Die Angebote zum anstehenden LEGO Star Wars May the 4th Event haben wir euch bereits hier im Blog vorgestellt. Auf offizielle Informationen zu den versprochenen Benefits im Rahmen der Aktion für Inhaber der schwarzen LEGO-VIP-Kundenkarte, die es bis Ende 2017 beim Kauf des UCS Millennium Falcon (75192) dazu gab, warten die Fans noch. Und so langsam dürfte die Geduld bei vielen erschöpft sein, denn bis auf doppelte VIP-Punkte im Februar gab es trotz großem Marketing-Blabla bislang Nichts.

Spezieller Newsletter für Besitzer der schwarzen LEGO VIP-Karte

Einige PROMOBRICKS Leser haben deshalb bereits bei der LEGO Kunden-Hotline angerufen und sich erkundigt, ob es denn anlässlich des May the 4th Events endlich einmal etwas Exklusives für die Inhaber der schwarzen VIP-Karte geben werde. Ja, wird es! Die Details werden in einem speziellen E-Mail-Newsletter kurz vor dem Start der Aktion bekannt gegeben.

Y-Wing Starfighter Blueprint Poster und Verlosung

Wie einige Kollegen aus den USA und Frankreich berichten, wird es für alle Inhaber der schwarzen VIP-Karte beim Einkauf im Store ein LEGO Star Wars UCS Y-Wing Starfighter Blueprint Poster geben, zudem nehmen alle Besitzer der Karte automatisch an einer exklusiven Minifigur-Verlosung teil.

What the f**k!

Wenn ihr jetzt enttäuscht sein solltet, kann ich das absolut nachvollziehen. Mir ergeht es nämlich genau so. Und wenn es stimmen sollte, was ich unter der Hand gehört habe, dass das vermeintlich exklusive Poster zudem für alle anderen Kunden ab einem gewissen Mindesteinkauf erhältlich sein soll, dann gute Nacht, liebe Marketing-Experten bei LEGO.

Ich habe mir den UCS Millennium Falcon unter anderem auch wegen der Karte direkt bei Erscheinen direkt im Store gekauft. Wegen der exklusiven Angebote für LEGO Star Wars Fans in 2018, wegen der limitierten Auflage, wegen der besonderen Events und Gratis-Geschenke beim Einkauf. So lautet jedenfalls das Werbe-Versprechen auf der LEGO Online-Shop-Seite. Sowohl die doppelten VIP-Punkte im Februar als auch das kommende Y-Wing Poster sind für meine Begriffe einfach nur lächerlich und ohne Mehrwert!

Morgen (ab dem 30. April 2018) gibt es bei ToysRUs Deutschland mal wieder 20 Prozent Rabatt auf das LEGO Star Wars Sortiment, unter anderem auch auf den UCS Millennium Falcon oder den Todesstern. Doppelte VIP-Punkte im LEGO Store verursachen bei mir da höchstens nur noch ein kurzes Schmunzeln.

 

 

116 KOMMENTARE

  1. Sorry Lego… ich kaufe mir nichts mehr direkt bei Erscheinen bei euch. Da warte ich lieber auf Rabatte bei den üblichen Verdächtigen.

  2. Dazu kann man nur sagen, dass Lego uns mit der schwarzen VIP Karte wirklich verarscht hat. Bereue trotzdem nicht den Falken gekauft zu haben. Er steht sehr schön in meinem Wohnzimmer.

  3. Auch wenn ich meinen MF Liebe und froh bin ihn mir gekauft zu haben.
    Frage ich mich warum ich für sowas 120€ mehr aus gegeben habe als nötig.

    Es gab ja schon Überlegungen am Ende des Jahres einem Flashmob in einem Lego Store zu starten.

    Wir rennen alle mit unserem MF in den Store und geben ihn zurück!
    Natürlich werden sie das nicht machen aber wenn da 20-30 Leute in den Store Rennen sorgt das bestimmt für Aufsehen und zeigt den Unmut.

    Naja aber evt. Überrascht uns Lego ja doch noch.

      • Da ich davon aus gehe das die den nicht zurück nehmen und es ja eh mehr um den Spaß geht würde ich mit einer leeren Kiste hin gehen.

        Um in die verblüfften Gesichter zu schauen wäre es mir das Wert.

        • Die Idee ist gut. Leider können die MA im Store am wenigsten dafür und diese MA, die uns meistens sehr gut beraten und hilfsbereit sind, müssen dann den Mist von Lego ertragen. Man müßte die Kisten (auch die leeren) direkt zu Lego zurück schicken….

        • Die Store-Mitarbeiter können ja auch soviel dafür was erhoffen sie sich dadurch oder wollen sie einfach nur verblüffte Gesichter sehen?

          • Natürlich können die Mitarbeiter nichts dafür. Es geht doch beim Flashmob auch nicht darum jemanden ab zu strafen. Es geht darum mit einer ungewöhnlichen Aktion auf etwas aufmerksam zu machen. Ich hab noch kein Flashmob erlebt bei dem es nicht um Spaß und Aufmerksamkeit ging.

  4. Jetzt fehlt nur noch, dass die verloste Figur z.B. DJ oder Restbestände von c3PO mit rotem Arm sind.
    Außer zum Minifigurentasten in vollen Kartons sind die Stores nutzlos. Und wenn z.B. der Held der Steine z.B. zig Prozent Rabatt auf vollständige Serien gibt, lohnt es sich dafür eigentlich auch nicht.

    • Selbst minifiguren in vollen Kartons kann man nicht immer Tasten. Mir wurde schon einmal gesagt erst muss der alte Karton leer sein bevor es nen neuen gibt. Da geh ich lieber in den real oder Müller, da da die Mitarbeiter immer Verständnis hatten.

  5. 1. Was gibt es für die schwarze Vip-Karte? Warum, wenn nicht dann, am vierten Mai, die schwarze Vip-Karte? 2. War nicht angekündigt, dass…Ich warte schon so lange. Wir warten schon so lange. Ich und meine schwarze Vip-Karte. 3. Ich kann alle verstehen, die das nicht verstehen. 4. Die bei Lego sollten mal auf den kleinen Mann hören. Mit seiner nur geringfügig kleineren schwarzen Vip-Karte. 5. Warum nur, warum? Alles ist so teuer, das Jahr schon fast vorbei. Schniff.

  6. Mittlerweile bin ich froh das ich ihn beim erscheinen nur gekauft habe um die karte zu bekommen, dann zum selbstkostenpreis wieder verkauft habe und ihn ein zweites mal mit % gekauft habe.
    so hält sich der Ärger bei mir persönlich in Grenzen, es wird ja immer peinlicher was Lego mit der Karte verursacht.

  7. Erfrischend ehrlicher Beitrag!

    Ich denke es wird vielen der Erstkäufer genauso gehen.

    Lego hat ja damals bereits bekannt gegeben das die Schwarze Karte ein Testlauf für mögliche künftige solcher Aktionen wird.
    Ich hoffe Lego hat daraus gelernt und wird solche Aktionen den Kunden in Zukunft nicht mehr zumuten.

    Meines Erachtens sollten Sie lieber schlicht häufiger normale Rabatte anbieten und auf solch unausgegorene Marketingreinfälle in Zukunft verzichten.

    Die Kunden würden es bestimmt dankend annehmen.

  8. Super authentischer Beitrag, der spricht vielen aus der Seele. Viele Dank dafür! Ein Poster und ein Gewinnspiel sind sind mehr als lächerlich. Das DJ-Polybag wäre doch mal eine Idee gewesen. Schade, wieder einmal…

  9. Klasse Beitrag Michael dem ich nur zustimmen kann.

    Habe den Falcon zwar nicht extra wegen der schwarzen VIP Karte gekauft aber wenn man etwas Verspricht (exklusive Angebote) dann sollte man es auch halten!

  10. So kann man natürlich auch Stimmung machen. Wie war das? Schlechte Publicity verkauft sich besser als gute Publicity?!? Surfe gerne auf dieser Seite rum aber das ewige Gemosere gegen die Black Mamba nervt mittlerweile tierisch. Alle die unzufrieden sind können ihre Karte ja zerschneiden und damit einen Strich unter das Missverständnis machen.

    • Missverständnis? Zum Thema Black VIP Card kann es nur schlechte Publicity geben, da das ganze Programm, wenn man es so nennen möchte, im Grunde genommen gar nicht existent ist!
      Ich glaube Du bist tatsächlich der einzigste Kunde, der mit der Promotion aktuell zufrieden ist…
      Danke für den Artikel @Michael Friedrichs!

    • Dann sag Du doch mal was Positives über die schwarze VIP-Karte, Belphegor.
      Warte, ich helfe Dir, das Design ist echt cool, oder?

      • Man bekam eine zeitlich sehr limitierte Karte die cooler aussieht als die normale Karte inkl. Print des eigenen Namens. Dazu die Pappkarte im MF Design auf der diese geklebt war. Dann gab es 2-Fach Punkte auf Star Wars Sets zu einer Zeit, als grad die neue Wave erschienen ist. Hier konnten Lego Star Wars Fans also sofort ihr Punktekonto auffrischen. Nun die Aktion mit dem Poster und der Minichance einen von weltweit 5 produzierten Platin R2-D2s zu bekommen. Man bedenke das 2 davon bereits verlost wurden. Klar die Chance einen zu gewinnen tendiert gegen Null, aber immerhin kriegen Black Card Besitzer diese Chance. Und dann haben wir noch 7 weitere Monate in diesem Jahr wo etwas kommen kann. Ich gehe stark von einem VIP Early Access zum Sommer/Herbst UCS Modell aus. Damit wären auch alle 3 Punkte der beworbenen Aktion (Exklusive Inhalte, Exklusive Prämien, Exklusiver VIP Zugang) erfüllt.

        • Die Aktion mit den doppelten Punkten kam zu einem Zeitpunkt, zu dem die neuen Sets bereits seit knapp drei Monaten im normalen Handel mit mindestens 10% Preisnachlass auf die UVP ab Verkaufsstart zu bekommen wären. Da würde absolut gar kein Zeitpunkt gut getroffen. Aber du scheinst es nicht verstehen und Lego um jeden Preis verteidigen zu wollen, also werde ich dich nicht weiter dabei stören dir das ganze auf zwei Blogs schön zu reden.

          Übrigens wurden auch exklusive Events versprochen und wie du selbst feststellen solltest alle Aktionen im Plural. Das Poster scheint keineswegs exklusiv zu sein. Aber nun gut. Ich lass das jetzt mal so stehen.

          • Die doppelte Black VIP Aktion lief vom 01.02.18-28.02.18. Die neuen Lego Star Wars Sets kamen Anfang Januar 2018 in den Handel. Bevor Du was falsches schreibst, solltest Du erst mal Deinen Kalender prüfen. Der scheint andere Daten wiederzugeben als der allgemein gültige Kalender mit 365 Tagen im Jahr 2018. Gilt auch im übrigen für die Schreiberlinge die sich im März schon beschwerten das das Jahr schon fast um wäre. Da musste ich mir auch erst mal verdutzt die Augen reiben und nochmal auf meinen Wandplaner schauen… Stichwort: wer hat an der Uhr gedreht 😉

      • @Bricky: Nein, ich wollte Early Adopter sein und habe den Falken wegen des Falkens gekauft. Und nochmal: alles was Lego beworben hat wurde bis dato eingehalten! Wenn du von einem raren Exklusivset ausgegangen bist, was wahrscheinlich wieder 90 % der Inhaber in die Bucht stellen würden (s. Space Slug) dann ist das DEIN EIGENES Problem und nicht das von Lego oder anderen Käufern die sich an ihren Käufen erfreuen!

  11. Wahrscheinlich ist die Summe des Mindesteinkaufs für normale VIP Kunden dann bei 125€ für das Poster.

    Ich hoffe ja auf 20% auf das UCS Modell der Slave-1 , dann räume ich mein ganzes VIP Konto, damit es sich mal richtig lohnt.

  12. Besitzer der schwarzen Karte nehmen also automatisch an einem Gewinnspiel teil? Aber wahrscheinlich nur wenn man etwas gekauft hat und das nur vor Ort im Store?

  13. Ich habe mir den MF am Eröffnungstag des LEGO-House in Billund am 28. 9. 2017 gekauft, und zwar zum in Dänemark regulären Preis von 6999 Dänische Kronen (wegen der schwarzen VIP-Karte und weil der MF in D ausverkauft war.). Das sind geschmeidige 933 Euro. Schön blöd. Wenig später gab es ihn für 640 Euro bei TrU. Das tut richtig weh, aber daraus lernt man ja. Meine schwarze VIP-Karte nutze ich inzwischen als Lesezeichen.
    Die einzige Möglichkeit, aus der Nummer noch rauszukommen, sehe ich darin, den MF nächste Woche bei TrU für 640 Euro zu kaufen, die Tüten in den Karton von damals zu stecken und das Set dann teuer „mint in opened box“ bei ebay zu verticken, denn immerhin sind auf der Box zwei Unterschriften von den Designern drauf. (Die waren am Eröffnungstag zum Signieren da.) Vielleicht klappt es ja.

  14. Hallo,
    mit dieser schwarzen VIP Karte hat sich LEGO wirklich keinen gefallen getan! Wenn es tolle Polybags oder ähnliches geben würde, wäre der Aufschrei in der LEGO Gemeinde auch groß, Stichwort zwei Klassen VIP´s…
    Das einzige was meiner Meinung nach legitime Sonderaktionen wären, ist frühzeitiger Zugriff auf Neue Sets oder spezielle Events im Store, das gab es auch früher schon mal, ist leider mittlerweile eingeschlafen.
    Gruß
    Wolfgang

    • Etwas früher als andere Leute zur teuren UVP kaufen zu dürfen sehe ich jetzt nicht gerade als tolle und exklusive Sonderaktion.

    • Volle Stimmung, als normaler VIP-Kunde würde ich mir nämlich auch veräppelt vorkommen, wenn ich mir das Recht auf spezielle Sammlersets erkaufen müsste.
      Nicht jeder hatte eben nicht das Glück zu der Zeit als er mal verfügbar war, das nötige Geld übrig zu haben.

  15. Habe auch schon eine Mail an den vip Support gerichtet und mal nachgefragt was es mit der Karte nun auf sich hat. Bisher keine Antwort…

  16. Lego tut sich mit der schwarzen VIP Karte keinen gefallen. Da wundert es nicht, dass die Verkaufszahlen zurück gehen. Die VIP Karte lohnt sich auch so schon nicht mehr. Wie Wolfgang schon geschrieben hat, gibt es keine speziellen Events mehr im Store.
    Ich bin mal gespannt, wie das weiter geht.

  17. Ich kann nicht verstehen, warum überhaupt noch Artikel direkt bei Lego gekauft werden, die nicht exklusiv bei Lego erhältlich sind. Mit ein wenig Geduld bekommt man auf alles irgendwann mindestens 20%. Vor Weihnachten lag mein Schnitt bei ca. 33%. Selbst schuld, wer nicht warten kann…

  18. Der eine oder andere hat es offensichtlich noch nicht verstanden. So wie es im Show-Biz Anti-Preise gibt, wie z.B. die goldene Himbeere oder zuletzt den Echo, gibt es das auch bei LEGO. Die Inhaber der sog. „Schwarzen Mamba“ outen sich als „LEGO-Depp des Jahres 2017“, mindestens 160 € zu viel bezahlt, weil Gier das Hirn gefressen hat.

    Ich kann gut verstehen, dass hier VIP-Mitglieder ihre Karte wieder zurückgetauscht haben.

    Was das für LEGO bedeutet, die Leute verarschen, die für 800 € ohne jeden Rabatt eines ihrer Produkte gekauft haben, steht auf einem ganz anderen Blatt. Das war aus meiner Sicht ein Riesenfehler, für den LEGO noch sehr teuer bezahlen wird.

  19. Da muss man Lego einfach nur applaudieren: die Leute heiß gemacht für exklusive Angebote im Jahr 2018, viele haben den Falken geholt.

    Aus Geschäftssicht ein Geniestreich, als Endverbraucher ein harter Schlag ins Gesicht.

    Ich denke aber, die Figur die man gewinnen kann, ist dieser Platin R2-D2. Gehe ich zumindest stark von aus.

  20. Die Verlosung der Minifiguren von denen hier die Rede ist erinnert mich an die letzte Aktion: Gewinne einen von 2 Platinum R2-D2´s. Das war so unprofessionell, Keine Teilnahmebestätigung und bis heute keine offizielle Meldung das die Figuren an Gewinner rausgingen. Wir reden von 160,00 Euro die wir Schwarze VIP-Kartenbesitzer mehr bezahlt haben, weil wir mit bisher nicht eingelösten Versprechen angelockt wurden.
    Dieser Rabatt von 20 Prozent also 160,00 Euro ist ja schon fast en weiteres Ucs Set, bspw. der neue Y-Wing wenn er dann mit 20 Prozent bei Galeria, etc. angeboten wird.

    Wie will Lego das noch in irgendeiner Form wieder gut machen, da können sie ja an die 10 Polys raushauen.

    Meine Mail an Lego wird saftig und ich bin Kunde der 5 Stellige Summen dort gelassen hat, das Mass ist erfüllt.

      • Ne, ein besserer Mensch XD
        Sry, wenn die… Nennen wir es mal „Frage“ ernst gemeint ist, kann man ihre Aussagen sowieso nicht mehr ernst nehmen.
        Es geht definitiv nicht um die Diskussion von Kunde erster oder zweiter Klasse. Es geht um etwas was von Lego beworben wurde und von dem nach vier Monaten noch nicht viel zu sehen ist/war. Wenn dies nicht verstanden wird, ohne von Neid zerfressen zu werden (weil ja nicht jeder das Geld hatte sich den MF zu kaufen, wie Sie so schön ausgeführt haben), dann kann man die Diskussion an dieser Stelle abbrechen.

        • Doch die Frage war ernst gemeint, hier meinen viele man habe sich ein Recht erkauft von Lego besonders behandelt zu werden, weil man ein teures Set im Jahr 2017 gekauft hat. Man hat noch nicht mal mehr für diese Aktion bezahlt.

          Es gab schon besondere Aktionen. Was hat man sich sonst gewünscht? Besondere Sets? Dann wären wir wieder beim Thema zwei Klassengesellschaft und Lego würde ihren Ruf erst richtig ruinieren, weil man dann für besondere Sets in einem besonderen Club sein müsste!

  21. Leider muss ich dir in allen Punkten recht geben. Vielleicht überrascht Lego uns ja doch noch, aber die Hoffnung darauf habe ich eigentlich schon längst aufgegeben.

  22. Bei Lego kaufe ich gar nichts mehr im Online Shop, dann bezahle ich bei Exclusive Sets bei Lego mehr, als bei diesem unfreundlichem unmöglichen Onlineshop.
    Und denen kann es doch egal sein, wenn man mal unpünktlich zahlt, Bekannte wurden deswegen gesperrt und das kann sich Lego leisten, wenn man dann noch MA‘s entlässt?

    Der Onlineshop hat schon mehrfach schlechte Bewertungen im Internet bekommen.

  23. Kann man das nicht an den Verbraucherschutz melden wegen Täuschung? Ernstgemeinte Frage.
    Die halten kein Versprechen von damals ein.

    • Es gab ja schon eine Aktion und das Jahr ist noch nicht vorbei. Klar kann man subjektiv den Frust verstehen, aber das reicht glaube ich nicht mal ansatzweise für den Verbraucherschutz.

      • Stimmt so. Sollte sich das bis Ende des Jahres nicht geändert haben siehts anders aus. Wobei auch hier fraglich ist, wie glaubwürdig es ist, dass man sich den Falken nur wegen der Karte gekauft haben sollte. Juristisch zumindest schwierig.

  24. Das Jahr ist ja noch nicht um, und die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Hatte ja auf dieses Star Wars Set mit dem Weltraumwurm gehofft….hätte mir schon gereicht.

  25. Nicht so viel rumheulen.
    Die ersten Glücklichen hätten Ihren Falken mit 300€ Gewinn verkaufen können. Es war aber abzusehen, dass es den Falken mit 20% Rabatt geben wird – wie bei jedem Model. Entweder entscheidet man sich beim Lego zu UVP, oder bei EBay zu UVP 20% oder später zu UVP-20% zu kaufen. Es ist jedem überlassen.
    Mal schauen, wie lange es dieses Model bei TRU geben wird. Wahrscheinlich wird morgen alles ausverkauft sein.
    Auf jeden Fall hat Lego bei dem Model viel falsch gemacht, es ist aber egal. Ich bin mit meinem Falken zu 100% zufrieden.

  26. LEGO hat die Käufer des MF ganz klar getäuscht, um nicht zu sagen betrogen. Das ist nicht zu entschuldigen, selbst wenn die nun jedem Käufer 100 € erstatten würden.

    Das können die nie wieder machen, aber sie haben es einmal gemacht und zeigt, dass denen das Wasser bis zum Hals stehen muss. Sonst würde man das nicht tun.

    Vielleicht übernimmt LEPIN demnächst LEGO und China wird unser nächster Lieferant. Mich würde es nicht wundern.

    • Ich glaube nicht, dass Lego das Wasser bis zum Hals steht. Die sind einfach gierig. Trotz Umsatzrückgang geht es Lego sehr gut. Davon können andere Unternehmen nur träumen.

    • Du solltest mit den Begriffen etwas vorsichtiger umgehen. Mit dem Falken selbst hat das ganze hier nichts zu tun, sondern mit der schwarzen VIP Karte. Und hier von Betrug zu sprechen ist definitiv nicht richtig. Wenn überhaupt handelt es sich um ein nicht eingehaltenes Werbeversprechen und damit einen gänzlich anderen Fall.
      Eine Rückzahlung von 100€ ist dabei absolut unrealistisch, sowohl als Forderung, noch als mögliches Szenario einer Entschädigung.

      Man muss nun mal auch bedenken, dass wir nicht mehr bezahlt haben als Käufer die ihren Falken erst 2018 direkt bei Lego gekauft haben oder anderswo zur UVP. Die Black Mamba ist ein Bonus.
      Dasss die gegebenen Versprechen hier bisher nicht eingehalten werden (auch wenn das subjektiv sein mag, das Jahr ist noch nicht mal zur Hälfte rum) steht auf einem gänzlich anderen Blatt.
      Das ändert aber nichts daran, dass Lego dringend etwas tun sollte. Bleibt das bis zum Ende des Jahres aus bin ich definitiv der letzte, der sich gegen offizielle Beschwerden ausspricht.

      • Also rein juristisch heißt Betrug, jemanden durch die Vorspiegelung falscher Tatsachen zu einem Handeln zu bewegen. In den USA gäbe es vielleicht den einen oder anderen Anwalt, der nach Ablauf eines Jahres auf Erfolgsbasis gegen LEGO den Prozess führen würde, also für den Mandanten kostenlos. Da wäre LEGO am Ende vielleicht froh, mit 100 € pro Kunde herauszukommen.

        LEGO war zudem mal ein Unternehmen, das einen sehr guten Ruf genoss, es gibt einen Markenwert wie z.B. „Mercedes“ oder „Coca-Cola“, der weit über das Produkt hinausgeht. Wenn man den beschädigt, kann der Schaden weit über den jeweiligen Einzelkaufpreis eines Produktes hinausgehen. Am Ende zahlt dann LEGO jedem Besitzer einer „schwarzen Mamba“ vielleicht sogar 1000 €, um überhaupt noch wieder zurück ins Geschäft zu kommen und als kulantes Weltunternehmen zu gelten.

        • Du kannst vom amerikanischen nicht aufs deutsche Rechtssystem schließen.
          Im deutschen Recht muss für den Straftatbestand des Beteugs ein (Vermögens)Schäden entstanden sein. Hierbei muss aber auch erst einmal überzeugend nachgewiesen werden, dass ausschließlich die schwarze Karte mit ihren versprochenen Boni zum Kauf geführt hat (unabhängig davon, dass uns auch bei völligem Ausbleiben von Aktionen ohnehin kein Vermögensschaden entsteht). Den Nachweis zu erbringen erachte ich schon als wunschdenken, denn das deutsche Recht geht durchaus von gesundem Menschenverstand aus, heißt, uns muss von vornehmeren klar sein, dass die Aktionen im Zweifelsfall eben nicht die gerne veranschlagte mögliche Ersparnis von 160€ bei einem späteren Kauf aufwiegen würden. Darüber hinaus ist der Preis bei Lego nicht prompt zum 1.1.18 gesenkt worden, die Karte ist also eine zusätzliche Beigabe.

          Dass die Karte mit ihren Aktionen durch die Werbeversprechen eine Entscheidung zum Kauf begünstigt haben könnte hingegen ist deutlich leichter nachzuweisen. Sollte es bis Ende des Jahres nicht sämtliche angepriesene Aktionen geben (egal wie toll die sind, davon steht nichts in der Ankündigung), könnte TLG eventuell wegen irreführender Werbung belangt werden. Mehr aber eben nicht. Und wie gesagt, sobald sie alle Versprechen erfüllt haben (auch durch dämliche Poster o.ä.) ist da rechtlich gar nichts mehr zu machen. So oder so entscheiden aber wir Kunden mit unserem Geldbeutel.
          Wenn da also wirklich nichts besseres mehr kommt (also z.B. ein Polybag, endlich die DJ-Figur o.ä) werde ich noch meine VIP-Punkte aufbrauchen und den Store danach links liegen lassen. Die meisten Exklusiven Sets besitze ich zur Zeit ohnehin.

  27. Wenn man so die Kommentare liest könnte man meinen das demnächst auch noch die Fakeln und Mistgabeln ausgepackt werden es geht doch den meisten doch darum das sie nichts bekommen wo man dann später vielleicht für viel Geld wiederverkaufen kann!

      • Wer den Falken für 799€ gekauft hat um ihn zu behalten hat mit ziemlicher Sicherheit nicht vor die Boni wieder zu verkaufen, sondern möchte diese ebenfalls behalten. So geht es zumindest mir. Nur bleiben diese eben nach wie vor aus.

  28. Lego bekommt von mir den „Angebissenen Apfel“ für gierige Lifestyle-Firmen, die ihrer Kundschaft (Betonung auf „schaf“) genüsslich das Geld aus der Tasche ziehen und sich dabei ins Fäustchen lachen. Gehören natürlich immer zwei dazu. Wenn man an die Schlangen zurückdenkt, die sich vor den Stores gebildet haben, die Wartelisten …
    Ich wähle mit dem Geldbeutel, jetzt mehr denn je.

  29. Mittlerweile beiß ich mir echt nicht mehr so sehr in meinen Allerwertesten, dass ich mir letztes Jahr nicht den, wie er schon mal genannt wurde, Milf gekauft hab, zu meinen Prinzipien gestanden bin und diese doch äußerst gelunge Marketingstrategie durchschaut hab…

    Ich warte immer noch geduldig und sehnlichst auf eine -20%-Rabattaktion, lehn mich zurück und genieß ein wenig meinen Stolz und die griesgrämig und langen Gesichter der Schwarzen-Karten-Besitzer!

    Wenn ich jetzt im Shop jemanden stolz erhobenen Hauptes mit seiner schwarzen VIP-Karte bezahlen sehe, muss ich immer an meine Kindheit zurück denken, wie ich beim Kartenspiel „Schwarzer Peter“ gewonnen hab und muss meinem Gegenüber, also dem Verlierer mit dem SCHWARZEN (Karte) PETER in der Hand, ein schadenfrohes Lächeln entgegnen…

    • So sieht es aus. Zum aktuellen Zeitpunkt wäre eine Klage gegen Lego erfolgreich. Zum Glück habe ich mir den Falken nicht gekauft.

  30. Marketingfehler die sich rächen können. Ich war lange Jahre Märklin Fan und Mitglied im Märklin Club. Einige „Sondermodelle“ die man nur als Club-Mitglied bekommen hat, sind später als Massenware in – sagen wir mal nahezu unveränderter Form – rausgekommen. Dadurch verloren die Modelle deutlich an Sammlerwert. Ich sehe das hier ähnlich – „Exklusive“ VIP Karte mit Sonderstatus, wenn man einen der raren Falken letztes Jahr zum Vollpreis erworben hat. Ohne Doppelte Punkte und ggf. mit einem Give-Away im Centbereich (Produktion) – wenn man viel Glück hatte eine Star Wars Space Slug Set. Dann 2018 erst mal 4 Monate nix – und nun ein Poster? Wow. Ich hätte mir da z.B. pro Quartal ein exklusives Set ausgedacht, das tatsächlich nur für Karteninhalber erhältich ist.

    Jammern (auf hohem Niveau) das der Umsatz einbricht und dann solche Aktionen. Liebe TLC – auf Promobricks die Kommentare lesen und daraus lernen? Nicht Mitarbeiter entlassen, den UCS Falken oder die Saturn Rakete nicht ins Lager bekommen oder beim Boost nur Bluetooth 4.1 unterstützen…
    Wird denn im Ambassador Netzwerk nicht mal zwischen LEGO und den Profis versucht via Umfragen etwas Input zu bekommen? Wenn da schon nix passiert, wundert es mich nicht das TLC manchmal eine etwas eigenartige Produktstrategie hat. Es wäre traurig, wenn TLC durch solche strategischen Fehler schleichend in eine echte Krise rutscht. Das wollen wir ja alle nicht.

  31. Schön auf den Punkt gebracht.

    Man sollte vielleicht noch etwas deutlicher werden. BETRUG ! Vordpiegelung falscher Tatsachen um den Kaufanreiz zu erhöhen.

  32. Ich habe da ja mittlerweile eine andere Theorie:
    Als Lego das mit der schwarzen Karte und dem ganzen Trarra drumrum verkündet hat, war ja die Welt noch in Ordnung.
    Dann kam der Millenium Falcon auf den Markt.
    Und er war ständig ausverkauft, was natürlich zu Unmut geführt hat bei all denjenigen, die ihn und die schwarze Karte gerne gehabt hätten, aber so keine Chance dazu hatten.
    Gleichzeitig wurden – gefühlt – neun Zehntel der verkauften Falken bei eBay eingestellt.

    Meine Theorie ist nun, was wenn Lego nun gemerkt hat, wenn ein Großteil der verkauften Falken bei eBay landet, dann liegt auch der Großteil aller schwarzen Karten bei diesen Resellern rum.
    Und was passiert dann wohl, wenn ich für die schwarze Karte exklusive Dinge anbiete?
    Eben, man spielt den Resellern in die Hände, um auch diese exklusiven Dinge überteuert bei eBay zu verhökern.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass Lego Anfangs tatsächlich mehr für die schwarze Karte geplant hatte, später jedoch wieder die Reißleine gezogen hat, als sie gemerkt hatten, dass a) nicht jeder einen Falken bekommen konnte, der ihn haben wollte, und b) irgendwelche Möchtegern-Reseller sich daran bereicherten.

    Meiner Ansicht nach hätte Lego das ganz anders aufziehen müssen:
    Man hätte dem Falken eine bedruckte Fliese beilegen sollen, ähnlich der Fliese des Technic Porsche.
    Darauf eine 20-stellige Seriennummer oder ein QR-Code, den man dann bei Lego hätte eingeben können, um die schwarze Karte zu ordern.
    Oder noch besser: Zehn 2×2 Fliesen, die zusammen den Code ergeben, idealerweise in zehn Tüten versteckt, damit auch wirklich niemand an den Code kommt, der den Karton nicht geöffnet und alle Tüten zum Aufbau aufgerissen hat.
    Damit könnte man alle Reseller von vornherein ausschließen, denn wer kauft schon geöffnete Kartons zum überteuerten Preis?

    Wäre dann natürlich deutlich aufwendiger, mit diesen exklusiven Fliesen.
    Aber andererseits, beim Porsche hat’s ja schließlich auch geklappt…

    • Genau so ein Problem sehe ich aus, ich habe keinen Falken während des Aktionszeitraum bekommen und finde es schon ziemlich arrogant wie sich so mancher hier aufführt. Nur weil sie früh ein Set zur UPE gekauft tun hier welche so, als wären sie etwas besseres.

      Als LEGO hätte ich kostenlosen Versand im Onlinestore und weniger Mindestumsatz für Promoaktionen als Bonus gewählt.

    • Das ist tatsächlich mal ein sehr produktiver Kommentar, Daumen hoch! Die Idee mit den 2×2 Fliesen oder ähnlichem ist gut, da würde man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Alle glücklich, die Reseller ihr Geld, die anderen ihr Sammlerstück

  33. Das traurige an der Sache ist das Lego glaubt es ist eh alles in Ordnung!!
    Aber vielleicht könnte ja Promobrick mal nachfragen was Lego dazu sagt!?

  34. LEGO-FÜCHSE!
    Ich habe zwar den MF nicht wegen der Karte gekauft, und auch habe ich genau das von LEGO erwartet, dass es nothing gibt, dennoch ist es äußerst enttäuschend. Ich bin kein LEGO Hardliner, will heißen, ich kaufe im Jahr nicht endlos viele Sets…ABER, sofern sie mir gefallen, kaufe ich fast alle Großsets, insbesondere aus der Technic Reihe, sowie das ein oder andere Ideas oder Star Wars Set. Und ja, ich kaufe sie zu 95% IMMER im Lego Store und nein, ich habe nicht zu viel Geld 🙂
    ABER, da LEGO nicht mein einziges Hobby ist, und da ich wie oben beschrieben kein Hardliner bin, habe ich für mich beschlossen, bis auf weiteres KEIN LEGO mehr zu kaufen, weder im Store, noch sonst wo. Ganz gleich wie groß, toll, selten ein Set sein wird, ganz gleich welches Goodie beim Kauf dabei sein sollte etc. Eigentlich habe ich für dieses Jahr mind. den Bugatti, Technic-Kran, Technic-Harvester fest eingeplant, aber das Geld investiere ich jetzt wo anders oder gehe schön essen. Im Grunde sind mir die Goodies überhaupt nicht wichtig, ging auch völlig ohne. Aber ich finde es nett, auch wenn mit Sicherheit Polybag & Co im Preis einkalkuliert, von daher mitbezahlt werden. Aber hier geht es mir ums Prinzip, dass mit exklusiven Inhalten etc. geworben wird/wurde. Ich weiß nicht, was für Lego, exklusiv, bedeutet? Vielleicht gibt man sich in Dänemark bescheidener, aber wenn man die exklusiven Preise ansieht, die LEGO verlangt, dann ist das, was LEGO in Bezug auf die schwarze VIP Karte bisher als exklusiv bezeichnet, die größte Verarsche, seit es den Konzern gibt. Und sollten noch andere so ticken wie ich, und ihre LEGO Investitionen auf Eis legen oder gar grundsätzlich einstellen, dann werden die supertollen, diesjährigen, Zahlen bei LEGO, nächstes Jahr bestimmt noch viel besser ausfallen. 😉
    Wie eingangs erwähnt, FÜCHSE!

    • Ich kann mich nur anschliessen, danke auf für die ehrlichen Worte im Artikel, das spricht einem echt aus dem Herzen und Seele, dies ist der beste Artikel den ich hier bisher gelesen habe, einfach ehrlich und herzlich, Danke Michael. Ich bin nicht sauer weil man zuviel bezahlt, oder nichts bekommen hat, sondern einfach nur weil ich mich verarscht fühle, das iwann ein Poster wohl wieder Din A4 kommt war abzusehen, Kosten dafür 2 Cent… und da ich mich nicht verarschen lasse, kaufe ich nun auch kein Lego mehr, einfach aus Prinzip, man unterstützt halt nicht gern etwas mit seinem erarbeiteten Geld, wo man dann für dumm verkauft wird. Sorry Lego, aber steckt euch euer Poster sonst wo hin, so vergrault man Hardcorefans und dann auch noch die, die für den dicken Umsatz sorgen. Einfach nur dämmlich. Ich hoffe die Kommentare werden mal von Lego Mitarbeitern gelesen, noch ist Zeit, verkackt es nicht noch mehr. Schönen Sonntagabend noch.

  35. Erstmal: inhaltlich bin ich voll bei Michael und Promobricks. Ein Schlag ins Gesicht der wirklichen Fans.

    Nun mal die andere Brille auf: ich erwarte von den Füchsen genau das! Die sind eine Mischung aus geldgeil, dumm, fachidiotisch und naiv. Ziemlich genau das trifft es. Da können zwei Marketing, aber alles andere nicht. Dann kommen die PR Jungs und sprechen sich mit den Controllern nicht ab. Dann kommen die Controller und streichen die Gratiszugaben zusammen. Unfassbar dumm! Ein Poster, also ehrlich, ein Poster!!!! Das können die sich da hinschmieren, wo nie die Sonne scheint.

    Ich hab den Falken gekauft, als er mal im Shop war, hab ihn mit Gewinn verscherbelt und mir die Punkte eingesackt. Die schwarze Karte interessiert mich genauso viel wie das Set. Null. Bitter nur für die wirklichen Fans. Die early Adopter werden von Lego gemolken.

  36. Gelten die Star Wars -20% Aktionstage bei Toysrus ab morgen auch in Österreich, oder nur in Deutschland?!

    Wenn ja, nur im Onlineshop oder auch in den Läden?!

  37. Wir leben im Kapitalismus. Wieso sollte Lego Euch andauernd etwas schenken? War ein cleverer Marketing Schachzug. Schaut öfter mal Werbung. Da wird Dir immer alles mögliche erzählt. Wer es glaubt…

  38. Je länger ich darüber nachdenke, umso klarer wird für mich das Ergebnis: LEGO muss jedem Käufer des MF, der Anspruch auf die „Black Mamba“ hatte, den vollen Kaufpreis zurückerstatten. LEGO hat definitiv betrogen, wenn man mal bedankt, was LEGO über Jahrzehnte war. Niemand hätte von diesem Unternehmen erwartet, dass es in dieser Weise seine treuesten Käufer abzockt.

    • Dann Bauen sie das Set doch einfach auseinander und geben es zurück. Und ihre Aussagen sind ja einfach an Lächerlichkeit nicht zu überbieten!

        • Man sollte mal wieder auf dem Teppich zurückkehren.
          Ein Grossteil derjenigen, die sich als Besitzer der Karte den MF gekauft haben und sich hier auslassen, haben doch den MF zum Wucherpreis mit massig Gewinn verkauft.
          Da haben einige ihren Schnitt gemacht. Das ist fakt. Hab das mit grossen Interesse verfolgt, weil ich damals auch einen wollte und keinen bekommen habe.
          Die Kritik an der Kartenaktion ist vollends berechtigt.
          Aber jetzt droht man schon mit Anwälten..
          Dann macht mal…..
          Es werden am 4. Mai wieder genug Leute in den Store rennen. Und viele Black VIP Kartenbesitzer werden nach Mitternacht wieder ihre Bestellungen raushauen um doch den BB8 zu ergattern.

          Wenn alle so konsquent wären, wie man jetzt hier schreibt, dann würde Lego am May the 4th, weniger verkaufen.

          Aber die Realität ist anders. Es wird weiterhin gut eingekauft. VIP Karte hin oder her. Und Lego macht immernoch sein Geschäft.

          Wenn man sieht wer sich alles hier die Creator Expert Achterbahn kaufen möchte, dann brauch sich Lego sich keine Sorgen machen.

          Sorry, aber so ist das…..

    • Wo hat Lego hier betrogen? Es gab bereits Sonderaktionen, nur weil sie dir nicht gefallen?
      Hier gibt es einfach keinen Sachmangel, der einen Zwang für die Erstattung rechtfertigen müsste.

  39. Klasse, dass ist ja mal Star Wars pur! Anakin wird durch Palpatine getäuscht, Kylo Ren durch Stroke! Und Lego will auch nur Billigspielzeug aus China gewinnbringend verkaufen. Noch viel lernen ihr müsst!

    • „Billigspielzeug aus China“
      Quelle?

      Gibt mehrere Produktionsstätten in Europa, Schweiz, Tschechien, Dänemark. 80 % der Herstellung in China ist für den asiatischen Markt gedacht. Und Australien, Kanada und die USA mag es auch noch als Ziele geben.

  40. Rahmt euch die Schwarze VIP Karte ein, hängt sie bei euch zu Hause über den Computer und lernt daraus.

    Kauft kein Legoset mehr direkt bei Lego und freut euch über billige Zugaben, die es später günstig bei ebay gibt.

    Ihr entscheidet wo die Zukunft hingeht.

  41. Ich frage mich, was die Käufer des MF und Besitzer der Karte erwartet haben? Ich habe erwartet, dass vielleicht diverse Sets für Inhaber der Karte früher verfügbar sein werden. Vielleicht mal ein Poster oder eine exclusive Figur oder ein verbilligter Eintritt ins Legoland, Lego-House… Es ist naives Denken einen Goldregen zu erwarten, oder für die 160 Euro, die es den MF jetzt vielleicht billiger im Einzelhandel gibt, einen gleichwertigen Vorteil zu bekommen.
    Ich sehe das nicht so, dass Lego irgend jemanden betrogen oder abgezockt hat. Die Erwartungshaltung Einiger ist einfach unangemessen.

    • Ich habe weitaus weniger erwartet, aber man hat seinerzeit mit exklusiven Aktionen und dergleichen geworben. Und von dem was du erwartest bzw. oben aufzählst, kommt JETZT ein Poster. Wenn also bisher ein Poster und eine 10% Aktion für exklusiv, seitens LEGO, erachtet wird, dann möchte ich gar nicht wissen, was bei denen billig bedeutet. Und hier reden wir von may the 4th, DEM Star Wars Datum schlecht hin. Wenn also hier schon nichts kommt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich das in den nächsten 6 Monaten noch ändert?

  42. Jetzt wird hier schon gedroht,ist ja das allerletzte. Das sind die Leute die sich im Internet verstecken weil sie im wahren leben nicht klar kommen

  43. Übrigens – in den USA ist der MF jetzt auch bei Walmart im Sortiment

    ttps://www.thebrickfan.com/lego-star-wars-ucs-millennium-falcon-75192-available-at-walmart/

    Warten wir hierzulande mal auf Aldi, Lidl, Netto, Penny …

    Blöd, wenn man ein Markenversprechen dabei erwischt, dass es statt für „premium“ plötzlich für „ordinär“ steht! Hm, oder hat man sich selbst nur getäuscht und wollte nur das hören, was man höre wollte? Nein, Lepin ist nicht schuld!

    • Ich befinde mich momentan in den USA und muss sagen – seid alle froh über die deutschen Vertriebskanäle von Lego. Target und Walmart sind noch übrig geblieben (den Onlinehandel lasse ich bewusst außen vor weil ich ihn auch in Deutschland versuche gar nicht zu nutzen). Ich war bei Toys R us, die Stores meiner Kindheit – es ist traurig zu sehen das diese Läden einfach verschwinden werden – naja, Nostalgie 😉

      Zurück zum Thema von Holstein Kiel – ich war in x-Targets und x-Walmarts und habe mir immer die Lego bzw die „Toys“ Sektion genausten angeschaut. Ein Graus sag ich euch. Es gibt (und ich war in „Super Targets und Super Walmarts) mit „größerem“ Sortiment. Es gibt den normalen Standard Kram den bei uns jeder Müller etc hat. Polysbags in Hülle und Fülle?! Mitnichten! Große Creator Expert Sets wie bei Galeria?! Nix da – alles muss Online bestellt werden und kann dann im Store (sodenn man möchte) abgeholt werden.
      Dann höre ich ständig „die Preise sind viel günstiger!“ – stimmt nicht. Bei Walmart und Target sind nahezu alle Artikel gleich dem Lego-Preis. Das die Preise (momentan!) günstiger sind liegt einfach am aktuellen Dollarkurs. Klar- ein paar Ausnahmen gibt es. $10 weniger für ein StarWars Modell, aber Preiskämpfe mit saftigen Rabatten gibt es hier (außer wahrscheinlich an BlackFriday) nicht wirklich. Walmart reduziert 1-2 Sets (keine aktuellen) pro Woche und dann sprechen wir über $30-50 Sets.
      Ich bin auf jeden Fall froh, dass wir bei uns noch soviele Händler haben und wir die Rabatte abgreifen können. Was den MF angeht – zum Glück sammel ich kein StarWars (auch wenn ich die Filme liebe) 😉

      Der einzige Vorteil bisher, ich habe den „Wu Brickheadz“ bei Toys R us im Ausverkauf bekommen – leider fehlt mir nun noch der Loyd 😉

      In diesem Sinne … Lego ist Gift ;-))

  44. Heult doch weiter! „Ich habe 160€ zu viel bezahlt“. „Lego soll mir 100€ zurückzahlen“. Jeder kauft sich das, was für ihn an dem Zeitpunkt wert ist. Ich habe mir ein neues Auto gekauft und jetzt ist es 25000€ weniger wert. Wer zahlt mir das? Echt, manche Aussagen sind jämmerlich.
    Lego ist ein geiles Produkt. Es macht mich und meinen Sohn glücklich. Ich habe meinen MF und ich bin super froh darüber. Über die Jahre hat sich bei mir zu Hause Lego über mehrere Tausend Euro gesammelt. Im Gegensatz zu allen anderen Produkten in meinem Haushalt, hat es gar nicht oder nur geringfügig am Wert verloren. Ich könnte alles gebraucht zum ca. Neupreis verkaufen, wenn ich es müsste. Das schafft nicht mal Apple. Ich werde weiterhin Lego kaufen, weil es den Menschen glücklich macht.

  45. Wir sollten alle mal ein Monat kein Lego kaufen. Das spüren die schon.
    Ohne uns die Lego Fans ist Lego nichts.

  46. So so 20 Prozent bei Toys R Us auch auf dem 799. MF ? Wer es glaub.. er war da jetzt 1 Woche dort zu bekommen. Ja. Aber wie komiach, um 11:25 Uhr also 35 min vor der 20 % Aktion ist er nicht mehr zu bestellen da ausverkauft.. Wer es glaubt. Haben wohl alle gedacht den bestelle ich fix bevor es den Rabatt gibt.. so viel zur verarsche..

  47. Betrogen hat Lego nicht und das wissen hier auch alle. Enttäuschung führt dann zu so einem Verhalten. Diese schwarze Karte ist Nippes. Das sind ein paar Fakten. Und alle die jetzt jammern und sich beschweren werden auch weiterhin Lego kaufen. Und das nicht zu knapp. Bis dahin.

  48. Wir haben im September 2017 in der Zeitung gelesen, dass es einen riesigen Falken geben wird, das war so am 25. herum. Den wollten wir – bis dahin nur Legospieler mit den Enkeln – unbedingt haben. So cool! Dann haben wir gesehen, dass es ihn nicht mehr zu kaufen gibt und haben im Netz einige Blogs gefunden und uns auf die „Jagd“ gemacht. Und tatsächlich haben wir im November einen ergattern können und ihn uns zu Weihnachten geschenkt. Nebenher haben wir entdeckt, was es noch alles Tolles bei Lego gibt ( Modular Sets…tolle Technikmodelle…) und haben uns ein neues wunderbares Hobby geschaffen. Wir bauen mit Freude, ach ja, im Februar kam die schwarze VIP Karte, auch toll gemacht. Ja und irgendwann hoffe ich, dass ich eine nette Figur, vielleicht den DJ bekomme. Darauf freue ich mich. Und wenn das nix wird, dann kaufe ich mir einen bei Bricklink. Allen viel Freude beim Bauen!

  49. Hier wie ich mir die inoffizielle Antwort des kritisierten Marketing-Mitarbeiters vorstelle:
    „Dear ATOLs (Adult trolls of LEGO),
    Go fuck yourselves! There is no other community in this world that acts as entitled and full of themselves as you guys. How else would you explain your constant nagging and complaining as much about free stuff as you do. Despite not having all information you feel like ranting and insulting and expect us to change our ways? We will. No more free stuff for you little shits and more free stuff for children and families. Because while your opinions may differ, they are still our key business and appreciate the little tokens we offer from time to time.
    Get a new hobby or better yet a life.

    Marketing out.“

    Das wäre „instant viral gold“!

  50. Kann jemand den LEGO-Marketing-Heinis evtl. mal erklären was V.I.P. heißt?!
    Einfach nur lächerlich. Hatte einiges noch auf der Liste. Werde jedoch die nächsten Monate nix mehr kaufen. Und die Achterbahn können sie sich sonst wohin sch….

    • Du glaubst aber nicht wirklich, dass die Lego „VIP“ Karte tatsächlich einen besonderen VIP Status verleiht?
      Die Karte funktioniert nicht anders als eine Payback Kundenkarte.
      Es gibt keine VIP Kunden bei Lego.

        • Wenn es so etwas wie VIP bei Lego tatsächlich gäbe, dann müsste dieser Status einem exklusiven Kundenkreis vorbehalten sein, zb an den Umsatz gekoppelt, den man bei Lego macht.
          So etwas gibt es aus gutem Grund aber nicht. Die Karte kann jeder haben. Daher ist diese „VIP“ Karte letztendlich nicht mehr als eine stinknormale Kundenkarte, um die es sich nicht lohnt großes Gewese zu machen.
          Wer da Großes erwartet, ist naiv 😉

  51. Wie man bei den Leuten, die sich über die enttäuschten Kartenbesitzer aufregen, den Neid herauslesen kann, dass sie selbst diese Karte nicht haben. Herrlich!

    Es ist weiterhin echt ekelhaft wie Leute hier runtergemacht werden, die sich von der schwarzen Karte (zu Recht) mehr erhofft haben. Das muss der Neid sein! Und Vorschläge wie früherer Zugang zu neuen Sets, ist ja wohl ein Witz! Wer will denn schon zur teueren UVP kaufen?

    • Mit Neid hat das sicherlich nichts zu tun. Eher ist es großes Erstaunen über den naiven Glauben, dass Lego den ersten Käufern des MF großartige Geschenke machen wird.
      Die werfen doch nicht mit 20 EUR Gratissets um sich oder geben ein ganzes Jahr 3x VIP Punkte an diesen ausgewählten Käuferkreis. Haben sie noch nie gemacht, und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie so etwas tun würden. Lego hat auch nichts zu verschenken. Alle vermeintlichen Gratisbeigaben sind sicherlich genau durchkalkuliert.

      • Natürlich ist das Neid. Die Leute sind neidisch, dass sie nicht die Möglichkeit haben/hatten das Set mal eben zur UVP kaufen zu können und dadurch nicht die schwarze Karte erhalten konnten. Und jetzt wird natürlich gegen die Leute gewettert, die es sich leisten konnten und gegen die, die von den angepriesenen Karten-Sonderaktionen enttäuscht sind. Einige Nicht-Besitzer hoffen nun, dass die Besitzer der schwarzen Karte keine exklusiven Vorteile gegenüber normalen VIP Mitgliedern erhalten. Dabei sind das genau die Leute, die sich zuerst und am lautesten über die mageren Sonderaktionen beschweren würden, wären sie auch Kartenbesitzer. Lächerliche Doppelmoral die hier einige an den Tag legen.

        • Neid ist mir bei diesem Thema völlig fremd, da ich niemals beabsichtigt hatte, den MF zu kaufen und auch in der Zukunft nicht kaufen werde, selbst mit 50% Rabatt nicht. Der MF repräsentiert für mich nicht mehr Lego im ursprünglichen Sinne, da die Grenze zum Modellbau überschritten wurde. Spielen kann man damit im Prinzip nicht mehr. Aber das nur am Rande.

          Was erwartet Ihr denn als Besitzer der schwarzen „VIP“Karte tatsächlich von Lego? Würde mich wirklich interessieren. Dann könnte man auch die Erwartungshaltung mit dem was realistisch ist, abgleichen. Von dem was man überall rauslesen/raushören kann, ist die Erwartungshaltung aber schlichtweg überzogen und unrealistisch.

          • Ich habe einen Falken gewollt, gekauft und bekommen. Ich habe ihn zufällig im November erwischt. Ich habe dazu eine schicke schwarze Vip Karte bekommen, sehr schön verpackt und mit meinem Namen drauf. Das fand ich toll. Sie ist in meiner Geldtasche und ich könnte sie herzeigen, wenn ich jemals in einen Legostore kommen würde. Da der nächste 250km weg ist, wird das kaum passieren. Ich habe nichts erwartet, wenn es im Rhamen irgendeiner Aktion mal den DJ gäbe – ja, da würde ich mich freuen… Aber ich ärgere mich jetzt wahnsinnig, dass ich hier in einem Blog, den ich lese, weil Lego mein Hobby ist, beschimpft werde als Idiot, der einen Falken zum UVP gekauft hat…das ist wirklich eine Zumutung. Ich finde es schon ein wenig unverantwortlich von einem Journalisten, die Leute so aufzuhetzen. Ich fühlte mich eigentlich weder benachteiligt noch irgendwie bevorzugt – die schwarze Karte ersetzt halt die andere… unglaublich, wie man sich echauffieren kann über Spielzeug… Und ja, um auf den Herrn Steiner zu antworten, ich bin nicht neidisch darauf, dass sie 20 % bekommen haben. Ich habe neulich eine Jeans kauft, mit 40 % und einen Mixer bei Amazon zum halben Preis . Sind Sie neidisch?

    • Neid darauf, dass Du Dich hast abzocken lassen, oder wie? Das müsstest Du mal erklären, ich verstehe es nämlich nicht. Sicher, dass Du nicht neidisch auf die bist, die das Set schon vor Wochen mit 20 % Rabatt gekauft haben? Ich würde ja sagen, es ist Ansichtssache, nur dass rein logisch betrachtet leider nichts für Deine Auslegung der Dinge spricht. Was hast Du, was andere nicht haben? Außer einer schwarzen statt einer weißen VIP-Karte und den Gegenwert eines Modular Building weniger in der Tasche … Neid worauf noch mal?

        • Ich besitze weder diese Karte noch kaufe ich irgendetwas zur UVP. Deshalb ziehe ich aber trotzdem nicht über die betroffenen und enttäuschten Leute her oder habe Angst als normaler Kunde schlechter als jemand mit schwarzer Karte dazustehen bzw. weniger zu bekommen. Das ist selbst gemachter Neid und Angst vor Dingen die eventuell noch kommen und Angst dann auf diese eventuell keinen Zugriff zu haben, da diese dann nur für Kartenbesitzer verfügbar sind. Genau Das kann man aus den Kommentaren herauslesen. Welchen Grund soll es sonst haben, dass die Leute hoffen, dass es für Kartenbesitzer nichts Besonderes/Exklusives gibt? Das müsstest du mir mal erklären.

  52. Da man viel Glück haben musste einen UCS Falken noch in 2017 zu bekommen sollte sich der Ärger tatsächlich in Grenzen halten. Man hatte ja doch einiges Glück schon früh ein Exemplar zu haben. Dazu hat man dann noch eine spezielle VIP Karte. In der Regel ist die Erstausgabe teuer und der Preis fällt eher solange das Produkt vom Hersteller noch vertrieben wird.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das es wirklich viele gegeben hat die nur gekauft haben wegen der VIP Karte.
    Momentan ist das Set sogar bei Lego ausverkauft.
    Ich schätze eher der Ärger wäre bei allen Fans größer die letztes Jahr nicht die Möglichkeit hatten eine Vip Karte zu bekommen da nicht genug Sets bestellt werden konnten.
    Wenn schon exklusive Aktionen dann hätte ich mir gewünscht das jeder der bis Dezember vorbestellt ebenfalls eine Vip Karte bekommt.
    Dann würde der ein oder andere exklusive Bonus mehr Sinn machen.

  53. Ich kann schon verstehen das die Besitzer der schwarzen VIP-Karte enttäuscht sind. Bia auf die „Doppelte Punkte-Aktion“ gab es ja auch noch nicht wirklich etwas. Und die VIP-Punkte stellen ja noch nicht einmal einen Rabatt im klassischen Sinne dar. Man bekommt ja nur ein Recht auf Rabatt beim nächsten Einkauf. Ein paar kleine Sonderzugaben wie z.B. exklusive Minifiguren o.ä. wären meiner Meinung noch schon angemessen.

    Aber von Betrug oder dergleichen zu sprechen ist das doch schon arg abwegig. Genau so wie der in den bisherigen Beiträgen teils genannte Betrag von 160 €. Man kann von Lego sicher nicht erwarten daß sie den frühen Käufern die Differenz zwischen UVP und späteren Preis im freien Handel erstatten (in welcher Form auch immer).

    Ich denke die Aufregung resultiert eher aus den (vielleicht auch überzogenen) Erwartungshaltungen der Kartenbesitzer.

    Nichtsdestotrotz stellt sich Lego mit der schwarzen VIP-Karte nicht gerade klug an. Sind halt Füchse….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.