Die ersten LEGO Harry Potter Minifiguren (71022) sind bei den LEGO News Kollegen für ein Review eingetroffen. Auch Brickset hat bereits eine komplette Box mit 60 Blindbags aus Billund erhalten – und natürlich gleich ausgepackt. Dadurch wissen wir nun, dass sich die ersten Informationen zum Box-Inhalt (wie viele Figuren von jedem Charakter dabei sind) leider als nicht ganz richtig herausgestellt haben. Leider, muss man dazu sagen, denn die tatsächliche Verteilung dürfte vielen Harry Potter Fans und Sammlern der Minifiguren-Serie überhaupt nicht gefallen.

Die Häufigkeit der einzelnen Figuren findet ihr nachfolgend. Die Harry Potter Minifiguren-Serie ist ab August bei LEGO direkt erhältlich. Pro Blindbag werden an der Kasse 3,99 Euro fällig.

Harry Potter Minifiguren:

3 – Harry Potter (Hogwarts Uniform)
3 – Hermione Granger
3 – Ron Weasley
3 – Draco Malfoy
3 – Neville Longbottom
3 – Cho Chang
3 – Dean Thomas
3 – Lord Voldemort
3 – Dobby
3 – Cedric Diggory
3 – Filius Flitwick
3 – Mad-Eye Moody
3 – Albus Dumbledore
2 – Luna Lovegood
2 – Sybil Trelawney
2 – Harry Potter (Invisibility Cloak)

Fantastic Beasts Minifiguren:

3 – Newt Scamander
3 – Porpentina Goldstein
3 – Jacob Kowalski
3 – Queenie Goldstein
2 – Credence Barebone
1 – Percival Graves

58 KOMMENTARE

    • Lego hat mit dem Polizisten aus 71021 Blut geleckt. Um den Verkauf anzukurbeln, geht die Masche nun bei 71022 weiter. Schön ist das nicht unbedingt, zumal sich die HP-Serie definitiv auch ohne solche Strategien sehr gut verkaufen würde.

    • Exakt. Aber was LEGO hier wieder mit dieser einen Special-Figur macht ist einfach nur noch dämlich. Zum Glück interessieren mich sowieso nur die HP-Figuren.

  1. Ist denn schon bekannt, wann die Figuren in den freien Handel kommen?

    Interessante Verteilung auf jeden Fall 🙂

  2. Das gehört zwar nicht zum Artikel aber vielleicht hat ja trotzdem jemand eine Idee. Ab heute sollte es ja die Bananenfigur als Gratisbeigabe geben, jedoch wurde sie heute morgen nicht dem Warenkorb hinzugefügt und aktuell gibt es auf der Legoseite keinen Hinweis mehr auf die Figur. Hat da jemand Infos ob sie sich spontan überlegt haben das ganze zu verschieben?

    • also im onlinestore funktionierts .weiß leider nicht ab wiviel euros man dass bekommt. Ich hatte etwas für 59 euro hinzugefügt und würde eine grüne Bauplatte und die Banana Figur bekommen.
      Einfach mal ausprobieren.

    • Habe heute morgen bei Lego angefragt – jetzt ist die Figur mit im Warenkorb und das Porto ist wieder raus. War bestimmt wieder mal ein Problem bei Lego im OnlineShop. Wurde aber diesmal schnell reagiert.

      • Danke. Funktioniert auch bei mir mittlerweile. Zumindest taucht es im Warenkorb auf. Bestellung abschließen geht trotzdem nicht. Bei Lego bestellen ist immer wieder ein Abenteuer.

  3. Manchmal könnte man glauben, Lego versucht sich dagegen zu wehren, das die Leute eine komplette Serie sammeln, so werden es zurecht viele lassen, ich sehe die Geier schon wieder jeden Laden abklappern um auch ja den Percival zu bekommen, möglichst oft versteht sich. Allen anderen viel Erfolg beim komplettieren der Serie, die meisten werden es aber nicht schaffen.

  4. Ja, ja… shut up and take my money. Gott sei dank existiert der freie Wille und niemand zwingt uns 60 blindbags zu kaufen. Im Einzelfall bei Ebay oder BL (eine Figur einmal auf 60) kommt die sammelwut wahrscheinlich nicht viel günstiger. ein Unternehmen, dass seine Kundschaft kennt, wächst 😉

  5. Es ist in meinen Augen ein Unding von Lego. Der Preis ist ohnehin schon grenzwertig und jetzt permanent diese künstliche Verknappung indem eine Figur nur einmal in der Box ist … mir vergeht dadurch langsam die Sammellust bei den Minifiguren. Wenn das jetzt zum Standard wird, war es das für mich mit der Sammelei …

    Als wenn die Sammler aktuell mehr Figuren kaufen um am Ende mit Glück vllt. die seltene Figur dabei zu haben. Die meisten werden beim Preis von 3,99€ ohnehin schon die Figuren ertasten, da es sonst einfach zu teuer wird. Es wird keine Figur mehr verkauft durch diese Politik, es spielt lediglich wieder den Resellern in die Arme.

  6. Finde die serie trotzdem super wenn man bedenkt was jede Figur dazubekommt! Mir geht’s auch nur um die potterfiguren die anderen interessieren mich nich.

    • Abwarten; ich denke es wird noch eine zweite Serie geben, und ich nehme an, dass da dann auch ganz neue Charaktere dabei sein werden. Bellatrix ist bestimmt dabei, ebenso wie vielleicht Lucius (und Narcissa?), Sirius, Lupin, vielleicht sogar Tonks und mehr Weasleys. Ich persönlich hätte ja sehr gerne auch mal die Dursleys.

  7. Richtig unverschämt von Lego!!!! Wieder mal 1 Figur in einer ganzen Box. Soll das nur standard werden??!!??
    Künstliche Verknappung, absolut gegen den Kunden gerichtet.

    • magst recht haben, aber wenn man die Serie vollständig haben will? Ich habe mit dem Ertasten nicht so viel Geschick – leider

  8. Finde es auch nicht sehr schön von Lego. Scheinbar ist der Unmut den sie damit produzieren ihnen egal. Es ist wirklich schade für die Sammler. Da mir die Potter Figuren reichen hab ich diesmal kein Problem damit.

  9. Wenn die Sammler jetzt wieder ein ganzes Display kaufen müssen, dann hat es sich ja für Lego gelohnt.

    Die einzelne Figur hätte ruhig der Harry mit dem unsichtbaren Umhang sein können. Die Figur will doch eh keiner.

    • Wenn es die nur 1x gäbe, dann wäre die vermutlich auch wieder heiß begehrt.

      Ich finde es auch schade, dass jetzt wieder so ein run auf die Figur stattfindet. Die Reseller, die sich die auf Lager legen und die Sammler, die komplett sein wollen.
      Ich hätte die Figur gerne gehabt, weil man die gut in die Legowelt integrieren kann, die Lego Bank von den Modulhäusern bietet sich da an. Nun, hole ich mir die aber wohl eher micht, wenn ich sie nicht noch zufällig im Laden bekomme. Schade!

  10. Bin ich froh das ich bei den Minifiguren ausgestiegen bin als sie die 3 Euro Mauer durchbrochen haben, jede Menge Ärger und Geld gespart.

  11. Na Bravo. Da mich die 6 Figuren aus Fantastic Beasts am meisten interessieren, ist das natürlich wieder Kappes. Und sich zu zweit eine ganze Box zu teilen, fällt jetzt auch weg.

  12. Ist das wirklich gegen den Kunden gerichtet oder eher für den Kunden? Woher weißt Du denn die Nachfrage der Kunden? Nur weil etwas seltener vorhanden ist, ist es noch lange nicht teurer oder gefragter. Ich persönlich suche mir in der Regel nur 1/3 der Figuren aus, die ich haben möchte, nämlich möglichst welche, die in anderen Sets nicht vorkommen. Ich weiß von jemanden, der genau meine Figuren meidet und speziell alle Variationen einer Figur sucht. Würden wir nun einen dritten kennen, der alle sammelt, hätte Lego ziemlich genau unsere Nachfrage gedeckt und nichts wäre knapp.

    Der Fehler ist, dass hier fast jeder Kommentator von sich auf andere schließt und in einer Filterblase denkt. Gut, dass LEGO cleverere Köpfe hat (und auch vernünftige Daten).

    • „Nur weil etwas seltener vorhanden ist, ist es noch lange nicht teurer oder gefragter.“

      Doch, in diesem Fall genau das… Denk nochn bisschen drüber nach, dann kommste ggf selbst drauf. Oder schau Florentinas Kommentar an. Oder verggleich ein paar Preise auf Bricklink. ( Das Konzept funktioniert überraschenderweise übrigens sogar bei „Nichtlego“ )

    • Natürlich ist die Strategie hier künstliche Verknappung. Es sind schließlich Sammelfiguren, wie der Name sagt (überleg mal, wofür das C in CMF steht), und genau das Sammeln und Komplettieren wird hier bewusst erschwert. Zusammen mit den unverschämten Preiserhöhungen seit Beginn der Serien ergibt das leider kein gutes Bild.

  13. Ich habe tatsächlich überlegt, diese Mal eine ganze Serie zu kaufen, da mich das Thema endlich mal anspricht. Aber das lasse ich jetzt, denn mein Hobby soll mir Freude bereiten und keinen Frust.
    Liebes Lego, das war eine verschenkte Chance für Euch, an die so begehrten Erstkäufer zu kommen.

  14. Ich finde es super, wie Lego das macht. So ist eine Figur ein echtes Sammlerstück. Da macht das Sammeln echt Spass. Sammeln heißt ja auch, dass man etwas sucht und sich freut, wenn man es endlich gefunden hat. Klasse, ich finde die Minifigurenserien sind eine echte Bereicherung.

    • Oder die Figur eben niemals findet weil Reseller Sie direkt wegschnappen … wenn ich anfangen muss mir einzelne Figuren für zig Euro zusammenzukaufen war es das leider mit den Minifiguren für mich …
      Ich weiß nicht ob die Idee so clever ist von LEGO, ebenso wie die Preisanhebung .. ich kenne zwar die Auflagenentwicklung nicht, aber zumindest die letzten 3 Serien wurden am Ende in allen Stores bei uns vor Ort verramscht, weil sie keine Abnehmer mehr gefunden haben …
      Die Strategen denken dabei meiner Meinung nach auch nicht bis zum Ende … meine Taktik der letzen drei Serien … warten bis der Ausverkauf losgeht, so habe ich die Serien mit mindestens 30% – 50% Rabatt gekauft … bei Serie 18 … geschaut das ich den Polizisten irgendwo am Anfang her bekomme und jetzt warten bis der Ausverkauf losgeht … mit so einer Verkaufsstrategie fängt man nur die Dummen … wobei … mit denen kann man ja gutes Geld verdienen … na da weiß man ja dann was Lego von seinen Kunden so hält …

  15. Ich finde es gut, es muß doch auch seltene/besondere Figuren geben.
    Für alle denen die Figur zu teuer ist, holt euch doch einfach die restlichen Figuren wie Ihr es wahrscheinlich auch gemacht habt bei der Serie mit dem Polizisten.
    Und wahrscheinlich ärgert Ihr euch auch das einige andere Figuren bei Ebay teurer sein werden, nämlich alle die diesmal nur 2 x in der Box sind.
    Seid doch einfach froh das es keine wichtige Figur ist, die nur einmal drin ist.

    • Wieso muss es seltene Figuren geben?
      Hier gilt doch ganz klar, mehr kaufen um auch die seltene Figur zu bekommen. Lassen wir mal das Prinzip des Ertastens außer acht. Sonst geht es einfach nur ums schnell sein.
      Für Nicht-Sammler ist es vielleicht schön, wenn die beliebten Charaktere häufiger drin sind. Ein Kind freut sich vermutlich mehr über einen Harry Potter als über einen Typen im Anzug mit grauen Haaren, aber für Sammler ist das Murks. Und die werden mit den Figuren definitiv angesprochen.
      Zu meinen, dass man dann halt z.B. 35€ in die Hand nehmen muss, um eine aktuelle Figur zu bekommen und das für völlig okay zu halten, spricht für mich nur für einen Reseller. Denn nur wer daraus Profit macht, kann eine solche Vorgehensweise für sinnvoll erachten.

      • Volle Zustimmung bis auf den Punkt mit dem Ertasten, der sollte nämlich von den Strategen bei Lego auch bedacht werden, was anscheinend nicht der Fall ist … mit diesem Punkt läuft es am Ende nämlich nur auf das „am Anfang schnell sein“ hinaus um eine seltene Figur zu bekommen und Lego verkauft im Endeffekt nicht ein Polybag mehr sondern verärgert nur die eingefleischten Sammler die bei 3,99€ pro Figur noch dabei geblieben sind

  16. Und wöfür soll man dann sammeln wenn man die Serie nicht komplett hat am Ende … gerade das ist doch der Sinnn des Sammelns, das Ziel zu verfolgen am Ende etwas komplett zu haben … das wird nun aber immer schwieriger bzw. teurer … und damit geht zumindest bei mir der Spaß verloren

  17. Lego wurde ursprünglich zum spielen entwickelt. Und wenn es nicht mehr gefällt wird was neues gebaut.
    Sets zum Sammeln um sie dann in die Vitrine zu stellen kam später. Diese sind mit 16+ gegenzeichnet.
    Minifiguren sind auch zum spielen gedacht (5+) Und wenn in einer Box die langweiligste Figur, wie Percival Graves oder der Polizist nur einmal drinnen ist, ist das voll O.K.

  18. @Basti, es heißt Minifiguren Serie, nicht Sammelserie!
    Wenn du sie alle sammeln möchtest, dann musst du nun mal den Wert der seltenen Figur bezahlen (ich schätze 35€). Ansonsten werden die Figuren für Kinder zum Spielen hergestellt.

    • COLLECTIBLE Minifigures. Und auch auf Deutsch liegt den Tütchen eine „Sammelbroschüre“ bei. Abzustreiten, dass es bei diesen Serien ums Sammeln geht, ist schon wirklich sehr, sehr abwegig.

  19. @Rockhound747
    wenn man jetzt so anfängt dann kann man sich die Diskussion direkt sparen … welchen Zweck außer Sammeln hat solch eine Serie denn bitte sonst? Ohne zu bezweifle, dass es Personen gibt, die nur bestimmte Figuren haben wollen, ist die Intention hinter dem Ganzen aus LEGOs Sicht eindeutig … wir zeigen dir x Figuren die sich in den Blindbags verstecken und du als Kunde kaufst so lange, bis du die Serie vollständig hast – alle anderen Sichtweisen sind schlicht und ergreifend Schwachsinn – kein Unternehmen setzt ein entsprechendes Produkt mit differierenden Häufigkeitszahlen auf ohne diesen Hintergedanken.
    Und nun zum Haken an der Sache bei den LEGO Minifiguren – im Vergleich zu z.B. Sammelkarten … Bei den Figuren kann ich ertasten was drin ist, bei Sammelkarten brauche ich den Glücksfaktor um auch seltene Karten zu bekommen. Mit den seltenen Figuren bewirkt LEGO nur eines, Reseller grapschen sich die seltenen Figuren alle weg um Sie dann teuer an Sammler zu verkaufen – bei Sammelkarten oder Ü-Ei Figuren etc. ist das nicht so einfach, weil man erstmal Glück haben muss die seltenen Stücke zu ergattern. Entsprechend ist dort auch die Sache mit dem Wiederverkauf etwas anders gelagert, weil niemand alle seltenen Stücke auf einmal rausfischen kann.
    Und vor dem Hintergrund der Möglichkeit des Ertastens eine Mutmaßung von meiner Seite: Durch die Verknappung einzelner Figuren verkauft LEGO am Ende nicht mehr Figuren, warum … weil man weiterhin die Möglichkeit hat zu tasten … wer eine Serie komplett haben möchte geht weiter so vor wie bisher (in meinem Fall sogar erst am Ende des Verkaufszeitraums, weil die Figuren da die letzten 3 Serien mit bis zu 50% Rabatt verramscht wurden), man muss halt nur bei der seltenen Figur am Anfang schnell sein, Glück haben oder zahlt halt mehr dafür im Internet.
    Für diejenigen, die „sammeln“ und die keinen Shop in der Nähe haben, keine Zeit haben am Anfang im Laden zu stehen etc. bewirkt die Verknappung nur eines … die Wahrscheinlichkeit die Serie komplett zu haben sinkt und der Spass geht verloren. Es ist eine Gradwanderung auf die sich die Strategen bei LEGO diesbezüglich begeben …
    Was den Preis der Figuren angeht ist für viele ohnehin schon eine Grenze erreicht mit 3,99€, kommt jetzt noch die künstliche Verknappung in verstärktem Maße dazu springen wahrscheinlich noch mehr Leute vom Zug.

    Und nun zum Haken an der Sache bei den LEGO Minifiguren – im Vergleich zu z.B. Sammelkarten … Bei den Figuren kann ich ertasten was drin ist, bei Sammelkarten brauche ich den Glücksfaktor um auch seltene Karten zu bekommen. Mit den seltenen Figuren bewirkt LEGO nur eines, Reseller grapschen sich die seltenen Figuren alle weg um Sie dann teuer an Sammler zu verkaufen – bei Sammelkarten oder Ü-Ei Figuren etc. ist das nicht so einfach, weil man erstmal Glück haben muss die seltenen Stücke zu ergattern. Entsprechend ist dort auch die Sache mit dem Wiederverkauf etwas anders gelagert, weil niemand alle seltenen Stücke auf einmal rausfischen kann.

    Und vor dem Hintergrund der Möglichkeit des Ertastens eine Mutmaßung von meiner Seite

    Bislang habe ich sie noch gesammelt, allerdings auch nur noch, weil die Figuren im Ausverkauf billig zu bekommen waren, ansonsten sind mir 3,99€ für so eine kleine Plastikfigur zu hoch angesetzt (man Vergleiche bitte mal mit den Playmobil Figuren in den Blindbags).

  20. Eine Frage: Wie kommt man als normal Verbraucher an eine komplette Box?
    Und wie viel würde der Spaß einen Kosten?

  21. Ich kann die Häufigkeit der Figuren in einer versiegelten Box leider so nicht bestätigen.
    Ich habe mir eine ganze Box mit 60 Figuren gekauft, die Box und die Original Lego Umverpackung mit dem Hinweis die Figuren nicht vor dem 1.8. zu verkaufen waren versiegelt..
    Nur zwei Mal waren bei mir Figur 5, 11, 15 und 21 vorhanden.
    Figur 22 war ein Mal vorhanden. (Percival Graves)
    Figur 18 war nicht vorhanden. (Porpentina Goldstein)
    Dafür war Figur 19 sechs Mal in der Box. (Jacob Kowalski)
    Ist zwar ärgerlich aber wenigstens ist es eine Figur die ich schon aus dem Dimensions Set habe.
    Warum ausgerechnet Percival Graves nur so selten ist kann ich nicht nachvollziehen.
    Der hat eine extra Frisur und alternatives Gesicht. Gerade die Figur könnte ich gut doppelt brauchen.
    Da hätte man dann besser z.B. nur Voldemort nur ein Mal nehmen sollen.

    Ich hatte mir die Box gekauft weil das Zubehör, Eulen, Katzen, Uniformen doppelt haben wollte.
    Dabei hätte ich gerne wenigstens jede Figur ein Mal bekommen.

  22. Hat einer Erfahrung mit dem Kauf einer kompletten Box bei eBay? Muss man mit Zolleinfuhrgebühr rechnen? Wer kennt sich damit aus? Danke für eure Antwort

  23. Eben die Lieferung der Harry Potter Bestellung aus dem Lego Store erhalten.
    Hatte mir mal „vorsichtig“ 6 Tütchen Minifiguren bestellt.

    Inhalt:

    3x – Filius Flitwick
    1x – Mad-Eye Moody
    1x – Albus Dumbledore
    1x – Newt Scamander

    Von sechs Tüten direkt eine Figur 3x!? Ich bin bedient und stinksauer!

    • Das ist das ärgerliche bei einem Stückpreis von 3,99 und jetzt ist dann auch noch eine Figur extrem selten die zwei unterschiedliche Frisuren und Gesichter hat.

  24. Verkaufsstart der Harry Potter Minifiguren war bei unserem Toysrus erst am 22.8. Stand um 9h vor der Tür um mir auch mal die Einzelfigur in der Box zu ergattern. Leider sah man schon das dort schon in beiden Boxen exakt diese Figur geplündert wurde. Vermutlich durch einen der Angestellten, da am Vortag die Box und die Sets noch nicht aufgebaut waren. Sehr enttäuschend…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.