LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr

Jede Menge Sets zu The Clone Wars und The Mandalorian. Auch drei UCS Sets erscheinen.

LEGO Star Wars Summer 2021 (Foto: MandRproductions)
LEGO Star Wars Summer 2021 (Foto: MandRproductions)

Vor einer Woche wurde auf dem Instagram Account der Star Wars Fanseite Yakface eine Liste mit den Setnummern und Preisen kommender LEGO Star Wars Neuheiten 2021 Sets veröffentlicht. Dem LEGO YouTuber MandRproductions gelang es nun offenbar einen ersten Blick auf die Sets zu werfen. Wir halten seine detaillierten Setbeschreibungen für sehr glaubwürdig und möchten sie euch natürlich nicht vorenthalten. Aber auch wir haben etwas zur Liste der LEGO Star Wars Neuheiten beizutragen.

75307 Adventskalender

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Adventskalender von LEGO Star Wars geben. Er wird aus 335 Teilen bestehen und 39,99 US-Dollar kosten. Wir rechnen hier aber weiterhin mit einem Preis von 29,99 Euro in Deutschland. Traditionell erscheinen die Adventskalender von LEGO etwas später als die anderen Sommer-Sets, nämlich im September. Wir gehen davon aus, dass sich das auch dieses Jahr nicht ändern wird.

Welche Minifiguren im Kalender enthalten sind, ist bisher nicht bekannt. Nach dem großen Erfolg des LEGO Star Wars Adventskalenders 2020, der bereits lange vor Weihnachten vergriffen war, mutmaßen wir, dass LEGO auch 2021 wieder auf einige exklusive Weihnachtsfiguren setzen wird. Letztes Jahr waren unter anderem Darth Vader und Poe Dameron in einem Ugly Christmas Sweater enthalten.

75308 Ultimate Collector Series R2-D2

Das erste große Set der LEGO Star Wars Neuheiten des Jahres 2021 wird eine Neuauflage des Sets 10225 R2-D2 aus dem Jahr 2012 werden. Das 2127 Teile starke Set kostete damals 179,99 Euro. Eine Teileanzahl der Neuauflage ist bisher nicht bekannt, jedoch wird der Preis um 20 Euro auf 199,99 Euro ansteigen.

Das Set wird zur traditionellen May-The-Fourth-Aktion erhältlich sein. Ähnlich wie 2019 die Tantive IV, rechnen wir auch bei diesem Set nicht damit, dass es zur Ultimate Collector Series oder der Master Builder Series gehört. Vielmehr gehört R2-D2 wohl der (bisher offiziell von LEGO nicht so benannten) Serie der Brick Built Charters an, die zum Beispiel auch The Child, D-O oder Yoda angehören. Das R2-D2 Modell von 2012 gilt für LEGO Star Wars Fans als „Urvater“ dieser Pseudo-UCS-Serie.

Zu diesem Set wird es im Rahmen des 04. Mai auch ein GWP mit dem Namen Tatooine Homestead geben. Es dürfte sich hierbei um eine Fortsetzung der Microscale-Dioramen handeln, von denen bisher drei erschienen sind.

75309 Ultimate Collector Series Republic Gunship

Das UCS Republic Gunship soll aus 3.292 Teilen bestehen und 349,99 Euro kosten. Über eine genaue Minifigurenauswahl ist hier noch nichts bekannt. Da sich das Gerücht hält, dass diese allerdings eher enttäuschend sein soll, gehen wir davon aus, dass es auch im Republic Gunship keinen Phase II Commander Cody geben wird. Eine enttäuschende beziehungsweise kleine Anzahl an Figuren entkräftet auch die Vermutung, dass es sich beim USC Republic Gunship um ein Set im Minifigurenmaßstab mit jeder Menge an Zubehör und Figuren handeln könnte.

75310 Mandalore Throne & Vault

The Clone Wars Fans dürfen aufatmen, denn sie wurden nicht von LEGO vergessen. Das aus 147 Teilen bestehende und 19,99 Euro kostende Set stellt eine der bedeutendsten und coolsten Szenen des Serien-Finales dar: Der Kampf zwischen Ahsoka Tano und Maul vor dem mandalorianischen Thron. Neben den beiden Figuren und dem Thron wird auch die mandalorianische Gefängniszelle enthalten sein, in der Maul transportiert werden soll.

75311 Imperial Troop Transport

Höchstwahrscheinlich wird es sich bei diesem Set um einen Trexler Marauder handeln, ein Schwebepanzer des Imperiums, der in einer der Folgen der zweiten Staffel The Mandalorian eine Rolle spielte. Für 39,99 Euro erhalten wir hier 478 Steine. Als Minifiguren liegen dem Set Greef Karga, zwei Stormtrooper und ein Mörser-Stormtrooper mit gelben Markierungen (der ebenfalls in Staffel 2 auftauchte, allerdings in einer anderen Folge) bei.

75312 Slave I

Für gerade einmal 49,99 Euro wird es im Sommer eine weitere Auflage von Boba Fetts Raumschiff Slave I geben. Die letzte Version des Schiffs war 2019 zum 20-jährigen Jubiläum von LEGO Star Wars für 119,99 Euro erhältlich. LEGO setzt damit den Trend vom Januar fort und veröffentlicht ein weiteres Kult-Raumschiff zu einem günstigeren Preis. Dieser ist darin begründet, dass die nunmehr achte Auflage des Schiffs nur noch aus 592 Teilen besteht. Als Minifiguren sind Boba Fett und Han Solo enthalten.

75313 Ultimate Collector Series AT-AT

Seit einigen Tagen ist schon bekannt, dass auch 2021 wieder einmal ein Ultimate Collector Series Set zu einem Preis von 799,99 Euro erscheinen soll. Schnell kam das Gerücht auf, dass es sich dabei um eine erneute Umsetzung des Zweiten Todesstern handeln könnte. Schnell hatte sich aber herausgestellt, dass es sich dabei lediglich um eine Vermutung des YouTubes Solid Brix Studios gehandelt hat.

Wir können euch nun heute aber berichten, um welches UCS Set es sich wirklich handeln wird. An anderen Stellen wurde bereits vermutet, dass es sich dabei um einen Imperialen AT-AT handeln könnte. Wie wir jetzt von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren haben, ist diese Vermutung goldrichtig. Beim kommenden 800 Euro teuren LEGO Star Wars UCS Set wird es sich um einen AT-AT handeln – ein Set, dass sich von vielen Fans weltweit seit Jahren gewünscht wird. Offenbar hat es LEGO endlich geschafft die Stabilitätsprobleme bisheriger Entwürfe zu beseitigen und den AT-AT in ein marktreifes Set zu verwandeln. Laut MandRproductions wird das Set aus 6.782 Teilen bestehen.

75314 Bad Batch Shuttle

Passend zur 2021 neu anlaufenden Animationsserie The Bad Batch wird im Sommer auch ein LEGO Star Wars Set dazu erscheinen. Die Havoc Marauder, das Shuttle der Schaden-Charge (so der etwas sperrige deutsche Name), wird aus 969 Teilen bestehen und 99,99 Euro kosten. Enthalten sind alle fünf Mitglieder des Teams: Hunter, Wrecker, Crosshair, Tech und Echo.

75315 Moff Gideon’s Cruiser

Ein weiteres Set der LEGO Star Wars Neuheiten 2021 wird der leichte Kreuzer der 546 Klasse von Moff Gideon aus The Mandalorian werden. Eine Teileanzahl ist zu diesem Set noch nicht bekannt, allerdings spricht der Preis von 159,99 Euro für kein allzu kleines Schiff. Wir rechnen damit, dass man den Kreuzer, wie auch schon alle anderen Sternzerstörer-Spielsets, aufklappen kann. Außerdem liegen dem Set wohl mehrere TIE Fighter im Microscale Maßstab bei. Bei den sechs Figuren, die im Set enthalten sind, handelt es sich um den Mandalorianer in Beskar-Rüstung, das Kind, Moff Gideon, Cara Dune, Fennec Shand und einen der Dark Trooper.

75316 Mandalorian Fighter

Mit dem Mandalorian Starfighter bekommen LEGO Star Wars Fans zum ersten Mal eine Bo-Katan Kryze Minifigur. Außerdem enthalten sind Gar Saxon sowie ein mandalorianischer Loyalist, einer der Gefolgsleute Bo-Katans. Das Kom’rk Klasse Raumschiff wird dabei ähnlich wie das Set 9525 Pre Vizsla’s Mandalorian Fighter aussehen, das 2012 erschien. Der Preis des Sets liegt bei 59,99 Euro.

75319 ???

Bis auf den Preis von 29,99 Dollar ist zu diesem Set noch nichts bekannt.

75369 Darth Vader’s Meditation Chamber

Ein für erwachsene Sammler interessantes Set dürfte die Meditationskammer von Darth Vader werden. Zwar sind hier bisher weder der Preis noch die Teileanzahl bekannt, schätzungsweise wird letzterer aber bei 40 bis 50 Euro liegen. Das Set basiert auf einer Szene aus Das Imperium schlägt zurück und wird Darth Vader, einen Stormtrooper und Admiral Piett als Minifiguren enthalten. Besonders am Set ist, dass es ein 18+ Set sein wird und auch eine Sammlerplakette enthalten wird, ähnlich wie das 2020 erschienene 75294 Bespin Duel.

LEGO Star Wars Neuheiten 2021 in der Übersicht

BildNummerNameTeileUVPReleaseHinweise

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 9

75295Millennium Falcon Microfighter1019,99€01.01.2021

LEGO

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 11

752974+ Resistance X-Wing6019,99€03/2021

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 13

75298Tauntaun & AT-AT Microfighter20519,99€03/2021

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 15

75299Trouble on Tatooine27629,99€01.01.2021

LEGO

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 17

75300Imperial TIE Fighter43239,99€01.01.2021

LEGO

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 19

75301Luke Skywalker's X-Wing Fighter47449,99€01.01.2021

LEGO

LEGO Star Wars Neuheiten 2021: Erste Infos zum 2. Halbjahr (Max Börnicke) - 21

75302Imperial Shuttle66079,99€03/2021
LEGO Box 2021

 

75303??? (vermutlich gestrichen)
LEGO Box 2021

 

75304Darth Vader Helmet83469,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75305Scout Trooper Helmet47149,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75306Imperial Probe Droid68369,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75307Adventskalender33529,99€09/2021
LEGO Box 2021

 

75308UCS - R2-D2?199,99$05/2021 ?
LEGO Box 2021

 

75309UCS - Repuplic Gunship?349,99$09/2021 ?
LEGO Box 2021

 

75310Mandalore Throne & Vault14719,99€08/2021
LEGO Box 2021

 

75311Imperial Troop Transport47839,99€08/2021
LEGO Box 2021

 

75312Slave One59249,99€08/2021
LEGO Box 2021

 

75313UCS - AT-AT6.782799,99$11/2021 ?
LEGO Box 2021

 

75314Bad Batch Shuttle96999,99€08/2021
LEGO Box 2021

 

75315Moff Gideon’s Cruiser159,99$08/2021 ?
LEGO Box 2021

 

75316Mandalorian Fighter59,99$2021
LEGO Box 2021

 

7531929,99$2021
LEGO Box 2021

 

75369Darth Vader's Meditation Chamber (18+)2021
YouTuber
  1. 800 für ne richtige Hoth Base, das hätte ich gern genommen. Aber 800 nur für AT-AT.
    Ne Leute, irgendwann ist mal Schluss mit Lustig.
    Für die Hälfte nochmal mit Motorisierung. Aber mehr hätte ich nicht gewollt.

    Oder liege ich völlig daneben und das 800 Set ist mit Luke aus purem Gold unter seiner Bedruckung und einer richtiger Detonator-Explosion – dann wähle ich die dunkle Seite ..

  2. Ich bin enttäuscht über die Verschiebung der Jurassic World Sets, was wohl an der Verschiebung des Filmstarts liegen dürfte. Meinen Sohn wird es schmerzen und das wiederum schmerzt mich dann auch.
    Auf den AT-AT bin ich gespannt, finde ihn aber längst nicht so kultig wie den Falken und werde daher wohl das Geld für andere Projekte nutzen.

  3. „Offenbar hat es LEGO endlich geschafft die Stabilitätsprobleme bisheriger Entwürfe zu beseitigen und den AT-AT in ein marktreifes Set zu verwandeln. Laut MandRproductions wird das Set aus 6.782 Teilen bestehen.“

    Denke das der AT-AT auf einer Base fixiert ist. Bin schon sehr gespannt wie er aussieht und welche Figuren enthalten sein werden! Wenn er solch ein Innenleben wie der von Richboy Jhae hat, wird er geordert.

  4. Auf jeder deutschsprachigen Seite liest man, dass das 800 Euro Set ein AT-AT sein würde, dabei erklärt MandR in seinem Video (auf dem übrigens all diese Gerüchte hier basieren), dass es sich bei diesem Set auch um einen neuen Todesstern handeln könnte (Death Star II mit Innenraum?). Bei dem Preis finde ich einen AT-AT nämlich fast unwahrscheinlicher, oder soll der 1m hoch sein???

  5. Oh oh, das wird ein teures Lego Star Wars Jahr! Bei dem Lego Fanservice, zu den kommenden Mando- und Clone Wars-Sets, werden bestimmt einige Wünsche erfüllt. Bin auch schon auf die neuen Helme und den Probe Droiden gespannt. Ich denke, dass Lego in letzter Zeit vieles richtig macht. Aber warten wir mal die ersten Bilder ab.

  6. Da sind ja schon einige nette Dinge bei. Besonders die Neuauflage von R2D2 und damit verbunden die Tatsache, dass dieses Jahr insgesamt 3! UCS-Sets erscheinen werden finde ich ziemlich interessant.

    Könnte Lego langsam anfangen gezielt ältere UCS-Sets neu aufzulegen? Das wären für alle die erst nach deren erscheinen aus ihren Dark Ages kamen oder alt genug waren um das Geld dafür zu haben ziemlich gute Neuigkeiten. Der Zweitmarkt ist da ja bezüglich der Preise zum Teil ein wenig eskaliert.

    Ob ein AT-AT, UCS oder nicht nun wirklich 800€ wert ist wird sich zeigen. Der aktuelle für 150€ jedenfalls ist schon ziemlich nett, aber auch schon ziemlich groß. Langsam geht mir der Platz aus. Und ich weiß auch nicht ob ich das Geld wirklich dafür ausgeben möchte, der Sternenzerstörer und Mos Eisley stehen aber ohnehin noch vorher an.

    Bei allem anderen warte ich mal die Bilder und die ersten Reviews an bevor ich mir da wirklich eine Meinung bilde. In den letzten Monaten wurde ich tatsächlich häufig eher positiv überrascht.

  7. 800€, 7.500 Teile Falcon gegen 6.700 Teile AT-AT zum selben Preis?
    Das wirkt ähnlich willkürlich, wie die Preise der Lego Movie 2 Sets.

  8. 10 Jahre lang wünschte ich mir einen großen AT-AT und nichts kam. Letztes Jahr habe ich mir den von jhaelego gebaut und jetzt kommt einer von Lego.

    1. @Andreas Evtl. ist der Lego AT-AT ja nur ein Gerücht. Der jhaelego AT-AT ist ne Hausnummer! cool Um den beneide ich dich. Aber da hätte man ja mal ein Vergleich zum Preis und Anzahl der Steine und der Stabilität. Ich könnte mir gut vorstellen, dass der von jhaelego sogar mehr als 800 Euro gekostet hat.

  9. Wie ich zum Teil woanders schon schrieb:
    Auf den Erzwo freue ich mich, da ich erst 2014/2015 mit Lego im Allgemeinen und der UCS Serie im Speziellen angefangen habe.
    Gespannt bin ich noch auf die Meditation Chamber, den Helmen, Probe Droid und aufs Gunship + AT-AT. Bei den letzten beiden Sets warte ich aber glaub noch auf einen eventuellen Release im freien Handel.

    Dann intensiviere ich mal meine Vitrinen-Suche…

  10. Schon wieder ein 800€-Set…

    Vielleicht sollte man mal dafür sorgen das andere Sets zur Abwechslung auch mal lieferbar sind bevor immer noch mehr, größer, teurer rausgehauen wird.

    Da hilft dann auch die Corona-Ausrede nichts mehr wenn man trotzdem ein Großset nach dem anderen auf dem Markt wirft.
    Vermutlich eher kalkulierte künstliche Verknappung um die Kunden noch mehr unter Druck zu setzen lieber gestern als morgen zu bestellen.

  11. Super, mehr zum mandalorianer. Da freue ich mich schon drauf. Ist momentan das einzige hinsichtlich Starwars das mich interessiert. Denkt ihr, das die slave I auch aus dem mandalorianer stammen wird? Vielleicht sogar mit einer Figur von Vex und Mayfield.

  12. Hört sich ja alles gar nicht mal so verkehrt an.
    Ich hoffe insbesondere auf den R2-D2, da ich mich jetzt schon Jahre lang ärgere, den alten nicht gekauft zu haben. Da wird es schwer sein „nein“ zu sagen.

    Mandalorianer Sets sind auch immer herzlich willkommen, wenn sie dann auch mal kaufbar sind. (Blicke auf die immer noch fehlende Razor Crest).

    Probe Droid, Darth Vader’s Meditation & natürlich der Adventskalender (2020 war definitiv ein Highlight) sind ebenfalls auf der Liste.

    Scheint ein recht gelungenes 2.Halbjahr zu werden.

  13. Der Sternenzerstörer ist so gut wie gekauft. Ansonsten wäre ein Jabba Palace in der Größe der Cantina toll. Und ein TieBomber in normaler Größe, nicht immer ein TieFighter. Der kommet ja gefühlt 2 mal im Jahr neu raus. Wenn schon wieder ein TieFighter dann hätte Lego auch einen mit den einklappbaren Flügeln wie in der Mandalorianer rausbringen können.

  14. Also mir wird das alles langsam aber sicher zu kostspielig. Ich habe fast alle UCS und MBS der letzten Jahre inkl. ein paar alter Schmuckstücke und Rebricks. Mit zwei UCS-Sets pro Jahr ging das auch noch. Aber die Zahl der Sammelserien (Brick Built Figures, MBS, UCS, Helmet Collection, Mosaike) und die Preise (ob angemessen oder nicht) gehen einfach zu steil.

    Klar muss man nicht alles kaufen, aber mich verprellt LEGO so langsam mit dem Überangebot für „18+“. Wenn ich eine Serie sammle, möchte diese ja auch möglichst komplett haben.

    1. Es geht Lego nicht darum, dass irgendwer irgendwas sammelt. Lego will einfach den Reichen dieser Welt die Möglichkeit geben ein schönes Modell auf ihrem Schreibtisch stehen zu haben. Welches das ist, ist Lego egal.

  15. Ich fände es interessant wahlweise den AT-AT oder AT-M6 bauen zu können. Also ein A Model und B Model. Oder den AT-AT so zu konfigurieren, dass es die Version AT-ACT aus Rogue One wird.

    Persönlich hätte ich mich aber über einen neuen Death Star oder die Ghost gerfeut.

    1. Keine Frage! Für mich ist dieser AT-AT Hype eh nicht nachvollziehbar… Aber jedem das seine! Bei mir haben Droiden und Schiffe eindeutig Vorrang die Ghost wäre der Oberknaller gewesen. Bissel kleiner, aber dicker als der Falke und Zeb, Chopper, Hera und Sabine als Minifigs?! Mega…
      Aber einen ganz großen Vorteil hat das ganze: ich hab 800,- zu viel, die ich auf andere Sets verteilen kann, die ich sonst evtl. nicht gekauft hätte

        1. Ja, in „Wirklichkeit“ ist die Ghost größer… Um einiges… Naja 😉 Falke ist so lang wir die Ghost breit!
          Meine Aussage war auf das LEGO Set bezogen. Um bei etwa 7000 Teilen zu landen muss sie kleiner sein, weil sie wesentlich höher ist 🙂

          1. Ach so meinst du das. 🙂
            Wenn, dann hätte ich sie aber am liebsten im gleichen Maßstab wie den Falken, damit man sie auch gut nebeneinander stellen kann. 😀
            Bin nicht so der Fan von den zig verschiedenen Maßstäben bei den UCS Sets …

  16. UCS zu Sequels, Rebels usw. wird es nicht geben, da nicht kultig genug und auch eher unbeliebt.

    Selbst Prequels sind schon kritisch, aber das Republic Gunship ist das ikonischste Vehikel dieser Filme und ist natürlich bei Clone Wars dabei – und CW ist wohl neben der OT der am höchsten verehrte Teilbereich vom gesamten Franchise.

    1. Abwarten. 😉 Die Zielgruppe für UCS Sets sind Erwachsene. Kinder, die vor 20 Jahren mit der PT aufgewachsen sind, sind jetzt in einem Alter, in dem es sich auch für LEGO lohnt UCS PT Sets anzubieten.
      Das wird in 20 Jahren mit der ST wahrscheinlich auch so sein. 🙂

      1. Theoretisch ja, aber gerade bei den Sequels glaube ich nicht daran. Es ist schon bezeichnend wie das weitere Merch zu diesen Filmen praktisch über Nacht gestrichen wurde.
        Ich habe große Zweifel das die Kinder/Teenager von jetzt eine besondere emotionale Bindung zu den Sequels haben oder haben werden.

        Und wir reden ja hier von Sammlern, die hunderte von Euro (oder dann ggf. der Nordunion-Mark 😉 ) für so ein Set bezahlen werden, und nicht einen 08/15-Fan der zu „Force Awakens“ ins Kino gestolpert ist und den Film dann anno 2035 im Nachhinein irgendwie doch als „ganz gut“ befindet.

        Womit ich nicht sagen will das zwangsläufig nichts außer OT oder CW eine Chance auf ein 300€+-Set hätte, aber um bei deinem Beispiel zu bleiben:
        Was außer dem Gunship hätte denn jetzt eine Chance aus den Prequels, etwa 20 Jahre später?
        Ich könnte mir allenfalls als bespielbares Displayset à la Cantina oder Bespin die Geonosis-Arena vorstellen, wäre sogar etwas das ich mir vorstellen könnte zu kaufen. Aber es fehlt ansonsten einfach an echt ikonischen Designs die im Kollektivgedächtnis hängenbleiben.

        1. Zu einem Gunship passt natürlich ganz gut auch ein AT-TE. Außerdem wünschen sich viele Fans seit Jahren einen UCS Venator Sternzerstörer. Sollte sich LEGO tatsächlich der PT geöffnet haben mit dem Gunship, stehen die Chancen nicht schlecht, dass wir vielleicht sogar einen bekommen, sollte der ISD irgendwann auslaufen.
          Und es gibt noch jede Menge andere Möglichkeiten. Die Seperatisten-Schiffe werden von LEGO ja bisher gekonnt ignoriert. Und warum nicht auch die republikanischen Sternenjäger auflegen – analog zur Alphabet Staffel der Rebellen?
          Und was ikonische Designs angeht: Findest du echt, dass es mit dieser Begründung der A-Wing eher verdient hat als UCS umgesetzt zu werden als der ARC-170? 🙂

          1. Ja, absolut eher der A-Wing.

            Nicht falsch verstehen, ich mag den ARC-170, finde ich sogar toll und auch andere deiner Beispiele.
            Aber es fehlt einfach dieser ikonische Status innerhalb der Popkultur. Einen X-Wing, TIE Fighter oder auch A-Wing erkennen selbst viele Menschen die sich kaum mit SW befassen, den ARC-170 werden sogar Fans teilweise kaum wahrgenommen haben in Episode III.
            Aber die Venator-Klasse wäre wahrscheinlich noch am ehesten ein Kandidat für ein UCS.

    1. Weil seine Vorhersagen in der letzten Zeit ziemlich häufig (immer?) richtig waren! Deshalb eine zuverlässige Quelle… Ob clickbaitet oder nicht hat nur sehr wenig damit zu tun 😉

  17. Na da wird die Sommer Welle doch viel interessanter für mich, als noch die aktuellen Neuerscheinungen.

    Highlights sind für mich die Mando Sets und auch das Bad Batch Shuttle. Bei den noch unklaren 30€ Set hoffe ich stark auf ein ähnliches Battle Pack, wie das der 501st.

    Auf den R2D2 als UCS Neuauflage könnte ich zwar verzichten aber dann ist ein teures Set weniger was ich kaufen möchte, und da die Liste eh noch viel zu lang ist, gut für mich.

    Was aber spannend ist, kein Set für die Sequel Trilogie mehr dabei zu haben.

    Wann ist bei Lego mal mit einer erneuten Verfügbarkeit der Razor Crest, der Cantina und dem Final Duell zu rechnen? Manches will man ja kaufen aber wenn es das nicht gibt?

    1. Über die Verfügbarkeit der Sets lassen sich keine genauen Angaben machen. Klar ist jedoch, dass die Sets nicht auf Dauer ausverkauft sind und weiterhin produziert werden. Die Cantina wird es demnächst auch bei anderen Händlern geben, das Final Duel findest du eigentlich auch jetzt schon zu genüge bei anderen Anbietern.
      Bei der Razor Crest ist die Kombination aus der Beliebtheit des Sets und der exklusiven Verfügbarkeit bei LEGO und Amazon das Problem. Hier kannst du nur abwarten. Ich empfehle dir, kostenlos unseren Telegram Schnäppchenjäger Kanal zu abonnieren, dort werden wir darüber informieren, wenn die Crest mal wieder verfügbar ist. 🙂

      1. Vielen Dank für die Antwort. .

        Natürlich schaue ich auch bei anderen Händlern.

        Na bis zum 4 Mai wird sich das hoffentlich wieder normalisiert haben.

  18. Keine Ahnung, ob hier noch jemand mitliest oder nicht, aber:
    MandR hat eine Abmahnungsklage (oder -androhung) seitens LEGO bzgl. der aktuellen Gerüchte am Hals. Das lässt mich zumindest ein wenig zu dem Schluss gelangen, dass er nicht so gaaaanz falsch lag mit seinen Vermutungen 😉

    Wenn die Nachricht moderiert wird, kann einer der Autoren der Seite ja evtl. ein wenig nachrecherchieren und einen echten Artikel dazu verfassen?!

    1. LEGO hat ihm mit einem Strike bei seinem YouTube-Kanal gedroht, falls er das Video nicht offline nimmt. Interessant ist, dass MandR von ein LEGO anerkanntes Fan-Medium ist und „Rumor-Videos“ bislang völlig waren. Aber ja, an den Infos ist etwas wahres dran, zumal er uns als Quelle genannt hat.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.