Nach dem angekündigten Aus von LEGO® Chima Online zum 1. Juni 2015 gibt es auch bei LEGO® Minifiguren Online interessante Neuigkeiten, die sicherlich nicht jedem Spieler dieser virtuellen Welt dort gefallen wird. Laut einer Ankündigung auf der Webseite von LEGO® Minifiguren Online wird im Sommer das „Geschäftsmodell“ geändert: Aus dem bisherigen Free-to-Play-Spiel wird dann ein „normaler“ Buy-to-Play-Titel – d.h. wer in die Welt von LEGO® Minifiguren Online einsteigen will, muss sich das Spiel (via Steam) vorher kaufen. Der Client ist verfügbar für den PC, Mac und Linux – sowie in Kürze auch auf einigen iOS- und Android-Geräten.

Was sich für bestehenden Spieler alles ändert? Die wichtigsten Fragen und Antworten darauf stehen in der FAQ.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen