Neuer LEGO Star Wars Death Star mit 11.000 Teilen?

Die Gerüchteküche zu den kommenden Herbst-Neuheiten brodelt. Es gibt es auch News zum UCS Republic Gunship.

LEGO Death Star
LEGO Death Star (Foto: TLG)

In den sozialen Medien machen derzeit erste „Set-Listen“ von den kommenden LEGO Star Wars Neuheiten für das zweite Halbjahr 2021 die Runde. Hierbei handelt es sich ganz klar um Gerüchte, die keinesfalls offiziell bestätigt sind, aber aber nicht uninteressant klingen.

Gelistet sind unter anderem der neue LEGO Star Wars Adventskalender (75311) und drei exklusive D2C-Sets, die nur bei LEGO direkt erhältlich sein werden. Laut den nun aufgetauchten Preisangaben soll das günstigste D2C-Set mit der Nummer 75308 199,99 US-Dollar kosten, das D2C-Set mit der Nummer 75309 349,99 US-Dollar und als Highlight das Set mit der Nummer 75313 für 799,99 Euro.

Nach 10143, 10188 und 75159 dann der 4. Todesstern

Sollten die Gerüchte zutreffen, erwartet uns im zweiten Halbjahr 2021 ein neuer LEGO Star Wars Death Star, der angeblich alle bisherigen Sets aus der LEGO Star Wars Reihe teilemäßig in den Schatten stellen soll. Von 11.000 Teilen ist die Rede. Nach den drei Vorgängermodellen 10143, 10188 und 75159 käme der Todesstern dann in der vierten Variante als LEGO Modell auf den Markt.

UCS Republic Gunship soll 349,99 USD kosten

LEGO Star Wars UCS Republic Gunship
Republic Gunship: Kommt 2021 als LEGO Star Wars UCS Set. (Foto: Disney/LEGO)

Bei dem LEGO Star Wars 75309 D2C-Set soll es um das angekündigte UCS Republic Gunship handeln. Meines Wissens war das Set schon für Mai „angekündigt“, warum es nun in der Liste für Sommer/Herbst 2021 aufgetaucht, ist mir nicht bekannt.

Im vergangenen Jahr konnten Fans in einer LEGO Ideas Umfrage abstimmen, welches LEGO Star Wars UCS Set sie gerne als Nächstes haben möchten. Für das UCS Republic Gunship votierten damals mehr als 50 Prozent der Teilnehmer und verwiesen die Nebulon B Escort Frigate sowie den TIE Bomber auf die Plätze zwei und drei.