Vor über einer Woche konnten wir euch die ersten offiziellen Bilder zum LEGO Jurassic World 75936 Jurassic Park T. rex Rampage Set vorstellen. Auch ein Designer-Video sowie ein Interview haben wir euch bereits präsentiert.

Ab heute ist das Set mit seinen 3.120 Teilen nun in alle LEGO Brand Stores sowie im LEGO Online-Shop zum Preis von 249,99 Euro erhältlich. Wer jedoch schon kurz nach Mitternacht Online-Shoppen wollte, der wurde etwas enttäuscht. Denn das Set ist erst seit ein paar Minuten (ca. 10.08 Uhr) verfügbar. Wichtig: das Set ist bis zum 30. Juni 2019 ausschließlich den LEGO VIP-Mitgliedern vorbehalten. Ab dem 01. Juli 2019 wird es dann regulär für alle erhältlich sein.

Wer gehofft hat, mit diesem Set auch noch die Zugabe der LEGO Ideas Weltraumrakete 40335 zu erhalten, der wird im LEGO Online Shop leider enttäuscht und muss sein Glück im nächsten Store versuchen. nicht mehr enttäuscht. Die Weltraumrakete wird dem Warenkorb wieder hinzugefügt!

Werbung

13 Kommentare

  1. Dann haben die Meldungen beim Kundenservice doch was bewirkt. Die sagten mir 9:30 Uhr, dass es noch 1-2 Stunden dauert bis es vorbestellbar ist. Nicht, dass ich es zum UVP kaufen würde…
    Für die Raketenbeigabe gibt es keine Erklärung weshalb es nicht in den Warenkorb angezeigt wird. Problem wird aber angeblich an einen „Manager“ weitergeleitet.

  2. Soeben das Set im Lego Store Riem Arcaden in München gesehen und geholt 🙂 Sieht aufgebaut einfach bombastisch aus, trotz der ein oder anderen Kritik, die ausgeübt worden ist. Vor allem der T-Rex. Als Zugabe gab es vor Ort noch die Rakete (sind noch genügend da), wie auch das Polybag mit Astronaut und Satellit.

  3. Ich bin zwar jetzt auch – nach anfänglicher Skepsis – heiß auf das JP-Set, gedulde mich aber noch, bis es mal eine lohnenswertere Aktion gibt. Die Rakete habe ich leider schon. Insgeheim hatte ich ja auf eine kleine JP-/JW-Beigabe gehofft. Mal sehen, was in den nächsten Wochen noch so kommt.

  4. Es ist irgendwie …..beispielhaft, das Lego selbst mit einem Bild wirbt wo das Set zertrümmert am Boden liegt und ihr es hier in eurem Titelbild aufgenommen habt, das soll nicht heißen das ich, trotz anfänglicher Skepsis das Set , nun wo man es richtig sehen konnte schlecht oder eine Pleite finde, aber es stellt sich doch die Frage, was Lego mit SO einem Werbebild aussagen wollte.

    Das aber der große Run ausbleibt ist keine Überraschung, nicht weil es objektiv gesehen zu teuer wäre, sondern weil es subjektiv als teuer empfunden wird und wahrscheinlich auch allgemein die Zeit rum ist, wo blindlings zu Release bei Lego direkt eingekauft wird.

    Wir wissen alle nun selbst wie schnell so ein Set im freien Handel preislich runtergeht und dann schnell 20-30% Ersparnis drin sind und auch wenn es vielleicht so schnell nicht im Fachhandel steht, so wird es schnell bei Amazone und Smyth Toys zu haben sein, oder man wartet bis wieder eine Sonderaktion bei Lego startet. Schlussendlich ist es aber für Afols im Moment imo auch recht viel, erst Stranger Thinks für 200€ und nun JP für 250€ und das alles wo noch immer sicher das Schloss Hogwarts gut läuft und bei vielen noch auf der Wunschliste steht und die Aussicht auf Oktober und dem nächsten UCS von Star Wars, wo Preise von 700€ rund gehen UND der kleine Hype um den Liebherrbagger der auch mit seine 450€ zu Buche schlägt läßt Kunden natürlich hadern wo , wann und für was das Geld ausgegeben wird und da ist Lego so oft selbst sein ärgster Konkurent .

    Ich z.b. habe noch eine lange Wunschliste älterer Set wofür ich, und das ist auch so ein Punkt wo so Großsets sicher das eine oder andere Problem offenbaren, gerade einfach kein Platz habe….ob nun Hogwarts, Rollercoaster, Apokalypseburg….. und schon entscheidet man „Jurasic Park , ja schick ….möchte ich, aber nicht JETZT – vielleicht in einem halben Jahr oder so !“ – aber leider beweist Lego nicht immer die Geduld die ihre Kunde aufbringen müssen und zu schnell verschwinden gewisse Dinge auch schon wieder vom Markt ehe man die Chance hatte es zu kaufen , z.b. Harry Potter Brickheadz bzw Brickheadz im Allgemeinen und wird dann von Lego als “ gefloppt“ abgestempelt.

    Nochmal, ich finde das Set interessant und gerade machen die Designer wirklich viel richtig, aber leider ist dieses „viel richtig machen“ dahingehend problematisch das die Kaufkraft da die letzte Zeit nicht mithalten kann und ich denke, das ist durchaus ein Problem das nicht wenige haben werden.

    • @Ohmbricks: Das obige Bild wurde bewusst gewählt. Warum? Name des Sets: Jurassic Park: T. Rex‘ Verwüstung.

      Das mit den Preisen muss man nicht gut finden. Es gibt aber genug Menschen in D, die über viel Geld verfügen und den vollen Preis zahlen. Das Geld nimmt Lego natürlich mit. Es handelt sich um eine ganz normale Verkaufsstrategie. Das Unternehmen wäre blöd, wenn es das Geld nicht abgreifen würde.

      Mir ist Lego auch zu teuer, aber es ist halt wie es ist.

      • Ich will das garnicht so arg kritisieren, nur das eh nicht zu hoch bewerten sollte, sollte es nun auf das JP Set keinen Run geben, sondern sich erst nach hinten weg verkauft, aber es ist ja wie bei Kinofilmen – decken die Einnahmen in der ersten Woche nicht gleich die Kosten oder liegen unter den Erwarteungen wird von einem „Flopp“ gesprochen und gerade bei Lego wird doch immer sehr kritisch und vernichtend drauf geschaut und die Kritiker liegen auf der Lauer um auch schreien zu können „FLOPP! Lego baut nur Mist !“ – würde bei mir keine privaten Kosten gerade anliegen, wären die Aussagen für all die Großsets locker drin, nur halt nicht der Platz – den Platz schaffe ich mir erst, aber das ist mit Kosten verbunden, die dann wieder die Kaufkraft einschränken und es verzögerungen im Kauf nach sich ziehen ….und natürlich ist das alles einwenig ärgerlich.

        Zum einen – wenn der Run zu groß ist, hat man es wie beim UCS Falken, das es Monate lang nicht zu kaufen ist, ist der Run zu niedrig, dann muss man damit rechnen das das Set schnell wieder eingestampft wird – bei Lego steckt man da einfach nicht mehr drin, was die Verfügbarkeit angeht – was habe ich mich bei den Brickheadz geärgert wie schnell die auf dem Markt waren, also Lego intern aber dann auch so schnell sie kamen auch wieder verschwunden waren.

        Das mit dem Titelbild war übrigens ein Scherz aber es gibt da draussen sicher viele die aus diesem Bild gleich ein Statement ziehen „Lego glaubt nicht an ihr eignes Set „.

    • Lol „erst Stranger Thinks für 200€ und nun JP für 250€ und das alles wo noch immer sicher das Schloss Hogwarts gut läuft und bei vielen noch auf der Wunschliste steht und die Aussicht auf Oktober und dem nächsten UCS von Star Wars, wo Preise von 700€ rund gehen UND der kleine Hype um den Liebherrbagger der auch mit seine 450€ zu Buche schlägt läßt Kunden natürlich hadern wo , wann und für was das Geld ausgegeben wird und da ist Lego so oft selbst sein ärgster Konkurent “

      und da wird sich immer beschwert, dass Lego bessere Sets rausbringen soll, die wie warme Brötchen weg gehen würden. Jetzt passiert das, was ich schon immer sagte, dass die Leute gar nicht mit kaufen hinterher kommen, weil es einfach zu viel ist um sich zu entscheiden. 😀

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here