Der dänische Spielwarenhersteller hat via Twitter ein paar LEGO Powerpuff Girls Bilder verbreitet. Diese zeigen zwar keines der beiden Sets, die wir uns bereits auf der Spielwarenmesse in Nürnberg anschauen konnten, sondern lediglich die drei Hauptfiguren Buttercup, Bubbles und Blossom.

Diese sind allerdings identisch mit den Figuren, die bereits für LEGO Dimensions veröffentlicht wurden. Von daher hält sich die Überraschung in Grenzen.

23 KOMMENTARE

  1. Ich frage mich, ob bei Kosten für Lizenz, Kapazitäten, etc. bei diesem Theme überhaupt Gewinn gemacht wird?! Oder ob nur allein der Umsatz gesteigert wird… Kann mir nicht vorstellen, dass sich das rentiert.

  2. Für den amerikanischen Markt vielleicht bedingt, für den japanischen Markt bestimmt geeignet.
    Aber hier in Europa? Da glaube ich werden das richtige Ladenhüter.

  3. Muss ich die kennen? Ich steh gerade so richtig auf dem Schlauch.
    Na ja ist ja immer noch besser als eine schöne große Ritterburg oder ein Piratenschiff
    So macht Lego wieder mehr Umsatz Ironie Ende

  4. Kenne die Girls noch aus meinen Jugendtagen und hab sie gerne original in Englisch geschaut. Finde die jetzt gar nicht mal so schlecht und wenn die Sets noch Professor Utonium und Mojo Jojo enthalten, könnte ich schwach werden ^^

  5. Finde ich jetzt nicht grandios, aber für kleine Kinder sicherlich ganz witzig, also passt schon irgendwie. Hoffentlich sind die Sets dazu auch entsprechend gestaltet.

    Ich denke hier sollte man auch keine Sorge wegen der Lizenz haben, ich kann mir nicht vorstellen das die Rechteinhaber dieses Franchise mit so breiter Brust an den Verhandlungen gehen können, wie z.b. Lucasfilm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here