LEGO 75325 The Mandalorian’s N-1 Starfighter: Erste Bilder zum kommenden Set!

Update vom 15.02.2022: Nachdem gestern die ersten Bilder zum neuen LEGO Star Wars N-1 Starfighter erschienen sind, gibt es heute Nachschub direkt von amazon.co.uk. Dort ist das Set bereits wenige Stunden vor der offiziellen Vorstellung durch LEGO gelistet. Damit können wir nun auch die noch fehlenden Box-Bilder nachreichen.

Original Beitrag vom 14.02.2022: Nachdem es von uns gestern bereits eine kleine Vorschau auf den LEGO 75325 The Mandalorian’s N-1 Starfighter auf Instagram gab, wurden jetzt von Brickfinder erste Bilder zum neuen LEGO Star Wars Set veröffentlicht! Unseren Informationen nach besteht der Starfighter aus 412 Teilen und kostet hierzulande 59,99 Euro. Das Raumschiff wird höchstwahrscheinlich ab morgen im LEGO Onlineshop gelistet sein und soll wohl ab Juni im freien Handel verfügbar sein.

LEGO 75325 The Mandalorian’s N-1 Starfighter

Der Starfighter taucht erstmals in einer Episode von The Book of Boba Fett auf als er von Din Djarin und Peli Motto als neues Raumschiff des Mandalorianers zusammengebaut wird. Hinter dem Cockpit befindet sich eine kleine Kuppel für Grogu, vor dem Cockpit befindet sich ein versteckter „Kofferraum“ in der Mandos Jetpack aufbewahrt werden kann.

  • Setnummer: 75325
  • Bezeichnung: The Mandalorian’s N-1 Starfighter
  • Teilezahl: 412
  • Figuren: 4
  • Veröffentlichungsdatum: Juni 2022
  • Verfügbarkeit: LEGO
  • UVP: 59,99 Euro

Als Minifiguren sind im Set Din Djarin mit Jetpack und Dunkelschwert, Grogu, Peli Motto und ein BD Droide enthalten. Die neue Droidenform wird auch im Set 75335 BD-1 vorkommen, welches im August erscheinen wird.

40 Kommentare zu „LEGO 75325 The Mandalorian’s N-1 Starfighter: Erste Bilder zum kommenden Set!“

  1. Ich finde Lego übertreibt es langsam mit den Star Wars Preisen. 70€ für 411 Teile ist echt ne Frechheit. Klar man kann auf Rabatt warten aber auch dann ist es noch teuer. Gut das ich nur die UCS Sets von Star Wars sammle, wobei die natürlich wie der AT-AT auch viel zu teuer sind aber die sehen deutlich beeindruckender als solche kleinen Spielesets.

    Bei dem Schwert wäre ein neues Teil cool gewesen, so sieht es einfach nur aus wie ein schwarzes Lichtschwert.

    Optisch sieht es ganz cool aus und ist zum spielen für bestimmt nicht verkehrt.

    1. Wenn LEGO dem Dark Saber eigens gestalten hätte wollen, hätten sie es schon beim Imperial Light Cruiser gemacht. Warum mitten in einer Welle das ändern?!?
      Und ist es nicht ein schwarzes Lichtschwert?!?

      1. Verstehe das Gemecker zum Darksaber auch nicht… Keiner meckert über die anderen Lichtschwerter, die wahrhaftig auch anders aussehen (Maul, Ahsoka, Yoda, Kylo) als ihre LEGO-Pendants 😀 warum also beim Darksaber anders machen?
        Wer ein „echtes“ Darksaber möchte, sollte sich bei ebay umsehen! Habe ein seeehr schönes für 4 Nüsse bekommen und es passt perfekt zu und in die Hand von Mando 😉

      2. Es ist eben KEIN Lichtschwert. George wollte hier keinem Nicht Jedi eine so mächtige Waffe geben wie ein Lichtschwert, darum hat es mehr von einer Vibroklinge. Nur mal so als Hintergrundwissen. und darum ist auch die schwarze 4er Dtangw dafür einfach nur lol.

        1. Deine Infos stammen aus den Legends. Aktuell Kanon ist aber, dass es ein Lichtschwert ist. Wurde den Jedi aber von den Vizlas geklaut. Wenn schon dann richtig verbessern 🙂

          Ich finde auch ein eigener Mold wäre angebracht gewesen. Hätte man ja auch gut in silbern weiter nutzen können für chinesische Schwerter (Jian) japanische Langwaffen (Naginata).

          1. Laut book of boba fett war es doch ein jedi und mandalorianer der das dunkleschwert erschuf. Nichts ist bei Star wars so beständig wie die Änderung 😉

  2. Wenn die Fakten stimmen, hat der Grievous Starfighter endlich einen würdigen Nachfolger
    Das gibt wieder einen Aufschrei in der Community.
    Aber was soll´s – ein Set weniger. Hier finde ich die Umsetzung schon nicht mal spannend und auch die Minifiguren sind lahm, so dass mich der Preis am Ende überhaupt nicht interessiert.

  3. Wow ich freu mich drauf. Der Naboo Starfighter sieht Mal richtig gelungen aus. Auch das Mando jetzt ein Dark Saber bekommt finde ich Klasse. Nur der BD Droide sieht irgendwie komisch aus. Mit dem werde ich nicht warm.

  4. Puuhhhhh, als ich den Namen gehört habe wollte ich es unbedingt, nun wenn ich die Bilder sehe wahrscheinlich nicht. Warum ist der nicht Silber und hat soviele Kanten. Und dann noch der Preis. Und kein neues Darksaber mold.

  5. Hei jei jei…..
    70€…..
    ?!?!
    Wer soll das denn kaufen?
    Also so richtig schlecht sieht er ja nicht aus, aber die N1 Modelle die bei rebrickable herumgeistern sehen leider besser aus.

    Und 4(!!) Figuren?
    Davon nur 1 absehbar exclusiv?????
    Wow…
    Also alles was bei dem Thronsaal richtig gemacht wurde ist hier einfach über den Haufen geschmissen worden.
    Krass.
    70 €…. Puh.
    Ich dachte das wäre DAS Rancor Set…. So hatte ich mir den Preis erklärt.

    Also die Werkstatt Tante und den Droiden hole ich mir bei bricklink oder ebay….

    Das schlägt auch den Mandalorian Starfighter mit Bo Katan.
    Den würde ich mir lieber holen als das Ding…

  6. Bis auf die vorderen Kanonen (sind leicht zu adaptieren) ganz gut. Der Preis … naja … wird dann halt erst mit Rabatt gekauft.

  7. Hätte noch etwas chromiger sein dürfen.
    Preis ist (zu) hoch, Lego UVPs sind für mich aber auch nur noch ein Serviervorschlag.
    So gefällt mir das Set zwar, aber ich glaube, ich werde passen. Die BD-Figur hole ich mir dann aber eher mit dem baubaren Droiden und hoffe dann auf ein UCS Remake des N1 Fighters. Maybe someday.

  8. Elli Motto und ihre drujiden will ich schon ja der Fighter könnte besser aussehen. Preis grenzwertig, trotzdem irgendwann ein muss, mal sehen, irgendwann, wenn’s mal passt maybe Next year

  9. Ok übern Preis hat schon einer was gesagt. Was sollen die gelben Teile das ist nicht Original der Flieger ist nur grau. Und an den Flügeln hätten mehr glatte Teile drauf gehört.Und die Kuppel wo Grogu drin ist zu niedrig die Form der Scheibe ist auch nicht so passend vom Piloten.

  10. Ein klein bisschen Pod-Spacer (Pod-Racer als Starship), aber wirklich klasse Details.
    Peli könnte auch als Dana oder Ripley durchgehen.
    Jedenfalls gefällt mit der N1 besser als der Trohnsaal, nur der Preis, da muss ich mir jede Menge Credits ergaunern.

    1. Bei dem Preis wurde auch noch an Teilen gespart. Dabei wäre es noch besser, wenn die Studs auf den Flügeln auch noch mit Fliesen geglättet worden wären. Dann entspräche das dem areodynamischem Look. Die Teile hat Lego jedenfall verfügbar. Echt schade.

  11. Wenn man bedenkt, dass 2007 die 7660: Naboo N-1 Starfighter with Vulture Droid mit etwas weniger Teil für 35 Euro gab, sprich die Hälfte. Lego scheint aber jetzt ihre HalberPreis-Strategie vom letzten Jahr wieder beendet zu haben.

  12. Den Preis hat wohl der Imperator angeordnet.
    Als Vergleich, zum gerade 10 Euro verteuerten Mandalorian Starfighter (nun also 70€) mit 540 Teilen, ein ganz dunkler Ansatz.
    NEIN DANKE!

  13. Wie schlecht ist der den bitte getroffen? Sieht aus wie ein B-Modell. Am schlimmsten sind die Kanonen, die passen überhaupt nicht, weder Form noch Position. Auch die Enden und Spitzen von den Triebwerken passen überhaupt nicht, und die Flügel sind ja mal total lieblos. Dann die ganzen Farbunterschiede. Was machen da großflächig dark bluish grey und pearl dark grey? Das sollte alles hellgrau sein, die Teile gibt es auch in hellgrau. Dann überlappen die beiden Scheiben und sitzen direkt aneinander. Einen neuen Darksaber-Mold gibt es natürlich auch nicht. Genausowenig passt die Frisur von Peli. Je länger ich das Modell ansehe desto mehr Stellen finde ich, die nicht passen, fast wie eine Fehlerbildsuche. Ich hatte ja mit vielem gerechnet, aber dieses Set übertrifft meine schlimmsten Erwartungen. Aber 70€ für 412 Teile verlangen. Genau mein Humor. Nein Danke, zum Glück habe ich mir schon meine eigene Version des Schiffs gebaut, die um Längen besser aussieht, also kann ich getrost aufs Set verzichten. Vllt. besorge ich mir noch Peli und BD über Bricklink.

  14. Steht schon cool da, ich mag das Design des N-1 sowieso. Aber 70€ für etwas über 400 Teile? Das ist einfach nur unverschämt. 50€ würde ich mir gefallen lassen, aber so…

  15. Es wird leider genug Fanboy geben die dieses Set zu dem viel zu teuren Preis kaufen werden und solange dies geschieht wird sich an der Preis kultur auch nichts ändern.

    Sehr sehr Schade.

    1. So ist es, aber sobald die Sets in freien Handel kommen reguliert der Markt den Preis von allein. Aber erst mal wird sie lange Zeit ausverkauft sein 😉

    2. Ok, seit wann ist ‚Fanboy‘ wieder erlaubt? Aber egal… Ich setze ist immer mit ‚Star Wars Fan mit ausreichend Kohle‘ gleich 😉 kann euch doch egal sein, wie viel wir bereit sind auszugeben, oder nicht?!
      Wenn ihr keine 70,- dafür ausgeben wollt, ist das doch ok 🙂 für mich schwingt da immer so ein wenig Frust mit, denn anscheinend habt ihr euch auf das Set gefreut und nun ist es zu teuer.
      Und dann muss ein Fanboy Kommentar her, obwohl ihr lieber „Yeah, wie geil… No Brainer, Day-One Kauf!!!“ geschrieben hättet…
      Naja, thats life 😀 eure Zeit wird kommen!

  16. Would it kill Lego to give us a little stand/ nameplate and place to display the other two figures with Mando and Grogu in the ship?

    1. Would it kill you to do this by yourself? Its a 9+ play set and not a 18+ diaplay set. Its A TOY for kids… If you want to diaplay it, just work on it 😉

  17. Also ich besitze den ersten Naboo Starfighter und wage fast zu sagen, dass der in Sachen Form fast besser getroffen wurde. Also ich fände das Set selbst für 40€ schlicht schlecht designt ☹️

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner