Marijn aus der LEGO Star Wars Collectors Facebook-Gruppe hat heute Mittag ein erstes Bild von der Verpackung des LEGO Star Wars VIP Card Display Stand (5005747) gepostet, welcher seit gestern für Inhaber der schwarzen VIP-Karte erhältlich ist. Viele Fans, die den Präsentationsständer gestern im LEGO Online-Shop bestellt haben, dürften heute Vormittag bereits eine Versandmitteilung bekommen haben.

Ohne jetzt schon wieder meckern zu wollen: Warum ist die exklusive Zugabe in einem einfachen und wiederverschließbaren Plastikbeutel verpackt – und nicht wie von vielen Fans erhofft, in einer cool gestalteten Pappschachtel? Die Exklusiv-Sets von den diversen Comic-Cons sind im Vergleich deutlich hochwertiger. Was meint ihr?

151 KOMMENTARE

    • LEGO hat halt wirklich Humor. 799€ damals bezahlt, bekomme dafür nun 42 Legosteine geschenkt. Wenn man heute 799€ nimmt und auf rund 9 Einkäufe bei Lego aufteilt, bekomme man 2.259 Steine kostenlos dazu (9x 40293). (So mach ich das bei meinen Einkäufen immer. Ich warte auf größere Beigaben und teile meine Einkäufe auf möglichst kleine Stücke auf, mit denen ich gerade so das Limit erreiche).
      Ich besitze die Karte zwar nicht, die Rechnung zeigt aber deutlich die Möglichkeiten von Lego. Ein richtiges SW Set mit über 1.000 Steinen wäre ohne Probleme als Beigabe möglich.

    • Also ich finde, dass es generell nett von Lego ist nochmal was für die Inhaber der schwarzen VIP Karte heraus zu bringen, obwohl die Aktion ja eigentlich schon läbgst vorbei sein sollte. Ob jetzt in einem Plastikbeutel oder in einem Karton ist mir schlichtweg egal. Ich will das ganze ja auch nutzen und bin nicht auf Geld aus wie einige andere hier!

  1. Tja wieder einmal sehr schade das TLC nicht wirklich seine eigene Strategie verstanden hat.

    Somit bleibt der Minifiguren Torso, das Highlight des exklusiven Sets.

  2. Das ständige Geheule der Schwarzkartler geht mir so auf die Nerven.
    Mimimi – wir haben das Set zum Normalpreis gekauft, Lego hat uns jetzt mit Geschenken zu überschütten.
    Wenn es dann eine Aktion gibt, ist sie nicht gut genug.
    Und jetzt wird auch noch die Verpackung eines Sets, welches von Lego dazu gegeben wurde, damit man es aufbaut, als für die „Schwarzen Ritter“ zu unwürdig eingestuft.

    Kommt Mal von eurer Arroganz runter!

    • Das ständige Geheule der Nicht-Schwarzkartler geht mir so auf die Nerven.
      Mimimi…
      Wann begreifen die Leute endlich mal, dass niemand große, teure exklusive Sets als Geschenke erwartet hat.

    • Das hat mit Arroganz nichts zu tun, ich hab die Karte nicht aber die haben denen doch das blaue vom Himmel versprochen mit der schwarzen VIP Karte und statt was anständiges zu bringen, wie versprochen, werden die Karteninhaber mit billigsten Trash abgespeist um sie Mundtot zu machen, damit sie Lego nicht immer wieder daran erinnern das sie mit falschen Werbeversprechen ankamen, die sie nie bedienen wollten.

      Doppelte VIP Punkte oder was weiß ich , ist nichts besonders, bekommen alle anderen auch, dann dieses vermeindliche Blaupause vom Y-Wing ….kleines schäbiges Poster, schnell mal hingedruckt und jeder andere kann es sich online ausdrucken – nichts exklusives und nun DAS ..ein schwarzer bebauter Rahmen mit einer häßlichen Figur wo man die Karte reinstellen kann und immer anschauen kann das Lego ihre Kunden verarscht und verhöhnt und das dann noch in einen Müllbeutelchen verpackt.

      Ich mag ach nicht diese ganzen Exklusivitäten aber wenn man es macht und dann nicht abliefert, ist das Betrug am Kunden und um kein Betrüger zu sein aber auch keine Kosten zu haben, wirft man dem einst versprochen ausgewählten Volk immer mal wieder trockene Brotkrumen zu , statt das EINE super exklusive Steak zu servieren und die Sache ein für alle mal aus der Welt zu schaffen – DAS ist das Problem.
      Ist wie wie mit dem Dieselskandal – man könnte einfach sagen : Ja wir haben beschissen aber hier habt ihr die Hartwarenachrüstung und wir bezahlen sie ! speist man die Leute mit Softwarelösungen ab die nichts kosten aber das Fahrzeug auch nciht sauberer machen oder ruft aus „Dann kauft euch doch ein neues Auto – am besten bei UNS !“ – was die Leute aber nciht tun werden und so werden in Zukunft halt auch keine Lego Kunden auf vermeindliche Super-Exklusiven Angebote reinfallen, weil man ohnehin am Ende damit rechnen muss den Mittelfinger gezeigt zu bekommen – Entweder man macht eine Aktion Richtig oder man läst es sein, aber dieses dahingestümper ist noch viel schlimmer als überhaupt eine kleine Gruppe in die Exklusivität zu heben.

      • Genau dieses Gejammer hören wir uns schon seit Monaten an und es nervt völlig. LEGO hat dir ein SET angeboten: Millenium Falcon für 799,99 €… Und nun? Konntest nicht abwarten? Hat dich die schwarze Karte gelockt? Ehrlich? Mich hat der Millenium Falcon gelockt. Ich wollte ihn bauen, besitzen, bestaunen. Schwarze Karte, sowas von egal. Und LEGO hat nicht geliefert? Ihr glaubt alle immer nur, dass LEGO alles verschenken muss. Andauernd Sonderaktione fahren soll, damit ihr daran erinnert werdet, dass ihr den Falcon zu erst gekauft habt? Jammer, mimimi… Echt, nervig.

        Genauso wie die angebliche Dieselaffäre… Es gibt keine Hardwarelösung für alte Diesel EURONorm 4… EURONorm 5 braucht keine Hardware, das ist mit der Software zu lösen, die aber eben sauber laufen muss. Hört doch auf, auf das Unternehmen einzuschlagen, wenn ihr keine Ahnung habt. Ihr lest das Internet und die Presse und macht euch keine Gedanken, was da überhaupt los ist. So ein Bullshit. Es wird alles nur negativ geredet. Ihr habt den Millenium Falcon und ihr dürft ihn bauen. Punkt. Wenn es ein paar Good-Giving’s von LEGO gibt, nimm sie und verkauf sie teuer. Punkt. Dann hast du etwas zurück. Du weißt auch nicht was LEGO noch vor hat in der Zukunft. Muss aber möglichst alles im selben Jahr sein. Damit ein Mensch, der unbedingt als erstes den Millenium Falcon besitzen will, muss LEGO nun Geschenke präsentieren. Bullshit, nimm die Figur und wenn du sie nicht willst, ich nehm sie. Gerne. Ich erfreue mich jeden Tag daran, dass es etwas besonderes war, den Millenium Falcon als erstes zusammenbauen zu dürfen…

        • Ich habe die Karte nicht, habe ich oben im ersten Satz gesagt und dennoch kann ich die verstehen die sie haben und sich beschissen fühlen und es ist faktisch auch so.
          Und dieses rumgeheule über Leute die vermeindlich rumheulen ist überhaupt die größte Ironie hier in der ganzen Debatte und gerade von Leuten die die Karte überhaupt nicht haben und überhaupt nicht verstehen WOLLEN warum sich die Leute veralbert vorkommen – hauptsache meckern das andere meckern.

    • Nur zur Klarstellung, ich habe keine schwarze VIP Karte, noch habe ich den Falken im Angebot gekauft.

      Und es geht mir nicht darum etwas schlecht zu reden, aber mit der Verpackung zeigt Lego doch wie wenig Überlegungen sie vor dieser Marketing Aktion mit der schwarzen VIP sie sich gemacht haben.

      • Nein. Erst ab einer gewissen Stückzahl lohnt sich eine eigene Verpackung zu designen.

        Der VIP-Shop, den es eigentlich nur für VIP-Kunden geben sollte, gab es auch nur als Poly.

        • Gut dem Argument kann ich nicht wiedersprechen, aber es wäre auch für Lego durchaus im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten gewesen, bei diesen einen Sonderset, die Investition in eine vernünftige Box und Design zu tätigen.

          Aber seis drum, Lego könnte es besser machen und etwas mehr Kosten aufwenden um Kunden zufrieden zu stellen die das teuerste Lego Set bis dato gekauft haben. Eine vergebene Chance die Wogen etwas zu glätten.

  3. Daran sieht man, dass man sich wegen der Kritik zur irgendeiner Abschlussaktion genötigt fühlte, die man dann mit wenig Engagement und so kostengünstig wie möglich, durchgeführt hat.

  4. Auch, wenn mich viele jetzt steinigen werden… Ich finde das Ding einfach nur schäbig. Klar kann ich mich für alle freuen, die sich darüber freuen. Sei jedem gegönnt. Aber ich kann genauso die Enttäuschung bei einigen verstehen. Ich wäre jedenfalls enttäuscht – gratis hin oder her, das ist schlicht lieblos!

  5. Ehrliche Meinung: Zu viel Gemecker.

    Egal was Lego jetzt noch machen würde, Lego hat bei den Black Card Besitzern immer verloren. Ihr meckert ein Jahr über diese Karte. Man muss sich einfach auch mal über das freuen, was man (umsonst) bekommt.

    Ich kriege auch seit Jahren von manchen Kunden die gleiche Weihnachtskarte mit einer Packung Schokolade. Der Kollege schiebt einen Hals wie schwach das sei, aber ich sehe es positiv. Von 90% der Kunden bekomme ich nämlich nichts, also sollte ich nicht meckern.

  6. Wir haben 799€ bezahlt für den Falken, haben wir uns dann nicht mal jetzt ein Exclusive Verpackung zum Jahresende verdient.
    Lego hört wohl echt nicht mehr zu was der Kunde sich wünscht.

    • Und was bekommen die Kunden, die es jetzt für den Listen-Preis bei Lego kaufen?

      Ihr habt den normalen Preis, als einer der Ersten bezahlt. Mehr ist das nicht!

    • Es gibt auch Kunden die 799€ bezahlt haben und keine schwarze VIP Karte bekommen haben!
      Außerdem gibt es Kunden die das Set unbedingt zu Weihnachten verschenken wollten und über gewisse Plattformen deutlich mehr bezahlt haben.
      Die meisten die jetzt jammern, sind bestimmt die, die den Falcon sofort für über 1000€ verkauft haben.
      Denn diese Leute sind gierig und kriegen den Hals nicht voll.

  7. Jo.

    Erst mecker ich, dass ich nix bekomme, dann bekomme ich was und dann ist die Verpackung net recht.

    Ganz ehrlich: Kann man dieses Thema jetzt net einfach mal lassen?

  8. Sehe ich das richtig, dass in dem Set erneut eine schwarze VIP Karte enthalten ist? Also ich fand die ganze Aktion um die schwarze VIP Karte sehr enttäuschend, wobei ich sagen muss, dass mir die Karte an sich sehr gut gefällt. Ich habe lange überlegt, ob ich mir den Falken erst später mit Rabatten hole, doch die versprochenen Aktionen rund um die schwarze VIP-Karte haben mich dann dazu bewegt, den UVP zu zahlen, in der Hoffnung, dass sich LEGO ein paar geile Sachen einfallen lässt.

    Wie bereits ein Vorredner in einem anderen Artikel erwähnt hat, dass man nun in dem Ständer die Karte ablegen kann, als Zeichen dafür, dass sie nicht mehr gebraucht wird, kann ich nur zustimmen. Die ganze Aktion ist ein Armutszeugnis seitens LEGO, was nun durch dieses halbherzige „rausgerotzte“ Set unterstrichen wird. Sorry LEGO, auch wenn Ihr mich nie als Fan und Käufer verlieren werdet…mit seinen Kunden sollte man trotzdem anders umgehen. Wir alle sind Käufer des bis dato teuersten Sets, gehören demzufolge wohl auch zu den größten LEGO-Fanatikern und schenkten der Aktion unser Vertrauen…und 90% der Käufer wurden hier sehr enttäuscht. Es gibt auch so etwas wie „Prospekthaftung“, es wurde ein Kaufanreiz geschaffen, der nicht umgesetzt wurde…andere Unternehmen mussten für so etwas richtig bluten.

  9. Also wenn mich nicht alles täuscht, kann ich in der Verpackung auch einen Kartenumriss erkennen. Ich freue mich über die Gratiszugabe. Wie die Verpackung dazu ausschaut ist mir dabei egal. Und dass der Torso das einzig exclusive Teil ist, dürfte ja auch allen klar sein. Ich bezweifle, dass sich der Wert der Gratiszugabe langfristig auf hohem Niveau halten wird. Schöne Adventszeit allen 🙂

  10. Um sowas zu bekommen brauch ich kein Lego für, die paar schwarzen Steine und Fließen kann man sich über Bricklink für paar Euro zusammenkaufen und wegen dem Brustdruck der Figur – einfach den Steinedrucker anrufen, oder anschreiben und fertig is der Lack.

    Würden sie einfach das EINE Exklusive Ding rausbringen, keine Ahnung , ein Set im Wert von 20-50 Euronen und sagen „Sorry wir haben all unsere Versprechen und Angebote und weiß der Geier nciht halten können aber DIES ist für euch und sehen die Aktion damit als beendet an !“ wärs gut , jeder hätte was, wüsste dann wo sie dran sind die Sache wär erledigt aber durch das herumgeklecker und Brotgrumen werfen holen sie ihre eigene Leiche immerwieder aus dem Keller, reanimieren sie kurz und schiessen ihr dann wieder in den Kopf, damit sich jeder daran erinnert „Ach da war ja was und wir fühlten uns betrogen !“

  11. Boah, Lego macht ja alles verkehrt. Die Füchse wissen es einfach nicht. Früher war alles besser. Und wieso gibt es keine Ritter, Piraten und Eisenbahn? EISENBAHN………was da wohl der Held jetzt sagen würde? Ich hoffe er macht ein YT Video. 😉

  12. Ich finde es nach wie vor eine mehr als gelunge Marketingkampagne seitens Lego!!! Wirklich! Tadellos und zu 110% gelungen!

    Genug Kunden waren bereit FREIWILLIG und wissend mehr zu bezahlen!
    Kein AFOL braucht mir kommen, es wäre unvorhersehbar gewesen, dass der Falcon mal unterm UVP zu bekommen sein würd!

    Genießts wenigstens ein wenig euren Wehrmutstropfen und schaut’s, dass ihrs um € 20 verscherbelts!
    Genug „Non-Black-Card“-Besitzer würdens euch sicher danken!

    Somit ergibt sich doch zum Schluss eh wieder eine Win-Win-Win-Situation (Lego, Black-Cards und Non-Black-Cards)

    Also kneifts mal eure Backerl zusammen und hört’s bitte mit eurem Herumgeheule auf, ihr kleinen Susis! Ja! Ihr seid alle kleine Susis! Get over it!!!

    Akzeptieren, is beste draus machen, abhaken, weiterleben!

  13. Leider gehöre ich nicht zu den stolzen Black Card Besitzern, hätte mich aber gerne für diese mitgefreut.
    Auch wenn der Torso ganz cool ist, bin ich der Meinung, dass Lego hier ohne viel Aufwand viel mehr hätte machen können, z.B. eine komplett schwarz verchromte Figur mit VIP Falken Aufdruck. Ggf. auch als Schlüsselanhänger. Ähnlich der roten VIP Figur. Simpel, aber effektiv.
    Ok, ich weiß,… hätte, hätte, wenn und aber…
    Was ich aber als Besitzer wirklich ärgerlich finden würde, ist die Tatsache, dass es das Set ja noch nicht einmal wirklich „gratis“ gibt. Es geht nur online und man muss sogar etwas von Star Wars bestellen!? Und wenn man nicht an die entsprechende Grenze kommt, auch noch Porto zahlen? Gibt es einen zu hohen Lagerbestand an normalen Star Wars Schlüsselanhängern oder sonstigen Star Wars Ladenhütern?

  14. Du lieber Himmel. Ständig dieses Gejammer! Ihr habt euch ein Legoset gekauft und als Gimmik eine tolle VIP Karte bekommen. Freut euch doch mal. Ihr kommt mir vor wie kleine Kinder, die immer nur haben, haben, haben wollen. Also wenn ihr älter als 8 seid, hört endlich auf mit dem Getue! Benehmt euch wie Erwachsene.

    PS: Nichts für ungut.

  15. Hallo, ich höre immer das Ding ist umsonst. Ich glaube da können einige nicht richtig rechnen. Man kann das Teil nicht einfach kostenlos anfordern. Man muß etwas bestellen um es zu bekommen. Also bestellt man etwas, höchstwahrscheinlich zu einem viel höheren Preis als im Netz, damit der minimalistische 08/15 Ständer mitkommt. Und dann soll es gratis sein? Sorry Freunde da hat Lego nach all den Vorankündigungen das Thema mächtig verfehlt. Ich weiß nicht ob das alles der Kundenbindung an den Lego Onlineshop so gut tut. In der Schule würde es lauten: setzen 6

  16. Mal ne ganz doofe Frage, wo und wann gibt man auf der Homepage denn den Code ein? Wenn ich ein Star Wars Set in den Warenkorb lege, sehe ich keine Möglichkeit irgendwo einen Code einzugeben, oder kommt das erst später beim zahlen. Bin gerade etwas ratlos. Und ja, ich habe einen Code 😉

  17. Nur so ein Gedanke… Wenn genügend Leute ihre extra bestellten Artikel zurückschicken, aber das VIP Set trotzdem behalten, obwohl es laut Aktionsbeschreibung auch zurückgeschickt werden müsste, dann regt das dort eventuell mal zum nachdenken an 😉

    • Das regt zum Nachdenken an das ihre Idee nicht die beste Idee ist weil dies ein Vertragsbruch wäre und LEGO dann Hoffentlich dementsprechende Konsequenzen für sie zieht!

      • Lassen Sie mich raten. Sie sind auch nicht im Besitz der schwarzen Karte und müssen deshalb automatisch gegen alle Leute wettern die eine haben?
        Zum Glück muss ich mir diesbezüglich keine weiteren Gedanken machen, da ich dieses „Set“ auch nicht bestellen kann. Deshalb muss ich aber nicht ständig über die, zu Recht, enttäuschten Kartenbesitzer herziehen und meckern.

        P.S. wenn man „siezt“ dann wird „Sie“ und „Ihre/Ihnen“ groß geschrieben 😉

        • Nö habe nicht die Schwarze Karte und bin auch nicht Traurig das ich keine habe aber mir geht dieses Geheule auf die Nerven und es ist schon Trauig das man schon Kriminelle Ideen hat um LEGO eine in die Fresse zu hauen dann Kauf doch irgendwelche Billig Importe aus China und werde damit Glücklich sowas braucht die Afol Community nicht!

  18. Was solls- sehe es viele andere hier: ich wollte das Set als einer ersten haben- hab ich bekommen und UVP bezahlt.
    Jeder der so viel Geld investiert hat sollte sich mal echt fragen ob es das überhaupt wert war für Kunststoff so viel zu bezahlen. Das wäre eine Diskusion wert, nicht ein Geschenk was man erhält.

    • Es ist ein Hobby. Es gibt Leute die geben tausende von Euro für Zigaretten aus oder Klamotten oder sonst irgendetwas…. die Diskussion auf einer Fanseite für LEGO-Fans zu führen halte ich für Falsch… es gibt auch Leute die geben jeden Monat 100te Euro für Handyspiele etc. aus. Darüber hionaus gibt es bei LEGO einen Wiederverkaufswert.

  19. Erst beschwert ihr euch dass ihr nichts bekommt und jetzt wenn ihr etwas bekommt trotzdem? Seid ihr auch mal dankbar und nehmt diese black card Aktion bitte nicht so ernst? 😀

  20. Bin ich froh das es auch andere Klemmbausteine Hersteller gibt zum Drittel des Preises bei Lego und in Top Qualität (mittlerweile)
    Plagiat hin oder her….Aber wer seine Kunden so veräppelt sollte sich was schämen
    Können sich auf einer Stufe mit VW…etc stellen

  21. @starman: Genau, soviel Dummheit hab ich selten gelesen. Anderer Hersteller, billige Kopie mit billigen Steinen und es toll finden, dass Andere Ideen einfach klauen. Top. Ich wünsche mir, dass du etwas erfindest, es baust und möglichst gewinnbringend an den Mann oder die Frau bringen willst. Ich werde zur Stelle sein und es billig nachbauen und billiger verkaufen als Du. Scheint dir ja nichts auszumachen.

    Und LEGO bringst du nun mit VW in Einklang? Also hat LEGO mit seinem Set „Millenium Falcon“ eigentlich wissentlich falsche Steine beigemischt? Häh? Versuch deine Antwort noch mal zu überarbeiten, so ist das murks…

    • Ja genau….Aber euch ist schon bewusst,das der größte Teil der Steine Made in China ist und die Herstellungskosten dort so hoch sind,das Lego kaum noch Gewinn macht.
      Schimpft nicht über Plagiate oder über die die sie kaufen.Fragt euch lieber warum Lego Lord Buisness ist,und nicht auf Emmet hört.Lego war mal Spielzeug das Kinderherzen höher schlagen lies.Heute brauchen Sie einen Jahresvorschuss an Taschengeld um sich tolle Sets zu kaufen(wenn es Sie noch gibt)Der Plagiat Hersteller hat fast noch alle Sets im Programm.Bevor Ihr schimpft…Made in China ist heute fast alles!Und Ihr glaubt ja wohl nicht,nur wenn ein Markenname drauf steht,ist Made in China Material besser….

      • Diese Antwort lasse ich so nicht unkommentiert. Und regt mich in jedem Artikel auf. Dir ist bewusst, dass die Steine in Dänemark hergestellt werden, oder? Also erkläre nicht solch eine Unwahrheit: „alles ist made in China“. Der größte und frechste Satz ist jedoch folgender von dir: „Schimpft nicht über Plagiate oder über die die sie kaufen.“ Verschone uns doch einfach mit deiner „Plagiatsguteheißtheorie“… Hersteller, die sich einfach eine Bedienungsanleitung beim Erfinder runterziehen und stumpf nachbauen sind ja wohl das hintervorletzte. Du willst unheimlich gerne ein LEGO-Set haben, entschließt dich dann aber, weil du nict sparen kannst, für ein Modell das irgendwer klaut. Herzlichen Glückwunsch, du bist auf der falschen Seite und wir werden uns auch morgen noch darüber aufregen… „LEGO war mal Spielzeug das Kinderherzen höher schlagen lies.“ Genau, ist es auch heute noch. Zumindest konnte ich in meinem zarten Kindesalter auch nicht jedes Set kaufen. Trotzdem hatte man die Kartons halb angesabbert, weil man sie haben wollte, aber nicht alle bekam. Wenn es bei dir anders war. Glückwunsch. Heute ist die Auswahl deutlich höher und ich freu mich über ein Set mehr und ein Anderes weniger. So geht es meinen Kindern ebenfalls und lernen, dass man nicht alles im Leben bekommt.

        Und diese Ausrede, ich kaufe in China, zählt bei dir überhaupt nicht. Du bist begeistert von dem Millenium Falcon, du würdest alles tun, um dieses Set von LEGO zu bekommen. Stattdessen freust du dich über einen billigen Nachbau. Und erklärst LEGO, das sie zwar ein supertolles Modell kreiirt haben, aber leider ist die Qualität zu gut und zu teuer, ich kauf lieber bei jemanden der das billig klaut und kopiert, weil dem Hersteller nichts eigenes einfällt. Und dazu auch noch mal Glückwunsch. Tu es, aber hör auf, auf einer LEGO-Seite dich damit zu brüsten. Das ist es was jeden hier nervt. Du schadest LEGO. Du bist mitverantwortlich, dass LEGO dadurch Schaden nimmt. Aber ein Modell entwickeln und erfinden aus jahrzehntenlang existierenden Steinen findest du prima. Nur kaufen willst du woanders. Schwach, ganz schwach…

        • Diese Hardcore Fanboys schon wieder, herrlich!

          @Frank Köhler, um es mit Ihren Worten zu sagen, soviel Dummheit habe ich selten gelesen. Ihnen ist bewusst, dass die Steine NICHT nur in Dänemark hergestellt werden, sondern überwiegend in Ungarn, Tschechien, Mexiko UND China? Das steht sogar auf den Verpackungen. Und Sie wollen Klemmbaustein Fan sein? Schwach, ganz schwach…. Wenn man zu einem Thema keine Ahnung hat, dann sollte man sich am besten dazu nicht äußern.

          Was übrigends an einem neutralen Paket, voll mit losen Steinen ein Plagiat bzw. eine Raubkopie sein soll, müssen Sie mir mal erklären. Was und wie man etwas daraus bauen kann ist doch eine ganz andere Geschichte. Zumal man sich die Anleitungen zu sämtlichen Sets legal herunterladen kann. Nach Ihrer „Argumentation“ sind dann auch Rebricks Raubkopien bzw. Plagiate, da es sich um 1:1 Kopien von Originalen handelt und nicht um ein selbst kreiertes und erdachtes Modell. MOCs zu Lizenthemen, bei denen man die Anleitung käuflich vom „Designer“ erwerben muss, sind dann übrigends auch nicht legal, da diese Leute keine Lizenzgebühren zahlen. Aber solche MOCS werden komischerweise immer wieder gefeiert und toll gefunden. Diese Doppelmoral ist einfach nur zum kotzen und armselig.

          • @PG: Ach du lieber Gott… Einmal richtig lesen, würde bei vielen Dingen helfen. Lexi schreibt der größte Teil der Steine wird in China hergestellt. Darauf bezog ich mich. Das es weitere Produktionsstätten gibt, weiß ich, hat mit dem eigentlichen Grundthema nichts zu tun…

            Und zum wunderschöne Thema Plagiate, MOCs und Co: Nach meinem Argument nutzen die meisten Plagiatskäufer gerne die Rebrickstheorie. Schön das auch sie dies schreiben. Lasse LEGO eine Idee kreiieren und entwickeln, lasst LEGO Geld in diese Entwicklung stecken. Macht ein Modell draus und bringt es auf den Markt. Denkt aber daran die Bauanleitung schnell zum Downoad bereitzustellen, damit China kopieren kann und Sie genau diese Modelle, die sie so unbedingt wollen, kaufen können. Das ist natülich völlig in Ordnung. Die Theorie, dass ein Moc oder ein Rebrick ebenfalls Raubkopien sind hingt mal wieder völlig, zumal ein MOC eine Eigenkreation ist, aus LEGO-Steinen, welches ein Plagiat nicht aufweißt. Aber ich vermute ebenfalls wird hier nur provoziert und versucht die eigene „Doppelmoral“ möglichst von sich zu weisen. Die Rebricks sind ebenfalls aus LEGO-Steinen. Aber so sei es… Haben sie eine Doppelmoral und ich kaufe in China nur Modelle, die eine Eigenkreation aufweisen. Oder in Amerika, wenn es sich um Eigenkreationen handeln…

            • Es ist doch völlig egal mit welchen Steinen, ob nun dänisch, chinesisch oder kanadisch, ein Rebrick hergestellt wird, es ist und bleibt eine 1:1 Kopie von einem Original. Also genau das, was Sie hier so verteufeln, Kopien von Originalen. Die Frage inwieweit das Verkaufen von MOC Anleitungen zu Lizenthemen ohne dafür Lizengebühren zu zahlen moralisch nicht verwerflich und nicht illegal ist, ignorieren Sie einfach gekonnt.

              • Jajaja… Strohmannargument… Immer und immer wieder… Hab ich bereits sooo oft gelesen. Aber macht den Markt ruhig kaputt… Lasst LEGO fleißig Geld bezahlen für Entwicklung und Design und du kaufst dann in China. Weil es billiger ist. Keine Lizenzen kostet. Hut ab, soetwas hier zu schreiben. Ein Karton mit Steinen, die rein zufällig einem Modell von LEGO entspricht. LoL

                Und beworben werden die Modelle bei Ebay und Wish und wie sie alle heißen mit den Kartons und teilweise Originalen von LEGO… Super Strohmannargument…

                Aber zu einem geb ich dir Recht. Ein Rebrick ist eine 1:1 Kopie von einem Original. Dieser Satz ist tatsächlich mal richtig in deiner Ausführung…

                Und danach wieder murks… Das eigene Handeln als Doppelmoral verteidigen… Super…

                • Und Sie gehen immer noch nicht auf die Fragen ein und weichen nur mit blabla aus. Aber etwas anderes habe ich von Ihnen auch nicht erwartet. Welches eigene handeln? Ich kommentiere Ihre Beiträge nur, weil man so viel Blödsinn und Unwissenheit einfach nicht unkommentiert lassen kann. Dafür muss man kein Einkäufer von China Produkten sein um das zu merken. Wie gesagt, alle Leute die schön MOC Anleitungen zu Lizenzthemen kaufen, für die der „Designer“ aber keine Lizenzgebühren bezahlt, sind kein Stück besser, als Leute die in China oder sonstwo bestellen. Die Doppelmoral von einigen hier ist einfach top!

          • @PG Ach herrlich. Zitat von Ihnen: „Was übrigends an einem neutralen Paket, voll mit losen Steinen ein Plagiat bzw. eine Raubkopie sein soll, müssen Sie mir mal erklären.“ und „Die Frage inwieweit das Verkaufen von MOC Anleitungen zu Lizenthemen ohne dafür Lizengebühren zu zahlen moralisch nicht verwerflich und nicht illegal ist, ignorieren Sie einfach gekonnt.“
            Ich vermute sie meine diese Thesen und Argumente, die sie verwenden. Zum einen ist das neutrale Paket mit losen Steinen kein Plagiat. Es ist es schon vorher. Beworben mit den Bilder im Netz. Da ja auch klar angesprochen wurde, ich kaufe das Set beim Billiganbieter. Beworben und einzig dem Ziel gewidmet eine 1:1 Kopie einer Erfindung von LEGO gleich zu setzen. Auch wenn ein anderer Name drauf steht. Sehen sie es nicht so, ist es selbstverständlich akzeptiert, ich sehe es anders. Punkt. Mehr gebe ich hier nicht zum Ausdruck.
            Und zweites die MOCs. Finden sie es moralisch verwerflich? Gut auch damit kann ich leben. Ich habe sie bis her nicht gekauft und kaufe sie auch weiterhin nicht. MOCs sind für mich detailierte Bauten aus den Steinen, mit denen wir tagtäglich unser Hobby bestreiten. Kann ich diese Idee nun verkaufen? Natürlich, weil ich sie entworfen habe. Kommt ein Lizenznehmer auf mich zu und verlangt Geld, dann muss ich wohl zahlen. In China ist das völlig egal und es wird munter keine Entwicklung oder Kreativ gearbeitet bei einigen Billiganbietern. Ist das moralisch verwerflich? Ja, denn das schadet einem Unternehmen. Einem Unternehmen, das Geld verdienen muss, um die Entwicklungskosten wieder reinzubekommen. Und auch die Lizenzgebühren… Beantwortet das ihre Frage, die ich als Strohmannargument bezeichne, um die eigene Doppelmoral von sich zu weisen? Zumindest finde ich es verwerflich mir vorzuwerfen, dass ich keine Ahnung habe, nur weil sie wie ein kleines Kind eine Frage beantwortet haben wollen, dessen Antwort sie selbst kennen… Dieses Thema wurde schon so oft diskuttiert und ich ignoriere sie mittlerweile einfach…

      • Herrgott, ist das wirklich dein Ernst? Du hast keinerlei Moral. Es geht nicht um Made in sonstwo, sondern um „invented by“ und „product piracy“. Wer Produktpiraterie durch den günstigen Preis für gut erklärt, der sollte nochmal ganz von vorn anfangen und zurück in die Grundschule

        • Haben wir alles schon mal durchgekaut mit demm Kollegen. Er will es nicht verstehen oder weiß nicht, wie man Google benutzt. PG = „Plagiat-Gutheißer“?
          Ist aber auch derselbe, der weiter oben dazu aufruft, Lego ganz direkt zu betrügen, indem man Produkte illegalerweise behält. Produktpiraterie, Selbstjustiz und Diebstahl … Nein, mit Moral ist da wirklich nicht viel.

          • Ach Steiner, Sie sind mir hier der liebste Mecker Troll.
            Augen auf! Nicht nur im Straßenverkehr und vorallem mal richtig lesen und verstehen. Der Kommentar von „Holg“ bezieht sich nicht auf meinen, da dieser einige Zeit vorher geschrieben wurde und schon da stand als ich meinen verfasst habe. Einfach mal Uhrzeit und Datum beachten. Aufgerufen habe ich übrigends zu gar nichts. Wo wir wieder beim Thema wären, richtig lesen und verstehen.
            Wenn Sie wenigstens etwas vernünftiges beitragen würden, aber das schaffen Sie lieder auch nicht. Wobei soll Google genau helfen? Erklären Sie uns doch einfach mal was z.B. an dem genannten neutralen Paket, voll mit nicht urheberrechtlich geschützten Steinen, ein Plagiat sein soll. Oder warum man Rebricks, bzw. 1:1 Kopien! von Original Sets gutheißen darf und wieso der Verkauf von MOC Anleitungen zu Lizenzthemen ohne dafür Lizenzgebühren zu zahlen nicht moralisch verwerflich und nicht illegal ist.

            • Dann seid Ihr ja schon zu zweit! 😀
              Ich hatte es Dir irgendwann schon mal erklärt: Einfach mal „Lepin Modular Buildings“ oder auch nur „Lepin Logo“ googeln und staunen.
              Viel Vergnügen, mehr Zeit gibt’s leider nicht von mir.

            • Rebricks von Original Lego Sets, die durch die eigenen Lego Steine oder durch zukauf von originalen Steinen über z.B. Bricklink getätigt werden, mit Lego offiziellen Anleitungen sind absolut nichts verwerfliches oder hat nur im Ansatz etwas mit dem Plagiaten von dem chinesischen L. Konzern gemeinsam. Daran ist nichts was irgendwie moralisch ein Problem wäre.

              Bei MOCs zu Lizenz Themen kann man durchaus die Frage aufstellen, ob es nicht eine Lizenz für die MOC Designer bräuchte. Ich persönlich würde hier bei Themen differenzieren die Lego ansich mit einer Lizenz vertreibt, z.B. Harry Potter oder Star Wars, da wäre es noch im Rahmen des erlaubten würde ich meinen. Aber z.B. Bei Star Trek MOCs würde ich sagen, das ist schon eher im nicht mehr legalen Bereich.

  22. Is nich iwie komisch das auf dem Bild die Set Nummer fehlt und es „vip Frame“ heißt? Die Beschreibung ist ja eigentlich „VIP card display stand“… Fake news?

  23. Und die Preise fallen bei ebay und fallen…. gibt wohl immer mehr die noch schnell ein paar Euro auf die Seite schaffen wollen…

  24. Diese Gefrierbeutelverpackung ist natürlich schon sehr schäbig; btw, ich glaube ich baue mir den Kartenständer in weiß nach, für meine weiße Standard VIP Karte, da hab ich jeden Tag was zu lachen.

    • Hab ich auch schon drüber nachgedacht… die Brix des letzten Kalendergutscheindeals (VIP store) wären dazu ideal, ihr wisst schon, das Ding, dass es geschenkt gab OHNE dass man dafür etwas hätte bezahlen müssen… :o]

  25. …was soll ich sagen, ich habe die Mail mit dem Code gelöscht, stand in der Überschrift nur was von doppelten VIP Punkten…manchmal macht man einfach das Richtige 🙂 🙂 🙂

  26. Ich habe eine Black VIP Card. Und obwohl mir die Karte gar nichts bedeutet und mir die ganze Aktion immer ziemlich egal war… DIESER Abschluss regt mich tatsächlich auf. Das Ding ist an Lieblosigkeit kaum zu unterbieten und ich soll dafür sogar noch etwas im Online Shop kaufen?!

    Ich finde das sowas von schäbig. Wie gesagt, ich wollte diese schwarze Karte von Anfang an gar nicht haben. Aber jetzt fühle ich mich erst Recht richtig verarscht! Da wäre mir gar keine Aktion zum Abschluss deutlich lieber gewesen.

  27. .. ich schreib ja echt selten … aber meint ihr nicht das der Ständer auf 20000st. Limitiert ist … nämlich soviel schwarze vip Karten würden glaub ich verteilt … nachdem der gold c2po um die 1000euro inzwischen kosten … wird die schwarze millenium Figur ich denk locker bei 200 euro einspielen …. und da jammern alle das sie die Figur nicht wollten … ich hätte sie gerne aber nur für meine Sammlung ….. konnte mir aber damals keinen falcon leisten

    • „Lego“ ist ein geschützter Markenname und darf für solche Fan-Aktivitäten nicht verwendet werden. Weswegen man sich mit „-bricks“ behilft, und nicht nur hier. Aber das weißt Du natürlich alles. Die Penetranz, mit der Du hier für Fremdhersteller wirst, hat etwas ziemlich Planvolles, lohnt sich das für Dich?

  28. Manche scheinen die Firma Lego ziemlich unkritisch zu betrachten und sehen alternative Klemmbaustein – Hersteller grundsätzlich als Plagiat – Anbieter an. Ich bin leidenschaftlicher Lego-Fan und trotzdem kritisiere ich z.B. deren Preispolitik! Es ist dann auch kein Wunder, wenn Leute, denen Lego zu teuer und immer öfters ideenloser ist, zu Cobi, Bluebrixx und anderen wechseln! Und das sollte Lego im Blick haben! Stattdessen aber bringen sie völlig überteuerte Sets raus wie aktuell die Windkraftanlage und die Cloudcity. Das Lego es besser kann, zeigen sie bei den Architecture – Sets und einigen Technic – Modellen. Warum nicht immer so? Da läuft gerade einiges schief!

    • Windkraftanlage und Cloudcity – Da sind Lizenzgeber mit im Boot die etwas von den Gewinnen haben möchten und auch Bedingungen an die Verwendung ihrer Produkte stellen. Bei der City sagt Disney z.B. es wird mal wieder Zeit für ein großes Spielset und der Lego Designer muss sich an diese Vorhabe halten.

      Architecture und zum größten Teil Technic, sind Modelle die ein reales Vorbild haben, aber die Designer freieren Spielraum haben.

      • Für Vestas ist das nix anderes als Werbung. Und mal im Ernst: ich glaube nicht, dass da soviel an Lizenzgebühren gezahlt werden muss. Wenn egal welches Unternehmen erklärt, warum ihre Produkte so viel kosten, muss man es nicht glauben und lieber kritisch hinterfragen. Letzlich geht es um die Bilanz. Und genau deswegen darf auch der Kunde einen günstigeren Preis oder ein nettes Giveaway erwarten! Besonders dann, wenn er schon zuvor viel Geld für ein Produkt ausgegeben hat

  29. Hallo zusammen, wer dieses Set nicht will kann mir den Code durchgeben, brauche nur eines für die Figur, die dann zu meiner Sammlung kommt. Sammle slle Figuren seit 1978. wäre sehr dankbar

  30. @Frank Köhler
    Tut mir leid,das Du 799€ bezahlt hast und ich weniger für das gleiche Produkt.Aber steinigen mußt mich deshalb nicht.Ich hab genauso wie alle die Kartons fast angesabbert.Ninjago City,Sandcrawler(UCS),Ghostbusters Headquarter,Tie-Xwing,Slave one,Snowspeeder und noch viele UCS Sets sind alle von Lego und habe ich bei Lego erworben.Ich schade in keinster weise Lego.Ich bin Fan von Klemmbausteinen,und das ist hier ein Forum dafür.Meine Kinder lieben Lego,aber lieben auch den Chinesen und den Kanadier.Den Falcon wollte ich nie von Lego,da ich leider noch Kind bin und mit meinen kleinen gerne spiele.Da würden beim Falcon alle Deckel heraus fallen wenn ich Ihn drehe im Flug.Meine UCS Sets sind alle im Spielbetrieb so auch der Falcon vom Chinesen.Und wenn meinem Sohn etwas von Lego gefällt das es aber leider nach kurzer Zeit nicht mehr gibt und im Handel fast schon das dreifache kostet,tut mir leid,dann greife ich zum Plagiat.

    • Für alle Freunde die sich hier öffentlich als Plagiatskäufer outen. Ich hoffe es ist euch bekannt daß ihr hier eine Straftat zugibt zu der ihr in Rechenschaft gezogen werden könnt. Auch Nicknames können nicht durch Rückverfolgung der IP Adressen schützen. Da ja z.B. ,,Lexi“ zugibt bewußt Plagiate zu kaufen macht er sich nach dem Markenrecht strafbar und kann hier belangt werden.

      • Jupp…Extra für dich:Auf den Klemmbausteinen steht nirgends Lego!
        Klemmbausteine sind keine geschützten Produkte mehr!
        Die Steine kommen in einem neutralen Karton!Weder werden hier Marken-noch Designrechte verletzt!LEGO weißt darauf auch auf Ihrer Webside hin:Lego Logo, die Minifigur, DUPLO, LEGENDS OF CHIMA, NINJAGO, BIONICLE, MINDSTORMS und die MIXELS sind urheberrechtlich geschützte Markenzeichen der LEGO Gruppe
        Noch Fragen?

        • Sobald aber die Anleitung beigelegt wird, die nahezu der originalen Entspricht, wird es zum Plagiat.
          Den meisten geht es nicht um die Steine, wobei es sehr ärgerlich ist, wenn in einer Gebrauchtlieferung, die fehlenden Steine mit solchen aufgefüllt werden.

          Es geht bei der Plagiatsdiskussion eigentlich nur um die geklauten Designs.

        • @ Lexi Der oben beschriebene Falcon ist im Design und im Namen doch ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der LFC beziehungsweise der Disney Companie. Erfüllt das in ihren Besitz befindliche Produkt die erforderlichen Lizenzen diesen in seiner Form und Ausführung so zu Verkaufen bzw. ihn herzustellen? Haben sie wissentlich ein nichtlizensiertes Plagiat gekauft?

      • Vollkommen deiner Meinung. Das geht ja noch weiter – wer sich von seinen Plagiaten trennen möchte und diese zum Verkauf anbietet, macht sich der Hehlerei strafbar.
        Ich verstehe nicht wie man ein so verschobenes Verständnis für Recht und Moral haben kann. Will mir einfach nicht in den Kopf. Da ist schon eine reale kriminelle Energie vorhanden. Ich bin wirklich kein gehässiger Mensch, in dem Fall hoffe ich jedoch, dass der Zoll noch konsequenter durchgreift und den Plagiatsschrott noch öfter abgreift, vernichtet und zudem auch Strafanzeige gegenüber den Käufer stellt.

        • Klemmbausteine eines anderen Herstellers als Lego sind ohnehin schwer zu verkaufen.Darum würde ich auch solche Bausteine behalten und nicht mehr veräußern.
          Warum sollte man auch….Meine Kids bauen auch noch mit dem Lego aus meiner Kindheit….

    • Deine Gedankengänge tun schon fast weh. Ohne Lego gäbe es kein China Falken! Und natürlich schadest du Lego mit dem Kauf von Plagiaten. Du schadest der heimischen Wirtschaft und du machst dich strafbar. Das ist kein Standpunkt, da gibt es keine zwei Meinungen, das ist Fakt.

    • Und auch hier ein Strohmannargument. @Lexi: Doppelmoral. Ich bekomm es für mein Kind nicht, also kaufe ich in China oder einem anderen Kopierer. Anstatt dem Kind zu erklären, sorry, aber das ist nicht möglich. Nicht alles im Leben kann man haben. Und!!! Ich selbst habe den Millenium Falcon noch nicht gekauft.

      „Die Steine kommen in einem neutralen Karton!Weder werden hier Marken-noch Designrechte verletzt!“ Doch genau dann wenn sie angeboten werden. Mit teilweise Originalkartons. Mit dem Ziel eine 1:1 Kopie vom Original herzustellen. Aber das sei mal dahingestellt. Sie selbst wollen diese Steine nie verkaufen. Ihren Kindern wird dies sicherlich mit auf den Weg gegeben. „Diese Steine kannst du nicht verkaufen“. Klar…

      Und am Ende nur mal am Rande erwähnt: Nur weil jemand ein Modell eines Herstellers 1:1 kopiert und auf seinen Karton schreibt Ster Hars oder Joga-Hütte wird es nicht gleich zum einem legalen, eigenkreiirten Produkt…

  31. Seht’s mal positiv: Wenn ihr den Aufdruck vom Torso flext und Euch irgendwo zwei schwarze Hände besorgt, habt Ihr immerhin eine schwarze Monofig. Manche sammeln so was. 😉

  32. Ich find es lustig, wie sich diejenigen, die das limitierte Set nicht kaufen dürfen, darüber lustig machen. Ich werfe einen Blick auf EBay und freu mich. Völlig egal ob das Set lieblos ist oder nicht. Es gibt auch dafür entsprechende Sammler und wenn ich mir die Preise bei EBay anschaue, die tatsächlich gezahlt werden, ist das Set sehr exklusiv. Am Ende zahl ich für den Falken nicht mehr als andere, die ihn mit Rabatt gekauft haben, aber ich hatte den Falken gleich am Anfang und hatte ihn unter dem Weihnachtsbaum. Von daher kann ich über die Trolle nur müde lächeln. Euer Neid macht das Set nur wertvoller.

  33. Ich kann das ganze Gejammer nicht mehr nachvollziehen, jetzt bekommt ihr noch etwas geschenkt und es wird sich über die Verpackung beschwert. Es sind 42 Teile mit einer Figur, da ist es doch nur logisch das in ein Polybag zu packen. Und wer hier wieder nur auf einen schnellen Euro raus ist und nur meckert hat wohl am Spielen und Bauen mit Lego keinen Spaß, vielleicht einfach ein alternatives gewinnbringenderes Hobby suchen. Die Figur finde ich ganz nett, hätte mit Sicherheit einen Platz in meiner Legosammlung erhalten, sollte aber nicht sein, so ist das halt, gibt mit Sicherheit auch wieder andere schöne Sachen demnächst.
    Übrigens:
    Wer hierfür die Ebaymondpreise zahlt sollte das Geld lieber für einen guten Zweck spenden.

    • Resellen und die Verpackung interessieren mich nicht, und ich hab das Ding auch nicht, aber ich meine verstanden zu haben, dass man es eben nicht geschenkt bekommt… (?)

  34. Eigentlich eine gute Idee, so ein Rahmen für die VIP Karte. Werd ich mir auch gleich mal beim Bricklink zusammenstellen (ok, nur für die „normale“ VIP Karte). Das wird dann genauso nur in einer Tüte geliefert.
    Ich kann verstehen, dass die Besitzer der Black Card sauer sind… Erst wird Exklusivität versprochen, die es dann nicht gibt (der Falcon steht grad bei ToysR’Us für 649,99€), Supergoodies werden angekündigt, die es nicht wirklich gegeben hat… Ich kann es verstehen.

    • >Erst wird Exklusivität versprochen, die es dann nicht gibt (der Falcon steht grad bei ToysR’Us für 649,99€), Supergoodies werden angekündigt, die es nicht wirklich gegeben hat… Ich kann es verstehen.
      Weder noch stimmt.

      • @Frank Ich habe den Falcon bei ToysR’Us Dresden für 649,99€ gesehen. Das ist schlicht und ergreifend eine Tatsache. Und leider auch die fehlenden Goodies:
        „Außer ein paar schnöden Postern, doppelten VIP-Punkten beim Einkauf, einem Gewinnspiel und einem Polybag hat sich seit Ausgabe der Karte aber wenig getan.“ (Quelle: https://www.promobricks.de/lego-star-wars-vip-karte-das-war-es-dann-wohl/68194)
        Man muss den Tatsachen auch einfach mal ins Auge schauen.

        • Es stimmt natürlich, dass der Falke nicht exklusiv ist und dir die Beigaben nicht gefallen.
          Das Set wurde aber nicht mit Exklusivität beworben.
          Dass man Beigaben im Wert von über 200€ erhält und somit gegenüber den normalen Kunden keinen Nachteil erleidet wurde ebenfalls nie versprochen.

          • @Frank
            von 200€ habe ich nichts geschrieben. Aber für die Vorteile für den Käufer der schwarzen Karte wurde durchaus ein anderer Eindruck erweckt, als man in der Realität dann schlussendlich geboten hat. Zitat:
            „Wozu ist diese Karte da?
            Karteninhaber erhalten nach wie vor alle regulären VIP-Vorteile und zusätzlich ein Jahr lang exklusive Angebote aus der Star Wars Themenwelt im Laufe des Jahres 2018.

            Welche besonderen Angebote gibt es mit dieser Karte?
            Zu den exklusiven Angeboten gehören Punkte-Aktionen, besondere Events, Gratis-Geschenke beim Einkauf und vieles mehr! Die Angebote werden im Laufe des Jahres 2018 den entsprechenden VIP-Mitgliedern direkt unterbreitet.“

            Im Vergleich zur vollmundigen Ankündigung steht die Wirklichkeit etwas zurück, oder?

  35. Och Leute….entspannt euch doch alle mal…
    Es wäre vielleicht ne tolle Idee, die Hinweise zur “ Nettiquette“ durchzulesen bevor hier manche Leute haten, dissen, Meinungen aufzudrängen oder gar persönlich werden….schwach…sehr schwach…
    Jeder hat die Wahl zu kaufen oder nicht.
    Jeder ist für sich selbst verantwortlich, ob er jetzt Plagiate kauft und sich ggf. strafbar macht oder, so wie ich, eigentlich ganz zufrieden mit dem Angebot des Kartenhalters ist.
    Lego ist nun mal wieder eine Weltfirma, es funktioniert nicht immer zur vollsten Zufriedenheit eines Jeden….aber die Lego-Leute sind immer freundlich und stets bemüht.
    Was vielleicht nicht hätte sein müssen ist der zusätzliche Kauf irgendeines Starwars-Produktes in beliebiger Höhe….wenn man da unter 55 Euro ist hat man die doofen Portokosten….aber whatever….
    Wichtig ist nur, dass sich hier mal jeder entspannt und durchatmet…vergesst nicht….wir haben alles DAS EINE INTERESSE….und sollten uns nicht angehen…in welcher Form auch immer…

  36. immer wieder ein Lustiges Thema über das ich mich köstlich amüsieren kann.
    Macht schön weiter so.
    Ich bin der Meinung das Lego jedem Falken eine Karte hätten beilegen müssen. Oder zumindest den ersten 5000 Stück. Dann könnten wir bis 2020 noch Karten aus den dingern raus holen und keiner müsste meckern.
    Wenn Lego Stil gehabt hätte wäre 3PO in Gold vercromt beim Falken dabei gelegt.Man hätte tatsächlich etwas Exclusives gehabt.
    Jeder der 600-800€ für 15kg Kunststoff ausgibt ist Exclusiv so bekloppt das er ein Exclusives Erkennungszeichen verdient.
    btw ich hab auch einen, echten

  37. Lego hat mit der ganzen Aktion eigentlich nur die Leute verärgert! Es ging ja auch nie darum, jedenfalls bei mir, möglichst viel abzustauben oder super tolle Extras zu bekommen. Nur wurde es seinerzeit so hingestellt seitens Lego. Doppel VIP Punkte, eine Blaupause ( die jeder bekommen konnte auch ohne black card ) eine Verlosungsaktion mit Chancen im Promillebereich. Objektiv betrachtet gab es die Aktionen die versprochen wurde. Es wurde ja nie kommuniziert, wie oft und wieviel.
    Jetzt kommt tatsächlich noch etwas für ALLE black card Inhaber. Ok, ist jetzt kein Gassenhauer, sofern aber wirklich NUR für black card Leute, „exklusiv“. Zutrauen würde ich Lego, dass es das Teil 1:1 nächstes Jahr für 5 Euro zu kaufen gibt, aber egal.
    Persönlich, ich wiederhole mich, ist es für mich nicht gratis, wenn ich erst etwas kaufen muss. Ich hätte gerne mal einen Lego Manager bei mir im Haus. Also die Winterreifen bekommen Sie gratis, aber Sie müssten noch ein Fahrzeug aus der Porsche Reihe kaufen. Ja, man muss nicht…, und ja, man kann einen Schlüsselanhänger für 5 Euro zzgl. Versand kaufen…..aber dann ist es immer noch nicht gratis, denn ich möchte keinen Schlüsselanhänger, sondern NUR den Präsentationsständer, danke. Und ein wirkliches gratis animiert mich eher zukünftig etwas zu kaufen, als erst was kaufen zu müssen um… Früher nannte man sowas auch Werbegeschenke 😉 Insbesondere wenn man davon ausgehen darf, dass Leute, die 800 Euro im Laden lassen, wohl auch zukünftig etwas kaufen werden.

    Was die Verpackung angeht, bin ich leidenschaftslos. Vermutlich wandert mein Display ohnehin zu den anderen „gratis“ Sets/Polybags in die Kiste. Ich denke eine schicke Verpackung wäre nur für Wiederverkäufer Interessant, macht die Sache schließlich hochwertiger.

  38. Der Wahnunsinn hier. Meckerthemen gehen ab wie ein heißes Zäpfchen. Womit man doch so einen 2. Adventsonntag verbringen kann.

    Allen eine entspannte Vorweihnachtszeit und viel Spass beim Legobauen.

  39. Liebe Promobricks, lange dabei-auch wenn nicht aktiv bei den Kommentaren.
    Aber ich finde das Niveau geht immer weiter nach unten
    Heul doch, Susi usw…??!?

    Was denn los hier? Wir sind alle bekloppt genug, als erwachsene kleine Steine zusammen zudrücken-also haben wir alle was gemeinsam. Klar ist auch, dass jeder eine andere Meinung hat, aber ich finde das Diskussionsniveau hat in der letzten Zeit stark abgebaut.

    Sagt jemand was positives, ist er ein Fanboy.
    Sagt jemand was negatives, plappert er einfach dumm dem Helden nach (der ja garnicht nur am meckern ist, und wenn oft zurecht mmn).

    Was los hier???
    Make Lego, Not war

  40. Ich denke mal dass man an der Verpackung erkennt wie exklusiv das Set tatsächlich ist.
    Wenn nicht mal ein richtiges Polybag gemacht wird, weil es sich nicht lohnt, scheint es die Teile tatsächlich nur in minimaler Stückzahl zu geben.

    Ich hab meins jeden falls bestellt, zusammen mit einem Schlüsselanhänger (kann man gut verschenken 😉 ), und weiteren Sets. Doppelte Punktezahl und das nächste „Gratis“ Set mitgenommen.

    • So habe ich das auch gemacht.
      Doppelte VIP Pünktchen, Lego Karussel und den Kartenhalter. Habe viel kleinzeug bestellt was mir so fehlte. Bin echt gespannt was da kommt.

    • Weiß man denn, wie viele schwarze VIP Karten letztendlich ausgegeben wurden? Interessanter Ansatz bzgl. der einfachen Verpackung und der Stückzahl…könnte was dran sein.

  41. Also….wenn ich die verkauften Karten bei dubiosen Dritthändlern ansehe….
    habe ich mit der Bestellung doch alles richtig gemacht 🙂
    Trotz allen Unkenrufen zum trotz 🙂

  42. Moin, also ich habe meinen Polybag heute bekommen,und muss Euch echt sagen,dass ich ganz schön enttäuscht bin von der Qualität des Aufdrucks. Am Bauch ende sehe ich ganz deutlich Ausfransungen,also der Druck wurde echt nicht perfekt aufgetragen.
    Ja Ja,ich weiss….es werden wieder alle möglichen Ihre Kommentare dazu abgeben,egal,ich wollt mir nur mal kurz vorm ersten VIP Jahr Luft machen.

  43. …Polybag heute erhalten, alles Super selbst der Druck sitz perfekt!!!
    ich habe nichts falsch gemacht!!!
    würde es nochmal solch eine Aktion geben währe ich wieder einer von denen
    die früh anstehen…

  44. Also ich hab den Beutel gerade für 179 Mäuse verkauft. Wie war das noch mit Gratisbeigabe? Entspannt euch mal alle. Sammler: behaltet ihn. Nicht-Sammler: Verhökert ihn, kauft euch was anderes dafür. Nörgler: Schickt ihn Lego zurück. Aber der Hype muss ja groß sein bei dem Quatsch.

    Hier bei uns freuen sich welche doll über den Erlös. Und das bin ich dem Fall nicht ich.

    • Und somit liegt der Falke sogar unter dem Preisniveau von Toys´r Us & Co. …alles richtig gemacht, Falke günstig, schwarze Karte…was will man mehr. Ich werde meinen Kartenständer behalten, in der Hoffnung, dass ich mir von der Wertsteigerung irgendwann den Falken in der 6. Auflage kaufen kann 😉 Ironie off 😉

  45. Auf den Bildern hatte man den Eindruck, es wäre nochmal eine „Blanko VIP Card“ im Beutel. Bei mir war es allerdings nur der Ständer mit Figur. Wie sieht’s bei euch aus?

  46. Jetzt wo die ersten Angebote bei eBay sind … und bei 200euro stehen… sollten wohl alle Nörgler zufrieden sein…. ich hab keinen.. hätte aber gerne eine Figur für meine Sammlung… aber leider hab ich keine black Card… JA RICHIG ICH WÄRE FROH GEWESEN EINE ZU HABEN …. bleibt alle friedlich und frohe Weihnachten

  47. Also ich freu mich über das give-away.
    In dem kleinen Anleitungsbüchlein versteckt lag auch tatsächlich noch eine nicht personalisierte Black Mamba Card bei

    Die Karte lässt sich also im Gegensatz zu der VIP Karte auch an Sammler verkaufen.

  48. Also meine Polybag ist heute auch angekommen.
    Hätte mich an sich gefreut trotz erneuten Kaufzwang usw.
    aber …. mein Torso der Minifigur ist übelst zerkratzt….
    Das kenn ich so aus den normalen großen Beuteln nicht so.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here