LEGO VIP Wochenende 2021 gestartet: Alle Aktionen und Angebote

Pünktlich um Mitternacht ist es nun endlich soweit und das diesjährige LEGO VIP Wochenende ist startet! Ab sofort gibt es für alle LEGO VIPs 48 Stunden lang besondere Vorteile und Angebote, die sich auch untereinander kombinieren lassen. Darunter sind zwei Gratissets, eine neue VIP-Prämie und doppelte VIP Punkte. Selbstverständlich gelten die Angebote am Samstag auch in allen LEGO Stores.

  • gratis LEGO Retro-Blechschild ab einem Einkaufswert von 250 Euro
  • gratis LEGO 40484 Vorgarten des Weihnachtsmanns Set ab einem Einkaufswert von 170 Euro
  • Vintage LEGO Kamera für 2.000 VIP Punkte im Reward Centre
  • doppelte VIP Punkte
  • Tagesangebote und Rabatte auf aktuelle Prämien im VIP Reward Centre

Durch einen Einkauf über unseren Link erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass sich am Preis für euch etwas ändert. So könnt ihr PROMOBRICKS ganz einfach unterstützen. Vielen Dank!

LEGO VIP Wochenende: Kauf exklusiver Sets lohnt

Sollte uns LEGO nicht doch noch vollkommen überraschen, wird es auch in diesem Jahr keine besonderen Rabatte geben. Deshalb lohnt sich vor allem der Kauf exklusiver Sets und solcher, deren Produktion am Jahresende eingestellt wird. Solltet ihr davon also noch einige auf euerer Wunschliste haben, ist das LEGO VIP Wochenende eigentlich die perfekte Gelegenheit um zuzuschlagen. Hierbei sei noch einmal erwähnt, dass ihr nicht nur doppelte VIP Punkte auf alle Einkäufe bekommt, sondern im besten Fall auch beide GWPs, die ihr gegebenenfalls wieder verkaufen könnt, um noch mehr zu sparen.

Black Friday bei LEGO und anderen Händlern

Auch wenn das LEGO VIP Wochenende ein alljährliches Highlight darstellt, wird es auch am kommenden Wochenende weitere Angebote im LEGO Online-Shop und den LEGO Stores geben. Am 26. November findet nämlich der diesjährige Black Friday statt, zu dem LEGO ebenfalls schon einige Details verraten hat.

So wird es dann den 40484 Vorgarten des Weihnachtsmanns zu allen Einkäufen ab voraussichtlich 170 Euro gratis dazu geben. Außerdem startet der Verkauf des LEGO Star Wars 75313 UCS AT-AT samt dem exklusiven Gratisset 40483 Luke Skywalkers Lichtschwert. In Berlin und einigen anderen europäischen Städten findet außerdem ein Mitternachtsevent statt. Außerdem rechnen wir mit Rabatten auf einige Sets.

Auch andere Händler haben schon jetzt verfrühte Black Friday Angebote im Rahmen der Black Week gestartet. Wer auf die GWPs bei LEGO verzichten kann, wird vielleicht bei Alternate fündig, wo einige Sets mit bis zu 50 % Rabatt angeboten werden. Eine Übersicht aller aktuellen LEGO Angebote findet ihr hier. Die Black Friday Angebote von Amazon dürften Ende nächster Woche starten, schon jetzt gibt es aber ab und zu Gegenangebote um die Mitbewerber auszukontern.

Werdet ihr zum diesjährigen LEGO VIP Wochenende einkaufen? Wenn ja, welche Sets stehen auf eurer Shoppingliste? Wie gefallen euch die in diesem Jahr angebotenen GWPs? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

55 Kommentare zu „LEGO VIP Wochenende 2021 gestartet: Alle Aktionen und Angebote“

  1. Bei den ganzen Aktionen müssen die interessanten Sets erst mal lieferbar sein, sonst bringen einem die besten Aktionen nichts ¯\_(ツ)_/¯

    1. Für mich grad nur Home Alone interessant aber wenn es ausverkauft ist warte ich bis es bei Galeria im Sale ist und baue es mit meiner Frau Weihnachten 2022. Ist ja nicht so, als wenn wir nicht noch den Dachboden voll mit Neuen hätten ^^

  2. Grundsätzlich interessantes GWP. Erinnert mich etwas an die Lego Masters Challenge.

    Aber: Warum sind die Leak-Bilder eigentlich immer mega unscharf? Das wird doch bewusst gemacht oder? Und der Hintergrund ist dabei auch oft identisch. Manchmal glaube ich fast Lego bringt diese Leakbilder selbst in Umlauf, um Hype zu generieren…

    1. Eigentlich handelt es sich dabei nicht um einen Leak im klassischen Sinne. Die Fotos mit der Quadratmusterunterlage stammen allesamt von einer koreanischen Zertifizierungsstelle, die die Sets vor Veröffentlichung auspackt, fotografiert und veröffentlicht. Demzufolge sind die Bilder absichtlich veröffentlicht, auch wenn LEGO es wohl nicht gern sieht, dass die Quelle jetzt auch so gut wie alle Leaker kennen. 🙂

  3. Ah, dass macht Sinn, wieder was gelernt – Danke Max! 🙂
    Weißt du auch was genau da zertifiziert wird? Geht es rein um den Inhalt des Kartons? Drei Beutel und Anleitung kann man schon erkennen, mehr aber auch nicht, geschweige den irgendwelche Details oder die Setnummer. Gerne auch mal ein Artikel zu dieser Thematik schreiben. Würde mich schon sehr interessieren.

  4. Die Kamera nehme ich für 2000 glatt mit 🙂
    Ansonsten solide Angebote so wie das klingt. Mindestbestellwert sollte ich gut erreichen können. Bin nur am überlegen ob der AT-AT ins Haus kommt für meinen Mann und daher schwanke ich grad wie ich es am besten mache mit dem VIP Wochenende und Black Friday :-/

  5. Das Blechschild fällt für mich in die Kategorie wie seinerzeit der Stoffbeutel, völlig uninteressant. Sale bisher unbekannter Artikel im VIP Reward Centre klingt spannend, hoffentlich in ausreichender Stückzahl…

  6. Also der Mindesteinkaufspreis ist mir mittlerweile deutlich zu hoch, für ein Give Away. Klar, sie sind kein muss, aber ich erinnere mich an eine Zeit, nicht lange her, da reichten 55 Euro für ein tolles Extra. Und heute? Schade Schokolade!

  7. Hm, das Schild wirkt/ist echt klein für 250€ und für 175€ das WInter Set? Naja, vll sollte ich doch warten bis Infos zu 40489 erscheint. =/

  8. Etwas enttäuschend, das es die Kamera nicht dazu gibt. Ansonsten ist das Schild ganz cool. Das Santa Set haut mich nicht vom Hocker. Meist verkaufe ich die GWPs eh wieder, außer sie sind extrem cool. Bin mal auf die speziellen Angebote gespannt. Richtig cool wäre wenn das Daily Bugle mit Rabatt gibt.

  9. Sale bisher unbekannter Artikel im VIP Reward Centre

    Blöde Frage, aber heißt das, man kann die Sets nur über Einlösung von VIP Punkten kaufen oder auch normal mit echten Euronen ?

  10. Tja, im Vergleich zu den letzten Jahren würd‘ ich sagen, dass die GWPs dieses Jahr eher schwach sind. Zumal die Einkaufswerte, die erreicht werden müssen, um die GWPs zu bekommen, immer weiter angestiegen sind. 2018 hatten wir 85 EUR für das 40292 (Weihnachtsgeschenk mit „Inneneinrichtung“) und 2016 gab es die Schneekugel 40223 ab 65 EUR Einkaufswert…

  11. The Storytelling Brick

    Für die Mindesteinkaufswerte der beiden GWPs liegen mir grad einige bitterböse Worte auf der Zunge, aber ich belasse es mal bei einem: euer Zeugs dürft Ihr bei diesen zu erreichenden Einkaufswerten gerne behalten, LEGO! 🙂

    Blechschildern bin ich zwar nicht gänzlich abgeneigt, aber mir gefällt das verwendete Logo nicht. Es gibt für mich schönere in LEGOs Historie wie z.B. das von 1934 oder auch von 1950. Und für das Santa-GWP nochmal 170,- europäisches Geld in die Hand zu nehmen, nachdem wider Erwarten spontan die Barracuda Bay bei mir angelegt, das geplante Baumhaus seine Wurzeln bei mir eingeschlagen und die unverhofft günstig angebotene Queer Eye Bühne sich aufgestellt haben sowie der Ninjago Unterwassertempel errichtet wurde 8und dazu noch eine SuT-Bestellung), plane ich fest, mich mit weiteren Ausgaben für diesen Monat eisern zurückzuhalten.

  12. Okay, da ist jetzt nichts dabei (ausser den doppelten Punkten), was mich grämen lässt, dass es den AT-AT erst ne Woche später gibt.

  13. Die Währungsumrechnung im Vergleich zu Australien und Neuseeland ist eine Frechheit.
    Europa darf 50 Euro bzw. 20 Euro mehr ausgeben.

  14. Das Wort mit „X“

    Mal sehne was sich mit VIP Points kaufen lässt, denke aber, dass mich da wie letztes Jahr ni“x“ interessiert…

    Für heuer hab ich eigentlich auch nichts mehr am unbedingt haben Plan – ausser das 3-1 Medieveal Castle – aber das ist bei Smyths geplant….

    Wegen dem Santas Vorgartenset würde ich die üblichen 10-30% bei Smyths NIE auslassen

    Und Cantina bzw. Bugle (bzw. ILC + was dazu – sind jetzt auch nicht im Plan – später mal …)

  15. Die Mindestbestellwerte sind eine ziemlich Ansage. Im freien Handel bekommt man fast alle Sets regelmäßig mit 25% Rabatt, da muss LEGO aber ein bisschen mehr drauflegen, damit ich überhaupt in ERWÄGUNG ZIEHE, den UVP zu bezahlen. Bei Mindestbestellwert 250 € sind das mal eben über 60 Euro. Ziemlich viel für ein Blechschild. Und umgerechnet 42 Euro für Santas Hinterhof? C’mon!

  16. Danke für die Info!

    Die diesjährigen beiden GWPs sind absolut enttäuschend (der Vorgarten ist keiner und mit dem steinigen Elch sieht er echt hässlich aus und die Plakette ist leider nicht aus LEGO Steinen gebaut) und deren Mindestbestellwert ist schon echt dreist.
    Zudem ist es ärgerlich, dass der schöne Retro-Fotoappart gegen VIP-Punkte eingelöst werden muss – diesen hätte es als GWP geben sollen und nicht diese sinnenleerte, verrostete Plakette!

  17. Ich versuche freundlich und sachlich zu bleiben…

    Wie schon andere schrieben: 1. Dieser „Vorgarten“ ist keiner, sieht meiner Meinung nach bestenfalls „niedlich“ aus (wie war das noch? „nett“ ist die kleine Schwester von …), und hätte meiner Meinung nach einen Mindesteinkaufswert von maximal 65 € haben dürfen. Außerdem passt dieser „Vorgarten“ zu so rein gar nichts aus den bisherigen Weihnachtsserien. Selbst für einen Teile-Spender halte ich ihn für ungeeignet oder zumindest überteuert.

    2. Dieses rostige Blechteil ist eine Frechheit: Herstellungskosten in China maximal 0,50 €. Bei Haushaltsauflösungen, die ich im Verwandtenkreis leider mitmachen durfte, landete sollch ein „Nippes“ (Kram) auf direktem Weg im Wertstoffhof.

    3. Die Kamera ist interessant, lässt sich aber anscheinend einfach re-bricken. So, wie ich es auch mit der Ulysses Sonde gemacht habe. Und den Stress der letzten Aktion tue ich mir einfach nicht mehr an.

    Danke Lego! Ich fühle mich bei euch wirklich inzwischen als „Very Unimportant Person“: VUP.

    Ja, ich bin schwer enttäuscht!

    Und ich habe mir daraufhin ein „verbotenes“ Modular Building aus China bestellt, eine Kirche ( ! ), ca. 2500 Steine von guter Qualität, inklusive USB Beleuchtung, für insgesamt 70,- EUR – und geliefert wird das ganze auch noch per DHL und nicht dem „Deppen Paket Dienst“…

    So, wie es Lego jedenfalls momentan macht, werden selbst die treusten Fans vor den Kopf gestoßen. Und das nicht zum ersten oder zweiten Mal.

    1. Hart geschrieben, aber eigentlich richtig. Ich wollte mir morgen das LEGO® Ideas Home Alone holen, hätte dann die GWPs (auch wenn es keine richtigen sind) mit „abgegriffen“. Aber – weg. Dann nicht. Aber vielleicht will Lego uns als Kunden ja auch nicht mehr, Kommentare gibt es mehr als genug dazu. Ich habe inzwischen jetzt auch schon öfter bei anderen Klemmbausteinherstellern gekauft und bin zufrieden. Wenn es das Ideas Home Alone wieder geben sollte – o.k. Wenn nicht, Geld gespart.

  18. Der Mindestkauf für das GWP ist leider eine echte Hürde. Sieht man von den Exclusives ab, geht bei Lego mittlerweile immer mind. 20% im Handel. Die 10% für die,doppelten VIP-Punkte (so man die für Gutscheine einlöst) kann man natürlich wieder gut rechnen. Dann zahle ich immer noch mind. 17,50 € für das GWP. Tendenziell eher mehr, wenn ich über 175 Euro bestelle und vlt. mehr als 20% Rabatt im Handel drin ist. So viel zu „Gift“.
    Das Schild ist eh nix Noppiges. Werde nie verstehen, warum es GWP und VIP Prämien gibt, die einfach nur Marken-Merchandise darstellen. Kaum gibt es mal ein Set als Prämie ist das auch gleich wieder weg, weil es wohl vielen so geht, Und dann noch heute der Newsletter mit „VIP bedeutet wirklich VIP“.
    Ich mache ja viel Quatsch mit. Aber für blöd verkaufen lasse ich mich nicht gern. Ich bin niemand der in das opportune Lego Bashing einstimmt aber das ärgert mich grad wirklich. Ja, ich muss das alles nicht mitmachen. Aber man hat ja eine Leidenschaft und LEGO verprellt einen grad ganz schön. Das kann auch nicht in Legos Interesse sein. Ich verstehe das nicht.

    1. Geht mir gerade leider sehr ähnlich.
      Ich glaube ja, diese VIP-Prämien zielen doch hauptsächlich darauf ab, den Leuten mit simpelsten Sachen (billige Münzen, billig aussehende Sets, Blechschild, etc.) die VIP-Punkte, bzw. bares Geld, aus der Tasche zu ziehen.
      Wer zahlt den ernsthaft 13 Euro für diese Kamera, die einfach aus ein paar Standard-Steinen besteht?
      Bin zur Zeit echt auch über einige „Aktionen“ von LEGO sehr verärgert…

  19. Irgendwie scheine ich mit meinen Vermutungen Recht der letzten Jahre zu behalten, Lego versteht es einfach nicht, wie man mit der Community umgehen sollte. Immer wieder Aktionen, die anstatt zu begeistern mehr und mehr echte Fans verprellen.
    Zumindest kommt man unweigerlich zu dem Ergebnis, wenn man mal die Kommentare hier liest. Lego tut das offensichtlich nicht oder es ist ihnen egal. Beides schlecht.

    Außerdem seltsam, dass gerade zum VIP Wochenende die Sets, die wirklich Punkte bringen und beliebt sein dürften (Titanic, Kevin…) gerade „nicht verfügbar“ sind. Ohne Worte.
    Das i in VIP schein bei Lego für vieles zu stehen, aber auf jeden Fall aber mal nicht für important.

    1. Bis gestern war es „sofort Lieferbar“. Sie wollten es bestimmt nicht so offensichtlich machen und es erst Freitag rausnehmen. Pass auf, nächste Woche kannst du es wieder kaufen. Dann kommt „zufällig“ Nachschub…

      1. Laut Aussage von der Lego Hotline nächste Woche vor dem Black Friday wieder verfügbar. Wollen vermutlich welche zurückhalten für den besonderen Tag.

        Offline in vielen Stores aber verfügbar.

  20. Mich hauen die Angebote bei Lego nicht mehr vom Hocker. Andere knallen die Sets zum Hammerpreis raus, da brauch ich keine Goodies. Das Ghostbustermobil war meine letze „ich kann nicht warten“ 200 Euro Bestellung. JETZT bei Amazon für 132 Euro. Auch myToys knallt zusätzlich heute noch 15% auf reduzierte Lego Ware. Da wisst ihr, wieviel eure Steine Wert haben. Der Grüne Flitzer grad statt 379 bei 249 Amazon. Mehr brauch ich euch nicht zu sagen. Haut rein.

    1. Laß mal, geht mir genauso. Dachte ich schau mal rein, ob ich noch was brauch, aber bei den Preisen hab ich das dann doch schnell sein gelassen, kommen noch genug Angebote in den nächsten Tagen.

  21. Ich habe eigentlich noch drei exklusive Sets auf der Liste, doch werde wegen dem VIP Gift Set wohl auf den Cyber Monday warten. Irgendwie hat es mir die Fleecedecke angetan! =/

  22. Gute Set´s sind zufällig am bzw. kurz vor dem „VIP-Wochenende“ vergriffen….! Einfach nur schäbig solche Aktionen, das ist meine Meinung dazu!!!

  23. Glaubt Ihr die Lego Hogwarts Ikone, also die Eule, wird nochmal günstiger die hat es mir echt angetan. Habe mir allerdings auch letzte Woche alle 20Jahre Harry Potter Lego Sets gekauft

  24. Die reinste Kundenverarsche was Lego da abzieht! Extra zu Ladenöffnung am Legoshop in der Warteschlange, da Home Alone Set online zum „VIP Wochenende“ ausverkauft. Anzeige ob Ladenverfügbarkeit vorab gecheckt, auf Lager verfügbar. Vor Ort die reinste Enttäuschung, kein einziges Set da! Leider ging es vielen anderen auch so die mit mir auf Ladenöffnung gewartet haben. Die Mitarbeiter meinten nur trocken ruft halt vorher an, na klar am Vortag nach 20 Uhr! Ihr tut alles das die Kunden nicht mehr bei euch kaufen, das geht gar nicht, sorry..

    1. Nein, man kann ja auch etwas eher anrufen und mit einem freundlichen hallo und/oder einem allgemein netten Eindruck könnte man vor Ort oder am Telefon nachfragen, ob Set XX da ist und falls nicht – wann es wieder reinkommt bzw: ob ich es mir reservieren kann. Arbeite selbst bei lego und finde deine Aussage „die haben nur trocken gesagt ruf an“ ziemlich schwach. Wir versuchen unser bestmögliches vor Ort & aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich gerne auch mal nachgucke, ob es das set zb in anderen Städten gibt – rufe dann da mal an und reservier es für den Kunden.. aber der Ton macht die Musik 😉

  25. Mir geht das ganze Gejammere auf die Nerven, Die „probleme“ sind ja altbekannt und wer „hofft“ ein super Schnäppchen GERADE an solchen tagen zu machen für den ist die Enttäuschung vorprogrammiert.

    Dann zu jammern , weil man das eine (die zwei, drei, …) Set(s) jetzt gearde nicht bekommt, dass zeugt nicht gerade von – sagen wir mal – Stabilität…

    Neue Sets wie Home Alone, von mir aus der Bugle (in Ö erhältlich), sind naturgemäß bald nach Erscheinen erst mal vergriffen, kommen aber wieder – und es wird wieder eine doppelte VIP-punkte Aktion geben – oder eine Aktion mit guten GWPs.

    Was mich aberauch aufregt, sind die BEmerkungen, dass alle anderen (Anbieter) ja so viel Besser wären – wenn es sie für euch sind, bitte dann kauft dort ein, aber vermiest es nicht den anderen. Ich habe noch keinen Anbieter gefunden der FÜR MICH ein besseres „Angebot“ hatte. VIelleicht COBI in den bereichen die LEFGO sowieso nicht abdeckt.

    RANT MODE OFF

    Ein kleiner „Leitfaden“ für einen entspannten Legoeinkauf:

    1. Schreib die eine Liste mit den Dingen die du haben willst
    2. Kauf nicht sofort bei Erscheinen (sondern warte, bis es sich auszahlt, doppelt VIP, gute GWPs, – eventuell kombinierbar), Viele Sets werden auch mal billiger (selbst manche Exklusives)
    3. Warte nicht zu lange – ist ein Set auf der EOL Liste (es kursieren hier im Netz genug 99,9% akkurate), spätestens dann schlag zu, warte NICHT bis knapp vor dem Auslauftermin – selbst wenn es bedeutet nicht alle Angebote mitnehmen zu können)
    4. Hab Geduld – manches vergriffene taucht wieder auf (z.B. Charles Dickens von letztem Jahr)
    5. Sei entspannt – kriegts du nicht alles was du willst – die Welt geht nicht unter – konnte auch nicht jede küssen, die ich attraktiv fand – 😉 – dann kam SIE und wir wurden glücklich…

    1. Du kannst ja gern schreiben, dass Dir das „Gejammere“ hier auf die Nerven geht, aber es ist etwas komplett anderes, ein Schnäppchen nicht zu bekommen oder wenn Sets bewusst zurück gehalten werden, wie einer der Kommentatoren von der Hotline erfuhr und es hier schrieb! Ich finde es ebenfalls mehr als seltsam, dass kurz vor dem VIP Wochenende zwei der gefragtesten Sets plötzlich auf „nicht mehr verfügbar“ stehen…

      Insofern solltest Du den anderen auch zugestehen, dass ihnen das Verhalten von Lego auf die Nerven geht.

    2. Ich gönne Dir Deine Freude und ich respektiere Deine Meinung. Allerdings habe ich folgenden Satz „Ich habe noch keinen Anbieter gefunden der FÜR MICH ein besseres „Angebot“ hatte“ so verstanden:

      Sehr viele Sets werden von anderen Anbietern, wie z.B. Amazon, Alternate, Saturn, Media Markt, Galeria, MyToys, SMYTHS Toys etc… (diese Liste beansprucht keine Vollständigkeit und ist auch keine empfohlene Reihenfolge! ) bei Zeiten mit 20, 25 oder 30% Rabatt und manchmal sogar mehr angeboten. Dies ist die Messlatte, die ich an diese VIP Aktion lege.

      Und viele Kommentare hier sind meiner Meinung nach kein „Gejammer“, sondern aus meiner Sicht sehr verständlicher Frust, auf Grund der Art und Weise wie sich viele treue Fans inzwischen von Lego behandelt fühlen.

      Bitte bedenke auch, dass unser wirklich schönes (!) Hobby erstens ein reines „Luxus-Problem“ ist. Und zweitens nicht wenige Fans ein gut gefülltes Lager mit noch nicht gebauten Sets haben. Dass treue Fans angesichts dieser beiden Umstände grundlos vor den Kopf gestoßen werden, ist für mich daher nicht nachvollziehbar. Denn die Marge von LEGO wäre mit Sicherheit selbst bei vierfachen VIP Punkten prächtig, sonst könnten die oben genannten Händler nicht solche Rabatte anbieten, ohne dass LEGO und sie selbst dabei Verluste machten, was natürlich nicht der Fall ist!

      Einer der Grundsätze von „Customer Experience“ (CX) Regeln besagt: Einen einmal verlorenen Stammkunden bekommst Du nicht einfach, häufig jedoch nie wieder zurück. Und genau das scheint Lego aber inzwischen egal zu sein. Wieso, erschließt sich mir aber nicht.

      1. Vermutlich hat Lego inzwischen erkannt das es keinen Zweck hat zu versuchen diese Stammkunden zu halten.

        Wie man auch gerade hier in den Kommentaren sieht, entwickeln , gerade langjährige, AFOLs irgendwann die Einsicht dass Lego, aus irgendeinem Grund, nur noch Aktionen und Angebote machen müssen die gerade sie ansprechen.
        Das die versuchen einen möglichst großen Kreis zu erreichen und nicht nur eine kleine Gruppe verwöhnter Fans, scheint hier einigen hier egal zu sein. Die Erwartungen scheinen bei dieser Gruppe Fans auch ins unrealistische abzurutschen. Rabatte im Bereich 20-30% scheinen bei Lego selbst recht selten und trotzdem werden gerade solche bei den aktuellen und begehrtesten Sets erwartet.

        Auch das es Lego wagen kann GWPs anzubieten die einige nicht ansprechen ist eine riesige Ungerechtigkeit mit der Lego „den Fans vor den Kopf stößt“(anderer Kommentar hier im Artikel).
        Bei solchen Einstellungen kann ich nur den Kopf schütteln.
        Es ist Gejammer, gefrustet zu sein weil eine Firma einen nicht den Hintern küsst ist ziemlich unsinnig.

        Der geforderte Mindesteinkaufswert für die aktuellen GWPs ist hoch angesetzt, stimme ich zu, aber es kommen auch wieder bessere Aktionen.

        Sorry, das musste mal raus.

        1. Moin, Jetzt, zum Black Friday, sehe ich bei unabhängigen Händlern sehr sehr viele Angebote von attraktiven Sets mit Rabatten von 30, 35, 40, 45 bis zu 50 %.

          Wenn zum Beispiel Amazon ein aktuelles Set mit 50 % Rabatt anbietet, dann darf ich davon ausgehen, dass sowohl Amazon, als auch Lego selbst dabei noch Gewinn machen. Dies bedeutet, dass die Gewinn-Marge für Lego deutlich *über* 50 % liegen muss.

          Wenn die besten Angebote, die Lego selbst macht, effektiv nur 9 % Rabatt sind (doppelte VIP Punkte, und die bedeuten eben 9 % und nicht 10%) plus zumindest für viele Fans fragwürdige Dreingaben, dann ist es schon „bescheiden“.

          In Konsequenz achte ich auf Angebote von unabhängigen Händlern, setze mir Preisalarme bei entsprechenden Webseiten und kaufe dann, wenn es günstig ist. Als attraktiver Händler schaltet Lego so für mich jedoch so meistens aus.

          Und dies ist zumindest für mich kein „Gejammer“, sondern ich achte auf mein Geld und den Gegenwert, den ich dafür erhalte.

          Wenn es hier Leute gibt, die sagen: „ich kaufe grundsätzlich nur direkt beim Hersteller, ich habe auch so viel Geld, dass es mir egal ist wie teuer die Produkte dort sind“… ja, dann freue ich mich für Euch und respektiere dies als Meinung.

          Aber für mich macht es schon einen Unterschied, ob ein großes Set 400 € UVP kostet, oder eben nur zu 280 €, das sind dann 30 % Rabatt…

          Und ansonsten: Brick on!

    1. Manchmal schenkt man aber dem Wort VIP zu viel Bedeutung oder? Es ist ein kostenloses Programm… würde man monatlich 4-5€ oder mehr für diese Mitgliedschaft zahlen, hätte ich mehr Verständnis für deinen Frust (obwohl ich natürlich verstehe; dass es ärgerlich ist, die gewünschten Sets nicht zu bekommen). Aber Come on.. wisst ihr, wie viele Riesen Sets kaufen und an der Kasse nicht mal Interesse an der VIP Kundenkarte haben? Da denke ich mir innerlich auch, schade um die Punkte, die er/sie mit dem Einkauf gesammelt hätte – aber den meisten ist es egal.

  26. Gerade gesehen im VIP-Shop, dass man sich für 50 Punkte eine Gewinnspielteilnahme erkaufen kann (Bonsai Baum). Das ist doch Bauernfängerei für die allerdümmsten Bauern, die Lego da macht.

  27. Kevins Haus ist wieder verfügbar…
    Dazu gibt’s das Altmetall dazu…., offenbar für sämtliche Einkäufe ohne Mindestpreis, die man mit Vip Anmeldung durchführt…

  28. Home alone….also ich sehe jeden Tag auf die Homepage und Home alone ist bei mir nach wie vor nicht vorrätig….bin mir nicht sicher, ob das vielleicht doch schon ausverkauft ist…
    der Rentierschlitten und im Jänner das Tuk Tuk waren auch nach ein paar Tagen bereits ausverkauft und bisher nicht mehr nachgekommen…?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top