LEGOLAND Feuerwehrschule 40393: Neues Exklusivset für 2020

LEGOLAND Feuerwehrschule 40393: Neues Exklusivset für 2020 (Robert Steinmetz) - 1

Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein neues LEGOLAND Exclusive Set geben. Die LEGOLAND Feuerwehrschule sollte dann in allen Discovery Centren und im LEGOLAND erhältlich sein. Das Set mit der Nummer 40393 besteht aus 221 Einzelteilen. Bisher liegen noch keine Preisinformationen vor, jedoch gehen wir davon aus, dass dieses Set für um 15 Euro erhältlich sein wird.

Mit der Feuerwehrschule gibt es im nächsten Jahr eine kleine Erweiterung für das große LEGOLAND Set (40346), und es reiht sich hoffentlich erfolgreich in die LEGOLAND Exclusive Reihe ein. So wie das diesjährige LEGOLAND Fahrschule Set (40347).

 

LEGOLAND Feuerwehrschule 40393: Neues Exklusivset für 2020 (Robert Steinmetz) - 3 LEGOLAND Feuerwehrschule 40393: Neues Exklusivset für 2020 (Robert Steinmetz) - 5

Offizielle Setbeschreibung:

Mit der LEGOLAND® Feuerwehrschule können Kinder ihre ganz eigenen Rettungsmissionen nachspielen und die Spannung aus dem Fahrgeschäft nacherleben. Das Baumodell (40393) mit 3 Minifiguren und zahlreichen Zubehörteilen bietet den perfekten Einstieg in kreative Rollenspiele. Hier können Kinder in die Rolle eines Feuerwehrhelden schlüpfen und mit der Shooter-Funktion Wasser durch die Gebäudefenster spritzen. Dieses Set ist nur im LEGOLAND erhältlich und enthält ein Feuerwehrfahrzeug, ein Gebäude und eine Parkübersichtskarte sowie Minifiguren eines LEGOLAND Mitarbeiters, einer Mutter und eines Kindes.

Das Set ist ein tolles Souvenir, mit dem sich Kinder ihr Erlebnis im LEGOLAND® in Erinnerung rufen und den Spaß aus der LEGOLAND Feuerwehrschule nachspielen können. Mit 2 Sets können Freunde in spannenden Feuerwehr-Wettkämpfen gegeneinander antreten. • Das Set enthält 221 Teile und eignet sich für Kinder ab 7 Jahren. Nach dem Zusammenbauen können sie mit den Minifiguren und Zubehörteilen aufregende Feuerwehrabenteuer erleben. • Das Gebäude ist 11 cm hoch. Das Set enthält 3 Minifiguren – einen LEGOLAND® Mitarbeiter, eine Mutter und ein Kind –, mit denen der Spaß aus dem LEGOLAND durch das kreative Spiel zum Leben erweckt werden kann.

Stamm-Autor
  1. Exklusiv hier, limitiert da, Zusatzbeigabe ab 900€ und in 4 Wochen dann für 9,99€ zu kaufen…
    Gefühlt werden für 2020 mehr solcher Sets kommen als Reguläre…
    Ich kann’s ehrlich gesagt nicht mehr lesen und hören.

  2. @Crator Kratzbaum z.B.? Die Legoland exclusiv Sets gibt es wie im Text beschrieben ja jedes Jahr. Und bei den Asia Seasonal Sets ist es doch schön das sie so schnell und zum gleichen Preis auch bei uns kommen. Ansonsten fällt mir grad kein Set ein. Schon garnicht für 900€.

  3. Na ja das Set ist jetzt nicht so der burner… eher enttäuschend … allgemein werden die Legosets zur spartanischen Puppenstube.. siehe neue Polizeistation

  4. Als Erweiterung für das große LEGOLAND Set (40346) finde ich dieses Set ganz gut. Wir haben uns in diesem Jahr auch dort die Fahrschule gekauft. Sind alles Fahrgeschäfte, die im Legoland auch vorganden sind (deshalb Erweiterung zum (LEGOLAND Set (40346)) und werden zu Hause auch bespielt.

  5. Schade, dass das Set nicht im freien Handel ist, ich finde das echt putzig und perfekt als Geschenk für unsere Kinderfeuerwehr, wenn die kleinen in die Jugendfeuerwehr übernommen werden.

  6. “ Das Gebäude ist 11 cm hoch.“

    Tja, die Lego-Welt 2020 – Wo die Andeutung einer Fassade schon mal zum Gebäude wird.

    Und ein klobiges Gebilde aus 3 Formteilen und 10 Stickern zum Polizei-Helikopter.

  7. Endlich wieder ein retro Set. So wie das aussieht, gab es das doch bestimmt schon einmal in den 70ern. Da gab es ja auch noch keine transparenten Lichtbausteine. Vielleicht habe ich mir das Set ja sogar als Kind schon gewünscht und nie bekommen…

    Aber weißt ihr was – das ist gut so, denn heute ist mir bewußt, was für ein hässliches Modell aus schönen Legosteinen einem hier angedreht werden sollte.

    1. Doch, Lego hatte damals schon Steine, die leuchten:
      bricklink.com -> parts -> electric, light&sound -> nach „year released“ aufsteigend sortieren -> staunen, was es früher alles gab

    1. Einfach nur albern. Wenn einem nichts sachliches mehr zum krampfhaften verteidigen einfällt dann unterstellt man halt irgendwas.
      Kennst du jemanden hier persönlich?

        1. Hat er nicht. Er fährt nur die gleiche Schiene hier wie alle anderen hier aus der betriebsblinden Fan-Ecke: Verleumden, unterstellen, beleidigen.
          Sachlich auf Kritik eingegangen wird grundsätzlich nicht, sondern es folgt stets schwarze Rhetorik mit Killerphrasen:
          „Ihr habt ja sowieso kein Leben“
          „Das ist doch nur für Kinder“
          „Ihr müsst ja nicht kaufen“
          „Buäh, Kritik an Lego ruiniert mir mein Hobby“

          Und wenn sonst nichts mehr hilft der Whataboutism-Klassiker:

          „Warum wird hier über Spielzeug diskutiert, es gibt doch viel wichtigeres wie z.B. Klimawandel“

          Ganz ehrlich, das ist ein Trauerspiel.

          1. Du hast zwei vergessen:

            „Ihr plappert nur nach, wie der HdS Lego schlechtredet.“

            „Lego will eben Gewinn machen.“
            (Varianten davon: „Ihr habt keine Ahnung von Wirtschaft.“ und aktuell aus den Kommentaren zum GT-R „Die anderen Hersteller werden es in Zukunft genau wie Lego machen.“)

          2. Frage: was gefällt dir eigentlich an Lego das du dich damit beschäftigt? Welchen Hubschrauber meinst du in einem Post über dieses Set? Wo ist hier der Hubschrauber? Es wird ohne Zusammenhang gemeckert. Wie gesagt: Mix hat recht.

            1. Danke für die Ergänzung Lübcke, den Trick hatte ich in der Tat vergessen: Dem anderen die Teinahme an der Diskussion absprechen, da er ja anscheinend kein Lego-Fan sei und sich demnach nicht auf der Seite aufhalten dürfe.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.