Die ersten LEGO Friends Neuheiten des zweiten Halbjahres 2018 haben wir euch bereits vorgestellt. Nicht ganz so rasant geht es bei den anderen LEGO Friends Sets zu, die im Sommer in den Handel kommen werden. Dennoch ist auch hier das eine oder andere Highlight dabei.

Die Bilder stammen übrigens von Amazon Frankreich, wo ein Händler die Sets bereits gelistet hat. Sehr zur Freude für uns Fans.

Update 12.05.2018: Jetzt sind auch die Bilder zum bisher fehlenden Set 41343 vorhanden.

41341 LEGO Friends Andrea’s Zimmer – 183 Teile – 9,99 Euro

 

41342 LEGO Friends Emma’s Zimmer – 183 Teile – 14,99 Euro

41343 LEGO Friends Rundflug über Heartlake City

41344 LEGO Friends Andrea’s Accessoire-Laden – 29,99 Euro

41345 LEGO Friends Heartlake City Pet Centre

41346 LEGO Friends Freundschaftsbox – 563 Teile – 49,99 Euro

41347 LEGO Friends Heartlake City Resort – 1.017 Teile – 99,99 Euro

41353 LEGO Friends Adventskalender – 29,99 Euro



26 KOMMENTARE

  1. keine einzige Figur im Friendskalender und dann 10Euro teurer?
    Interessante Strategie…
    Bin jetzt schon auf das Video vom Helden dazu gespannte 🙂

      • Ja, aber das sind doch alles nur Kleinteile. Die Hälfte hab ich in meiner Ersatzteilliste…
        Eher unbefriedigend für 30Euro OVP.

    • Mal schauen, was Henry und Blümchen zum Kalender sagen. 😉
      Der passt ja so wohl nicht mehr ins Konzept.
      Ich finde den jetzt auch nicht so gut. – bin ja aber auch nicht „Zielgruppe“, kann Lego jetzt also eigentlich auch egal sein.
      Bei uns an den Baum kommen nur ein paar von den „Ornamenten in den durchsichtigen Kugeln“, die es bisher so gab.
      Wir werden ja sehen, wie der so läuft. Den Kalender vom letzten Jahr gibt es ja immer noch und sogar mit ganz ordentlichem Rabatt.

  2. Und da wundert sich Lego dass der friends Kalender nicht gekauft wird… Meine Güte ist es denn so schwierig da Figuren reinzutun? Die müssten ja nicht einmal exklusiv sein hauptsache die Kinder haben was zu spielen denen ist ja egal ob die Figur schon irgendwo anders rausgekommen ist.

    • Laut Lego waren viele Kinder enttäuscht, weil in manchen Türen eben eine Figur war und nichts zum Bauen. Folglich sind dieses Jahr alle 24 Modelle baubar. Man wird sehen, ob sie damit richtig liegen

  3. Der Friends-Weihnachtskalender sieht großartig aus.
    Davon werden wir bestimmt mehr als einen zu Weihnachten haben. Minidoll Figuren mangelt es bei unserer Tochter definitiv nicht. Jedoch wird sie mindestens soviel Spaß beim Dekorieren des Baum und der Räume haben wie die Eltern. 🙂

    Preislich, klar würde ich mich noch mehr drüber freuen, wenn er 10 € kosten soll… aber mal ehrlich, wer von den hier Kommentierenden kauft Sets für den Listenpreis?

  4. Mmh…erstmal danke für die Bilder. Allerdings finde ich, dass die Sets bis 2017 schöner, interessanter und auch günstiger waren. Die 2018er Sets, gerade in der größeren Sparte, finde sowohl ich als auch meine Tochter langweilig. Das vorher vorgestellte Go Kart Thema ist jedoch ganz gut. Meine Tochter ist auch ziemlich vom neuen Design und der Darstellung der Friends Mädels absolut negativ überrascht. Grade Emma und Andrea gefallen ihr nicht mehr und sie will diese auch nicht haben (nur auf die Figuren bezogen).

  5. Interessant – im Heartlake City Resort gibt es eine Kleinspurbahn mit noch mehr Schienen für einen Rollercoaster – oder eben anders herum .- die Schienen sind in neutralem grau!! So langsam kann das ÖPNV-System angegangen werden 🙂
    Was soll die Freundschaftsbox darstellen???

  6. @legobias das ist eine echt gute Frage… Außer dass fünf Freunde zusammen etwas bauen können sehe ich da noch kein Konzept. Als ich das zuerst gesehen habe, dachte ich dass das wie go brick me von Brickheadz wird, aber es sieht von der Verpackung her so aus als könnte man nur die 5 Dinge bauen.

  7. Das Resort hat „die Tür ins Nichts“ und erinnert damit an die Simpsons Folge mit der Treppe ins Nichts.
    Allgemein stört mich am Laden und dem Resort, dass viel mit großen Panelen und Scheiben gebaut wird. So spart LEGO wieder am Material und hält trotzdem ordentlich die Hand auf. Das lohnt sich so nicht einmal mit den üblichen 20% Rabatt zum ausschlachten.

    Den Kitsch aus dem Kalender hätten mich meine Eltern niemals an den Weihnachtsbaum hängen lassen. Kann ich heute auch gut nachvollziehen. Normales Zubehör für Heartlake City oder tatsächlich auch ein Gebäude, das man über die 24 Tage aufbaut, hätten mir selbst als Kind besser gefallen. Damit hätte man auch nach dem sechsten Januar noch etwas anfangen können. (Ich hatte damals auch zwei Paradisa Gebäude in meiner LEGO Stadt.)

    Das Set mit dem Roboter und dem Mikrofon finde ich von allen neuen Sommer Sets noch am besten. Sind wenigstens vernünftige Teile dabei.

  8. Der Adventskalender kann nur ein SCHERZ sein von Lego, ebenso wie der Preis. Teilewert dort drin, maximal 10€. Unglaublich was LEGO da wieder abliefert und diesmal steht kein Filmverleih dahinter der die Preise diktiert.

  9. Soll das ein Witzt sein ? Der Adventskalender 10€ teurer und dann auch noch keine Mini Doll . Also ehrlich die Alten Kalender waren definitiv besser !

    • Nach unseren Informationen ist der Friends Kalender mit dem Star Wars Kalender gleichgezogen, also 29,99 EURO. Dafür muss man sagen soll der LEGO Friends Kalender ein Weihnachtsbaumschmuck-Kalender sein. Ob dies von der Kundschaft angenommen wird, wird sich zeigen.

      • Danke für die Info, wenn der Preis bei den anderen Kalendern bleibt, ist Weihnachten für die Kids gerettet, Friends steht bei uns nicht auf dem Plan. Hoffentlich ist dann in den anderen Kalendern auch etwas Gescheites drin.

  10. Kann übrigens alles schon bei Thalia vorbestellt werden… mit 18% Rabatt… oder 20% als Neukunde… Harry Potter, Weihnachten… alles…!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here