Es gibt die ersten unbestätigten Informationen zu den kommenden Set-Neuheiten aus der LEGO Architecture Reihe für das 1. Halbjahr 2019. Bei unserem Partner Brickmerge sind bereits zwei neue Sets in der Datenbank zu finden: San Francisco (21043) und Paris (21044). Beide Sets werden jeweils dort mit einem UVP von 49,99 Euro gelistet.

Ich gehe davon aus, dass die Sets Teil der Skyline-Serie sind. Fans dürfen sich dann unter anderem (hoffentlich) auf den Eifelturm und den Louvre in Paris oder die Golden Gate Bridge und Alcatraz in San Francisco freuen. Laut diversen Online-Shops, die die beiden LEGO Architecture Neuheiten ebenfalls schon gelistet haben, sollen die Sets Mitte Januar in den Handel kommen.

Update 31.10.2018 – Setbeschreibungen (Dank Alternate.de)

San Francisco (21043) – 565 Teile – 49,99 Euro

Fangen Sie die prächtige Vielfalt der Architektur San Franciscos ein – mit dem herrlichen Set „San Francisco“ der LEGO Architecture Skyline Kollektion. Das Set vereint die berühmten „Painted Ladies“-Häuser, 555 California Street, die Transamerica Pyramid, den Salesforce Tower, den Coit Tower, Fort Point, die Golden Gate Bridge und Alcatraz Island in einer anregenden Skyline. Jedes einzelne LEGO Modell vermittelt ein einzigartiges und besonders lohnenswertes Bauerlebnis. Dafür sorgen auch die originalgetreue Farbgebung und die maßstabsgetreue Nachbildung. Während eine mit blauen Platten besetzte Grundplatte die Golden-Gate-Meerenge repräsentiert, rundet das San-Francisco-Namensschild diese detailreiche Nachbildung einer der lebendigsten Städte der Welt perfekt ab – ein prächtiges Ausstellungsobjekt für zu Hause oder das Büro.

LEGO Architecture Interpretation von San Francisco. Das Set umfasst legendäre Sehenswürdigkeiten und berühmte Wahrzeichen San Franciscos, unter anderem die berühmten „Painted Ladies“-Häuser, 555 California Street, die Transamerica Pyramid, den Salesforce Tower, den Coit Tower, Fort Point, die Golden Gate Bridge und Alcatraz Island Das Set enthält zudem eine mit blauen Platten besetzte Grundplatte, die die Golden-Gate-Meerenge repräsentiert. Das beiliegende Heft enthält Informationen über den Designer, die Architektur und die Geschichte der einzelnen Sehenswürdigkeiten sowie historische Fakten zu San Francisco und dem architektonischen Erbe dieser berühmten Stadt (nur in englischer Sprache. Das Heft kann in anderen Sprachen bie LEGO heruntergeladen werden.). Ebenfalls enthalten: eine 4×34-Grundplatte mit Platten und dem dekorativen Namensschild „San Francisco“.

Paris (21044) – 694 Teile – 49,99 Euro

Halte die Grandeur der Architektur von Paris mit diesem prächtigen LEGO Architecture Skyline Set „Paris“ fest. In diesem Modell finden sich der ikonische Arc de Triomphe, die Champs-Elysées, das Tour Montparnasse, das Grand Palais, der Eiffelturm und der Louvre wieder. Jedes einzelne LEGO Modell vermittelt ein einzigartiges und besonders lohnenswertes Bauerlebnis. Dafür sorgen auch die originalgetreue Farbgebung und die maßstabsgetreue Nachbildung. Rasen- und Baumareale sowie ein dekoratives Paris-Namensschild runden das Gesamtbild dieser detailreichen Nachbildung der romantischsten Stadt der Welt ab – dieses Ausstellungsobjekt für zu Hause oder das Büro ist einfach „très magnifique“.

LEGO Architecture Interpretation von Paris. Das Set umfasst eine Auswahl der berühmtesten Pariser Wahrzeichen: den Arc de Triomphe, die Champs-Elysées, das Tour Montparnasse, das Grand Palais, den Eiffelturm und den Louvre, sowie Rasen- und Baumareale. Das beiliegende Heft enthält Informationen über den Designer, die Architektur und die Geschichte der einzelnen Gebäude sowie historische Fakten zu Paris und dem architektonischen Erbe dieser berühmten Stadt (nur in französischer und englischer Sprache. Das Heft kann in anderen Sprachen bei LEGO heruntergeladen werden.). Ebenfalls enthalten: eine 4×32-Grundplatte mit dekorativem Namensschild „Paris“.

31 KOMMENTARE

  1. Wir hatten ja lange keine USA Architecture Sets mehr… Wie wäre es denn mal mit einer skandinavischen oder osteuropäischen Stadt?

    • Ohhh ja. Ich bin ja das Lego–bashing grade mal wieder ein bisschen leid, aber hier würde ich gerne mit einstimmen. Ich vermute nur, das Lego versucht sich sooo unpolitisch in der Modellwahl zu zeigen, dass Sie Das vorher politisch genau abwägen … bevor sie Moskau, Rom, Madrid, Istanbul u.s.w. Rausbringen. Ein Grund mit dem Sammeln aufzuhören.

  2. Ich bau ja nur Architecture Sets von Städten, in denen ich schon mal war. Das schränkt die Auswahl natürlich stark ein. Umso mehr freu ich mich darauf das jetzt San Francisco kommt 🙂
    Eine tolle Stadt!

  3. Skylines sind ganz lustig, doch die wirklich führenden Architectur-Meilensteine sind noch nicht alle von LEGO als Set herausgekommen.

  4. Echt? Schon wieder Paris?
    Wie hatten vor kurzem den Louvre, aktuell gibt es noch den Arc de Triumphe und den Eiffelturm und dann bringen die noch Paris…

    • Es handelte sich bisher immer um Landmarks aus Paris. Die Skyline fehlte bis dato. Sie ist/war also längst überfällig.

      Dieses Bashing könntest du auch für New York betreiben: Empire State, Flat Iron, Lady Liberty, Guggenheim, Skyline.

      • Eine andere Meinung, oder wie in diesem Fall Kritik an der Produktplanung ist aber noch kein Bashing. Er beschimpft nämlich niemanden.

  5. Wenn ich an die schönen Landmarks denke, wieso hat Lego diese Linie verlassen? Das waren grandiose Sets. Die Skylines kaufe ich nur ungern.

  6. Mich faszinieren die Architecture – Sets wegen den Bautechniken und den Teilen 🙂 Ich selber habe den Arc de Triomphe, den Eiffelturm und New York City gebaut und finde, dass selten mal merkwürdige Farben verbaut sind. Zudem erhält man eine gute Anzahl Fliesen. Ich weiß, Architecture ist teuer (gemessen am Teile-Preis) deswegen kaufe ich sie mir auch nur dort, wo es sie stark reduziert gibt. Lohnenswert sind sie also definitiv 🙂

  7. Oh, ich bin schon sehr gespannt, was Lego in die Skyline von Paris alles reinpackt. Da freue ich mich drauf…
    Besonders freuen würde mich, wenn auch Notre Dame und/oder Sacre Ceur dabei wären. Aber vielleicht machen sie das auch nicht, weil es eine Kirche ist… Wäre schade.
    Dazu Eiffelturm, Louvre, La defense, Arc de Triomphe – vielleicht sogar die Moulin Rouge. Ach, es gäbe so viel…
    Dann fehlt noch eine Skyline von Rom.

    • Nicht ungewöhnlich und – wie immer bei Lego – abhängig von der Teileanzahl. New York (21028) kostet 49,99 €, Shanghai (21039) sogar 59,99 €.

      Hier ist nur verwunderlich, dass bei Paris mit 129 Teilen mehr als San Francisco der gleiche Preis aufgerufen wird.

      • Vielleicht hat Paris mehr kleinere Teile dabei. Man muss die Preispolitik von Lego nicht immer verstehen. Ich freue mich aber, dass uns Lego 129 Teile schenkt.

  8. San Francisco! Endlich!!! Da freue ich mich schon total drauf und bin gespannt, wie sie das umgesetzt haben. Paris werde ich wohl auch kaufen, denn ich halte das auch so, dass ich mir die Sets von den Städten hole, in denen ich schon war.

  9. Wow, erfrischenderweise also mal wieder etwas richtig Außergewöhnliches! Selbst im Traum hätte man diese Städte nicht erahnen können…gähn

  10. Louvre, Triumpfbogen und Eiffel Turm?
    Hatten wir die nicht alle schon einzeln?
    Und als Ingenieur würde mir ein Modell der Golden Gate Bridge allein eher Zusagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.