Es gibt ein kleines Update zur schwarzen LEGO VIP-Kundenkarte, auf die wahrscheinlich viele von euch (mich eingeschlossen) warten: Laut Aussagen aus dem Store und von LEGO direkt sollte die limitierte VIP-Karte an jeden Käufer eines LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon (75192) innerhalb von vier bis sechs Wochen versandt werden, zusammen mit den ersten Informationen, welche besonderen Angebote damit verbunden sind.

Ich habe meinen UCS Falcon wie viele andere Fans bereits am 14. September 2017 kaufen können, vor sechs Wochen also. Erhalten habe ich bis dato noch nichts, auch eine proaktive Rückmeldung vom Kundenservice gab es nicht. Das ist natürlich schade, zumal tausende Fans das bislang teuerste und größte LEGO Set (was im Store erhältlich ist) gekauft haben und nun wochenlang auf die versprochene VIP-Karte warten müssen. Premium-Service für Premium-Kunden ist das jedenfalls nicht.

Zu den vielen Wartenden gehört auch PROMOBRICKS Leser Volker, der sowohl im Store als auch beim LEGO Kundenservice nachgefragt hat. Per E-Mail bekam er vor ein paar Tagen die Nachricht, dass es bei der Produktion der limitierten VIP-Karten eine Verzögerungen gegeben habe und dass der Versand der Karten für Ende November erwartet werde.

15 KOMMENTARE

  1. Da wäre eine E-Mail an die Käufer wohl nicht zu viel erwartet. Die Angebote gelten ja eh erst ab 2018, aber eine Info wäre nett gewesen. Schade

  2. Guten Morgen
    Habe meinen Falken gerade im Kölner Store gekauft. Um 10uhr haben sich dort ca 15-20 Leute eingefunden. Habe noch ein bisschen mit den netten Verkäufern erzählt und die sagten, dass sie
    A: ca noch einmal so viele im Lager haben
    B: das Kartenkontigent von Lego verdoppelt wurde, sodass wohl jeder der dieses Jahr einen kauft diese bekommt

    • Nen Arschtritt bekommt man. Ich habe das Set gekauft und musste noch 10 Cent für so ne bescheurte Plastiktüte zahlen. Da kann man nur Gift und Galle spucken.

      • Das hat ja nichts mit Kundenservice zu tun… das ist ein völlig adäquates Mittel zum verringern von unnötigem Müll. Und ich finde es gut, dass da keine Ausnahme gemacht wird zumal ja da mit Sicherheit nur die Addons Weihnachtsspass und VIP-Set drinnen waren, oder nicht?

      • Iss Dir nen Snickers. Du hast nen Falcon gekauft und keinen Porsche. Und Plastiktüten sind fast überall kostenpflichtig, damit Leute es sich überlegen ob sie eine brauchen, statt unüberlegt Gratismüll zu verursachen. Nennt sich Umweltschutz.

  3. Oje, 10cent waren zu viel?! Da könntest Du einem ja fast Leid tun! – Leute gibt’s. Es ist allgemein bekannt, dass Plastiktüten Geld kosten-aus gutem Grund! Wieso man die Tüten überhaupt noch anbietet, ist mir ein Rätsel. Benutze doch einfach ein Paar von Deinen VIP-Punkten für die Tüte.-

  4. Ich verfolge das Ganze hier recht entspannt.

    Mich wundert nur, wie LEGO den Begriff „VIP“ und diese Verzögerung samt
    Kommunikationsdefizite zusammenbringt.

    Zumal es nicht Vertrauen nährt in die postulierten Aktionen für das Jahr 2018.

    Bisher hierhin hat die die schwarze VIP-Karte nicht den Rang eines exklusiven Produktes.

    Es ist wohl bisher nicht eine einzige Karte ausgeliefert.

    Und das sind so die Sachen, die Lego schlecht zu Gesicht stehen.

    Etwas mit großem Balihu aufbauen und dann den Wert ohne Not unterminieren.

    Man kann sagen, was man will, aber die schwarze VIP-Karte hat momentan einen negativen Beigeschmack.

    Und statt Vorfreude auf etwaige Sonderaktionen werden Kunden den Sorgen um eine fristgerechte
    Auslieferung preisgegeben.

    Am Ende des Tages wird sie schon jeder kriegen und die Wartezeit vergessen machen.

    Aber bis dahin? Wirkt nicht kompetent.

  5. Also ich finde die Sache um die schwarze VIP Karte wird hier total aufgebauscht. Es galt von Anfang an eine Lieferzeit von ca. 6 Wochen und das entspricht Ende Oktober. Wir haben den 5. November. Jeder der seit Wochen auf die Karte wartet hat dies zu unrecht getan. Gut, Lego sollte über die Lieferverzögerung informieren aber damit auch genug der Versäumnisse. Das „große Balihu“um die Karte kam nicht von Lego sondern von den ungeduldigen Fans mit Leseschwäche. Mit der Karte kann man in w017 nichts anfangen außer diese angucken und bei einer kleinen Karte sollte sich jeder noch so große Fan binnen Sekunden sattgeguckt haben. Also wat soll das alles?

    • Wie aufgebauscht? Die angekündigte „Lieferzeit“ ist überschritten, zumal im Store beim Kauf am 14. September von vier bis sechs Woche die Rede war. Mich stört, dass es hier null Kommunikation von Seiten des Unternehmens gibt, zumal es sich hier ganz klar um ein Premium-Produkt handelt. Im Vorfeld wurde ja auch ein Riesen-Tara gemacht um das Ding. Und aktuell kommt noch etwas hinzu: Wie uns gleich mehrfach gerichtet wurde, werden jetzt sogar mehr „schwarze VIP-Karten“ ausgegeben als ursprünglich geplant. Von einer „limitierten Karte“ (O-Ton LEGO) kann nun ebenfalls keine Rede mehr sein, wenn man es genau nimmt, wenn im Nachhinein die verfügbare Stückzahl weiter nach oben hin erweitert hin.

      Für mich ist/war die schwarze Karte ein zusätzlicher Kaufanreiz und nicht „bloß“ ein weiteres Extra, dass uns verwöhnten Hardcorde-Fans zur Verfügung gestellt wird. Schade!

      • Sorry, aber das ist Nonsense! Limitiert bedeutet „beschränkt“ und in diesem Fall wurde die beschränkte Stückzahl angehoben aber nur für einen beschränkten Zeitraum. Ist also immernoch limitiert. Wurde eine Stückzahl als Limit angegeben? Nicht das ich wüsste. Alle regen sich über die geringen Falken Stückzahlen auf und gleichzeitig wünschst Du Dir eine geringere Stückzahl an VIP Karten? Ist das nicht arg egoistisch? Aber ich halte mich jetzt zurück, denn mir ist die Karte nur für die Sonderaktionen in 2018 wichtig. kann daher hier nicht ganz mitreden, da ich diese schwarzen Karte, mit ner simplen Falken Grafik drauf, ansonsten völlig emotionslos sehe. Ich finde gut dass mehr VIP Fans eine bekommen…Punkt.

  6. Faktisch ist es doch egal, wann die Karte kommt, solange man keinen Vorteil draus ziehen kann.

    Und das Lego sein Bonusprogramm „VIP“ nennt ist an sich ein bisschen fadenscheinig, da Hinz und Kunz „VIP Kunde“ werden kann. Man muss nichts tun um den Status zu erhalten, also ist es nichts anderes als ein Bonusprogramm wie Payback und dementsprechend erwarte ich auch keine Sonderbehandlung. Hier kann man als Gegenbeispiel Esprit nennen, die ein mehrstufiges Bonusprogramm abhängig vom Umsatz und zeitlich begrenzt haben. Das ist ein echtes „VIP“-System…

    • …somit ist die schwarze Star Wars VIP Karte die nächste Stufe des „Hinz und Kunz“-VIPs. Diese erhalten all diejenigen, die Umsatz generiert haben, nämlich die 799€ für den Falken.

      Ansonsten gebe ich dir recht, was soll ich aktuell mit der Karte!? Sollte es vorzeitig besondere Angebote geben, so erhalte ich die Info bestimmt auch ohne diese Karte in der Hand zu halten und wahrscheinlich brauche ich diese nicht einmal zum Kauf, weil irgendwo im System ein „Star Wars“-VIP-Haken hinterlegt ist, der mir hoffentlich besondere Konditionen gewährt.

      Also ja, ich hätte diese Karte gerne (aus Sammlersicht) aber ich warte nicht sehnsüchtig drauf.

      Mein Kommentar dazu 😉

      VG, Daniel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here