Hier sind die offiziellen Setbilder zur neuen LEGO Minifiguren Sammelserie 19 (71025), die Ende August in den Handel kommen wird. Die ersten Bilder sowie den Beipackzettel hatten wir euch ja bereits vorgestellt. Mir gefallen jedenfalls viele der Figuren, die ihr unten im Detail sehen könnt. Einfach auf die Bilder klicken …

In Kooperation mit unserem Partner B&B Spielwaren können wir euch wieder ein komplettes Display (UVP 239,40 Euro) mit 15% Leser-Rabatt anbieten. Mehr dazu später!

Werbung

43 Kommentare

  1. Eine der besten Serien seit langem!! da würde ich mich bis auf den komischen Panda ja sogar über jede Figur freuen! 😀 Am besten natürlich der Affenkönig und der Rugbyspieler! Auch cool dass gleich 2 Hunde bei der Pflegerin mit drin sind, wann hat man so was schon mal! Allein das Chamäleon ist mir das Geld wert.. Die Pharao Mumie und die Fuchs Lady mit dem kleinen Huhn gefallen mir auch sehr gut! Ich freu mich drauf und glaube zum Anfang hole ich mir sogar die Packs ohne zu fühlen, das hat zeit bis später! 🙂

  2. Sind ein paar sehr schöne Figuren dabei, einige dieser Serie werde ich kaufen…
    Wenn LEGO Humor hat schicken sie den Fuchs in ein kleines Lädchen nach Frankfurt…. 😉

  3. Tolle Figuren. Insbesondere die ganzen neuen Tiere und die Frauen-Kopfbedeckungen, die keine reinen Frisuren sind.
    Hat das Huhn die Farbe tan (wäre neu) oder dark tan (gibt es bereits)?
    Hat die Pflanze der Pelikan-Oma die Farbe green (wäre neu) oder bright green (gibt es bereits)?

  4. Der Knaller ist ja noch der Hunde-Kackhaufen. Der ist auf dem Detailbild gar nicht abgebildet, nur auf dem Übersichtsbild mit allen Figuren. Das scheint nicht die altbekannte brauche Softeis-Spitze zu sein.

  5. Am Besten gefallen mir die Tierchen (inkl. Badeente). Und das Digi-Girl ist für mich natürlich pflicht:
    01001100 == 76 (ASCII L)
    01000101 == 69 (ASCII E)
    01000111 == 71 (ASCII G)
    01001111 == 79 (ASCII O)

    • Wow, da hat ein Designer bei LEGO sich ja mal richtig Gedanken gemacht. Wäre toll, wenn es das als T-Shirt zu kaufen gäbe. Wäre sofort eins davon bei mir.

  6. Coole Serie, wird auch den Weg zu uns finden. Doppelt Humor hat Lego gezeigt das sie das Binäralphabet für LEGO verwendet haben. 🙂 Gruß Matthias

  7. Figuren sind schön, aber ich bin nach wie vor der Meinung, 3,99€ geht gar nicht.

    Bei Lizenzserien kann man es zumindest halbwegs nachvollziehen, aber bei eigenen Ideen 4€ pro Minifig?

    Ich bitte euch!

  8. Da werden vermutlich 95% in der Sammlung landen!

    Top finde ich auch die Programmiererin welche LEGO in Binärzahlen auf dem Shirt hat nerdiger geht ja kaum ^^

    Cheers,
    Alex

  9. Hmmh,
    beim schwarzen Space Hunter bedient sich Lego an den Design und an dem Logo der Shadow Force von General Torvek aus der 80er Jahre Zeichentrickserie Starcom (Coleco).
    So ganz unschuldig ist Lego auch nicht, was das Kopieren von Designs und Logos ist.
    Ich hoffe das Lego auch Linzenzgebühren bezahlt, wenn nicht, dann sollte Lego nicht meckern, wenn es ums Verwechseln seines Logo oder Steins geht.

    Muss mich schon wundern, auch wenn mir die Figur gut gefällt und ziemlich cool ist.

    • Blacktron wurde im gleichen Jahr (1987) rausgebracht, wie die Starcom Spielzeuge. Von Blacktron gibt es aber schon Prototypen aus dem Jahr 1985. Vielleicht hat da mal ein Designer von der einen zur anderen Firma gewechselt und wollte seinen Entwurf wiederverwenden.

  10. Ich finde die Serie bis auf paar einzelne Figuren nicht besonders gelungen. Aber super so. Spart Geld. Vielleicht kommt ja mal wieder was (für mich) interesanteres

  11. Ich finde die Figuren größtenteils super!
    sicher gibts auch ein 2 oder 3 Schwächere, aber das ist ja bei jeder Serie so.
    Ein paar davon kann man auch mehrmals holen und dann schön in die Stadt oder den Freizeitpark integrieren.

    Zwar wieder n paar Euro weg, aber dafür geht man ja arbeiten …

  12. Ich bin seit der Preiserhöhung ja bei den Mini-Figuren ausgestiegen. Hatte immer Spaß gemacht, war auf Grund des Preises aber auch nicht so schwer.

    Diese Serie finde ich allerdings sehr gelungen! Tolle Figuren dabei. Die Space Figur mit dem Blacktron Logo („Build or Broken“!), die vielen Tiere sind super…

    Hoffe nur, die Aufteilung pro Box ist fair!

  13. Sehr schöne Figuren, schade das auf den einzel Bildern nicht alles Zubehör und auch nicht die Zweitgesichter (mind. Mumie, Rugbyplayer) bzw. die Gesichter unter dem Mold’s (Blacktron, Bär) im Detail zu sehen sind! Aber die Anzahl der Tiere ist schon der Hammer! Auch die augenscheinlich Verteilung der Geschlechter (7w/7m/2d) überzeugt.

  14. Stößt bei mir auf lauwarme Gefühle. Insgesamt gefühlt schwächer als die letzten Serien, so richtig zum Jubeln finde ich da erst mal nichts, vieles (Affe, Ägypterin, Forscher, Flamingotante) lässt mich dafür eher ratlos zurück; weiß nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Insgesamt ziemlich krude Mischung ohne besonderen Charme. Und vier Euro für eine durchschnittliche Feuerwehrfigur, ob nun männlich oder weiblich? Sicher nicht.

  15. Tolle Figuren, alles schön und gut… ABER: Warum (zur Hölle!!!) schafft es LEGO, diverse Fliesen zu BEDRUCKEN und dann dafür mit Figur lächerliche 3,99, später im Sale dann 1,79 oder was auch immer zu kassieren, legt aber den Sets für 200, 300, 400,- EUR verdammte Aufkleber bei…???

    • Das weiß nur Lego selbst.

      Ich wundere mich auch immer wieder darüber. Man soll 200€+ für Sammlersets ausgeben und sitzt dann mit einem postergroßen Stickerbogen vor dem Set und soll fitzelige Teile bekleben wie bei einer 50 Cent Ü-Ei Figur. Wer macht bei denen eigentlich die Marktforschung???

      • Wer die Marktforschung macht?

        „Füchse“ natürlich. Ja, ich weiß, HdS nachgeplappert, aber hier ist es ernst gemeint. Denn Lego hat meiner Meinung nach (nächstes HdS-Zitat) „das Produkt verstanden“:
        Die Tütchen wären doch witzlos, wenn man die Serie auch dann komplett hätte, indem man statt Tütchen für 4*16=64Euro (nur für die Figuren, die man ertasten muß!) ein paar Polybags und City-Sets kauft.

        Bei den großen Sets macht es schon die Menge aufwendig und teuer, die Teile zu besorgen. Außerdem gibt es Teile, die nur in wenigen oder sogar nur in einem bestimmten Set vorkommen und dadurch selten und teuer sind (passendes HdS-Zitat: „Monatsmieten!“).

  16. Was diese „lächerlichen 3,99€“ betrifft.
    Viele bedenken leider nicht, dass von diesen 3,99€ erst mal rund 76 Cent an den Staat gehen (19%).
    Der Händler behält 40% davon für sich, das sind rund 1,60€.
    Bleiben unterm Strich also noch rund 1,63€ für die Figur, und davon muss das Material bezahlt werden, Vertrieb und Verpackung, eine handvoll Designer, die sich über die Figuren Gedanken machen, und nicht zu vergessen, neue Spritzformen für irgendwelche Sonderteile, die nicht selten exklusiv nur für diese eine Figur vorkommen.

    Von der letzten Preissteigerung von 2,99€ auf 3,99€ bekommt Lego also nur knappe 40 Cent, und die dürften wohl in erster Linie den Gestiegenen Löhnen, Fertigungskosten und Rohstoffpreisen geschuldet sein.

    • Die anderen Sets gestalten sich auch nicht von alleine, haben zum Teil ebenfalls mehrere bedruckte Teile und enthalten deutlich mehr Zeug pro Euro.

      Polybag mit Polizist und kleinem Auto für damals noch 3,49 Euro.
      Vier Astronauten beim Lego Movie 2 mit zwei kleinen Raumschiffen für 10 Euro

      Beide Sets haben außerdem den Vorteil, daß außen draufsteht, was drin ist.

      • Bei den ersten paar Minifigurenserien stand auch noch außen drauf was drin war, zumindest in Form eines Barcodes. Eingeweihte konnten daran bestimmte Figuren erkennen, anderen half er zumindest Duplikate auszuklammern.
        Leider war das so im Konzept nicht vorgesehen. Kinder haben gefälligst eine zufällige Figur zu kaufen um sie dann mit ihren Freunden auf dem Schulhof tauschen zu können.

    • Zitat: „Viele bedenken leider nicht, dass von diesen 3,99€ erst mal rund 76 Cent an den Staat gehen (19%).“

      Erstens: Die in 3,99 € enthaltene Mehrwertsteuer beträgt 0,64 €. Denn die Steuer wird nicht 19% vom Endpreis berechnet, sondern 19% Aufschlag auf den Netto-Preis.

      Zweitens: Da hast du das Konzept der „Mehrwert“steuer insgesamt nicht ganz verinnerlicht. Die Steuer wird nicht anhand des Endpreises berechnet, sondern an jeder Stelle in der Hersteller- und Händlerkette allein auf den generierten Mehrwert. Das Stichwort lautet: Vorsteuer geltend machen. (Vereinfachtes) Beispiel: Wenn die Netto-Herstellungs- und Lieferkosten bis zum Endkunden über alle Händler hinweg 2,00 € beträgt, dann bekommt Vater Staat am Ende die Mehrwertsteuer, die in den restlichen 1,99 € enthalten ist, was 0,32 € wären.

    • Komisch aber, dass es die Mehrwertsteuer noch nicht gab, als die Figuren vor 8!!! Jahren (nicht 30) 1,99 gekostet haben. Eine Preissteigerung von 100% in 8 Jahren IST lächerlich!
      Komisch auch, dass sie auf die Minifiguren, die man sich im Store selbst bauen kann, nicht gilt – da kostet eine nämlich 2,79.

  17. Hallo….ich finde die neue Serie richtig toll. Und mit dem Monkey King ist ja sogar eine Lizenzfigur dabei. Zumindest schaut sie dem Monkey King aus den Filmen zum verwechseln ähnlich. Was mich natürlich sehr freut. Ich finde die Filme nämlich wirklich toll…auch wenn ich kaum ein Wort verstehe

  18. Ich kann gar nicht verstehen warum immer noch über den Preis gesprochen wird, LEGO wird ihn nicht mehr nach unten ändern. Entweder man akzeptiert es, vielleicht zähneknirschend, oder man klingt sich aus. Mich interessieren wirklich die Meinungen von anderen Sammlern zu den Figuren. Ich mag diese Serie, mein Favorit ist der Affenkönig und Digi-girl, der ASCII Code ist eine Hammeridee. Der Regenbogenbär ist fürchterlich, Feuerwehrfrau? unnötig. Aber ich werde die Serie natürlich komplett meiner Sammlung hinzufügen.

  19. Also das ist die mieseste Serie seit langem und der Preis geht ohnehin nicht – ein paar hübsche Tierchen dabei aber keines davon 4 Euro wert. Der Fuchs ist nett, alles andere Schrott. Ein „Ritter“ mit was? Glasschwert? ein angefabelter Panda – schwer verzichtbar, die lila Flamingotussi ein Graus, Feuerwehrfiguren gibts locker 2 um den Preis, der Entdecker war schon mal da – ok ein Chamäleon, der gefühlt 528. Space-fighter, Mumien-Pharaonin (-nesse?) mit TÜRKISEM Kopfschmuck???, BMX und Badeente sind ok aber keine 4 Euro wert und zwei Computerfreaks in einer Serie ist….nunja…, das Affenvieh ist hässlich – ich steh nicht auf Chinaschrott. Nein – die Serie ist echt verzichtbar – die paar Figuren, die ich haben will, kauf ich, wenn Lego sie dann nach 2 Monaten um 1,99 rauswirft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here