Das Warten auf das teuerste und größte LEGO Star Wars Set aller Zeiten scheint bald ein Ende zu haben. Wie es scheint, wird der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon (75192) am 1. September 2017 im Rahmen des weltweiten Force Friday Events offiziell vorgestellt.

Wie ich darauf komme? Ganz einfach: Der LEGO Star Wars Designer Hans Burkhard Schlömer hat es in seinen Set-Notizen drüben bei den Kollegen von Brickset verraten.

Clones need a ride too! I did this set as a quick side-project while working on a much, much, much, much, much, much larger set which is going to be announced on September 1st 2017.

Er habe das kürzlich erschienene LEGO Star Wars Republic Fighter Tank (75182) Set nur schnell und nebenbei gemacht, schreibt Hans Burkhard Schlömer, der unter anderem bereits die beiden UCS-Sets Slave 1 (75060) und Assault on Hoth (75098) sowie den letzten Millennium Falcon (75105) entworfen hat. Währenddessen habe er an einem viel, viel, viel, viel, viel größeren Set gearbeitet, welches am 1. September 2017 vorgestellt werde.

Der 1. September ist allerdings nicht irgendein Termin, sondern Force Friday – ein weltweites Marketing-Event, an dem nicht nur alle LEGO Star War The Last Jedi Sets vorgestellt und auch verkauft werden, sondern eine optimale Gelegenheit, den LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon (75192) den Fans rund um den Globus vorzustellen.

Gerüchten zufolge soll das Mega-Set aus über 7.000 Teile bestehen, 799,99 Euro kosten und Anfang Oktober in den Handel kommen. Bestätigt ist hiervon natürlich noch nichts, aber bis zum 1. September sind es nur noch wenige Wochen und die Termine für die Force Fridays Events unter anderem bei Galeria Kaufhof und ToysRUS dürften in Kürze bekannt gegeben werden.

50 KOMMENTARE

  1. Hört sich alles super an, ist nur noch die Frage der Minifiguren offen.
    Hoffe die packen nicht Rey, Poe, Finn etc. rein.
    In so einem Set gehören die klassischen Figuren inkl. Leia und natürlich Han Solo rein.
    Und für 800€ sollte man erwarten können, dass es exklusive Figuren sind, die es niemals in einem anderen Set geben wird.
    Und nicht wieder den gleichen Chewbacca zb. wie in einem 29,99€ Set…

    • lego muss sich ja nicht entscheiden. sie werden einfach figuren (und satellitenschüsseln) aus beiden trilogien reinpacken.

      bei chewie würd ich mir allerdings keine große hoffnung machen. an dem kann man nunmal nicht sonderlich viel mit aufdruck etc. verändern. …außer man würde generell einen komplett neuen chewie machen, der auch wieder mehr ähnlichkeit mit der filmfigur hätte. der ursprüngliche chewie war hier deutlich besser, wie ich finde. hatte aber natürlich andere schwächen.

  2. Naja, also das klingt alles etwas zuuu schön um wahr zu sein. Ich meine, 8.000 Teile…., das wären knapp 3.000 bzw. ca. 60% mehr Teile als beim 10179, welches ja noch immer eines der größten Sets ever ist. DAS wäre natürlich der Hammer und -könnte- ein (detailliertes) Interior bedeuten, denn glaube nicht dass die den nochmal so viel mehr größer bauen würden, wo sollte man sich so ein Monster hinstellen. Auf jeden Fall sehr aufregende News und Gerüchte

  3. Ist eine Stange Geld und so sehr ich das Set gerne hätte, nein. Was man alles für das Geld anderweitig bekommen kann, wenn das wirklich dieser Preis ist, muss ich verzichten.

    • Ales klar, was diese „knapp“ bei Lego immer bedeutet ist schon klar, also: 799,99 Euro…
      Naja abwarten was da kommt
      und JA wenn von den (zb) 5 oder 7 enthaltenen Figuren 2 oder mehr doppelgänger sind ist das
      echt ein Schlag ins Gesicht.

  4. Ich kaufe wenn es geht mindestens 2 Stück.
    Mal gucken wie sich so die Preise entwickeln.
    Beim 10179 hätte es sich gelohnt. Meiner Meinung nach verliert man bei diesem Modell kein Geld (durch Rabattaktionen Kaufhof etc.).

    • Was heisst hätte sich gelohnt wieviele Leute sind dir bekannt die ein Lego-Set für „Sammlerpreise“ zahlen. Beim 10179 bei amaz.. neu 8000€ wer zahlt sowas?

      • Ein Lego Sammler den ich gut kenne hat vor 3 Jahren das Modell für 3400€ neu gekauft. Letztes Jahr hat er es für 4200€ verkauft. Gibt anscheinend genug Leute die das Zahlen.

  5. Mmmh… ein 800 Euro Set bei GK, dann mit 20% – joa, da könnte man schwach werden
    Na mal schauen, was da wirklich kommt, vllt. doch nur eine Büste von George Lucas

  6. Also ich kann mir vorstellen das es ein limitiertes Set wird(wie der 41999 Crawler)
    denn der Preis ist schon an der Schmerzgrenze
    Das wird nicht mal eben so für den Sohnemann gekauft…

    • lego ist sich durchaus bewusst sein, wie lang die community dieses set schon herbeisehnt und welche preise auf dem zweitmarkt für den alten ucs-falken aufgerufen werden. kombiniert mit dem, -zumindest in meinem empfinden- immer stärker werdenden, reseller-ärgernis, welches lego auch nicht entgehen dürfte, wäre ich nicht überrascht, wenn dieses set, trotz seins preises, einen ganz normalen zweijährigen produktzyklus hätte.
      eine starke limitierung halte ich hier für absolut ausgeschlossen.

  7. Ja so sehe ich das auch. Leidenschaft hin oder her das ist echt eine Stange Geld. Aber gut niemand wird gezwungen das Set zu kaufen und es ist wirklich schön das ein Set in solchen Größen angeboten wird. Ich persönlich hätte einen riesen Spaß daran solch ein Monster zusammen zubauen. Aber dann stellt sich die nächste wichtige Frage – Wo hin mit den Falken? Das Set ist aufgebaut so groß wie eine Tischplatte und zu schade es einfach irgendwo als Staubfänger hinzustellen. Da hab ich leider keinen Platz für, sonst würde ich es mir wirklich überlegen…

  8. 800€ ist der Schlag ins Gesicht. Nicht die eventuellen, vielleicht nicht exklusiven Minifigs. Auch wenn es 7 oder 8 tausend Teile sind. Einen Monat vorher ankündigen? Dann doch besser ein halbes Jahr vorher ankündigen damit sich auch Leute das Ding leisten können die dafür länger als 4 Wochen sparen müssen. So gehen die meisten wieder an Reseller und wir finden die Dinger wieder sofort vierstellig bei eBay und co. Ich hoffe inständig, das der dann locker 5 Jahre läuft! 😉

    • naja, im gegensatz zu den alljährlichen spekulationen, ist es dieses jahr eigentlich schon länger ein offenes geheimnis, dass der falke kommt. der informierte afol hatte also durchaus einige monate zeit das sparschwein zu mästen und gegebenenfalls auf andere sets zu verzichten, weil der falke schon am horizont auftauchte. was ja einige getan haben, wenn man den beiträgen in den einschlägigen foren glauben schenkt.

  9. 800 Euro zu viel für mich. Wenn er ausläuft oder limitiert sein sollte, werde ich mir den holen. Muss ich nochmal mit der Finanzministerin drüber reden.

  10. Endlich verstehe ich den Sinn des aktuellen Sparschweins von LEGO. 🙂 Bin echt auf die Bilder gespannt und jucken tut es mir in den Fingern schon. Allerdings habt ihr schon recht, wo stellt man sich das hin. Das ist dann quasi der Mittelpunkt eines Raumes.

  11. da dieses Set dadurch, dass es mehr Teile als der alte UCS Falcon hat, somit auch größer sein muss passt das Verhältnis zu den Minifiguren ja gar nicht mehr. Das alte war doch schon sehr genau im Minifiguren Maßstab, also wie geht es dann, dass das neue Set noch größer sein soll. Möglicherweise passt es dann im Verhältnis zu dem baubaren R2D2 der letztens erst als zugabe zu Bestellungen beigelegt wurde…

    • der alte falke ist mittlerweile 10 jahre alt. heute werden quasi alle sets mit deutlich mehr teilen gebaut, als das noch vor 10 jahren der fall war. die höhere anzahl von teilen wird also vermutlich nicht bedeuten, dass der neue falke nicht mehr minifig-scale ist.
      die zahlen sind zum einen ohnehin noch gerüchte und zum anderen wir wissen ja nicht ob mit den zusätlichen teilen nicht z.b. ein teilweises innenleben geschaffen wird.

      p.s.: um einen falken im maßstab des baubaren r2d2 zu bauen, bräuchte man vermutlich ein paar 10000 teile mehr als die 6000-7000, die der neue falke haben wird. 😉

    • Hierbei muss gesagt werden dass LEGO mittlerweile „schummeln“ und quasi eine indirekte Preiserhöhung anhand der vorgegaukelten Teile vornimmt indem es statt z.B. eine 10er Platte mit 2×4 und 1×2 daherkommt und das Teileverhältnis um 3:1 Strecke, also um 200%. Wer weiß ob die 7000 Teile den Falken tatsächlich viel größer machen als den alten?!
      Zudem dämmert mit der ursprüngliche Preis von ca. € 699,- im Kopf?! Kann es sein dass der UVP ursprünglich für das angesetzt wurde?
      LG, Dejan
      P.S.: Wenn das Teil zum TRU kommt, dann ist eine 20% Rabattaktion früher oder später sicher. Bin gespannt wie groß die Schachtel sein muss wenn es per Post verschickt wird?!
      Außerdem muss Lego ein neues Schachteldesign entwerfen. Das Ghostbuster Fire Headquarters ist schon zu schwer für die Box.

  12. Habe erst vor 3 Jahren angefangen StarWars Lego zu Sammeln. Der MF 10179 ist einfach klasse, den muss man haben, aber nicht für 3000€ .
    Darum freue ich mich auf die Neuauflage. Wenn ich den neuen habe höre ich auf mit SW. Wenns am schönsten ist soll man ja aufhören……! Ich denke das Lego auch auf die Fans und Sammler gehört hat und deshalb die Neuauflage herausbringt. Der Heilige Gral 2.0.

  13. Oktober passt 🙂 da bekomm ich meine Betriebszugehörigkeitsprämie und ich hab noch einige VIP-Punkte die dafür drauf gehen werden. Hoffe nur, dass wir nicht alle enttäuscht werden.

    • wie viele star wars sets -abgesehn von polybags und promotional sets- kennst du, die ohne minifiguren auskommen. 😉

    • Seit dem Set 10179 sind in jedem UCS Set Minifiguren enthalten. Und was war 10179?……..Der UCS Millenium Falke von 2007 über dessen Neuauflage wir gerade sprechen.

  14. dann bin ich mal auf den Fantalk heute Abend gespannt. Das Thema wird wahrscheinlich doch einige interessieren. Hoffentlich funktioniert die Technik ; )

  15. Ich finds super das er kommt!
    Hab den ersten Falken verpaßt und bin froh nun eine bessere ( mit Interieur?!) zu bekommen und wenns 800€ sind, muß ich eh 1600 ausgeben.
    Ihr solltet Euch nicht über eventuelle Minifguren aufregen, vielmehr darüber ob LEGO nicht Aufkleber beilegt statt bedruckter Teile.

  16. 4200 für das alte Set? Ging letztens bei Ebay für 2.026 in OVP weg. Immer noch viel Geld. Als Anlaheobjekt halte ich das neue Set für eine gewagte Angelegenheit. Das sind vernünftige Aktien vermutlich die bessere Wahl.

  17. Warum sind sich eigentlich alle so sicher, dass es ein Falke wird. Könnte doch auch ein Sternenzerstörer werden…

    • die neuauflagen dieser beiden sets sind wohl kaum vergleichbar.

      gegen einen neuen ucs-falken, der von so vielen leuten herbeigesehnt wird, ist nach 10 jahren ja wohl nichts einzuwenden.

      demgegenüber ist der todesstern ja letzten endes kein neues set, sondern ein update, welches nur veröffentlicht wurde, um ein set, welches sehr lange zeit zum selben preis zu haben war, nach 8 jahren im preis anzupassen. aus unternehmenssicht verständlich und leuten die vorher keinen hatten, kanns doch eh wurst sein, dass der neue sich vom alten quasi nicht unterscheidet.

  18. Das ist die schönste News ever 😀
    Was bin ich gehypt auf dieses Modell, wenn das wirklich so kommt ist das einfach nur der Traum schlechthin.
    Da werden mich auch 800€ nicht aufhalten…

  19. 800 Euro ist ein Lego-Set, auch dieser Größenordnung, mir nicht wert.

    Ich habe schon ein Photo gesehen: Falke alte Trilogie sowie Episode 7. Austauschbare Antennenschüssel,
    Figuren sind Hauptcharaktere EP 7 und 1 (Obi-Wan, Luke und Leia usw.).

    Hier hat Lego hinsichtlich der Figuren der alten Trilogie echte Exklusivität verpasst: Man hätte die Bespin-
    Charaktere hinzufügen können (Luke Bespin, Leia weiße Suite, Lando, Han Bespin).

    Für das Geld investiere ich lieber in Creator Expert-Sets. Da habe ich das Gefühl, mehr für mein Geld zu bekommen.

    Und wenn schon Star Wars, dann könnte Lego nach 13 (!) Jahren mal wieder etwas in Sachen Bespin und Cloud City tun. Nur die jüngste Carbon Chamber ist echt dünn.

      • Schien mir kein Fake-Photo zu sein. In seiner Gesamtheit (u.a. Verpackungsdesign) erschien es mir authentisch.

        Natürlich „unerlaubt“ durchgesickert.

  20. Im Grunde muss man sich nen Tisch mit Innenraum und Glasplatte zulegen, um so ein Monster überhaupt annähernd sinnvoll unterzubringen.

    Gibt es bei Lego mittlerweile eigentlich Ratenzahlung? Bei solchen Preisen, können sie echt bald Kredite in einem Spielzeugladen anbieten…

    Ich kanns echt nicht nachvollziehen und außer „dekadent“ fällt mir zu dem Set auch keine Bezeichnung mehr ein. Die charmante Legooptik lebt von Simplifizierung. Die Sachen sehen ja so niedlich aus, weil sie teils mit wenigen Steinen gebaut sind… Ein Modell mit so einer Steinezahl rauszubringen bzw. für so einen Preis zu kaufen, weil dann dabei der Detailgrad so hoch ist, dass man es kaum noch als Lego erkennt, erschließt sich mir nicht… Da kann man sich auch ein Revellmodell in den Schrank stellen und sogar mit Blattgold überziehen ohne den Betrag auszugeben…

  21. Es ist eben nur Lego.

    Mich hat der Falke schon 2006 nicht gereizt.

    Und in der Tat: Im Modellbaubereich gibt es beachtliche Angebote
    http://bandai-hobby.net/sw/en/products/millenniumfalcon_72_1.html

    Lego fängt an zu überdrehen. Und das auch noch mit Neuaufgüssen.
    Falke, Hoth Base, Todesstern, Snow Speeder.

    Aber wer dieses Recycling bezahlen möchte.
    Es gab ja auch genug Leute, die für „Rogue“ 15 Euro Kinoeintritt bezahlt haben.

  22. 800 Euro finde ich auch heftigst übertrieben. Aber ich werde dann viele noch OVP Sets verkaufen,um mir es irgendwie leisten zu können.
    Schade für die Besitzer des älteren Falken,dort werden ja dann die Traumsummen vin bis zu 2500 Euro in den Keller purzeln.Danke Lego,hehe

  23. 800 Euro sind mir zu viel, werd den Alten Falken oder selbst einen Bauen mit Inneneinrichtung, die Sonder Steine sind mir nicht wichtig, für Die Alte Runde Sat-Schüssel wollen manche noch ca 25 Euro haben, Also ein Falkon Moc Basteln 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here