Nachdem die Vorstellung des LEGO Jurassic World D2C (Direct to Consumer) Set rund um das Tor und den Tyrannosaurus Rex aus dem ersten Jurassic Park Filmabenteuer ein paar Tage her ist, liegt der Verkaufsstart für das Set am 19. Juni (VIP Vorverkauf) in greifbarer Nähe. Somit ist es nicht verwunderlich, dass LEGO nun ein offizielles Designer Video veröffentlicht hat. Die ersten bewegten Bilder konnten wir dank Henry (Klemmbausteinlyrik) bereits sehen.

In knapp fünfeinhalb Minuten stellt Mark Stafford (Senior Designer) das Set noch einmal vor. Mir persönlich gefallen dabei die Erklärungen und auch die Varianten des Tyrannosaurus Rex, denn dieser grosse Dinosaurier liegt ja im Fokus des Sets.

Werbung

13 Kommentare

  1. Der Preis dämmt meine Freude über das Set schon gewaltig, auch das Tor ist nicht zu 100% meins, ABER der T-Rex ist schon ziemlich cool!.

  2. Habe es gestern Abend schon gesehen. mir gefällt sogar das etwas kleinere Tor in dem Video besser als das Große. Das kleinere scheint eher im Minifiguren Maßstab zu sein.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass die Entscheidung, alles eine wenig zu verkleinern, aber dafür den Jeep dazu zu packen, die bessere Entscheidung gewesen wäre. Bei der jetzigen Größe wäre der Jeep eindeutig zu groß geworden, aber bei dem kleineren Tor hätte ein normaler Lego Jeep gut gepasst.

  3. Ich finde man merkt einfach, dass Lego „Teufel komm raus“ diesen riesigen T-Rex rausbringen wollte. Ich meine, wenn man schon 7 Jahre daran tüftelt. Der ist ja auch super gelungen und durchdacht….aber dann das Tor und die Minifiguren mit Kammern dazu…wirkt einfach nur gezwungen. Das passt für mich einfach nicht zusammen. Das Tor passt von der Größe zum Dino…keine Frage…aber wofür? Man könnte jetzt nicht mal das Tor in Richtung Minifig-Scale verkleinern, wenn man den Sticker mit dem JP-Logo nutzen wollte. Hoffentlich kommt das Tor in einem anderen Zusammenhang noch mal in kleiner und schöner.

    • Ich finde, der T-Rex ist überhaupt nicht gelungen. Der Kopf (das Wichtigste am Modell) ist viel zu eckig und vorne zu breit. Das sieht man besonders bitter, wenn man das T-Rex-Bild an der Wand links im video als Vergleich heranzieht. Der Kopf des grauen T-Rex ist besser gelungen und auch ein oder zwei andere, die der Designer da aufgebaut hat. Wenn man wirklich 7 Jahre daran gebastelt hat – was ich nicht glaube – ist das ein wirklich armes Ergebnis. Ich bin großer Fan von Jurassic Park (vielleicht bin ich auch deswegen kritisch), aber das Set tue ich mir nicht an.

  4. Beim flüchtigen Blick auf das Vorschaubild dieses Artikels musste ich kurz denken „Hallo AFOBS, willkommen im Noppensteinstudio“…

    • Ja genau. Absolut. Es fehlen nur die Panzer …
      Am liebsten sind mir die Videos mit dem „Hausmeister“ und dem „Chef“ (super authentisch oder vielleicht auch nur super gespielt). Jedenfalls für Leute, die etwas verkaufen wollen, sehr ehrliche/kritische Videos.

  5. Um so mehr ich mir das Set anschaue und nun weiß wie groß es ist …um so mehr bereue ich meine Kritik am Anfang, der Teilepreis ist in Ordnung, der Dino ist riesig, die Miniräumchen sehen doch recht liebevoll aus und sogar der abgebissene Arm im Bunker wo sie den Strom wieder anstellt ist eingebaut , was doch recht makaber aber ikonisch ist, die Figuren sind schick und früher oder später wird das Set wohl in meinem zukünftigen Afol-Zimmer stehen.

    Selbst für jene denen das Tor nicht gefällt gibt Lego bei diesem „günstigen“ Teilepreis genug Möglichkeiten in die Hand daraus etwas anders zu bauen – ein Podest für den T-Rex oder sonstwas.

  6. Mir gefällt das Set immer mehr, vielleicht ist es bald in meiner Sammlung. Der T-rex ist das beste am Set, aber das Tor hat auch etwas an sich.

  7. Ich finde es toll, wie Stafford hier seinen kleinen großen Dino-Traum verwirklicht hat. Nur leider ist es halt nicht das, was der Markt erwartet hat und mit ein bisschen Marktforschung hätte Lego das auch wissen können. Also gut, abhaken, das Set wird seine Liebhaber finden. Meins ist es nicht. Und für ne Nedry und Hammond-Figur gebe ich keine 250 Euro aus.

  8. Geht mir ähnlich wie einigen hier. Je mehr ich von dem Set sehe und zu den Hintergründen erfahre je besser gefällt es mir… Der Dino ist der Hammer, das Tor ok und der Preis zum würgen… Was tun hehe

    Allerdings schockiert es mich weiterhin, wie viel Marketingpotential hier durch Lego verschwendet wurde. In einem so großen Konzern gibt es ernsthaft niemanden der auf die Idee kommt VOR Release darüber nachzudenken was man machen kann !? Ist doch ernsthaft nicht so schwer. “ Och wir hatten da mal ein Ideas Set mit 10000 Votes was fast gleich ausschaut. Lass uns einfach den IdeasDesigner direkt zum Release einladen, ein kleine Interview mit den Jungs von Lego zusammen. Kurze Erklärung mit netter Setübergabe.“ Bumms Werbung, die Weltweit bei den Hardcorefans wahrgenommen wird, fürn Appel und n Ei anstatt „Shitstorm“ wie üblich.
    Aber Hauptsache schicke „Lifestyle-Werbefotos“…

  9. Um so mehr man es sieht, um so besser gefällt es. Wenigstens mir persönlich. War bei dem Schiff in der Flasche ähnlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here