LEGO Technic 42132 Chopper im Review

Seit Jahren erfreuen sich die kleinen 2-in-1-Einstiegsmodelle von LEGO Technic großer Beliebtheit und auch im Jahr 2022 bringen die Dänen mit dem 42132 Chopper und dem 42133 Teleskoplader zwei neue 10€-Technic-Sets auf den Markt. Da letzterer leider erst im März erscheint, schauen wir uns heute erst einmal das Motorrad im Review etwas genauer an.

Daten und Fakten

Das Set besteht aus 163 Teilen und misst rund 17 cm in der Länge, 8 cm in der Breite und 9 cm in der Höhe. Ab 1. Januar ist es im Handel für eine UVP von 9,99€ erhältlich, LEGO empfiehlt das Modell für Kinder ab 7 Jahren. Ich bin sehr froh, dass zumindest die kleinen Technic-Sets noch 2-in-1-Modelle sind: das Motorrad kann in ein (auf der Rückseite der Verpackung abgebildetes) „Custombike“ umgebaut werden.

  • Setnummer: 42132
  • Bezeichnung: Chopper
  • Teilezahl: 163
  • Veröffentlichungsdatum: 01. Januar 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • Empfohlenes Alter: 7+
  • UVP: 9,99 Euro

Allerdings müsst ihr für den Aufbau des B-Modells auf eine digitale Anleitung zurückgreifen, denn nur die Bauanleitung des A-Modells liegt in gedruckter Form bei. Diese besteht übrigens aus 60 Seiten, ganz hinten findet ihr wie üblich noch eine Teileliste. Für die 42132 kommt mit einem dunkelgrauen 2×5 modified Liftarm (L-Shape, Quarter Ellipse) auch ein brandneues Teil zum Einsatz. Für optische Details ist noch ein Stickerbogen mit insgesamt 9 Aufklebern im Set enthalten. 

Optik und Funktionen

Die Bauzeit ist zwar nur von kurzer Dauer, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen! Der LEGO Technic 42132 Chopper wirkt von den Proportionen her auch in diesem kleinen Maßstab stimmig, die Farbkombination aus grau, rot und schwarz gefällt mir ebenfalls. Das Set ist dank der breiten Reifen auch relativ stabil und fällt trotz fehlendem Standfuß nicht so leicht um.

Kommen wir zu den Funktionen: Das Modell verfügt über eine Lenkung sowie eine aus 29 Gliedern gebaute Kette, die das Hinterrad mit einem ebenfalls gebauten Motor verbindet. Aufgrund der Größe des Motorrads kann hier natürlich kein normaler Technic-Motorblock, wie er z.B. im neuen Batmobil verbaut ist, verwendet werden. Stattdessen hat sich der Designer eine kleine, aber interessante Konstruktion ausgedacht und die Kolben und Pleuelstangen durch drei kleine, hellgraue ½ Technic Pins without Friction und schwarze 1×1 Rundfliesen ersetzt. Diese wiederum werden durch eiförmige Technic-Elemente, die ihrerseits durch die Kette angetrieben werden, in Bewegung versetzt. Einfach, und trotzdem cool!

Kleine Einschränkungen beim Spielen

Was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt, ist die Konstruktion des „Sitzes“. Die abgewinkelten schwarzen Liftarme, die diesen Bereich darstellen, sind nämlich nur an einem Punkt am Motorrad befestigt. Das bedeutet, dass der Sitz lose umherwackelt, wenn man das Motorrad auf den Kopf stellt. Für die meisten erwachsenen Sammler, die sich das Set in die Vitrine stellen, ist das freilich kein Problem. Aber Kinder, die damit Loopings oder andere Stunts nachspielen möchten, könnten davon schnell mal genervt sein. Das B-Modell dürfte in dieser Hinsicht besser sein, da es am Bild auf der Rückseite der Verpackung so aussieht, als wäre der Sitz an mindestens zwei Stellen mit dem Motorrad verbunden.

Mein Fazit

Tolle Funktionen sowie interessante Bautechniken – und das für wenig Geld? Zumindest bei diesem 10€-Set beweisen die LEGO Designer, dass sie es immer noch draufhaben! Ich kann das Set guten Gewissens für Einsteiger und Fortgeschrittene empfehlen und freue mich auch schon auf den 10€-Teleskoplader, der meiner Einschätzung nach die Tradition der erstklassigen Einsteigersets im Technic-Bereich fortführen wird!

Wie gefällt euch der neue LEGO Technic 42132 Chopper? Habt ihr das Set vielleicht schon gekauft? Teilt mir eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

5 Kommentare zu „LEGO Technic 42132 Chopper im Review“

  1. Das kleine Ding gefällt mir immer besser. Und mein Geldbeutel freut sich, dass wieder mal die 10€ Sets am attraktivsten in der Technic-Reihe sind.

  2. Ich bin vor allem begeistert, wie kompakt man ohne die Formteile einen Motor bauen kann. Ohnehin sind die kleinen Sets echt eine sichere Bank und sicher wieder für zahllose Umbau-Ideen gut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner