In Korea findet derzeit das Overwatch Fan Festival statt. In den Kölner Messehallen startet heute die Spielemesse Gamescom. Sowohl Blizzard Entertainment als auch die LEGO Gruppe haben bereits auf ihren Social Media Kanälen Werbung dafür gemacht, dass sich Fans auf beiden Events  auf eine Ankündigung zu den neuen LEGO Overwatch Sets freuen können.

Ein ersten Teaser gibt es hier:
https://twitter.com/LEGO_Group/status/1031873600452796417

Die neue Overwatch Busan Karte als LEGO Modell:
https://twitter.com/OverwatchNaeri/status/1032226289652883463

Zudem scheint LEGO auf der Gamescom einen eigenen kleinen Messestand zu haben:

Wir verfolgen für euch die Live-Streams von beiden Events und aktualisieren diesen Beitrag, sobald es etwas Neues gibt und die ersten Set-Bilder veröffentlicht werden.

12 KOMMENTARE

  1. Bin auch total gespannt. Ich hoffe das die Produkte so gut laufen das auch noch weitere Franchise von Blizzard dazu kommen. So Sylvanas Windläufer, Jim Raynor oder gar ne Hyperion wären ein Traum.

    Doch vorerst freue ich erst mal auf Overwatch. 😉

  2. Hm… Also wenn man als Lego sowas anpeilt, könnte man es auch mit „Final Fantasy“ oder einem anderen japanischen Knubbel-Videorollenspiel (bspw. „Zelda“) versuchen.

    • Das Problem an der Idee mit Zelda ist Nintendo. Die verdienen mehr als solide mit ihrem eigenen Merchandise zu Zelda… Final Fantasy würde wahrscheinlich floppen (aus Sicht der Legochefetage, die immer neue Verkaufsrekorde wollen), weil die neueren Ableger nicht so eine Fanbase haben wie die alten, Kinder, die Hauptzielgruppe, aber Cloud etc. nicht mehr kennen. Egal wie man es macht, wäre es ein Nischennprodukt und wenn die Simpsons (2.Welle), Scooby Doo und andere viel geeignetere Themen schon enttäuschend gewesen sein sollen, kommt sicher nichts zu FF. Erfolgreich wäre wohl nur ein kleines Set mit Cloud etc. wie ein Battlepack mit 4 populären Charakteren für ca. 16€ oder ähnliches. Da man für Frisuren und Waffen Extrateile bräuchte und keine vorhandenen Gesichter Recyclen könnte, würde sich das allerdings nicht lohnen.
      Das Warcraftuniversum wäre spannend. Ich hätte gern mal wieder ein Fantasythema mit Orks, Zwergen etc. oder zumindest irgendetwas in Richtung Burgen (die nicht Neonfarben sind und auf Ketten durch die Gegend fahren) und bin damit sicher nicht allein. Zudem wäre die Lizenz sehr stark als Neukundenmagnet.

  3. Overwatch als Marke für Kinderspielzeug ist sicher streitbar, allerdings sollte man mal darüber nachdenken, dass wenn, diese Zusammenarbeit erfolgreich ist, es auch andere Marken von Blizzard ins Lego-Universum schaffen könnten.
    Z.Bsp Warcraft, dann hätte man endlich mal wieder eine vernünftige Mittelalter/Fantasy-Marke.
    Auch, wenn mich Overwatch nicht interessiert hoffe ich, die Zusammenarbeit dieser beiden Firmen trägt früchte. Lego brauch wieder eine gute Mittelalter/Fantasy-Reihe!

  4. Eine Mittelalter/ Fantasy Reihe wäre wirklich wünschenswert, aber das wieder in Verbindung mit einer Lizenz was die Produkte wieder teurer macht, ich weiß nicht.

    Und warum sie gerade mit OW starten kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Der Hype um das Spiel ist schon lange vorbei. Und einen Egoshooter für Lego heranziehen…irgendwie passt das nicht zu Lego, dann eher WoW.

    • Bin zwar auch kein Overwatch Spieler aber Blizzard Fan und verfolge auch ein wenig die „Szene“. „Hype vorbei“ kann man da überhaupt nicht sagen. Es werden gerade echte E-Sport Ligen erschaffen und auch die Umsatzzahlen sind beeindruckend. Preisgelder für wichtige Turniere liegen teilweise schon weit über den etablierten „Sportarten“.
      Es ist fast schon logisch, dass man dieses Spiel als erste Kooperation gewählt hat, da es ein unglaubliches Potential beherbergt. ( vor allem Weltweit und nicht nur auf einen kleinen Markt bezogen )

  5. Overwatch ist seit fast einem jahr bereits ein totes spiel. Wenn an solche sets zum release des Spieles auf den markt wird verkauft sich sowas wie blöd. Warum bringt ihr kein Fortnite set raus´?? Das Geld liegt auf der straße aber lego lebt in der Vergangenheit…

  6. Lego ist schon einmal böse mit dem Ausflug in die Onlinewelt gescheitert. Hoffentlich passiert diesmal nicht das Gleiche. Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.