Nach dem angekündigten Aus von LEGO® Chima Online zum 1. Juni 2015 gibt es auch bei LEGO® Minifiguren Online interessante Neuigkeiten, die sicherlich nicht jedem Spieler dieser virtuellen Welt dort gefallen wird. Laut einer Ankündigung auf der Webseite von LEGO® Minifiguren Online wird im Sommer das „Geschäftsmodell“ geändert: Aus dem bisherigen Free-to-Play-Spiel wird dann ein „normaler“ Buy-to-Play-Titel – d.h. wer in die Welt von LEGO® Minifiguren Online einsteigen will, muss sich das Spiel (via Steam) vorher kaufen. Der Client ist verfügbar für den PC, Mac und Linux – sowie in Kürze auch auf einigen iOS- und Android-Geräten.

Was sich für bestehenden Spieler alles ändert? Die wichtigsten Fragen und Antworten darauf stehen in der FAQ.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

X

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen