Der gedruckte LEGO Katalog Januar bis Juni 2019 liegt seit letzter Woche in immer mehr Warenhäusern und Spielwarenhandlungen aus. Sehr zur Freude der großen und kleinen Fans, die den Katalog mit knapp vierwöchiger Verspätung endlich mit nach Hause nehmen können, um diesen dort in Ruhe durchzublättern. Mein Jüngster hat Ende Februar Geburtstag, der Katalog ist für ihn zur Erstellung seiner Geschenke-Wunschliste quasi unverzichtbar.

Gleich mehrere PROMOBRICKS Leser haben uns darauf hingewiesen, dass es im deutschen LEGO Katalog (trotz Neudruck, Korrektur, etc.) einen peinlichen bis lustigen Fehler gibt. So wird bei den neuen LEGO Movie 2 Sets (ab Seite 62) auch Werbung für den Kinostart von The LEGO Movie 2 gemacht. Doch statt ab „Februar 2019 im Kino“ heißt es in der Anzeige aber ab „Februar 2018 im Kino“. Upps … Ich muss zugeben, mir ist der Fehler beim Durchblättern gar nicht auf Anhieb aufgefallen – erst nach den Leserhinweisen habe ich genauer hingesehen. Es gibt sicherlich noch den einen oder anderen weiteren Fehler im Katalog, wofür ich vollstes Verständnis habe und was eigentlich auch nicht der Rede wert wäre. Aber so ein Fehler beim Starttermin für das  Vermarktungs-Highlight des aktuellen LEGO Jahres, das hat schon was für sich.

Werbung

40 Kommentare

  1. Wenn jetzt jemand sagt: Da wird der Held gleich wieder motzen (oder ähnliches)! – dann schrei ich …

    Viel wichtiger – auf der Lego-Seite in Ösiland ist der Katalog immer noch nicht verlinkt 🙁 – mal schauen, ob ich ihn im LAden finde – bisher nicht

    • Gut möglich, dass er in Ösiland noch nicht aufliegt, wir Ösis würden es jedoch vorziehen, den (weitaus gebräuchigeren) Begriffe Österreich zu verwenden. – Bifke
      Immerhin verwenden wir auch nicht das Wort Bifkirgistan
      Und nicht vergessen,… Beethoven war Österreicher und Hitler Deutscher 😉

    • Beim TRU gestern in Salzburg gab es noch keinen, dafür alle möglichen Star Wars Sets mit minus 20 Prozent. Und Leute: wir werden uns jetzt doch nicht auch noch in zwei Nationen aufteilen, oder??? Europa!!! Seid nett,es reicht mit dem Gemotze.

  2. „Wenn jetzt jemand sagt: Da wird der Held gleich wieder motzen (oder ähnliches)! – dann schrei ich …“

    Wenn überhaupt, dann hat er schon gemotzt, denn er hat schon ein Video über den Katalog gemacht. Ich kann mich aber nicht daran erinnern, ob ihm das aufgefallen ist. In den Kommentaren steht es, aber ehrlich gesagt, ich habe das auch überlesen. Kurz vorher war ja noch 2018, von daher stolpert man nicht automatisch über die Jahreszahl.

    • Nope, von ihm kam dies bezüglich kein Kommentar im Video, auch der Thomas ist nicht perfekt, so erschreckend es für so manchen Fan sein mag ^^

  3. Interessanter wären Neuigkeiten von Sets. Warst das schon mit der Spielwarenmesse?
    Hab gestern die ersten Movie2 Minifiguren bei Müller gekauft.

  4. PS.: Ich habe einen weiteren Fehler entdeckt. Bei der Verpackung von Emmet’s Haus ist ein kleiner Grafik-Fehler auf der Haus-Seite. Die 2. und 3. Reihe von den blauen Dachsteinen passt nicht exakt übereinander. Hinten steht etwas über (deshalb ist es mir aufgefallen, weil ich dachte, ich hätte mich verbaut) und vorne ist beim ganz genauen Hinschauen auch ein leichter Versatz zu sehen.

    Aber jeder macht Fehler 😀 LEGO, Promobricks, ich… ist ja menschlich!

  5. Auch wenn die Zeit für den Neudruck knapp war kann und darf das nicht der Qualitätsanspruch des zuständigen Marketing-Teams auf Seiten LEGO sein bzw. derjenigen Agenturen, die hier für LEGO arbeiten. Verbessert die Prozesse & QA-Maßnahmen und alles wird gut beim nächsten Mal. Danke.

  6. Merkwürdigkeiten/Fehler im Katalog

    Seite 10/11: Duplo Soundsystem einmal „Licht&Ton“ auf der nächsten Seite „Licht&Geraüsche“
    Seite 46: Ostergeschenke unter EUR 10 mit falscher UVP 14,99 der StarWars-Sets
    Seite 61: City Straßen (60236, 60237) erhältlich „ab Januar“; laut Online-Shop „demnachst“
    Seite 67: Lego Movie 2 mit falschen Datum
    Seite 102: SW-Battlepack 75206 mit falscher UVP 19,99 anstatt UVP 16,99
    Seite 110: 42095 wird mit XL-Motor beschrieben anstatt L-Motor
    Seite 115: 42082 wird mit XL-Motor beschrieben anstatt L-Motor (wie schon im letzten Katalog 2. HJ 2018)
    Seite 117: 42080 wird mit XL-Motor beschrieben anstatt L-Motor

    Duplo-Züge(10874, 10875) aufgrund von Fehler im Farbsensor aktuell nicht über Lego zu bestellen.

    Bei dem Ergebnis frage ich mich, warum wir so lange auf den Katalog warten mussten.

  7. Mir ist noch aufgefallen, dass Lego sich offenbar hinsichtlich Rex‘ deutschem Nachnamen etwas unsicher ist: Im Onlineshop heißt er „Rex Warnweste“, im Trailer zum Film stellt er sich aber als „Rex Abenteuerweste“ vor.

  8. Viel witziger: auf der Osterseite stehen die SW Micro Fighter mit 14,99€, obwohl die Seite „Tolle Geschenke ab 9,99€“ als Überschrift hat, was sie ja tatsächlich kosten.

  9. hab mir heute bei Müller in Niederösterreich sowohl den gedruckten 2019er Katalog und auch eine Reihe The LEGO Movie 2 Minifiguren gehohlt!!!

  10. Also Fehler in einem LEGO Katalog, so witzig sie auch sein mögen, sind nicht endschuldbar.

    Fehler in einem LEGO Katalog sind nur eins: unprofessionell! Und zeugen in der Struktur von einem Konzern der sich auch selber diese Reichweite gibt von kompletter Überforderung.

  11. Das ist doch mittlerweile nichts neues mit den Fehlern. Auch in dem Sonderkatalog der letzten Monat an die VIPs geschickt wurde wird auf Seite 32 bei der Achterbahn Werbung für das Karussell und das Riesenrad gemacht und behauptet man könne sie im Legoshop kaufen… Mh.. Als die das Heft rausgeschickt hatten war das Riesenrad aber schon eingestellt… Sehr clever

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here