Im neuen LEGO® Brand Store in London am Leicester Square gibt es mit dem LEGO® Mosaic Maker eine weltweit einmalige Attraktion. Eine echte Weltpremiere, wie uns Martin Urrutia, Head of Global Retail Innovation, bei der Store-Eröffnung Mitte November letzten Jahres stolz verraten hat. Der Mosaic Maker sieht auf den ersten Blick wie eine Passbild-Automat aus. Nach einem Porträtfoto des Kunden in der Kabine druckt der Mosaic Maker innerhalb von 90 Sekunden ein großes Mosaikbild aus, zudem erfolgt nach einem kleinen Videoclip (siehe unten) die Ausgabe des Mosaic Maker Sets (40179). Und natürlich wäre es nicht LEGO®, wenn man es nicht selbst zusammenbauen müsste.

mosaic_maker_1
Martin Urrutia füllt den LEGO® Mosaic Maker Automaten auf. (Foto: PROMOBRICKS)

Das exklusive Set gibt es bis dato nur im Londoner LEGO® Brand Store zu kaufen. Günstig ist es nicht: 99,99 Britische Pfund (umgerechnet 120 Euro) kostet dieses einmalige Erlebnis. Dafür gibt es aber auch das Set mit 4.502 Teilen neben dem Mosaikbild als Bauanleitung.

Wir haben den LEGO® Mosaic Maker natürlich bei der Store-Eröffnung selbst ausprobiert und waren von der Idee angetan – trotz des relativ hohen Preises. Aber der Nerd-Faktor des Mosaic Makers war am Ende ausschlaggebend. Eine ausführliche Set-Beschreibung samt Review erfolgt in Kürze.

8 KOMMENTARE

  1. Sehr coole Sache… Zu schade, dass es das noch nicht bei uns gibt. Wäre en super Geschenk für meine Frau zum 30. Geburtstag von meinem Sohn und mir. Dann wirds evtl. das neue Pirates of the Caribbean Schiff.

  2. Die idee ist gut. Die lego photo app war damals schon genial. Aber 120€?! Sorry die preise sind teilweise nur noch überzogen… 🙁

    • Ja finde ich auch zuviel. Noch dazu sind es halt nur die langweiligen, dünnen 1×1 Steine in vier verschiedenen Farben. Da greif ich persönlich dann lieber zu einem 120€ Set oder bricklinke mir mein persönliches Mosaik in mehreren Farben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here