Der dänische Spielwarenhersteller hat soeben mit dem LEGO Creator Expert Downtown Diner (10260) das nächste Modular Building vorgestellt. Das Set besteht aus 2.480 Teilen, dazu gehören auch sechs Minifiguren. Der Preis liegt bei 149,99 Euro.

Das American Diner sieht nicht nur von außen klasse aus, auch das Innenleben kann sich wieder richtig sehen lassen. Neben dem Diner im Ergeschoss des Gebäudes gibt es im ersten Stock ein Fitness-Studio mit Boxring, Boxsack und Hantelbank. Im zweiten Stock ist ein Tonstudio mit Gesangskabine, Mischpult und Rock’n Roll Schallplatte an der Wand untergebracht.

17 KOMMENTARE

  1. Einmal ganz etwas anderes…

    Das heißt aber nicht, dass dieses Set nicht super wäre.

    Es weicht zwar von der Tradition, dass alle Minifiguren die gleichen einfachen Köpfe haben, ab, das finde ich aber nicht so schlimm.

    Auch von der Gestaltung her weicht es von den bisherigen Häusern ab.

    Aber trotzdem ist es ein super Set und ich werde es mir wahrscheinlich sofort nach dem Release zulegen.

  2. Ich warte ab, ob das Jubiläums-Promotionsset bei uns in Europa
    ankommt und ob es zeitlich in die Erhältlichkeit dieses Diners
    hineinfällt.

    Ein prächtiges, farbenfrohes Set voller Phantasie und Leben –
    passend zum trüben Jahresanfang.

    Eine gelungene Fortführung der Modularreihe.

    • Stimmt, das bringt ordentlich Farbe in die Bude.
      Und man kann das eigentlich gut mit anderen Themes kombinieren: Batman Classic, Spiderman Bridge oder Harry Potter Heiligtümer.

  3. Ich bin auch angenehm überrascht, hat das 50er & 60er Jahre Diner-Flair doch seinen ganz eigenen Charme. Die Umsetzung ist wahrlich gelungen. Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist fair.

    • Interessant Meinung, die ich natürlich respektiere.
      Ich halte gerade die Köpfe mit den Details für eine wichtige und lang fällige Verbesserung.
      Wie sich die Geschmäcker doch unterscheiden…

  4. Wenn Lego clever ist dann drucken Sie auf die Rückseite der Köpfe einfach das Standard Gesicht und gehen allen Diskussionen aus dem Weg.

    Wieder schön gestaltet das neu Set, die Fassade mit dem türkisen Bogen und auch das Dinnerfenster sehen klasse aus.

  5. Auf den Bildern sieht man bereits unterschiedliche Gesichtszüge bei den gleichen Figuren – somit hätte sich das Standard-Gesicht auf der Rückseite schon erledigt. Hätte die Idee aber auch für pfiffig gehalten, so wäre sicher jeder zufrieden gewesen.

  6. Ein sehr gelungenes und gerade durch seine Andersartigkeit interessantes neues Modularhaus. Mir gefällt es persönlich auch, dass die Figuren jetzt ein paar mehr „Emotionen“ im Gesicht zeigen. Ich freue mich schon sehr ein extra Platz in meiner Stadt dafür frei zu machen.

  7. Cooles Ensemble. Ist so gut wie gekauft.

    Wird wieder mal eine schöne Herausforderung, das Gebäude zu vergrößern (min 2 Felder tiefer), außerdem sind mir im Tonstudio zu viele Fenster – da kommt eher noch ein Schrank hin.
    Ich hab bis heute nicht verstanden, wieso die Häuser so „flach“ sind und hinter dem Haus immer viel Platz gelassen wird. Wenn die Häuser „im Kreis“ aufgestellt werden, muß eh ein Innenhof aus (zB) grünen Grundplatten eingebaut werden..

    Habe ja schon Cafe Corner, den Eckshop, den PetShop + Haus und das Green Grocer vergrößert (brickshelf.com Search Members Bruno1978 My-CC-Houses) und ja, irgendwie hat das Green Grocer seitliche Fenster, die sinnlos sind, wenn man ein Haus anbaut…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here