LEGO Vorschaubilder zu den Sommer-Neuheiten aufgetaucht

LEGO Vorschau 2020

Beim niederländischen Spielzeughändler 2TToys.nl laufen bereits die Vorbereitungen, voraussichtlich zum Monatswechsel die LEGO Set-Neuheiten für Juni 2020 im Online-Shop zu listen. Einige Setbilder waren bereits kurzzeitig online abrufbar, wurden aber zwischenzeitlich wieder aus dem Shop entfernt. Was aber noch sichtbar ist, sind die kleinen LEGO Vorschaubilder in der Themen-Übersicht.

LEGO Creator 3in1 Piratenschiff (31109)

Das Highlight dabei dürften die Vorschaubilder zu den Themen LEGO Creator 3-in-1 und LEGO Ninjago sein. Hier ist nämlich das LEGO Creator Piratenschiff (31109) zu sehen, welches – wie der Name schon sagt – über zwei B-Modelle verfügt: eine Taverne und eine Pirateninsel. Erhältlich leider erst ab Juli 2020, der Preis liegt bei 99,99 Euro.

LEGO City & LEGO Ninjago Sommer Neuheiten

Einige LEGO City Sommer 2020 Neuheiten haben wir euch gestern bereits hier im Blog vorgestellt. Als Schwerpunktthemen erwarten euch hier Flugzeuge/Flughafen und Tiefsee. Richtig klasse werden dürften auch die neuen LEGO Ninjago Sets – hier wird es mal wieder richtig düster.

27 Kommentare zu „LEGO Vorschaubilder zu den Sommer-Neuheiten aufgetaucht“

  1. Das Bild macht Hoffnzng, das Ninjago so eine Art Castle wird (hoffentlich sehr nahe der Phantasie Ära, die mochte ich am meisten… und die Drachen passen super)

  2. Ohhhhh, das Jahr wird wieder teuer. Am Besten gefallen mir die Minions (mal sehen, wann sie bestellbar sind) und das Piratenschiff von Creator. Das passt gut zur Bay, die auch noch her muß.

  3. Also diese gebauten Segel sind echt nicht meins.
    Aber wenn mann die gegen „richtige“ ersetzt, passt das Schiff super zur Bay.

  4. Habt ihr eine Ahnung, wann die Bilder zu den Harry Potter Sets veröffentlicht werden (dürfen)? Ich platze fast vor Neugier

  5. Steinchenbauer

    Also das Piratenschiff an sich sagt mir nicht so zu. Die vielen schwarzen, braunen und weißen Steine aber umso mehr. Endlich mal wieder ein Creator Set, aus dem man (hoffentlich) etwas vernünftiges Anderes bauen kann.

    Ninjago wird zum neuen Castle? Dann wird es echt teuer dieses Jahr…

  6. Also „ohne“ die Pirate Bay wäre das Piratenschiff eine 9,5/10, so würde ich einen Punkt weniger geben.

    Bei 3-1 darf man aber weniger als bei Ideas erwarten, so scheinen mir Preis und Ausführung auf den ersten Eindruck her stimmig.

    Leider sieht man keine Figuren – und ob es ein paar Kanonen gibt, kann ich auch nicht entdecken. Abwarten und Tee (mit RRRRum)trinken.

    zumindest der Bug scheint aus Formteilen gebaut, auhc der Rest scheint nicht unmöglich…

    Ist das (eine gebaute) Arielle als Galionsfigur?

    Kritik bislang: gebaute Segel, die Masten scheinen lediglich 1×1 in der Dimension anstatt 2×2 Round Bricks – sie wirken daher auf mich eher schwächlich…

    Trotzdem freue ich mich schon, mal sehen was man so aus der neuen Piratenwelt (2 Sets – mit 4-5 Bauvarianten , kann man schon als Welt bezeichnen ;)) machen kann.

    Jetzt fehlt noch ein Pfeffersack und Rot/Blauröcke /Spanier

    PS: hab mir die „Hornblower“ Serie reingezogen – passt wunderbar um Stimmung für Lego Piraten aufzubauen…

  7. @Bausteinchen
    Nein, der Rumpf ist gebaut. Wenn man das Bild groß macht sieht man es sogar.
    An Besatzung sollen „nur“ drei Piraten und ein Skelett beiliegen.

  8. Das Piratenschiff gefällt mir gut, nur bei den Segeln bin ich mir noch uneins, was ich davon halten soll. Hoffentlich kommen neue Sets von Ghostbusters!! #whoyagonnacall?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top