Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Am Wochenende hatte ich auf der Facebook-Seite von Promobricks ein Bild gepostet, auf dem alle LEGO® Exklusiv-Sets der San Diego Comic-Con (SDCC) zu sehen sind, unter anderem auch das LEGO® Star Wars™ Dagobah Mini-Build Set samt X-Wing und R2-D2 Minifigur. Meine etwas wehmütige Notiz, dass es schade sei, dass es diese Art von Sets in Deutschland (bei einer vergleichbaren Veranstaltung) nicht geben werde, kommentierte Patric, dass der X-Wing aus dem limitierten Messe-Set mit dem X-Wing aus dem neuen LEGO® Star Wars™ Magazin (Startauflage in Deutschland: 170.000 Exemplare) identisch sei.

Und Patric liegt mit seinem Kommentar goldrichtig. Beide Miniatur-Modelle stimmen Stein für Stein überein, wie im direkten Vergleich gut zu sehen ist. In der zweiten Ausgabe des LEGO® Star Wars™ Magazins (erscheint am 1. August) wird als Bonus ein Mini-Modell der Slave I beiliegen. Auch hier nannte Patric ein interessantes Detail: Die Miniatur-Ausgabe des Raumschiffes war bereits Bestandteil des LEGO® Star Wars™ Adventskalenders 2013. Vielen Dank für den Hinweis!

lego-starwars-heft1-xwing_1

lego-starwars-sdcc2015_1

TEILEN

Familienvater, Apple Nerd & LEGO Fan. 44 Jahre alt, im richtigen Leben Journalist & Presse- und Öffentlichkeitsarbeiter, zudem Gründer von PROMOBRICKS.DE.

3 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe ja immer noch, dass man im Adventskalender (oder Magazin) irgendwann mal Stück für Stück Klötzchen bekommt, die am Ende ein großes Modell ergeben. So ein bisschen wie bei den D’Agostini-Reihen früher.

  2. Deswegen steht auch auf der Tüte bei dem Magazin kein „LIMITED“ oder so drauf. Bei Chima oder Ninjago steht das oft drauf, weil es Figuren sind, wo irgendwas anders als im Katalog ist …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here