Gestern Abend haben viele LEGO VIP Mitglieder eine E-Mail bekommen, in der eine digitale VIP-Karte angekündigt wurde. Nach welchen Kriterien die Mails verschickt wurden, ist uns nicht bekannt, anscheinend haben aber nicht alle Inhaber einer VIP Karte sie erhalten.

Ich habe eine bekommen und natürlich gleich ausprobiert, was dahintersteckt. Im Grunde bietet LEGO die VIP-Karte nun als digitale Version für die Android und iOS Plattform an. Das kennen wir schon von anderen Anbietern, denn grundsätzlich kann jede Karte mit Barcode auf den Mobilgeräten hinterlegt werden. Dabei wird sie je nach Betriebssystem entweder in der Google Pay App (Android) oder im Apple Wallet (iOS) gespeichert. Zur Auswahl (bei mir jedenfalls) stehen zwei Designs: Entweder die klassische rot-weiße Variante oder die schwarze VIP-Karte aus der UCS Millenium Falken Aktion.

VIP-Karte im iOS Wallet (Foto: PROMOBRICKS)
VIP-Karte in Google Pay (Foto: PROMOBRICKS)

Vorteil dieser digitalen Karte: Man hat sie immer dabei und kann sie nicht zu Hause vergessen. Aber das scheint noch nicht alles zu sein, so verspricht die E-Mail auch weitere Vorteile für mobile Nutzer. Unter anderem soll es „zielgerichtete und personalisierte Angebote direkt auf dein Smartphone“ geben. Das hört sich für mich stark nach einer LEGO VIP App an.

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr die Mail auch bekommen? Werdet ihr die digitale Variante nutzen oder bleibt ihr bei der bisherigen Plastik-Karte?

41 KOMMENTARE

  1. Was mich ja interessieren würde, kann jemand die schwarze VIP Karte auswählen, auch wenn er damals nicht den Falcon gekauft hat?

  2. Also ich hab die Mail auch bekommen und kann mir vorstellen, dass nur registrierte Falcon-Kunden auch die schwarze Karte auswählen können. Macht ja sonst keinen Sinn. Bekomme ich denn jetzt auch entsprechende Goodies und Vorteile ausschließlich digital? Das wäre doch mal was…ich kann dann meine digitale Black Bammbamm in meinen digitalen VIP Card Holder stecken ;-)….. Ironie off

  3. Ich freu mich schon auf den lego dash button. Immer wenn man ein set fertig gebaut hat, haut man den button und das nä set wird geliefert.

  4. Ich habe meine Karte immer dabei. Sollte ich meine Karte wirklich mal nicht dabei haben, heißt das, daß ich die ganze Brieftasche, Ausweis, Fahrkarte, EC-Karte usw. auch nicht dabei habe. Damit komme ich auch nicht in den Store. „Vorteil dieser digitalen Karte: Man hat sie immer dabei und kann sie nicht zu Hause vergessen.“ – hast Du schon mal Dein Handy vergessen? 😉 Dann brauchst Du auch den netten MA vor Ort, der Dir Deinen Punktestand sagen kann. Ich weiß noch nicht, ob ich die App auch noch installieren werde. Bis jetzt zeigen sich für mich keine richtigen Vorteile. Auch muß ich dann immer eine Internetverbindung haben. Im Store gibt es kein Kunden-W-Lan. „Nutze VIP-Informationen in Echtzeit…“ – wenn ich den Punktestand brauche, erfahre ich ihn jederzeit im Store. Aber eigentlich weiß ich ihn. Zu wissen, was meine jüngsten Aktivitäten waren? Wozu? Ich sollte wissen, was ich so gekauft habe. Ich habe die Mail aber auch noch nicht bekommen.

    • Genau so sehe ich das auch – Geldbörse dabei, Karte dabei. Lego ist für mich aber sowieso eher eine Sache zum Anfassen. Also zücke ich die schwarze VIP Karte, wenn ich wirklich mal im Geschäft sein sollte. Meistens kaufe ich über meinen gut gesicherten PC bei Lego ein. Habe aber bis jetzt auch keine Mail bekommen…oder schon gelöscht…falls es die war mit den Flintstones :-). Nett für die, die mit dem Handy bezahlen, nix für mich. Ach: wenn man sich nicht mehr erinnert, was man gekauft hat…dann kauft man zu viel :-).

    • Einfach mal ein paar Wochen weiterdenken, wenn man dann irgendwann eben keine fette Brieftasche mehr mit sich rumschleppen muss, weil man alles in digitaler Form dabei hat. Jaja, damit meine ich auch das liebe Bargeld! Ich weiß, für Deutsche ist das ein undenkbarer Frevel. Nichts ist so schön wie echte Geldscheine, die haben schließlich einen echten Wert und sind kein bedrucktes Papier 😉

      • Hallo, Nerdi …wieso glauben Sie, dass ich deutsch bin? Wieso glauben Sie, dass ich eine fette Brieftasche mit mir herumschleppe? Wieso denken Sie, dass wir nicht ein paar Wochen weiterdenken können? Wenn es Pflicht wird und kein Bargeld mehr benutzt wird habe ich selbstverständlich ein Handy oder vielleicht dann auch andere Geräte mit denen ich bezahlen kann. So lange es aber „normale“ Möglichkeiten der Nutzung gibt, nehme ich die. Ich finde die Aktion von Lego gut und zeitgemäß, aber ich muß sie nicht benutzen. Vielleicht haben Sie aber auch schon weitergedacht, was passiert, wenn alle Ihren digitalen Informationen weg sind… ich hab dann immer noch was im Sparschwein 😉

    • Ich hab in meinen Portemonnaie zwölf Millionen Karten und da ich selten im Store einkaufe – warum auch? – liegt meine hslt immer zu Hause. Aber bisher haben die Store Mitarbeiter mivh immer per Mailadresse gefunden – wüsste jetzt nicht, was für mich neu wird.

  5. Ich habe leider keine Email bekommen. Mich würden die Kriterien interessieren. Umsatz im Monat kann es nicht sein, oder ihr übertreibt es maßlos! 😀

  6. ich habe mein Karte nie dabei. wenn ihr in HH einkaufen gehe zücke mein GooglePay. da ist sie unter den Karten abgespeichert und kann gescannt werden.
    ich habe keine Mail bekommen.

  7. ich hab die E-Mail auch bekommen. Hab auch nen MF
    Aber erstens glaube ich ist mein Handy dafür sowieso zu alt und eher hab ich das Handy vergessen als meine Brieftasche.
    überflüssiges Angebot von LEGO

  8. Da sehe ich persönlich jetzt auch noch nicht wirklich einen Vorteil, außer den für Lego, weniger Karten produzieren zu müssen. Aber für mich? Besondere Angebote sind damit (zumindest bislang) nicht verknüpft, und noch mehr unaufgeforderte Werbung brauche ich nicht. News erfahre ich blitzschnell über viele andere Wege – meist noch vor den offiziellen Lego News.

    Ich hab zudem meine VIP Karte immer im Portemonnaie. Mein nächster Store ist eine bewusst angetretene Tagesreise weit weg, da vergesse ich mein Portemonnaie nicht, und falls doch, würde ich schon an der Bahnfahrt scheitern und gar nie bis zum Store kommen. 🙂 Handy kann man zudem genauso vergessen.

    Diese App ist sicher „nice to have“ für Manche, aber ich brauch’s bislang noch nicht.

  9. Mit der App „Stocard“ habe ich die VIP-Karte auch immer dabei. Nichts desto Trotz ein richtiger Schritt von Lego.

  10. Ich glaube dieses Angebot ist eher für die jüngere Zielgruppe gedacht. Denn diese vergißt eher die Karte als ihr heißgeliebtes Smartphone

  11. Zum reinen Punkte sammeln benötigt man im Store keine Karte. Die Mail Adresse ist vollkommen ausreichend, und die kennt ja eigentlich jeder auswendig. Daher finde ich das bis jetzt ein wenig sinnlos…

  12. Ich habe die Mail auch bekommen, bin aber scheinbar zu blöd das hinzubekommen.
    Oder mein iPhone 5c ist zu „antik“ dafür
    Na jedenfalls funktioniert das bei mir irgendwie nicht – macht aber nix.
    Ich hab auch die „schwarze“ zu Hause, aber immer nur die „normale“ dabei.

  13. Ich habe auch keine Mail erhalten. Da ich aber sowieso keinen Lego Store in der Nähe habe, und sowieso nur Online bei Lego kaufe, brauche ich keine digitale VIP Karte.

  14. Ich nehme nie meine Karte mit, sondern sage an der Kasse meine Nummer — fertig. die Nr. hab ich irgendwo notiert.

  15. Ich habe zwar die Mail, aber kein Smartphone. Von daher für mich uninteressant die Aktion. Hab aber immer die Geldbörse dabei und damit auch die VIP Karte, falls ich die überhaupt mal brauche, und nicht irgendwo anders, günstiger einkaufe. Für mich sieht das mehr aus, als ob Lego jetzt mit der Brechstange versucht, in der digitalen Welt Fuß zu fassen.

  16. Ich finde es den richtigen Schritt. Google Pay und Apple Wallet sind beide werbefrei, etablierte Techniken und auf Datensicherheit bedacht. Ich habe über dreißig Kundenkarten – aber keine einzige davon mehr physikalisch mit dabei. Mit der APP Stocard habe ich schlechte Erfahrungen gemacht: Teilweise funktionierte es gar nicht (so z.B. mit der „DeutschlandCard!) und teilweise erhielt sehr merkwürdige Werbung via Stocard – so viel zum Thema „Schutz von persönlichen Daten“.

  17. Lieber Christian,

    es tut mir richtig leid, dass Ihr als LEGO Blog nun mitten in den digitalen Transformationsprozess geraten seid, der, wie Du als Informatiker und Papa sicherlich weißt, nicht ganz ohne Reibereien abgeht. Nun heizt sich die Stimmung sogar schon wegen einer dämlichen Karte auf. Ich würde 1-2 Jahre die Kommentarfunktion abschalten. Danach haben sich meiner Prognose nach die Ü, die weder programmieren können noch sonstigen kreativen Umgang mit der digitalen Welt haben möchten, und alle anderen herauskristallisiert – und ein lustiger Austausch über Steinchen als Material ist evtl. wieder möglich.

  18. Ich konnte meine VIP-Karte bei GooglePay schon zum Start des Bezahldienstes hinzufügen.
    Standard-VIP ohne extremen Umsatz, einfach nach LEGO Deutschland suchen.

    Was soll da jetzt so neu sein? Das Apple mal wieder nach Monaten nachgezogen ist?

  19. Ich habe Stand 17.03.19 keine Mail erhalten, habe aber auch keine schwarze Karte. Bleibt also die Frage wie Lego hier in Sachen Kommunikation vorgeht. Insgesamt ist das natürlich zwingend erforderlich. Wenn ich jede Mitgliedskarte etc mitschleppen wollte, bräuchte ich einen Rucksack. Da ich nur selten im Store bin (in BW gibt es keinen) macht es auch keinen Sinn die Karte immer dabei zu haben. Das ist wie mit der Miles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here