Das brandneue LEGO Pencil Pot (40188) Set ist frisch bei mir eingetroffen. Ich habe es auch sofort zusammengebaut. Die Stiftebox gibt es derzeit nur im LEGOLAND Deutschland im bayrischen Günzburg zu kaufen. Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Kollegen Robert, der zum Saisonstart vor Ort war und mir das Set freundlicherweise mitgebracht hat. Es besteht aus 187 Teilen und kostet 14,99 Euro, was einen Teilepreis von acht Cent macht. Mit dabei ist auch eine LEGO Minifigur.

Inhalt und Aufbau

In der Verpackung befinden sich zwei unnummerierte Beutel mit den Einzelteilen und die Bauanleitung. Zuerst wird die Minifigur und der Rasenmäher zusammengebaut. Dann wird der Garten gebaut und zum Schluss die Garage. Die Grundplatte wird aus aus drei hellgrünen Platten zusammengesetzt: eine 8×16, eine 4×12 und eine 4×4 Platte.

Wenn man sich Zeit lässt, ist der Aufbau in rund 30 Minuten erledigt. Unter der Garage haben sich noch zwei Münzen und andere Steine versteckt. Mir gefällt die Farbkombination aus Weiß und Dunkelblau sehr. Ganz nett finde ich auch die Möglichkeit, den neuen Pencil Pot mit dem LEGO Iconic Bilderrahmen (40173) aus dem vergangenen Jahr zu kombinieren. Den Bilderrahmen gibt es im LEGO Brand Store sowie im LEGO Online-Shop für 16,99 Euro.

Besondere und neue Teile

Nach fünf Jahren gibt es sie wieder! Die Schippe in Flat Silver. Zuletzt gab es die Schippe 2013 im Set 79111 – The Lone Ranger Eisenbahnjagd. Die Schippe gibt es auch noch in einem LEGO Creator Set, Outback-Abenteuer. Der Fensterflügel in Dark Blue ist auch noch recht neu. Das Teil gab es bis jetzt nur im LEGO Creator Ferien am Pool (31067) Set.

Seit diesem Jahr gibt es neue Pflanzenteile: Die fünfblättrigen Blüten sind in den Farben Rot, Gelb und Grün vorhanden. Auch den grünen Blumenstamm gibt es erst seit diesem Jahr. Die Reddish Brown Wedge (Plate 2 x 2 Pentagonal with Center Stud and 1 x 1/2 Raised Tab on Top) gibt es seit 2017 und wurde bis jetzt nur in den drei Minecraft-Sets Die Nether-Eisenbahn (21130), Die Berghöhle (21137) und Netherportal (21143) verbaut.

Fazit:

Das Set lohnt sich. Mir hat der Aufbau sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe sehr, dass der Pencil Pot den Weg in den LEGO Online-Shop und in die LEGO Brand Stores finden wird. Es ist ein würdiger Nachfolger des Pencil Pot (40154) aus dem Jahr 2015, den es leider nicht mehr gibt. Beide Sets lassen sich übrigens super miteinander verbinden. So hat man noch mehr Platz für seine Stifte.

3 KOMMENTARE

  1. Hallo, den Pencil Pot (40154) aus dem Jahr 2015 habe ich letzte Woche (in großen Stückzahlen) im Legoland Berlin – Potsdamer Platz im Shop gesehen. Die Verbindung beider Sets ist gut, auch wenn ich schon kein Platz mehr auf dem Schreibtisch habe. Kann man nur hoffen, daß den 40188 Pencil Pot auch bald hier zu kaufen gibt. Man kann deshalb nicht extra nach Günzburg fahren…..

      • Ja, ich weiß – leider. Aber Lego unterscheidet wohl ganz schön zwischen Lego (Store und Online) und Lego-Land. Das hat mir ein Verkäufer im Store auch so gesagt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.