LEGO Friends 41444 Heartlake City Bio-Café im Review

LEGO Friends Heartlake City Bio-Café 41444 (Foto: PROMOBRICKS)

Das neue LEGO Friends 41444 Bio-Café ist seit kurzer Zeit im LEGO Online-Shop erhältlich und wir wollen heute mal einen kurzen Blick auf das Set werfen. Auch in Zukunft sollen mehr Sets der LEGO Friends-Themenreihe Beachtung auf PROMOBRICKS erhalten.

Verantwortlich für das Design des Heartlake City Bio-Cafés ist die Britin Ellen Bowley. Sie hatte unter anderem auch beim LEGO Friends 41395 Freundschaftsbus oder der LEGO Friends 41432 Alpaka-Rettung im Dschungel ihre Finger mit im Spiel.

Die Fakten zum LEGO Friends 41444 Set

  • Set-Nummer: 41444
  • Thema: LEGO Friends
  • Bezeichnung: Heartlake City Bio-Café
  • Teilezahl: 314
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Empfohlenes Alter: 6+
  • UVP: 29,99 Euro
  • Preis pro Teil: 9,6 Cent

Die Verpackung

Das Design der Box wirft keine großen Fragen auf. Es ist im klassischen Flieder- bzw. Lavendel-Ton gehalten. Die Front zeigt dabei das enthaltende Set mit etwas passendem Photoshop im Hintergrund. Die Rückseite ist gespickt mit Details aus dem Bio-Café.

Zwei Besonderheiten zeichnen dabei die Boxen der LEGO Friends Reihe aus. Einerseits sind stets die enthaltenen Charaktere abgebildet, andererseits haben sie als einziges die markten Einkerbungen an den Seiten. Diese „Krümmung“ erklärte mir der LEGO Friends-Team-Manager Antonio Ricardo Silva damit, dass sie sich ganz einfach von anderen Boxen im Regal abheben wollten und dass das Design weicher und moderner wirkt.

Der Inhalt & die Bauanleitung

Schauen wir uns nun mal den Inhalt dieser Box an. Die gut 300 Steine verteilen sich auf vier Tütengruppen und zwei größere Elemente liegen lose bei. Was eher unschön ist, dass die Tüten 1 und 3 kaum gefüllt sind. Vielleicht hätte man hier ein Plastiktütchen sparen können.

Als Ausgleich, dass so wenig los ist in der ersten Tütengruppe, bekommt sie dafür auch eine extra Anleitung. Das zweite, deutlich dickere Heft ist schließlich für den Rest. Ein gut gefüllter Stickerbogen liegt ebenso bei.

Insgesamt wird sehr kleinteilig gebaut, man blättert also mehr, als das man wirklich was baut. Auch hier wäre etwas mehr Mut zum Bauen wünschenswert. Es werden insgesamt 109 Bauschritte benötigt. Ich denke, Mädchen (und auch Jungen) ab 6 Jahren können schon etwas mehr zugetraut werden.

Der Stickerbogen ist auf einem klaren Grundträger gedruckt, so dass die Scheiben später auch beklebt werden können. Die Anzahl ist noch ok, auch wenn etwas weniger immer wünschenswert wäre, aber bei dieser Art von Sets vielleicht noch verschmerzbar.

Die Minifiguren

In diesem LEGO Friends Set sind insgesamt drei Minifiguren enthalten. Zum einem Mia, die zu den fünf Hauptcharakteren zählt, die kleine Ava als „Micro-Doll“ und ein älterer Herr namens Marcel (über Namensgebungen kann man sicherlich streiten). Die Oberteile und Köpfe von Ava und Marcel sind dabei neu bedruckte Elemente.

Der Aufbau

Zum Thema weiterer neuer Elemente: Es sind mehr neu eingefärbte Teile in diesem Set als man denken mag. So gibt es nun weitere Steine in bright light orange, sowie in dark purple, welche (noch) exklusiv in diesem Set enthalten sind. Die Kasse ist ein neu bedruckter Dachstein. Auch die runde 3er Fliese und das grüne Speichenrad sind Neuerscheinungen in 2021.

Mit diesem neon grünen Speichenrad wird auch gleich eines der Highlights dieses Sets gebaut. Ein kleiner fahrbarer Getränkewagen, mit frischen Säften. Interessant ist hierbei, dass die neuen „Action-Elemente“ aus der LEGO Heroes Minifiguren-Serie (71026) als Becherabdeckung inklusive Strohhalme genutzt werden – klasse Detail.

Beim Aufbau des Bio-Cafés wird auf recht natürliche Farben und große Glasfronten gesetzt, die mit den transparenten Stickern beklebt werden dürfen.

Im offenen Innenraum entsteht ein kleines Regal mit farbiger Markise (erinnert mich ein wenig an den Donut-Shop bei der neuen LEGO Modular Building 10278 Polizeistation. Ein kleiner Küchenbereich für die Zubereitung von frischen Sandwiches auf der einen Seite und ein kleiner Getränkebereich auf der anderen Seite wird ebenso gebaut.

Die beiden genannten Bereiche sind nach vorn offen gestaltet und nur durch die tollen verzierten Bögen abgegrenzt.

Verschiedene belegte Brote und Sandwiches finden den Weg in das Regal. Auch der Küchenbereich ist mit zusätzlichen Materialen gefüllt. Das große Fleischermesser darf dabei natürlich nicht fehlen. Eine kleine Sitzgelegenheit und ein Tisch stehen auch bereit – die aber ein kleines Manko haben, doch dazu später mehr.

Im Außenbereich werden die neuen Elemente in bright light orange verbaut. Hierbei kommen auch die größeren gebogenen Elemente zum Einsatz, die man vielleicht schon aus dem LEGO Hidden Side Spezialbus (70423) kennt. Neben dem geklebten Café Logo, wird noch ein großes Sandwich und ein Becher gebaut – wieder unter Verwendung des transparenten „Action-Elements“, um einen geknickten Strohhalm darzustellen. Gefällt mir wieder außerordentlich gut.

Auch ein kleiner, grüner Außenbereich wird angelegt. Dieser beherbergt zur Rückseite eine kleine Recycling-Station für Bio-Abfälle und Getränkebehälter. Auf der Vorderseite ist ein kleines Beet, wo die Zutaten für die Speisen, wie Salate und Möhren selbst angebaut werden. Ob nun Kirschen wirklich an dem Gitter hoch rankeln, oder ob dies andere Früchte darstellen sollen?! Es sieht auf jeden Fall nett aus.

Damit ist das LEGO Friends Heartlake City Bio-Café fertig und misst finale 28 cm in der Breite, 11 cm in der Tiefe und 13,5 cm in der Höhe. Dazu gesellen sich im Außenbereich noch eine kleine mobile Obst- und Gemüsekarte, sowie eine zweite kleine Essgarnitur mit Tisch und Stühlen.

Und bei dieser Art von Stuhl/Tischkombination liegt auch schon das mehr oder weniger kleine Problem. Dass die LEGO Friends Figuren nicht die Noppen zum Befestigen auf der Rückseite ihrer Beine haben ist klar, dadurch ist ein fixiertes Hinsetzen auf den Sitzmöbeln schwierig. Aber, weil auch die Tischplatte eine Fliese (mit nettem Tischdecken-Sticker) ist, lässt sich auch hier weder Becher noch Sandwich fest positionieren und es ist eine wacklige Angelegenheit.

Das gesamte Arrangement noch einmal im Überblick mit Figuren und Zubehör.

Einiges an Kleinteilen bleibt auch bei diesem LEGO Friends Set übrig – immerhin eine bedruckte Erdbeere.

Mein Fazit

Eins vorab – ich mag dieses Set wirklich. Meiner Meinung nach, hebt es sich ein wenig von anderen typischen LEGO Friends Sets ab – in dem es wirklich tolle, harmonische Farben benutzt, welche den „Bio-Charakter“ unterstreichen. Nicht so biologisch ist dabei der Verpackung in den zu großen (oder zu vielen) Tütengruppen für die Anzahl der Steine, sowie die extra Bauanleitung.

Die sonstigen Details, wie der fahrbare Getränkewagen, die kleinen Sandwiches, die Küche oder auch das Abfallsystem und das eigene Beet sind wirklich tolle Features in diesem Set. Die UVP ist zu hoch angesetzt, aber im freien Handel wird es sicherlich die ein oder anderen üblichen Rabatte geben, so dass auch der geneigte City-Fan sicherlich dieses Set in seine Stadt integrieren kann – und ja, wem die Figuren nicht gefallen, der kann sie auch weglassen.

Wie schon am Anfang angedeutet, möchte ich euch neben meinen Classic-Reviews in Zukunft auch das ein oder andere Friends-Set vorstellen, wenn ihr spezielle Wünsche habt, oder Anregungen, könnt ihr diese auch gern in den Kommentaren äußern.

7 Kommentare zu „LEGO Friends 41444 Heartlake City Bio-Café im Review“

  1. Sehr geehrter Herr Haedicke,

    ich muss gestehen, mich hat dieses Set auch durch ihr wie immer hervorragendes Review durchaus positiv überrascht, auch wenn es keine Blister besitzt 😉
    Die Farben sind gut gewählt, die 3D-Werbebauten auf dem Dach finde ich großartig und am besten gefällt mir die Ranke. Das ist eine tolle Idee, die ich durchaus in meine Stadt zu übernehmen gedenke 😉
    Auch sonst sind die Teile durchaus brauchbar.
    Der Preis ist aber tatsächlich das, was mich am meisten irritiert, zumal es sich um keine Lizenz handelt. Aber diese Phänomen habe ich auch schon bei anderen Friends-Sets, welche ich präsentieren durfte, wahrgenommen.
    In diesem Sinne freue ich mich, dass SIe dieses schöne kleine Set vorgestellt haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen,
    ein aufmerksamer Leser

    1. Dr Preis ist für Friends-Verhältnisse normal. Das hat auch nix mit Lizenz oder nicht zu tun. Der Unterschied ist nur, das diese Sets im Normalfall mit massig Rabatten im Handel sind, aber die UVPs können genau so bekloppt sein, wie bei anderen LEGO Themen.

  2. BenBricks Post verwirrt mich 😉 😀

    Mir gefällt dieses Set eigentlich ganz gut – die Friendsfarben halten sich im Rahmen und 9,6 ct pro Teil ist ja fast OK – im vergleich zu manchem CITY Set …

    Wenn nur die Minidolls nicht wären…

    Apropos – das Haarteil von Mr. Marcel (Gesprochen Morsel) – passt doch IIRC auf normale LEgo Köppe? Wenn ja, würde ich das liebend gerne haben – für meine Jean-Luc Minifig.

    1. Daniel Haedicke

      Wie geschrieben, die Figuren kann man weglassen – wenn sie einen so sehr irritieren oder stören. Und ja, das Haarteil passt auch auf eine normale Minifigur. Kam im Harry Potter Knight Bus (75957) bisher exklusiv vor.

  3. Das Bauerlebnis hatte meine Tochter heute in der Mittagspause auch. Heute kam das Biocafé hier an und ist auch schon längst fertig gebaut. Jetzt wird gespielt und getestet was das Zeug hält. Echt ein Zufall

  4. Andre Gellert

    Mr. Marcel würde auch in ein Lass es Larry/Curb your enthusiasm Set passen, ich finde der sieht aus wie Larry David … 🙂

  5. Also das ist mal ein brauchbares Set. Ich hasse die Friends-figur (ursprünglich war die mir egal, dann aber hatte ich zwei im Party-bus, und das sind einfach nur überdimensionierte Poly Pockets und die sind kaum Lego-kompatibel), aber die Farben und Teile sind gut, das Design echt putzig, das Dreirad toll, und leicht umgebaut ließe es sich gut einbauen in der Stadt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top