In einem LEGO Certified Store in Slowenien wurde mit Diagon Alley (40289) ein bisher unbekanntes LEGO Harry Potter Set entdeckt. Die Kollegen von Brickset haben heute Morgen die Bilder zu dem Microscale-Set veröffentlicht.

Das Set besteht aus fünf Gebäuden: Gringotts Zaubererbank, Ollivanders, Weasleys Zauberhafte Zauberscherze, Flourish & Blotts und Quality Quiddich Supplies. Zum Setumfang gehört auch die bisher exklusive LEGO Minifigur von Garrick Ollivander.

Zur Verfügbarkeit von LEGO Harry Potter Diagon Alley (40289) ist leider nichts bekannt. Laut Brickset soll der Setpreis zwischen 40 und 50 Euro liegen. Der Maßstab des Sets würde zudem prima zum LEGO Harry Potter Hogwarts Schloss (71043) passen.

41 KOMMENTARE

  1. ich weiß nicht, ob nur mir das so geht, aber ich fände es eigentlich besser, wenn Lego die Variante peitschende Weide/ Eingangshalle weiterverfolgen könnte oder würde. Einfach verschiedene Sets im Minifigurenformat, die man zur einem großen Ganzen zusammenbauen könnte. Das wäre echt herrlich

      • Doch es ist ein Leak da dieser Store keine richtiger Offizieller LEGO Store und sich auch nicht an die Vorgaben von LEGO hält muss man halt nur wissen

      • Michael, selbst wenn der Store das verkauft so entstammen mindestens zwei der ungescourcten Bilder einem vorherigen Leak. Wenn ihr keinen Bock drauf habt, dass man versucht euch vor euch selbst zu schützen, sorry. Aber dann ist die Legitimation durch LEGO bestimmt bald dahin.

        • Welche ungesourcten Bilder? Alle stammen von Brickset, das diese Bilder zeigt und von mehreren „images“ geschrieben hat, die Matic im slowenischen Store geschossen hat – oder?

          • Die zwei Bilder ohne „Speck“ drumherum kursierten bereits zuvor und würden vom User Matic einfach mit eingereicht. Dass Brickset nicht sorgfältig arbeitet steht auf einem eigenen Blatt, aber niemand bei Promobricks hat die Quellen oder die Bedenklichkeit des Materials geprüft (mal ganz abgesehen vom zügellosem Kopieren der hahnebüchenen Preisspekulation) und das darf einfach nicht der Anspruch sein.

  2. Geößentechnisch ganz gut gelungen auf den ersten Blick.

    Da kommt man doch langsam ins Grübeln nicht doch auch eine Harry Potter Ecke zu starten ^^.

    Cloud City hätte mir als Mikro Scale auch super gefallen. Da hat Lego noch ne Menge Möglichkeiten mit den Micro Scale Sets!

  3. In normaler Größe hätte ich es schöner gefunden, das von damals ist ja leider zu teuer bei den Auktionshäusern. Aber für 40-50 Euro werde ich es mir wahrscheinlich trotzdem kaufen. Besser als gar keins.

  4. Mir ist das alles einfach zu klein als 2m Mann, die Mini Steine kann man ja kaum mit den Fingern packen. Diese Leak Vorwürfe in letzter Zeit sind echt komisch und total unnötig, nicht ärgern, schönes Wochenende.

    • Aus diesem Grund sind Legosteine ja vielseitig einsetzbar und man kann sich seine eigene Winkelgasse bauen. Sets sind zwar oftmals schön, aber eigentlich sollten wir ja alle am besten selber kreativ mit dem Spielzeug umgehen.

  5. Als ich gelesen habe, dass es die Winkelgasse als Set wieder auf dem Markt geben wird, dachte ich mir, dass ist ja cool. Aber wieder in dem bescheuerten und unnötigen Microscale? Beim Hogwarts Set(71043) kann man noch damit leben, weil das Set so groß ist. Aber die Winkelgasse ist, wie es hier schon einige passend formuliert haben, nicht mehr als ein Architecture Set. Die Architecture Reihe hat ihre daseinsberechtigung aber bei der Winkelgasse einfach nur Schwachsinn, weil man so rätseln muss was in dem Set dargestellt wird. Würde nicht dabei stehen, dass es die Winkelgasse ist, würde man darauf nicht kommen. Durch den Microscale Format ist die neue Winkelgasse unnötig.

    • Microscale ist nicht unnötig und bescheuert! Ich kann aber verstehen, das du lieber eine in Minifigmaßstab … was für einen Maßstb?……..hättest.

  6. Tut mir leid, aber das ist hässlich und hat keinen Wiedererkennungswert!

    Bitte warum nicht in normaler Größe?!
    Microscale is absolut nicht meines… das Schloss schaut auch nur von vorne toll aus… Kann mich damit net anfreunden… :-/
    Schade, wäre nämlich sonst ein echt ein Thema mit sehr sehr viel Potential… Winkelgasse à la Modular Building Expert… *träum* Aber bitte in Minifigurescale!

  7. Leaks oder nicht ist doch völlig Wurscht
    In der heutigen Zeit bleibt nix geheim
    Und auch Nachahmer wie Lepin und Co finde ich nicht schlimm.
    Mal ehrlich, Die Preise die Lego für das Plastik veranschlagt ist eben nicht für jedermann bezahlbar.
    Auch wenn man die Arbeit die dahinter steckt enorm ist…Design etc….
    Wer auf Lego steht kauft auch Lego
    Beispiel :der Bugatti ist sowas von langweilig und hässlich, den würde ich nicht mal für 100€ kaufen obwohl er bei Lepin zu dem Preis angeboten wird (sogar in verschiedenen Farben)
    Und für den kleinen Geldbeutel sind Lepin und Co eine gute Alternative.

    • Mir gefällt die Winkelgasse. Ich fände es auch besser, wenn lego mehr große und mehr kleine Sets und mehr bunte und unbunte Sets bringen würde. Mit mehr (Tiere, Zoo!) oder weniger Figuren (1:1 Wüsten-Ecke mit Büschen und Kakten). Und billiger sollten die Sets sein, wie die von Lubmin, aber von lego. Naja, jeder muss wissen, was er will.

  8. Das Set als kostenlose Beigabe bei Harry Potter Einkäufen wäre doch nice gewesen, aber für 40 oder 50 Euro ein Microscale mit dem man nichts anfangen kann nein danke!!!

  9. Wir haben für unseren Sohn über Ebay viele HP Sets gekauft und das Großartige daran ist, dass die alten Sets an- und übereinander gebaut werden können. Leider geht es nicht mit allen. Daher fände ich es toll, wenn die neuen Sets so aufgebaut würden, dass man sein Schloss modular zusammen bauen kann. Meine Kinder und ich wären sofort dabei!

  10. Wenn man die Minifigur als Maßstab sieht, ist das Set sehr klein und wohl noch einiges billiger als die vermuteten EUR 40,00. Alles andere wäre viel zu teuer.
    Mir gefällt es nicht, ich hätte auch lieber Minifigurscale.

  11. Im moment zweifel ich noch ob der Echtheit der Bilder. Wobei eine Winkelgasse im Microscale zum Hogwarts Schloss, dazu ein Hogwartsexpress mit einer Hagridfigur, sehr passen würde. Dann aber bitte auch so aufwändig gemacht wie das Schloss (welches übrigens ein sagenhaftes Set ist und das bisher beste Preis/Leistungsverältnis hat).
    Diese Winkelgasse erscheint eher wie ein Architecture Set ohne wirklichen Bezug zum Schloss, auch was den Maßstab betrifft. Dieser erscheint nochmal anders als der des Schlosses.

  12. Schade, eigentlich ist die Harry Potter Serie mit den Playsets super gestartet, aber dann kam das Schloss und nun das hier. Ich habe nichts gegen Microscale, aber wie schon beim Schloss dadurch das Innenleben total vermurkst wurde, ist diese Winkelgasse eine Ansammlung bunter Steine ohne Wiedererkennungswert. Ich hoffe, uns erwartet im nächsten Jahr noch eine zweite Welle mit vernünftigen Harry Potter Sets.

  13. Leute… bitte einfach mal die Hirne oder Augen benutzen! Das Set wird als Gratisbeigabe für Einkäufe bei Lego kommen – sieht man bereits an der Setnummer.

  14. Auch wenn ich das Thema Lego HP als solches nicht kaufe, aber als ich gelesen habe Winkelgasse als Set, dachte ich zuerst an ein Lego Store exklusiv Set in Modular Building Art, von der Größe wie Nijago City.

    Schade das es so klein geworden ist, einige Details sind zwar zu erkennen aber wirklich passend finde ich es insgesamt nicht.

    In der Machart von den Architecture Set scheint es auch preislich zu liegen. Vom Bild her sieht es nach vielen Kleinteilen aus. Naja, zumindest die Figur ist doch etwas besonderes.

  15. Der Microscale ist IMHO gut geeignet für Modelle, die sonst einfach zu große wären, um sie überhaupt umzusetzen wie die Saturn-Rakete oder der Marvel Helicarrier. Aber dieses Set ist ja eher im Architecure-Stil und selbst für die Mikrofiguren zu klein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.