Spielwarenmesse: Die LEGO Technic Neuheiten 2020 im Detail

Dank LC-jrx können wir euch bereits zahlreiche Details zu den kommenden LEGO Technic Lizenz-Sets nennen.

LEGO Technic Ultimate 2020
LEGO Technic Lamborghini Teaser: (Foto: LEGO)

Viele Fans der LEGO Technic Reihe freuen sich immer auf die neuen Sommer-Sets des Jahres, denn dort sind bekanntermaßen die Highlights zu finden. So wird es auch in diesem Jahr sein. Nachdem die Winterwelle eher für Enttäuschung gesorgt hat, fährt nun der dänische Spielwarenhersteller wieder groß auf – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg wurden die Sets enthüllt – wir haben berichtet. Was nun noch fehlt, sind die Details. Dank LC-jrx steht bereits eine ausführliche Beschreibung parat, die wir hier gern für euch übernehmen möchten.

LEGO Technic Ducati Panigale V4R (42107) – 59,99 Euro

Verkaufsstart:

  • Juni 2020

Besonderheiten und neue Teile:

  • neue große Bremsscheiben vorn
  • neue Stoßdämpfer mit innenliegenden Federn (dämpfend, nicht nur federnd)
  • hintere Bremsscheibe und Radaufnahme vom Bugatti

Funktionen:

  • Vorderrad gefedert und lenkbar
  • Hinterrad gefedert, treibt V-Fake-Motor an

LEGO Technic LKW Betonmischer (42112) – 99,99 Euro

Verkaufsstart:

  • August 2020

Besonderheiten und neue Teile:

  • große Mischtrommel bestehend aus zwei Formteilen mit innenliegender Förderschnecke
  • Fahrerhaus in dunkelblau (wie LEGO Technic 41999)
  • Reifen in der Dimension 49,5×20
  • 15 Studs breit

Funktionen:

  • beide Vorderachsen gelenkt
  • Trommeldrehung umschaltbar – manuell oder angetrieben von der/den Hinterachsen

LEGO Technic Fast & Furious (42111) – 99,99 Euro

Verkaufsstart:

  • 27.04.2020

In einer offiziellen Pressemitteilung hat LEGO bekannt gegeben, dass das LEGO Technic Fast & Furios Set ab dem 27.04.2020 im Handel erscheinen wird. Der Preis ist bisher noch nicht bestätigt.

LEGO Technic Bell-Boeing V-22 Osprey (42113) – 129,99 Euro

Verkaufsstart:

  • August 2020

Besonderheiten und neue Teile:

  • neue Rotorblätter
  • neues Panel (links und rechts) passend zu Panel Curved 3 x 13 (18944)
  • Control+ Batteriebox und 1 Motor
  • Farbe: Dark Bluish Grey mit vorwiegend orangefarbenen Akzenten

Funktionen:

  • angetriebene Rotoren
  • Kippen der Rotoren
  • Fahrwerk einfahrbar
  • Hackklappe öffnen und schließen

LEGO Technic Volvo A60H – Dumper 6×6 (42114) – 249,99 Euro

Verkaufsstart:

  • August 2020

Besonderheiten und neue Teile:

  • neuer C+-Motor mit horizontal angetriebener Achse (wie LEGO Spike 45602 (Large Angular Motor)
  • 2x Control+ XL-Motor
  • Control+ Hub
  • Kotflügel (Panel Car Mudguard 15 x 2 x 7 46882) in gelb
  • lange Linear-Aktuatoren (wie in LEGO Technic 42100)
  • Kotflügel (Mudguard Arched 9 x 2 x 3, 42531) in hellgrau

Funktionen:

  • Fahren und Lenken
  • Mulde heben und senken
  • Motorhaube manuell zu öffnen

LEGO Technic Lamborghini (42115) – 379,99 Euro

Verkaufsstart:

  • Juni 2020

Wir tippen darauf, dass es der Lamborghini Sian werden wird – aber das ist, genauso wie die Farbe und weitere Details, noch reine Spekulation.

Stamm-Autor
  1. Denke nicht dass das ein Lamborghini Sian Wird. Das Dach ist zu kantig für dieses Modell, außerdem passen teilweise die Proportionen nicht, zum Beispiel die Außenspiegel,aber wer weiß ,vielleicht irre ich mich, bin gespannt wie sie außerdem das Flugzeug umsetzen

  2. Oh Kacke,

    wenn es der Sian ist, wird der vermutlich Olive-Grün wie der Defender. Das ist m.M.n. die Farbe, die am ehesten der Promofarbe entspricht. Siehe Google Bildersuche nach: Lamborghini Sian

  3. Die Ducati und der Mischer werden gekauft.
    Der Dumper sieht mir zu glatt aus und die Front mit den schwarzen Scheinwerfer ist voll hässlich. Beim lambo kann man noch nichts sagen.

      1. haha musste lachen. Aber vielleicht findet er auch einfach das reale Vorbild hässlich und dann wird das Lego Modell auch nicht schöner.^^

      2. Das habe ich im ersten Moment auch gedacht, aber vielleicht war er auf der Spielwarenmesse und hat dort das Lego-Fahrzeug schon gesehen. Henry von der Klemmbausteinlyrik war ja auch dort.

    1. Im Grunde ist der Preis des Volvos sogar recht gut im Verhältnis würde ich mal behaupten.
      Wenn man mit den aktuellen Control+ Sets vergleicht.

      Der Volvo hat knapp 2200 Teile und 5 Motoren! Mit Control+

      Der Preislich sehr ähnliche 42099 Allrad Xtreme-Geländewagen kostet gerade einmal 20€ weniger und hat lediglich knapp 1000 Teile

      Somit weniger als die Hälfte!
      Zusätzlich hat der Volvo noch mehr Motoren und Linear Aktuatoren.
      Abschlißend ist es sogar noch ein Lizenz Modell wo denke ich auch nochmal kosten anfallen.

      Nachdem was 42099 und 42100 UVP Kosten war ich wirklich positiv überrascht, was der Volvo kostet.

      Wie gesagt im Vergleich zu den aktuelen Sets absolut ok.

      Selbst wenn man mit dem 42030 Radlader vergleicht bekommt man hier ein paar mehr Teile zu einem geringfüg teureren Preis.

      Das einzige was da noch der Unterschied ist, dass man keine Fernbedienung hat..

  4. Danke für den Artikel, super Infos die Lust auf mehr machen!!
    Ducati,Betonmischer und osprey kommen mal auf die Wunschliste.
    Zumindest bis erste Bilder auftauchen

  5. Ja ich denke auch das es der Sian sein könnte. Die leichte Vertiefung in der Dach Mitte könnte der Luftkanal sein, den eines Wissens kein anderer Lambo hat! Aber lassen wir uns überraschen.

  6. den Volvo finde ich etwas einfallslos. eine achse mehr wie das b modell vom 42030. die Ladefläche konnte man mit wenigen steinen schließen. ich bin gespannt ob sich ein kauf nochmal rentiert.

    1. Nein, einfach nein. Countach, Diabolo, und Murcielago / Gallardo haben glatte Dächer. Die „Vertiefung“ die eigentlich eine Erhöhung links und rechts ist (helmet bubbles) kam beim Aventador, ist beim Sian da und auch bei den ganzen Sondermodellen ala Centennario. Das ist aber die moderne Designsprache von Lamborghini und hat mit den Klassikern nix zu tun.

  7. @derbykong, da magst du recht haben, aber diese beginnt ein paar cm hinter der Scheibenkante und senkt sich ins Dach, man sieht sie von vorne nicht. Außerdem würden die hinteren „Ohren“ beim Schattenriss auffallen.

    1. Außerdem war diese Sicke mit Zwangsbelüftung dem LP400 vorbehalten, also der ersten Generation. Alle darauffolgenden, inklusive LP400S hatten sie nicht mehr. Der Breite Unterbau mit Schürze und Schwellern war aber erst ab dem 400S verfügbar – und da der Teaser unten nicht schmal zusammenläuft scheidet der LP400 aus. Außerdem hast du natürlich recht, dass die Sicke von vorne nicht zu sehen war.

  8. Erkennt denn keiner die eigentliche Sensation?
    Die V-22 Osprey ist ein Militärflugzeug!!!!!
    Und dann auch noch in Dunkelgrau!
    Beauftragt von der US Navy und betrieben ausschließlich vom Militär!
    Damit wirft LEGO sämtliche Prinzipen über Bord.
    Ist das jetzt die Erlaubnis für uns, Panzer und Co zu bauen? Passende Farben dafür hat man uns ja spätestens seit dem Länd Rover ausreichend zur Verfügung gestellt.
    Ich weiß nicht, ob ich lachen, den Kopf auf den Tisch schlagen oder mich freuen soll.

      1. Das halte ich auch für ausgeschlossen. Aber es ist total egal, was sie da für Sticker beilegen. Es ist ein Lizenzmodell von einem realen modernen Militärflugzeug. Punkt. Allein das steht im krassen Widerspruch zur eigenen Philosophie.
        Mit einem frei erfundenen VTOL Flugzeug im SAR Anstrich hätte man sich noch rausreden können, dass es von realen Modellen nur „inspiriert“ wurde. Ähnlich wie beim bunten Kampfjet 42066.

    1. Am 42066 Flugzeug stand zwar “Air Race Jet“ dran, aber auch das war de facto schon die Nachbildung eines modernen Kampfflugzeugs. Damals halt noch ohne Lizenz.
      Die Osprey bekommt vermutlich irgendein „Rescue“–Label verpasst, um den Schein zu wahren.

  9. Wenn man mal so ein wenig die Bilder Original und LEGO Teaser-Bild vom Lambo ansieht, könnte es tatsächlich der Sián sein. So ein paar Merkmale (z.B. die Einkerbung im Dach) findet man bei den Vorgänger-Modellen bei Lamborghini eigentlich nicht.

    1. Wenn, dann werden sie wohl kaum ein Vorgängermodell bauen. Der Aventador hat auch eine Vertiefung in der Dachmitte, ist ein aktuelles Modell und die Form der Spiegel würde auch besser passen. Ausserdem ist er deutlich bekannter als der extrem limitierte Sian. Und der Aventador wäre mein Favorit (das wichtigste Argument 😉 )!

      Die Lichtsignatur spricht allerdings wiederum für den Sian. Oder den Centenario, der hat auch eine ähnliche Lichtsignatur. Der hat allerdings eine sehr zerklüftete Karosserie, was schwer zu bauen ist, und ist auch nicht so bekannt.

  10. „ Farbe: Dark Bluish Grey mit vorwiegend orangefarbenen Akzenten“
    Bitte was?!?
    Ich schau grad abwechselnd auf den Porsche und den Mustang …und kann es mir trotzdem nicht so recht vorstellen.

    Gut. Ich lass mich mal überraschen, auch wie sie die doch recht runde Schnauze des Volvos umgesetzt haben.

  11. Bin auf den Volvo gespannt.

    Hab den 42030 als B Modell. nur etwas anders an der Front. 1 Hinterachse mehr, Vorteil ist die geschlossene Mulde. aber sonst?????

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.