LEGO Super Mario Starter Set (71360): Erste Bilder sind da

LEGO Super Mario 71360
LEGO Super Mario 71360 (Foto: LEGO)

Amazon Spanien hat die ersten Bilder zum LEGO Super Mario Starter Set (71360) veröffentlicht. Nachdem LEGO Mitte März die ersten Details zur neuen Setreihe vorgestellt hat, ist es wieder ruhiger um das Thema geworden. Viele AFOLs sind ein wenig enttäuscht, dass es keine Minifiguren geben wird. Wie auch immer: Das Starter Set umfasst laut Amazon 231 Teile, der UVP liegt bei 59,99 Euro. Als Release-Termin wird Anfang August 2020 genannt.

Neben dem LEGO Super Mario Starter Set wird es eine ganze Reihe an Erweiterungen geben. Auch ein Polybag (vermutlich als Gratis-Zugabe zum Verkaufsstart) wird es geben.

LEGO Super Mario: Bilder

Wie auf den teils neuen Bildern gut zu erkennenn ist, werden durch verschiedene bedruckte Fliesen bestimmte Aktionen (Geräusche, Musik, etc.) ausgelöst. Dies bestätigt auch noch mal das Konzept hinter den LEGO Super Mario Sets: interaktiver Spielspaß für Kinder.

  1. Also auch wenn da natürlich ein paar neue Teile dabei sind (auch wenn in den falschen Farben), von den Figuren mal ganz zu schweigen, sind knapp cent 26 pro Teil doch ganz schön happig. DAS müssen sie bei LEGO SW erst mal nachmachen.

    1. Der ct/Stein Preis spielt hier keine Rolle!!!
      Es sind elektr(on)ische Komponenten dabei, Kurzstrecken Kommunikation und eine veränderbare Spiellogik und -welt. Der Preis wird bei diesen Sets nicht am Stein an sich fest gemacht. Vgl. die Boost Droiden im angesprochenen Bereich LEGO Star Wars.

        1. Keiner hat was von NFC geschrieben… Ich sagte mit Absicht Kurzstrecken Kommunikation, da spielen Farb- oder Mustererkennung wie beim QR Code auch eine Rolle 😉
          Nichtsdestotrotz finde ich den Preis absolut angemessen. Zumal man ohnehin nur einmal das Starterset braucht und dann die teure Komponente Mario weiter verwenden kann.
          Ob später noch Luigi oder Yoshi kommen?! Wer weiß 🙂

  2. Ich sehe es schon wie Blei in den Regalen liegen. Damit kann man kaum Sammler oder erwachsene Zocker kriegen und Kinder spielen die Games doch lieber an der Konsole statt einen unförmigen Marion aus Lego zu bauen. Ich kann auch keinen Spielwert über 10 Minuten hinaus erkennen.
    Rohrkrepierer.

    1. Wieder so ein Schnellschütze! 😉
      Vollkommen undiffernzierter und unüberlegter Beitrag. Es wird sich verkaufen wie warme Semmeln:
      – AFOLs zwischen 30 und 40, die früher Mario aufm NES gespielt haben
      – Kinder, die LEGO und Mario lieben
      – Familien mit Kindern, die eben nicht den ganzen Tag vor der Glotze hängen sollen/wollen
      – Super Mario Fans
      – Technik Geeks, die mit den technischen Mitteln schon eine Ecke weiter denken

      Und wer bleibt übrig? Die ewig verdrossenen, schlecht gelaunten und nörgelnden AFOLs (naja, eher ohne das das F, oder?!)… Genau, solche Leute wie du!!!

        1. Reicht doch, wenn ich das tue, oder?! 😉 Wenigstens bin ich nicht so verbittert, dass ich immer und überall nur meine Galle absondere…
          Ich mags halt nicht, wenn bei so vielen Facetten solche Stammtisch Aussagen rumgeworfen werden.
          Weiter unten der Horstmann genauso, nen 3 Satz Kommentar. Braucht kein Mensch!

      1. Also ich falle in mehrere deiner Kategorien, kann damit aber auch nix anfangen. Und ich kann mir auch eher vorstellen, dass die Sets Ladenhüter werden, als das sie der renner werden. Aber erstmal abwarten

  3. Die Kinder basteln sich gerade aus Papier und Pappe Mario-Welten. Wenn sie den Lego-Mario sehen würden, sie würden ihn sofort haben wollen. Ich werde wohl nicht drumherum kommen, den zu kaufen.

  4. Ich hoffe sehr, dass die Kinder das mögen, sonst wird es ein teurer Flop. Viele neue Teile in verschiedenen aber sehr bunten Farben (nur bedingt für ältere MOCcer zu gebrauchen, die Sets wegen der Steine kaufen) und ganz neue Elektrokomponenten, die zu nix anderem passen – wenn Mario kein Hit wird, sitzen sie auf vielen Teilen, die niemand mehr braucht, deren Entwicklung aber viel viel Geld gekostet hat. Ich würde das ungern durch Preiserhöhungen in anderen Segmenten abbezahlen.
    Aber da ich mich gar nicht mit Mario auskenne, weiß ich auch nicht, ob Kinder sowas wollen könnten. Vielleicht ist es ja der heißeste Sch*** des Jahres. Wir werden sehen.

    1. Ich bin auch sehr gespannt wie das Thema ankommt, sehe hier auch durchaus für beide extreme also Flop und Hit, gute Chancen.

      Ist der große Mario nicht die einzige Elektronik Komponente? Die anderen Spielelemente sind doch dann immer nur die Fliesen mit dem Farbcode oder habe ich das falsch interpretiert?

      Ich frage mich aber auch ob bei dem Mario Kontroller nicht auch Nintendo bei den Kosten für die Entwicklung mit involviert ist.

      Ich selber gehöre nicht zur Zielgruppe, als alter Sega / Sonic Spieler, aber ich kann noch immer nicht den Mehrwert des Parcours sehen, selbst wenn es vom Kind neu zusammengebaut wird. Die einzelnen Felder haben im physischen Sinn doch keine neue Bedeutung, egal wo z.B. eine Fragezeichenbox im realen Raum ist, das Feld bleibt für die Figur das selbe. Für mich ergibt sich somit zwar eine tolle neue umgebaute Welt aus Lego Steinen, aber der elektronische Spielwert bleit doch immer gleich. Oder hat jemand das Konzept anders verstanden?

      Ich selber bleibe dem Konzept jedenfalls neutral gesonnen, ich finde die Kooperation zwischen Nintendo und Lego gut und sollte es bei den Kindern wirklich gut ankommen, umso besser für die beiden Firmen.

  5. Ist gekauft, am Release Day einmal und später mitn fetten Rabatt. Bei den Zusatzsets schaue ich dann je nachdem was mir noch gefällt. Ich bin erst kürzlich aus meinen Dark Ages heraus gekommen und habe mehr Kontakt zu der Nintendo Community und da sieht diese mehr angetan. Für die Vitrine, sowie für dessen Kids halt. Die Sounds sind halt das was es wirklich reizvoll machen. Da diese mehr als nur episch sind für uns „Fanboys“! =D

  6. Ein Husarenstreich den Lego hier macht. Find ick mächtig jewaltig. Mal sehen, was in Zukunft noch so folgt. Bowser und seine sieben Kinder, Vanilla Dome, Butter Bridge, Forest of Illusion…so mannigfaltig die Welt doch is.
    Für 100 goldene 1x1er jibt es bestimmt auch ein Legoset gratis…

    1. Da es eine ganz neue Serie/Lizenz ist, gehe ich von Prints aus. Ich hab das Gefühl, dass in letzter Zeit bei neuen (Lizenz-)Themen wenigstens ein Teil der Dekorationen Prints sind, z.B. auch bei Trolls (wo nur die Glitzerdeko Aufkleber sind, normale Deko aber i.d.R. Prints). Das ändert sich dann bestimmt in der zweiten Welle.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.