Hierzulande werden die LEGO Harry Potter Sets (von den BrickHeadz Versionen mal abgesehen) erst Anfang August in den Brand-Store-Regalen stehen. Bis dahin heißt es für die deutschen (und europäischen) Fans leider noch etwas Geduld haben.

Im niederländischen Brickshop haben wir eine interessante Entdeckung gemacht. In dem Online-Shop ist ein bisher unangekündigtes LEGO Harry Potter Set gelistet, über das bereits viel spekuliert wurde: Hogwarts Castle (71043). Das Set soll laut Brickshop Anfang August erscheinen und 499,99 Euro kosten.

Bisher war unsere Annahme, dass Hogwarts Castle (71043) als Store-exklusives (D2C) Set Mitte August im VIP-Vorverkauf (siehe US-Store-Flyer für August) angeboten wird. Da das 500 Euro teure Set vom dänischen Spielwarenhersteller bislang offiziell nicht angekündigt wurde, lassen wir uns gerne überraschen.

35 KOMMENTARE

  1. Die geplanten Ausgaben für Lego steigen und steigen…Ich bin gespannt ob und wie Lego den Micromaßstab umsetzen wird….Könnte extrem interessant werden 🙂

  2. Warum nur … mein armer Geldbeutel … wobei gut, es zwingt mich ja niemand, das zu kaufen … 😀

    Würde mich ja freuen, wenn es so in Richtung Disney Schloss geht, evtl mit dem Raum der Wünsche oder der Kammer des Schreckens als Funktion oder so 🙂

  3. Dieser Shop hat auch andere Exklusiv-Sets, die – zumindest in Deutschland – nicht im freien Handel sind (etwa Ghostbusters-HQ, Achterbahn) – und liegt bei diesen auch preislich über den deutschen Lego-Store-Preisen. Ich würde aus diesem Angebot also nicht zu viel schlussfolgern.

      • wenn ich seinen namen richtig deute, dann ist er aus anderen foren für zuverlässige infos bekannt. deshalb würde ich ihm einfach mal vertrauen.

        • Die Info ist zwar noch nicht bestätigt, aber der Preis ist durchaus realistisch, da der Store eben oftmals deutlich über der (deutschen) UVP liegt.
          Im Zweifelsfall erst einmal abwarten, wie viel es nachher kostet ist ja eigentlich ohnehin erst wirklich relevant wenn es auch zu kaufen ist.
          Ich gehe aber auch eher von nem D2C-Set aus, die haben auch normale Händler immer mal wieder, dann aber eben zu höheren Preisen. Vielleicht haben wir aber ja zumindest Glück und die „Premium“-Partner bekommen das Set auch und wir so die Chance auf 20% Rabatt.

  4. Das wird sich kein normales Hogwarts – soweit ich das gesehen habe gibt es Gerüchte um ein Microscale Hogwarts. Damit könnte man einiges realisieren, was Hogwarts ausmacht…. das Schloss, das Quidditch Feld, den angrenzende Wald, der Bahnhof, Hogsmeade etc.
    Ich bin auf die ersten Bilder gespannt…

  5. Lego ist für mich Action..Innovation.. Phantasie..
    Es entwickelt sich immer mehr zu Sammler Objekten für Gutverdiener und nicht als Spielzeug für Kinder was es mal war!!!

    • Na ja, es sind ja deswegen nicht wirklich weniger Spielsets geworden, es gibt einfach mehr große Sets, die Masse hat sich also erhöht. Aber was die „Großverdiener“ angeht, hast Du recht, die Preise sind natürlich völlig überzogen.

    • Na diese Seite hier richtet sich ja wohl eher an AFOLs und nicht so sehr an Kinder.
      Daher werden hier mehr dieser Sets vorgestellt und nicht so viele Dinge für Kinder.
      Es gibt doch auch noch die City Reihe – damit kann man doch gut spielen (glaube ich – kann das jetzt selbst nicht beantworten). Und Elves und Friends und Nexo Knights und …. UniKitty 😀
      Also täuscht das hier dann doch ein wenig 😉
      Die Kinder Spielsachen findet man doch bestimmt auf der Lego Seite.

    • Der Eindruck ist völlig falsch. Man muss halt die richtigen Dinge von Lego kaufen.

      Wenn Sie Ihren Kindern was kaufen wollen, das zum aufbauen, zerlegen, umbauen und alles wieder von vorne, anregt, dann greifen Sie zu den Creator Sets. Nicht den Creator Expert sondern Creator 3in1. Da gibt es super Sachen, zB den VW-Bus um 30 EUR (mit dem gleichen Set kann man eine Strandretter Station bauen oder einen Buggy … oder was auch immer) oder das Space-Shuttle (das man auch als Mondstation oder Moonrover aufbauen kann… oder was auch immer). Wenn es was richtig großes sein soll, dann her mit der Piratenachterbahn um 80 EUR (die auch als 2 ganz andere Fahrgeschäfte aufgebaut werden kann … oder was auch immer, zB eine Piratenfestung, was weiß man schon). Wer auf Aktionen schaut kann das alles auch durchaus auch um 30% günstiger bekommen.

      Wenn Ihnen das viel zu vorgegeben und unkreativ ist, dann gibt es auch noch überhaupt Lego Classic: Reine Bausteinsammlungen in verschiedenen Preisklassen bis 60 EUR (letztere Box gar mit 1500 Steinen).

  6. Ich hoffe das wird mal genauso untergehen wie Die Sammelleidenschachaft für Überraschungseier…Zum Glück gibt es noch anderes Spielzeug für KINDER was noch bezahlbar ist!!!

    • Seltsamer Vergleich. Und seltsam verklärte Sicht auf die Vergangenheit. Die Creator 3in1 Sets und Classic Steineboxen sind preislich sehr vergleichbar mit den Angeboten damals, wenn man die Inflation berücksichtigt sogar tlw deutlich günstiger als damals.

  7. in Holland sind die Set Preise eh höher.
    Nur mit einer Shop eigenen “ VIP “ Karte lohnt es sich dort einzukaufen.
    Ich wohne zwischen Köln und Heerlen und je nach dem was es wo gibt geht es in den Lego Store nach Köln oder in den Brick Shop nach Heerlen

  8. Das ist ja klasse! Da bin ich nun wirklich gespannt drauf! Hoffentlich gibt es bald mal echte Nachrichten und Bilder! Auf jeden Fall legen wir schon mal nen Schein beiseite 😉 . Und @starman: bitte guck den neuen Lego Katalog für des 2.Hj an…soooo viel Kinderspielzeug, auch die anderen Pottersets würde ich in diese Kategorie einordnen, auch wenn sich das einige Erwachsene gönnen. Das hier, für vielleicht 400 oder 500 Mäuse ist für uns und wir freuen uns drauf 🙂

  9. Komm schon Lego, wir wollen Bilder sehen!!!
    Frage mich nur was bei mir zuerst ausgeht, der Platz oder das Geld, bei so vielen neuen Sets, wie gerade auf den Markt kommen : )

  10. Der Preis ist ja unterirdisch. Muss man solche Preise unterstützen? Ich glaube eher weniger…. Lego soll Kinderspielzeug sein? Wie soll ein Kind denn bitte 500,00 € haben. …?

  11. Lego hat für jeden Geldbeutel etwas. Man kann auch nicht alles haben. Urlaub USA / Malediven / Australien… Das geht nicht in einem Jahr… Und wenn doch… Dann gehen auch 20 Creator Expert Sets… Also nicht ärgern, dass man arm ist und nicht alle Sets kaufen kann, sondern Spaß haben mit denen, die einem am besten gefallen – und wenn es nur zwei sind… Andere hungern…

  12. Es gibt ja auch das Gerücht, dass es neben den Micro/Nano-Figuren (wie heißen die denn jetzt eigentlich richtig ?!)
    ähnlich wie beim Marvel Helicarrier 76042
    auch einige normale Minifiguren auf einem Präsentations-Ständer als Sammlungs-Ergänzung geben wird, genau genommen sollen es vier sein und die Gründer von Hogwarts darstellen (Salazar Slytherin, Rowena Ravenclaw, Godric Gryffindor und Helga Hufflepuff).
    Ich fände es sehr interessant zu sehen wie die vier gestaltet wären wenn sich die Gerüchte bewahrheiten sollten, da man die Gründer ja in den Filmen nur höchstens mal auf ein oder zwei alten Bild in den Gängen von Hogwarts zu sehen bekommt aber nie in voller Gänze und im Detail.

  13. Ich habe mir heute den Aston Martin im Münchner Lego Store gekauft. Gelegenheit genutz und mit der netten und neuen Verkäuferin über das neue Hogwarts set geplaudert. Sie war erstaunlich hilfsbereit. Hier die Fakten: 1. es ist definitiv ein Micro scale Schloss. Schade. 2. Es kommen die jeweiligen Haus-Vertreter als echte Lego Figur. 3. Am 15.8. in den Vorverkauf.
    Die Dame hat es in echt gesehen und meinte es sei eine Riesen Packung. Gigantisch. Lassen wir uns also überraschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here