Überraschung am frühen Nachmittag: Der LEGO Certified Store in Budapest wirbt auf seiner Webseite bereits für das LEGO Creator Expert Aston Martin James Bond DB5 (10262) Set. Kunden können das Modell dort bis zum 29. Juli 2018 für umgerechnet rund 150 Euro vorbestellen. Der Verkauf startet im ungarischen Shop am 1. August „mit wenigen Sets“, die allgemeine Verfügbarkeit wird mit dem 8. August angegeben.

In Deutschland wird der Aston Martin DB5 ab dem 18. Juli im VIP-Vorverkauf zu haben sein, davon gehen wir jedenfalls aus. Ab Anfang August könnt ihr das neue LEGO Creator Expert Set dann regulär erwerben. Der Preis für das Set dürfte hierzulande bei 149,99 Euro liegen.

33 KOMMENTARE

  1. Dann müsste das bei dem Preis aber ein anderer Maßstab sein als Käfer,Mini und Bulli. 150€ find ich schon heftig.

  2. na ja wenn für 150€ die features ( Schleudersitz, etc. ) alle dabei sind ist es auf jeden Fall ein MUST HAVE

  3. Möchte jetzt schon folgenden Kommentaren vorgreifen: bei dem Preis Aufkleber, viel zu teuer, die da oben haben keine Ahnung und …. wann kommen Ritter,Cowboys und Eisenbahn?….

  4. @Jens Lübcke genau so wird’s laufen 😀 mir ging es nur darum das Mini und Käfer so bei 90€ laufen, da denke ich bei 150€ müsste der Maßstab ein anderer sein 😉

  5. Ich finde das eigentlich eher eine miese Verkaufstaktik. Künstliche Verknappung ist die eine Sache aber Leute dazu zu animieren die Katze im Sack um 150 € vorzubestellen wo man noch nicht einmal weiß was man da genau überhaupt bestellt und wie das aussieht die andere.

      • richtig! Es ist eine seltsame Vorgehensweise aber unverbindlich und ohne Risiko, denn das Set wird bald vorgestellt, zumal man ihn im Store anschauen kann bevor man ihn kauft. Also kein Risiko, nur wirklich sehr seltsam und so glaube ich bei Lego noch nie dagewesen. Aber, andere Länder, andere Sitten 😉

      • Wer die Katze vorbestellt muss sehr wohl kaufen wenn sich dann herausstellt, dass das Modell ein ganz schlechtes Geschäft ist und eventuell enttäuscht. Natürlich muss man nicht vorbestellen aber die künstliche Verknappung sorgt dafür, dass man eventuell leer ausgeht wenn man das nicht riskiert.

        Alles in allem sind da sehr viele negative Motivationsmechanismen am Werk. Es ist oft ein schlechtes Zeichen für eine Marke wenn man zunehmend darauf zurückgreifen muss oder will. Ich bin wie gesagt kein Fan davon, mir ist es weitaus lieber eine Marke kann mit attraktiven Angeboten ganz straight forward überzeugen, mit dem Produkt und nicht mit Marketingtricks.

  6. Es ist nun mal nicht nur ein Agent mit der Doppel Null, sondern ein Set mit der Doppel Lizenz (wohl Aston Martin & MGM).
    Also regt euch soch nicht wieder auf wenn es der normale Creator Expert Maßstab wird, was wohl auch passiert.
    Statt zu Mekkern, kauft ihn doch dann einfach nicht.
    Man muß doch nicht wegen einen Spielzeugpreis ständig heulen.

  7. James Bond ! Aston Martin ! DB5! Was gibt es denn da auszusetzen … Das wird wohl eines der schönsten Sets aller Zeiten 🙂

    Wird direkt am 18ten mitgenommen

    • oh mein gott.
      immer die selben reflexhaften quatschkommentare!
      hier geht es doch nur um einen einzigen store, von dem hier die rede ist. und selbst bei dem ist davon die rede, dass er 7 tage später ganz normal erhältlich sein wird.
      und über die verfügbarkeit auf allen wegen anderen wegen kann noch niemand etwas sagen.
      aber hauptsache schon im vorhinein beschweren…

      • Gott? 😀
        Sorry, aber es hat sich jawohl in der jüngsten Vergangenheit gezeigt, das dies eine recht gute Marketing Strategie ist für Lego, so wird aus etwas normalen Set schnell ein Must have, das machen andere Unternehmen ja auch so, z.B. Nintendo mit Ihren Minikonsolen, NES Mini und Anfangs SNES Mini. Wir werden sehen wie lange es dann erhältlich sein wird, für mich ein klarer Favorit in Sachen innerhalb Minuten ausverkauft, wie Falke oder Saturn.

        • Ich verstehe auch die Kommentare immer weniger, man bekommt das Gefühl, dass einige Leute nur um des Nörgelns willen hier ihren Senf ablassen. Was ist passiert? Lego hat ein paar Nachrichten ins Netz gestellt und uns (die wir uns dafür interssieren und solche Blogs lesen) darauf aufmerksam gemacht, dass es am 18. ab 10.07 Greenwich Zeit einen Aston Martin geben wird. Was ne geniale Idee! Und schwupps, schon plappern irgendwelche Frusties von Hype und Verknappung…woher nur nehmt ihr solche Ideen? Es wird ein Creator Set. Das gibt es dann vermutlich 2 Jahre lang zu den verschiedensten Preisen – übrigens genau, wie die Saturn, den Falken und alle anderen Sets… Ich ärgere mich sehr, dass auf einer Lego Fan (!) Seite so oft Leute auftauchen, die nichts anderes zu tun haben, als über Lego zu meckern und zu schimpfen. Kauft Playmobil, wenn ihr Lego so furchtbar findet! Und danke an Brickbert, der oft mal ne „normale“ Einstellung hat. Wenn du das Teil nicht kaufen möchtest, elfidell, dann laß es doch einfach? Lego wird es verkraften 🙂

          • @Florentina
            Recht haste! Aber ich finde den Hinweis Playmobil nicht in Ordnung. Das ist auch ein tolles Spielzeug!
            Wir freuen uns auf die kommenden Lego Sets!!!

        • ach du lieber himmel! 😉
          dass künstliche knappheit bei so einem set und bei den von ihnen genannten produkten, was allesamt produkte sind, die ein hersteller über einen längeren zeitraum zu einem festgesetzten und erschwinglichen preis anbietet und von dem er möglichst viel absetzten will – ausnahme nes mini, hier war die produktionsmenge wohl von anfang an festgelegt-, ist zumindest diskutabel.
          denn das ist eigentlich nicht die art von produkt oder vertriebsmodell bei dem eine künstliche knappe einen positiven bzw. den vom hersteller gewünschten effekt haben würde. im zweifel ganz das gegenteil.
          auch wenn es manchmal vielleicht nahe liegt das zu glauben, liegt eine begrenzte oder zeitweise begrenzte verfügbarkeit am ende oft nur an einer konservativen produktionsplanung. entweder weil man die nachfrage -zum teil erheblich- unterschätzt (siehe nes mini) oder weil die interne produktionslogistik in diesem moment einfach nicht mehr hergibt. speziell bei lego sollte man zweiteres nicht unterschätzen, bei einer hohen dreistelligen anzahl an produkten im portfolio.

          und selbst wenn das alles quatsch wäre, was ich gerade geschrieben habe, ändert das ja nichts daran, dass wir hier nicht vorher rummeckern und jammern sollten bevor überhaupt irgendetwas passiert ist und irgendjemand über die verfügbarkeit dieses sets auch nur eine ansatzweise belastbare aussage treffen kann. 😉

          • @JanHH Oh, ja, sorry, ich wollte natürlich nicht Playmobil in Mißkredit bringen… wir freuen uns schon auf den 18. Habt ihr den neuen Teaser gesehen? Herrlich geheimnisvoll!

  8. Unbedingt!!!
    Lizensiert hin oder her, bei einem solchen Preis jammer ich jetzt schon, dass keine bedruckten Teile vorhanden sind.

  9. Eine sehr schöne Idee mal ein 007 Auto aus zusammenklemmenden Steine zu sehen. Die üblichen Verdächtigen die hier nur meckern schicken wir zum Mond. Demnächst haben viele Lego Fans „Die Lizenz zum Bauen „

  10. wieso ausverkauft?? Gibt es doch alles noch zur Genüge… Nur wirklich geile Sets wie den Arocs etc sind nach ca.2 Jahren ausverkauft

  11. Freue mich auf das Set. Wieso blind vorbestellen für den gleichen Preis…

    Lego hat aber mittlerweile die Erwartungen extrem hochgetrieben… Bei Kinofilmen bin ich dann nach dem Abspann meist etwas enttäuscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.