Wie bereits mehrfach erwähnt, waren wir Ende August beim LEGO House AFOL Test Day in Billund. Neben dem Ausstellungsbereich, der nur zahlenden Besuchern offen steht, gibt es auch einen öffentlich zugänglichen Bereich, für den ihr keine Eintrittskarte benötigt – den sogenannten LEGO Square. Hier können Besucher ihre Tickets in personalisiert Eintrittsbändchen umtauschen und hier befindet sich auch die bereits von Wolfgang vorgestellte Szene der Familie Kristiansen. Ein weiteres Highlight im Foyer des LEGO House ist ganz bestimmt der LEGO Shop. Auch dieser kann ohne Eintrittskarte besucht werden – und hier gibt es ab Ende September auch das exklusive LEGO Architecture LEGO House (21037) Set zu kaufen.

Ebenfalls exklusiv erhältlich sind die beiden Pick-A-Model Sets, die es an der riesigen Pick-A-Brick Station gibt. Hierbei handelt es sich um zwei kleine Aquarien mit den Set-Nummern 385560 und 3850061. Die Idee dafür ist sicherlich im Gelben Bereich des LEGO House beim Fish Designer entstanden.

LEGO House Pick-A-Model Fish-Tank 1 (3850060)

Das erste Mini-Set beinhaltet 33 Teile und lässt sich in wenigen Minuten zusammenbauen. Eine Bauanleitung liegt zwar dabei, wird aber nicht wirklich benötigt. Die Elemente für den Fish-Tank müssen natürlich vorher aus der Pick-A-Brick Wand selbst herausgesucht werden.

LEGO House Pick-A-Model Fish-Tank 2 (3850061)

Das zweite Fish Tank Modell besteht aus 34 Teilen, der Fisch ist etwas größer und auch eine Pflanze gehört hier zum Aquarium.

Beide Modelle sind sehr cool gestaltet. Ich bin gespannt, ob es hier im Laufe der Zeit noch weitere Fisch-Sets geben wird. Der eigenen Kreativität sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt.

Auf der Rückseite des Pick-A-Model Set-Verpackungen befindet sich noch eine Illustration vom LEGO House. Für rund 60 DKK (umgerechnet acht Euro) sind die beiden Sets ein schöne Erinnerung.

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here