LEGO 10295 Porsche 911 ab März erhältlich

1.458 Teile insgesamt. Erstes Modell der neuen Vehicle Collection.

Porsche 911
Porsche 911 Classic (Foto: Porsche)

Es gibt interessante Neuigkeiten zum nächsten LEGO Automobil. Demnach können wir uns im März auf den LEGO 10295 Porsche 911 aus der neuen Vehicle Collection (gehört zur LEGO 18+ bzw. LEGO Adult Builders Reihe) freuen. Erste Setbilder haben am Wochenende auf Facebook Marketplace die Runde gemacht. Aufgrund der unsicheren Herkunft der Bilder verzichten wir auf die Verlinkung und zeigen die Setbilder auch nicht im Blog. Die Infos zu dem Set klingen allerdings zu vielversprechend, um das Thema zu ignorieren oder einfach unter den Tisch fallen zu lassen.

Du hast die Wahl: Porsche 911 targa oder Porsche 911 turbo

Der Clou bei dem neuen LEGO Modell: Ihr könnt den weißen Porsche 911 entweder in der targa- oder in der turbo-Variante bauen.Dafür stehen euch insgesamt 1.458 Teile zur Verfügung. Hierzulande soll das Set zwischen 130 und 140 Euro kosten. Zu Beginn wird der Porsche 911 nur bei LEGO direkt erhältlich sein, im zweiten Halbjahr 2021 (vermutlich im Herbst) dann auch im Spielwarenfachhandel. Der Verkauf startet unseren Informationen zufolge bereits Anfang März. Sollten die Gerüchte stimmen, ist für dieses Modell auch ein VIP-Vorverkauf (ca. 2 Wochen vorher) vorgesehen.

In beiden Bau-Varianten lassen sich die Türen öffnen. Im Innenraum erwartet euch hellbraune Ledersitze. Ebenfalls öffnen lassen sich der Kofferraum (vorne) sowie die Motorhaube (hinten). Dort kommt dann auch der Motor zum Vorschein.

Start der neuen Vehicle Collection

Gehörte der LEGO 10271 Fiat 500 F noch zur LEGO Creator Expert Reihe, kommt der LEGO 10295 Porsche 911 bereits im Verpackungs-Design der neuen LEGO Adult Builders Reihe (18+) daher. Laut Eurobricks Forum ist der Sportwagen das erste Modell aus der neuen Vehicle Collection. Eine Bontanical Collection gibt es ja bereits auch schon.

Schon einige LEGO Porsche Sets erschienen

Im Laufe der Jahre hat LEGO schon einige Porsche-Modelle als Sets umgesetzt. Es war quasi nur noch eine Frage der Zeit, bis die Dänen die Automarke auch für ihre neue Erwachsenen-Reihe begeistern konnten. Die Fans dürften sich über den jüngsten Zuwachs jedenfalls freuen.

Sobald wir mehr Informationen zum LEGO 10295 Porsche 911 haben, gibt es natürlich ein entsprechendes Update hier im Blog. Auch bis zur Veröffentlichung der offiziellen Setbilder dürfte es nicht mehr lange hin sein.

  1. Ich bin schon seit meiner Kindheit ein sehr großer Fan der alten luftgekühlten 911 turbos der 930er Baureihe – aber das, was bisher im Netz an Bildern zu finden ist, enttäuscht mich enorm.
    Warum bloß außen weiß und innen rot? Gerade diesen Wagen gab es doch in so coolen und wesentlich ikonischeren Farben wie grün oder braun mit wunderschön karierten Sitzen.
    Zudem fehlt mal wieder die schwarze „Haiflosse“ an den hinteren Kotflügeln.
    Komplett schwarze Fuchs-Felgen sehen auch nicht gerade vorteilhaft aus.
    Zudem gelingt es Lego hier mMn nur ungenügend, die zeitlose Formensprache des 911er umzusetzen.
    #notmyturbo

      1. Ja, bei näherer Betrachtung glaube ich, Du hast recht. Es ist auf den Bildern, die ich bisher gesehen habe, schwer auszumachen. Da sieht es eigentlich am ehesten nach schweinchenrosa aus. 🙂

        1. dieser kommentar ist so bezeichnend für das, was in der deutschen community falsch läuft: aufgrund von unscharfen leak-bildern meinungen bilden. das ist dann von „enormen entäuschungen“ die rede und später (nach inhaltlicher aufklärung und offenbarer einsicht) wird dann smiley-geschmückt zurückgerudert. lächerlich. einfach mal auf vernünftige Bilder warten und sich dann ein urteil bilden, bevor man wild rumpoltert.
          Aber das wäre ja nicht so einfach…

          1. Das ko… mich auch schon seit langem an! Erst mal schnell eine gepfefferte Hasstirade abfeuern, Hauptsache man ist schnell und kann ein „erster!einself“ dranhängen und wenn man Lego gutfindet wird man als „Fanboy“ verunglimpft – unsäglich das Ganze! Wenn ich Fan der SGE Frankfurt bin darf ich das auch nicht? Muss ich stattdessen alle Bundesligaclubs gut finden? In unserer Gesellschaft krankt es gewaltig!

            Respekt! Toleranz! Miteinander!

          2. Soso, Benny, meine Meinung ist also “falsch“, “lächerlich“ und “wildes Rumgepolter“?
            Damit disqualifizierst Du Dich eigentlich selbst und Dein Post erscheint ebenfalls sehr “bezeichnend“ -für was, überlasse ich mal Deiner Interpretation.
            Natürlich bezieht sich meine Meinungsbildung lediglich auf das bisher vorhandene Bildmaterial -ebenso wie diese gesamte News. Genauso hatte ich es auch formuliert.
            Und, ja, ich bin “enorm enttäuscht“. Das darf ich angesichts des Gebotenen auch sein und dies mMn auch kundtun -auch wenn es Dir nicht gefällt.
            (Stell Dir an dieser Stelle jetzt gerne einen beliebigen Smiley vor, der Dich in Deiner Meinung bestätigt.)

            1. Hi Stefan,
              Du hast leider meinen Post offenbar nicht verstanden, denn es geht mir tatsächlich nicht um deine Meinung. Ob du den Porsche im speziellen oder Lego im allgemeinen gut oder schlecht findest oder ob in Peking eine Bockwurst platzt – das ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal.
              Allein den Weg der Meinungsfindung finde ich fragwürdig.
              Eben auf Grundlage eines unscharfen, detailarmen Bildes quasi in epischer Breite alles aufzuzählen was einem nicht gefällt finde ich in der tat lächerlich.
              Und ich bin tatsächlich keiner, der wirklich schlechte Sets versucht zu rechtfertigen – ganz im Gegenteil. Aber ein bisschen mehr überlegtes und besonnenes Kundtun der eigenen Meinung würde halt vielen – und in diesem speziellen Fall halt dir – gut stehen, denke ich.
              Das ist auch schon alles.

          3. Bezeichnend ist eher die Tatsache, dass die Community so satt und verwöhnt ist von vielen coolen MOCs, dass Lego es nix und niemandem mehr recht machen kann.
            Alles ist scheisse, schlecht, enttäuschend, mies. Ständig wird rumgemäkelt, gemeckert und sich beschwert.
            Anscheinend sind nur noch die wenigsten in der Lage sich an den vielen schönen Sets zu erfreuen.
            Und nur noch die wenigsten sind in der Lage zu begreifen dass ein MOC mit vielen tausend Teilen, das dem Erbauer hunderte von Euro kostet, eine ganz andere Nummer als ein 1500 Teileset ist.
            Langsam nervt das richtig und könnte einem den Blick in die sozialen Medien endgültig vermiesen.

  2. Oh einen Porsche 911 Turbo, da freue ich mich aber da ich auf diesen Wagen gehofft hatte. Die Technik Porsches habe ich nicht gekauft da diese mir nicht zusagten.

  3. Sehr geil! Da wird ganz klar der Targa gebaut! 🙂
    Bin gespannt auf die offiziellen Bilder und ob man den auch leicht in anderen Farben umsetzen kann.

  4. Das vom Arvo Brothers sieht doch viel und viel besser aus, finde ich. Hoffentlich ist das nicht das Endprodukt, aber ich fürchte doch. Na ja, zum Glück gibt es die Mustangfelgen nun in schwarz.

  5. Jetzt ist es klar wieso der Ecto-1 eine neue Scheibe bekommen hat. Die wird bestimmt hierfür wieder verwendet.
    Aber schon wieder ein 911er? Warum nicht ein 356 oder 550 Spyder wenn schon Classic Cars?
    Wenigstens kann man ihn auf targa umbauen und wenn die Felgen vom Mustang übernommen werden, dann sollte auch die Lenkung dabei sein.
    Bei weiß mache ich mir Sorgen wegen Farbabweichungen und Vergilbung. Beim Ecto-1 ließ es sich nicht vermeiden aber warum noch ein weißes Vitrinenauto?

  6. Coole Sache, auch wen ich persönlich lieber einen Ur-Elfer (Bj. 1963-73) hätte, werde ich wohl demnächst um ~ 140,-€ ärmer.

  7. 911er ist ja nicht gleich 911er.
    Und was sind denn von Mitte der 70er bis Ende der 80er gebaute Autos wem nicht “Classic Cars“?

  8. ich freu mich drauf…. Der Porsche findet hundertprozentig ein neues Zuhause bei mir

    wahrscheinlich als „first day“ kauf aber das ist ja auch nicht so wichtig… das Set verschwindet ja nicht sofort wieder vom Markt

  9. Es tut mir leid, aber ich musste beim Anblick der Bilder sofort an den Aston Martin denken. Es gibt einfach Autos, die aufgrund ihrer vielen „Rundungen“ nur sehr schwer mit LEGO Steinen umzusetzen sind. Wenn man sich das bewusst macht, darf man den Entwurf von LEGO als gelungen bezeichnen. Zumindest erkenne ich sofort einen Porsche auf dem Bild. Mich spricht er trotzdem nicht so an. Liegt vielleicht an der Farbe, aber ich finde, er gibt die Ästhetik eines 911er nicht so gut wieder. Ist aber nur meine Meinung.

  10. Das wird spannend: CaDA hat vor ein paar Tagen das nächste Modell der Master MOC Serie angekündigt. Sieht sehr nach einem klassischen Wagen aus Zuffenhausen aus. Aber diesmal wird es schwieriger für CaDA Lego zu schlagen als beim Ferrari. Bin seeehr gespannt!

  11. Ich bin bisher ganz angetan. Es ist quasi ein 2-in-1-Modell und scheint eine Lenkung zu haben, wenn ich das schräg stehende Vorderrad richtig interpretiere. Ein Traum wäre es jetzt noch, wenn er ohne Sticker auskommen würde, das fände ich ein passendes Qualitätsmerkmal für Legos 18 -Serie.

  12. Mit den Glupschaugen vorne könnte es auch ein Käfer sein. So wirklich verstehe ich nicht, warum Lego denkt, dass sich Autos mit eleganter Linienführung ganz besonders gut dafür eignen mit eckigen Klötzen gebaut zu werden. Sollte doch eigentlich schon aufgefallen, dass kantige Autos wie der Mustang oder der Mini viel besser dafür geeignet sind. So richtig überzeugt mich das Bild nicht, was ich gesehen habe.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.