Immer wieder freue ich mich, wenn ich in einem LEGO Katalog blättern kann – natürlich „noch“ in Papierform. Aber in den letzten Jahren stellt LEGO auch die Kataloge in der digitalen Form zur Verfügung. Neben den quadratischen Fachhändler Katalogen, gibt es auch die so genannten „[email protected]“ Kataloge im A4 Format von LEGO selbst.

Nun wurde der neuste US [email protected] Katalog für die Pre-Holiday-Season veröffentlicht. Wer wieder einmal einen schön strukturierten und vor allem informativen Katalog durchblättern möchte, hat nun die Möglichkeit.

Laut „Cover“ des Kataloges gibt es über 25 neue Sets – diese sind jedoch dem fleißigen PROMOBRICKS Leser bereits bekannt. Es werden erstmals auch die neuen LEGO Star Wars oder LEGO Frozen 2 Sets in einem Katalog vorgestellt.

Verfügbarkeit in Deutschland

In den letzten Jahren gab es auch immer wieder mal vereinzelt den [email protected] Katalog in Deutschland. Dieser wurde den LEGO Online-Shop Bestellungen beigelegt, oder auf Wunsch beim Kundenservice extra zugeschickt. Bisher ist noch nichts bekannt, ob es dieses Jahr genauso sein wird. Aber sollte jemand von euch den Winter-Katalog entdecken, kann er uns dies gern in den Kommentaren mitteilen.

Werbung

15 Kommentare

  1. Danke – informativ…

    Was mir auf den ersten Blick auffällt

    Kein Ninjago City und kein Hafen – damit bestätigt sich die EOL-Warnung – LEute wer die beiden (noch) nicht hat – und im entferntesten an Ninjas, Sttädten und „unendlichem“ Bauspass interessiert ist – besorgt sie euch.

    Pariser Restaurant fehlt, alle anderen CE Häuser (noch) da – was zu erwarten war (obwohl ich im Store gehört habe das Diner wäre schon lange nicht mehr nachgeliefert worden (GERÜCHT)

    Als Weihnachtsset scheint nurmehr das Lebkuchenhaus auf, keine Spur von der Feuerwache – ich bin verwirrt (Letztes Jahr hatten wir ZUG und Station zusätzlich drin)

    Bei City ist fast nichts dabei – könnten die Züge EOL sein? Kriegen wir 2020 neue Zugsets? – dann muss ich noch zuschlagen…

    Keine 3-1 sets???

    Andererseits der Katalog hat „nur 25“ Seiten 😉 – wenig wenig – für einen Online Shopping Catalog etwas dürftig!!!

    • Nur weil etwas im Weihnachtskatalog nicht drin ist, heißt das nicht automatisch das es EOL geht. Im letzten Jahr waren auch einige „exklusive“ Sets nicht im Katalog und die gibt es immer noch zu kaufen. Weiterhin waren im Weihnachtskatalog Sets abgebildet, die dann am Ende des Jahres EOL waren. Das kann man also absolut nicht pauschalisieren.
      Eventuell gibt es ja im Papierkatalog (der übrigends regelmäßig per Post kommt) mal wieder Gutscheine, so wie vorletztes Jahr.

  2. @bausteinchen
    der [email protected] Katalog hat nie alle sets beinhaltet es war immer nur so eine Übersicht an den Themenwelten ,aber du hast recht exclusive Sets waren immer alle drin das ist schon so ein Zeichen das die auslaufen könnten .
    Denn katalog konnte man doch immer online zu sich nach Hause bestellen spricht abonnieren, ist das dieses Jahr nicht mehr möglich ?

    • Ich habe den letzten Weihnachtskatalog auf Anforderung bekommen und danach nichts mehr. Egal ob ich das Katalog Formular ausgefüllt, im Chat nachgefragt oder telefonisch darum gebeten hatte. Es hieß immer, dass es nur noch ganz wenige gäbe.

  3. Ich hab wenig bis gar nicht den Katalog bekommen. Auch nicht bei direkter Bestellung und als Beilage zur Bestellung noch nie.
    Kann soweit eh verzichten, hab die wesentlichen Sets für mich sowieso auf dem Zettel.

  4. Die Zusendung dieser Prospekte erfolgt schon immer (nach dem, was ich so zu dem Thema lese und gelesen habe) nach dem 100%igen Zufallsprinzip ich selbst habe diese vor ein paar Jahren mehr oder weniger regelmäßig per Post bekommen, dann nicht mehr und danach nur noch einmal nach Bestellung auf der Lego-Seite.

    Ich verstehe bis heute nicht, warum Lego es nicht hinbekommt, solch ein Prospekt einfach an alle Online Shop-angemeldeten Interessenten (oder alle mit Lego ID registrierten Personen) zu verschicken – den ökologischen Aspekt mal außen vorgelassen.

    Anders gesagt erschließt sich mir der Sinn des Online-Prospektes nicht – das fühlt sich an wie die Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt.

  5. Das mit dem Zufallsprinzip kann ich nur unterschreiben. Mal kommt er, mal kommt er nicht, mal liegt er einer Bestellung bei, mal nicht, mal wird er auf Anforderung hin zugesandt, dann wieder auch nicht. Nach welch ausgeklügeltem System Lego hier vorgeht, hat sich mir bisher nicht erschlossen. Wissende Insider dürfen sich gerne melden.

    • Es sollte mittlerweile eigentlich bekannt sein, dass das so abgekürzt wird. Nicht immer Dinge irgendwo hineininterpretieren wo nichts ist…

      • Hm. Es geht mit nicht darum, dass at mit @ abgekürzt wird. Das ist eine absolut gängige Abkürzung. Es geht darum, dass „Shop @ Home“ zu „[email protected]“ (= shat) abgekürzt wurde. Was im Zusammenhang mit „Lego“ davor und „us“ danach IMHO ungünstig ist. Und: Kurze Suche auf der Promobricks Website über den Katalog-Tag ergibt: Shop @ Home wurde zum ersten mal mit [email protected] (= shat) abgekürzt. Sonst stand immer „Shop @ Home“ im Titel.

        • Ich habe auch nicht die Abkürzung @=at gemeint, sondern die Abkürzung [email protected] Es sollte eigentlich bekannt sein, dass Shop at Home so abgekürzt wird und gängige Praxis ist. Wie gesagt, nicht immer irgendwo etwas hineininterpretieren wo es nichts hineinzuinterpretieren gibt.
          Mal abgesehen davon wäre das Wort dann immer noch „Sath“. Manche Leute haben echt merkwürdige Fantasien…

  6. Hallo!
    Kurze Frage: letztes Jahr gab es zur Weihnachtszeit 2 Beigaben. Erst dieses aufklappbare Geschenk und später das Weihnachtskarussell.
    Ist schon bekannt, ob wir uns dieses Jahr auch 2 Mal freuen dürfen?
    Liebe Grüße an alle Lego Fans

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here