LEGO 853990 Osterhäuschen: Offizielle Bilder und Infos

LEGO Oster-Zugabe 2020 (Foto: LEGO)
LEGO Oster-Zugabe 2020 (Foto: LEGO)

Update 20.01.2020: Das Set ist nun offiziell im LEGO Online-Shop gelistet. Dort und im LEGO Brand Store wird es zum Preis von 7,99 Euro ab dem 01. Februar erhältlich sein – somit handelt es sich nicht wie zuerst angenommen um einen Zugabe.

Zusätzlich liegt nun auch die Set-Beschreibung vor:

Mit diesem kultigen Osterhäuschen-Bauset (853990) von LEGO® Iconic für Baumeister ab 6 Jahren wird Ostern noch lustiger. Die eiförmige Hausverpackung eignet sich auch als Osterdeko und enthält außerdem eine Grußkarte, die dieses Modell zum perfekten Geschenk macht. Das Set ist zum Spielen oder als Deko geeignet und enthält ein baubares Hühnerhaus samt herausnehmbarem Tablett zum Entnehmen der Eier, einen Roller für die süße Osterhasen-Minifigur sowie Pflanzen und eine Karotte aus LEGO Steinen. Viel Spaß!

  • Wir wünschen frohe Ostern mit diesem Osterhäuschen von LEGO® Iconic samt baubarem Hühnerhaus, Roller und Pflanzen, einer Osterhasen-Minifigur sowie einer Hühnerfigur zum Spielen und Dekorieren.
  • Dieses 57-teilige Bauspielzeug hat eine eiförmige Hausverpackung, die sich als bunte Osterdeko weiterverwenden lässt. Außerdem enthalten ist eine Grußkarte, die das ideale Ostergeschenk für LEGO® Fans ab 6 Jahren vervollständigt.
  • Das Hühnerhaus ist 4 cm hoch, 5 cm breit und 4 cm tief – eine gute Größe, um mit anderen Bausets, Minifiguren und Zubehör im Kinderrucksack zur nächsten Spielverabredung transportiert zu werden.


Gestern Abend sind nach einem größeren Update der LEGO Server frische Bilder von diversen Set-Neuheiten aufgetaucht, darunter waren beispielsweise die offiziellen Fotos zu den neuen LEGO BrickHeadz Donald Duck, Pluto & Goofy (40377 und 40378) oder zu einer weiteren LEGO Hidden Side Gratis-Zugabe, den Drag Racer (40408). Ein kleines Highlight dürfte auch das kommende LEGO Seasonal Oster Set (853990) Set sein.

Unseren Informationen zufolge wird das Set unter anderen in den LEGO Brand Stores als auch im LEGO Online-Shop als Gratis-Zugabe zu haben sein. Das Mini-Set umfasst 57 Teile.

Stamm-Autor
  1. Der Hühnerstall ist witzig, den Rest bräuchte ich nicht. Motorroller und Spiegeleier hab ich aus Friends-Sets genug. *G* Wie so oft ein Fall von „Wenn’s zufällig klappt, dann okay.“ aber kein Grund, da jetzt extra was einzukaufen.

  2. Schönes Set. Wird das, im Gegensatz zur letztjährigen Pappschachtel mit dem „Huhn“, wirklich nur als Gratisset bei Kauf über LEGO erhältlich sein? Das wäre schade… was ich so für 2020 bis jetzt gesehen habe haut mich nämlich noch nichts wirklich vom Hocker. Aber vielleicht gibt’s bis dahin ja ein Ideas-Set, das mich noch umstimmen könnte.

  3. Ich finde das Set supersüß, jedoch bemängele ich, dass es aus Vegan-Sicht nicht wirklich positiv ist. Hühnerausscheidung als Rollerdekoration? Klar, ich schmiere mir auch Menstruationsblut ans Fahrrad. Ist doch NORMAL

    1. Was ist denn bei dir kaputt??? Vegan-Sicht? Ach du lieber Gott… Sind wir jetzt echt schon soweit…?

      Das Set ist doch witzig gemacht. Passt zum letztjährigen Set und wird sicher zu ausreichender Anzahl bei einschlägigen Portalen zu kaufen sein…

      1. Hallo Frank! Warum sollte bei mir ‚etwas kaputt‘ sein, wenn in meiner Familie keine Tiere ausgebeutet werden und darum auch das Spielzeug keine Tierausbeutung darstellen soll? Wir sind eine sehr glückliche und gesunde Familie. Peinlich, so einen Hatekommentar abzugeben auf eine sachlich begründete Meinungsäußerung bezüglich Spielzeugdesign.

      2. Wie verbittert Herr Frank ist, traurig. Frau Alexandra hat dir und auch sonst niemandem was getan. Bau dir mal lieber was Schönes, dann vergeht der Hass auf sich selbst, welchen man auf unschuldige Andere projeziert vieleicht.

        1. So Kinder, jetzt haben wir uns alle wieder lieb.

          Zum Glück wird Lego nicht aus Tieren oder Tierprodukten hergestellt. Man kann in der 1×1 Tile Round ein Spiegelei sehen oder halt einfach eine Lampe. Das ist es was Lego ausmacht. Man kann Lego verschieden einsetzen.

          Ich habe auch schon MOCs gesehen, da wird die Tile Round als Auge verwendet.
          In dem Sinne: Have a nice Day!

      3. Hallo Alexandra, es ist doch schon erstaunlich, warum ein Kommentar gleich ein Hatekommentar ist, da ich die Begründung als nicht sachlich begründet empfand. Vegan hin oder her. Natürlich ist das reine Vegan sein völlig akzeptabel. Auch wir verzichten häufiger auf Fleisch durch die vielen Skandale in unserem Land. Aber ein rundes kleines Pastikteil, nur weil es bedruckt ist, mit Vegan sein in Verbindung zu bringen finde ich persönich einfach unnütz. Zumindest die Formulierung find ich unglücklich. Das sollte in der heutigen Zeit möglich sein, da ich stets zu meinen Äußerungen stehe. Zumindest wurde der Kommentar provokant geschrieben und da sollte eine Antwort sicherlich hinnehmbar sein.

        1. Hier muss ich Frank in Schutz nehmen,der aggressive Impuls ging ja nun wirklich nicht von ihm aus. Man kann auch als halbwegs reflektierter veganer das Set gut finden. Vielleicht sollte man sich aber auch einfach bewusst sein, dass Ostern kein sonderlich veganes Fest ist. Und wie immer gilt: Wenn das, was man sagen will keinen Mehrwert zum Beitrag hat, einfach mal verkneifen 😉

    2. Ich finde es gut und Richtig eine Bewusstsein zum Thema Tierwohl zu haben, das ist in meinen Augen lobenswert. Aber das Set zu missbilligen weil es nicht vegan ist wegen dem Spiegelei? Das ist nicht weit genug gedacht. Das Produkt Lego ist allgemein nicht vegan (außer die die ersten Teile plants from plants aus Zuckerrohr).

      Woraus wird Plastik gemacht? Erdöl. Woraus ist Erdöl entstanden? Aus Fossilien, also Dinosauriern und damals lebenden Säugetieren(und die sind jetzt bitte nicht anders zu betrachten als unseren heutigen Tiere nur weil sie schon lange tot sind).

      Der genannte Protest wegen dem Spiegelei sollte also das geringste Problem sein….

      Ich finde das Set super und freue mich drauf.

      1. Ich glaube, der ursprüngliche Kommentar war ein Trollpost. Würde man Eier als Abfallprodukt wie Menstruationsblut sehen, dürfte kein moralisches Problem von wegen Ausbeutung beim Verzehr entstehen. Generell trieft das ganze so sehr von überzogener Selbstherrlichkeit, dass das nicht ernst gemeint sein kann.

        Bei dem „Go women!“-Kommentar bin ich mir noch unsicher, ob das ein Scherz war…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.