mittelalterlichen Schmiede legte Designer Narmirob nochmal einen drauf. Sein Crossover aus Pirates und Castle lässt Fans klassischer LEGO-Reihen durch die Decken springen, doch in Billund wird man wohl weniger angetan sein.

Floating Island (Using Tensegrity) by Seb_E

Umsetzwahrscheinlichkeit: 80%

Zwischenzeitlich waren Tensegrity-Werke aus LEGO ein richtiger Hype. Und wie es bei Hypes nun mal so ist: Sie sind ansteckend. Das gilt auch für das Review-Team.

Gamestop Classic Shop by MCHLN

Umsetzwahrscheinlichkeit: -482,85 Dollar… äh… Prozent

Eher sinkt die GameStop-Aktie wieder unter 10$, als dass dieses Modell umgesetzt wird.

Aircraft Engine Workshop, Minifig. Scale & Working by Stephanix

Umsetzwahrscheinlichkeit: 55%

Eine Turbine holländischer Bauart: Designer Stephanix kommt nämlich aus den Niederlanden. Ob das stolze Triebwerke bald in Richtung Verkaufsregale abhebt? Trotz guter Absicht, Kinder für Naturwissenschaft zu begeistern, wird es die Offiziellen wohl zu sehr an ein City-Modell erinnern. Will heißen: Die Turbine bleibt im Hangar,

Scooby Doo Mystery Machine by Let Them Fly

Umsetzwahrscheinlichkeit: 30%

Ein neuer Fall für die berühmteste Spürnase der Welt: Können Scooby Doo und seine Freunde dem Rätsel auf die Spur kommen, warum es ihr Detektiv-Mobil „Mystery Machine“ einfach nicht in die Verkaufsregale schafft? Liegt es an dem notorischen Hundehaarallergiker Dr. L. Ego? Oder doch eher daran, dass man in Billund einfach keine Lust hat, hunderte von Curved Slopes zu bedrucken?

Airport Firetruck Rosenbauer Panther 8×8 by redera00

Umsetzwahrscheinlichkeit: 40%

Tatütata, die Feuerwehr ist nicht da: Auch wenn der Rosenbauer Panther 8×8 kein reines TECHNIC-Modell ist, das Review Board wird in dem stattlichen Feuerwehrauto dennoch einen Konkurrenten zur bestehenden Produktreihe sehen.

Traditional German Cottage by sNICKers77

Umsetzwahrscheinlichkeit: 55%

Noch am 1. April haben wir geunkt, dass bald LEGO Bayern-Sets erscheinen. Tja, und jetzt steht dieses Cottage im Review. Doch wir bleiben dabei: LEGO und Bayern, das gibt es nur in den Köpfen von PROMOBRICKS-Redakteuren.

Outer Solar System Explorers by Geroditus

Umsetzwahrscheinlichkeit: 75%

Das ist zwar weder Classic Space, noch Blacktron, noch Space Police, dafür aber: Ein Stück Weltraumgeschichte. Hat ja immerhin auch etwas. Und dass man mit Satelliten groß rauskommen kann, hat eine damals 18-jährige Abiturientin aus Hannover bewiesen. Wie heißt es in diesem Ohrwurm-Song so schön? „Like a satellite I’m in orbit all the way around you.“

Knight Rider: Kitt And The Flag Mobile Command Unit by HenkvdL05

Umsetzwahrscheinlichkeit: 70%

„Michael, wir haben einen neuen Auftrag für Sie: Überzeugen Sie das Review Board, uns als LEGO Set zu realisieren.“ Mit dem Charme eines David Hasselhoff wird das vielleicht sogar gelingen. Kinder der 80er würde es freuen. Uns inbegriffen.

JOHN’S MEDIEVAL WATERMILL by Mind the Brick

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

Man hat das Gefühl, etwas muss nur den Beinamen „Medieval“ tragen und schon wählen es die Fans ins Review. Bei LEGO hingegen muss nur etwas den Beinamen „Medieval“ tragen und schon wird die Idee aussortiert.

Jaws by Diving Faces

Umsetzwahrscheinlichkeit: 75%

LEGO und Jaws – das ist gar nicht so abwegig, wie es aufs erste Hören klingen mag. Schließlich stand bei der Wahl zum 150. Brickhead doch tatsächlich „Jaws“ als möglicher Lizenzgeber zur Auswahl. Wenn schon kein Brickhead, dann vielleicht ja ein Ideas-Set? Das 18+-Label würde in diesem Fall eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Basement & Sewerage by MOCingbird

Umsetzwahrscheinlichkeit: 35%

Die Dänen sind ja keine typischen Kellerkinder. Der Entwurf wird sie trotzdem entzücken. Beim Rennen um die Verkaufsregale haben aber andere die Nase vorn.

Carl’s House by Yang Yang

Umsetzwahrscheinlichkeit: 40%

Mit Wall-E und Toy Story hat LEGO bewiesen, dass Pixar gut zu der eigenen Marke passt. Aber aus jedem Film muss man nun auch kein offizielles Set machen.

Nyhavn – Copenhagen, Denmark by MathiasJulin

Umsetzwahrscheinlichkeit: 15%

Dänemark-Freunde würden den Offiziellen am liebsten hinterherschreien: Zeigt mal etwas Lokalpatriotismus! Die Rufe werden unerhört bleiben – will man in Billund dem eigenen Land ein Denkmal setzen, wird man dafür die Architecture-Reihe nutzen.

Minas Tirith by GJC15344

Umsetzwahrscheinlichkeit: 10%

Die Widersacher sind diesmal nicht die Orks, sondern: Das Review Board. Und was Modelle zu schon bestehenden LEGO-Lizenzen angeht, sind die eher skeptisch. Dagegen kommt auch die größte LEGO-Fan-Armee nicht an.

The Nanny by Castor-Troy & Max Brich

Umsetzwahrscheinlichkeit: 75%

Um mal das Intro-Lied zu zitieren: „It has style, it has flair, it was there – that`s how it became – a LEGO set!“ Zumindest wünschen sich das die Nanny-Fans (der Autor eingeschlossen). Schlechte Karten hat das Anwesen der Sheffields nicht. Man denke da nur an die zahlreichen anderen Serien, die es schon zum Set geschafft haben. Von der Popularität kann die Nanny mit The Big Bang Theory, Seinfeld und Friends durchaus mithalten.

The Apartment by Bricky_Brick

Umsetzwahrscheinlichkeit: 25%

An eine Wohnung zu gelangen ist inzwischen ja ein echtes Abenteuer. Bei LEGO-Fans ist das nicht anders: „The Apartment“ steht demnächst leider nicht zur Miete bereit.

The Medieval Fortress (Castle) by LEt.sGO

Umsetzwahrscheinlichkeit: 20%

Auch das x-te Schloss wird die Offiziellen nicht begeistern. Die Fans können es schon als Erfolg werten, wenn die Designer zumindest ein wenig in Versuchung geraten.

House of Time by KevinTimeHouse

Umsetzwahrscheinlichkeit: 50%

Kuckuck! Kuckuck! Höchste Zeit für ausgefallene Sets bei LEGO Ideas. Wir fürchten nur, außerhalb des Kuckuckuhrenladens in Triberg im Schwarzwald wird das House of Time nicht so der Renner sein.

The A-Team: Van And Crew by HenkvdL05

Umsetzwahrscheinlichkeit: 65%

Kinder der 80er kamen in dieser Review-Phase voll auf ihre Kosten: Nach „Knight Rider“ qualifizierte sich auch das A-Team. Designer Henk van der Linde sei Dank, der sich für beide Entwürfe verantwortlich zeichnet. Jetzt müssen nur noch die Offiziellen grünes Licht geben. Hätte Playmobil nicht vorher schon einen A-Team-Van herausgebracht, wären wir guter Dinge.

Log Cabin by Galaxy333

Umsetzwahrscheinlichkeit: 45%

Sind die LEGO-Fans der Gesellschaft so überdrüssig, dass sie gleich zwei Waldhütten ins Review wählen? Die Flucht aus der Zivilisation wird nur leider nicht gelingen: Die Log Cabin hat eher mäßige Chancen.

Wie schätzt ihr die Erfolgschancen der LEGO Ideas Set-Entwürfe ein? Welche der Einreichungen ist euer Favorit? Wir überhaupt eines der Fan-Sets in den Verkaufregalen landen? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

3 Kommentare zu „LEGO Ideas: 34 Entwürfe in der 2. Review-Phase 2021“

  1. Mittlerweile kann sich Lego die Herr der Ringe-Lizenz auch einfach schenken, nachdem Dritthersteller wegen der irren Nachfrage wirklich alles in solider Qualität (sogar Reitwildschweine und Widder) rausgebracht hat. Die scheuen auch nicht davor zurück mal hier und da einen benötigten neuen Guss umzusetzen.
    Vor 5 Jahren wären gut gemachte Herr der Ringe Sets eine Lizenz zum Geld drucken gewesen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top