LEGO hat heute Abend anlässlich der Star Wars Celebration 2019 in Chicago mit der Tantive IV (75244) eine neues LEGO Star Wars Set vorgestellt. Das Set beinhaltet 1.768 Teile, wird hierzulande 199,99 Euro kosten und ab dem 4. Mai 2019 pünktlich zum LEGO Star Wars May the 4th Event in allen LEGO Brand Stores sowie im hauseigenen Online-Shop erhältlich sein.

Bei dem jetzt vorgestellten Set handelt es sich um eine Neuauflage des Tantive IV Sets (10198) aus dem Jahr 2009, allerdings mit knapp 300 Teilen mehr. Statt fünf Minifiguren sind in dem neuen Set sechs Minifiguren dabei: Leia, Bail Organa, Captain Antilles, ein Rebel Trooper, C-3PO und R2-D2. Das Rebellen-Schiff ist übrigens 14 cm hoch, 62 cm lang und 19 cm breit.

Ebenfalls bestätigt hat sich Vermutung, dass es sich bei der Tantive IV um kein Set aus der Ultimate Collectors Series (UCS) oder Master Builder Series (MBS) Reihe handelt, sondern „lediglich“ um ein großes LEGO Star Wars Set, was eine Menge Spielspaß verspricht. Neben diversen Shootern gibt es unter anderem einen Tragegriff für das Modell, so dass einem Rundflug durch das Kinderzimmer nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Own an iconic Rebel blockade runner—Tantive IV!

Build, play and display a legendary Star Wars™ starship! This LEGO® Star Wars 75244 interpretation of Tantive IV, seen fleeing from an Imperial Star Destroyer in the opening moments of Star Wars: A New Hope , faithfully recreates all of the Rebel cruiser’s signature details, including an elongated hull, detachable escape pods, elevating gun turrets, cargo hold and 11 massive engines at the back. Remove the hull plating of this fantastic LEGO Star Wars vehicle to reveal a detailed 2-minifigure cockpit, conference area with table, weapon rack and a control console with 2 seats. The radar dish also doubles as a convenient carry handle, which makes it perfect for flying around the room. When the mission is over, this amazing kids’ buildable toy also makes a great centerpiece for any LEGO Star Wars collection. The set also includes 5 minifigures and an R2-D2 droid LEGO figure.

  • Includes 5 LEGO® Star Wars™ minifigures: Bail Organa, Princess Leia, Captain Antilles, C-3PO and a Rebel Fleet Trooper, plus an R2-D2 droid LEGO figure.
  • Tantive IV LEGO® Star Wars™ construction toy features a radar that doubles as a carry handle, 2 detachable escape pods with space for a minifigure inside, opening cargo hold and removable cargo box, opening 2-minifigure cockpit, rotating and elevating stud-shooting turrets on top and 2 spring-loaded shooters underneath. The top hull detaches to reveal a detailed interior including a conference table, weapon rack and a control console with 2 seats for the minifigures.
  • Weapons include a blaster pistol and 3 blasters.
  • Also includes a pair of electrobinoculars.
  • Captain Antilles minifigure is an updated version from 2009, while Princess Leia’s skirt and Bail Organa are new for April 2019.
  • This highly detailed building toy construction set includes over 1,750 pieces.
  • Recreate amazing moments from the opening scene of Star Wars: A New Hope or play out your own exciting adventures!
  • LEGO® Star Wars™ starship measures over 5” (14cm) high, 24” (62cm) long and 7” (19cm) wide.

US $199.99 – CA $269.99 – DE €199.99
UK £179.99 – FR €219.99 – DK 1799DKK – AUD $329.99

Werbung

38 Kommentare

  1. Mir gefällt das Set, aber im Moment spare ich auf den Falken. Will ihn noch holen solange es den noch gibt. Danach stehen wieder andere Set’s an.

  2. Schade , Sticker auf dem Cockpit – die alten waren bedruckt, leider nicht perfekt weiß sondern so eher gräulich, weswegen ich mich immer weigerte mir das alte Set zu ersteigern, aber nun mit Cockpitstickern ….ist die Alternative auch nicht sooo viel besser :/ Aber gekauft wird es dennoch, günstiger kommt man nicht an eine Tantive.

  3. Viel zu farblich und albern mit den Studshootern. 10198 ist originalgetreuer dargestellt, war günstiger und hat absolut keine Sticker. Ich verstehe auch nicht wieso dieses Set und auch andere diesjährige Sets kein 20 Jahre Jubiläumslogo tragen. Der vorige Tentive IV hatte auch den 10 jährigen Jubiläumssiegel.

  4. Aus AFOL Sicht ist das sicherlich eine Enttäuschung, weil kein UCS mit entsprechender Umsetzung.
    Mir ist hier auch die (Marketing-/Produkt-) Strategie der LEGO Gruppe nicht ganz klar. Denke, dass das Oktober-UCS dann jetzt ein Hammer werden muss, um die Community der AFOLs / Star Wars Fans wieder zu besänftigen (wie das mit dem Liebherr-Bagger für die Technic-Fans geschehen wird meines Erachtens).

    Auf der anderen Seite haben Kinder schon großen Spaß an solchen Sets, bei mir in meinem LEGO-Laden wird die Cloud City oft mit leuchtenden Augen bestaunt, auch wenn die Erwachsenen sie eher argwöhnisch beäugen.

    Aber subjektiv betrachtet werden eher UCS Sets in dieser Preisklasse gekauft als Spiel-Sets in dieser Preisklasse…

    • Die Community ist nicht zu besänftigen. Ich sehe überhaupt nicht, was Lego da machen kann. Im Moment ist alles schlecht, auch das, was man früher gut gefunden hätte. Ich garantiere, dass, egal was Lego im Herbst rausbringt, garantiert etwas daran gefunden wird, was man dringend hätte anders haben wollen. Wenn’s ein Sternzerstörer ist, dann wird kritisiert, dass es kein Supersternzerstörer ist, oder er ist zu klein oder hat keinen Innenausbau oder zu viel Innenausbau und ist dadurch weniger stabil oder er hat zu viel oder zu wenig Griebeling oder zu viele Farben innen oder zu viel Gepolter dran oder die falschen Figuren oder … Ich denke, die Stimmung ist im Moment so verkorkst, dass sie machen können, was sie wollen, denn sobald sie es einem AFOL recht machen, sind 10 andere da, die das Gefühl haben, dass sie selbstverständlich etwas anderes hätten erwarten dürfen.

      • Gegenfrage: Findest du die Umsetzung von der Tantive IV im Vergleich zu den vorherigen Modellen gut? Bzw. eigentlich sollte sie ja sogar besser sein, sonst hätte man ein vorheriges Modell ja einfach neu auflegen können.
        Ich finde beide vorherigen Modelle deutlich besser und ich bezweifel einfach, dass die Hauptzielgruppe für Star Wars Modelle dieser Preisklasse wirklich Kinder sind. Sonst würden sich doch andere Spielsets dieser Preisklasse (Hoth, Cloud City usw.) viel besser verkaufen, oder nicht?
        Wenn man also damit eigentlich eher den AFOL Markt ansprechen möchte, ist der Spielkrempel wie Stud Shooter einfach eine deutliche Verschlechterung.
        Ich persönlich stelle Lego einfach ein eher gieriges arrogantes Bild aus. Für mich denken die, dass sie damit auch ein paar Kinder ansprechen und die dummen AFOL Nerds kaufen sowieso alles was Lego zu welchem Preis auch immer raus bringt.

      • Das liegt wahrscheinlich daran, dass Lego vom ursprünglichen Konzept weggegangen ist. Wenn man die Sets von früher vergleicht, dann gab es kaum exklusive Teile. Man konnte vieles nachbauen. Heute hat jedes Sets ganz besondere Teile und Farben, zudem werden die Sets auch teurer. Ich meine jetzt nicht den Teilepreis. Und ab einem bestimmten Preis hat man auch gewisse Erwartungen was das Produkt zu erfüllen hat. Kaufst Du ein Auto für 7.000 Euro, dann willst Du dass es dich von A nach B bringt. Gibts du 70.000 Euro aus, dann willst Du dass es gewissen Komfort/Luxus bietet. Zudem haben heute die Menschen Zugang zum Internet und können so mehr Meinungen lesen/hören. D.h. sie werden auf mehr Kritikpunkte aufmerksam gemacht. Nur weil man früher das Produkt XY einfach gekauft hat, heiß es nicht dass es das Beste ist bzw. das perfekte Produkt. Und die Leute wollen heutzutage das bestmögliche Preis/Leistungs-Verhältnis haben. Was auch völlig in Ordnung ist. So reguliert sich der Markt selbst. D.h. aber auch, dass es für die Hersteller auch viel schwieriger ist die Konsumenten zufriedenzustellen. Die Konkurrenz ist groß und schläft nicht. Irgendwann ist es den Leuten egal ob Lego draufsteht oder nicht und dann wird Lego große Probleme bekommen. In Moment werden die anderen Hersteller noch als sehr negativ angesehen, aber das wird sich ändern. Früher war auch z.B. Nokia der Handy-Hersteller. Oder AOL, die große Internetfirma. Und heute? Irgendwann ist ein Tipping Point erreicht und dann geht es sehr schnell.

    • … auch weil die Mehrwertsteuer in Frk. höher ist.
      Den Dänen geht es genauso, LEGO ist dort ein wenig teurer und dann lohnt sich ein Ausflug nach Süden in die BRD, z.B. in den Store nach Hamburg.

  5. Ganz ehrlich, das Set ist nicht schlecht, aber wieso hat Lego nicht noch eine von den alten Figuren mit gelben Gesicht aufleben lassen und auch hier die ’20 Jahre Lego Star Wars‘ Verpackung verwendet? Quasi das Top Jubiläumsset? Dann wären auch die UCS Sammler nicht so enttäuscht…

  6. Insgesamt ein sehr schönes und solides Set.

    Wäre schön gewesen noch 1-2 Stormtrooper, ggf. Darth Vader mit reinzubekommen für den Preis.

    Aus Platzgründen wird es wohl nicht gekauft, so überragend ist es dann doch nicht (zum Glück! xD).
    Aber die Figuren werde ich versuchen mir über ebay einzeln zu besorgen (außer die Droiden 😉 sonst können die es zahlenmäßig bald mit der LEGO Armee des Imperiums aufnehmen haha).
    Wird vermutlich auch viel zu teuer, aber günstiger als das Set und platzsparender.

    Tolles Set, für Kinder und AFOL gleichermaßen.
    Wobei ich es eher für 150 Euro sehen würde. Rein optisch zumindest. Aber das kommt ja mit der Zeit bestimmt.

  7. Warum ist das jetzt kein UCS?

    Die folgenden Kritik geht nicht direkt gegen das Set, sondern gegen Lego oder Disney, je nachdem wer für die fragwürdigen Entscheidungen zuständig ist.

    Preis wie erwartet, Set leider nicht ganz. Für 200€ kann man wohl mehr Minifiguren erwarten oder? C3PO und R2D2 sind so oft vorgekommen das es als Figur kaum noch zählt, ja nicht jeder sammelt so viel wie AFOLs aber wer gerade 20€ über hat bekommt diese beiden plus eine weitere Minifigur als Microfighter Set. Von mir aus hätten auch mehr Rebellen Soldaten dabei sein können oder Sturmtruppen, aber so denke ich mir, Lego nimmt gerne jetzt UCS Preise für normale Sets.

    Das paradoxe ist hierbei, ich freue mich allgemein auf das Set und werde wohl auch zuschlagen, aber Lego nimmt einen das besondere am UCS Set und gibt uns dafür aber auch keinen wirklichen Mehrwert. wer jetzt wieder mit dem Argument kommt das dies für Kinder sei, das halte ich bei allen Sets über 150€ Für sehr unwahrscheinlich.

    Wenn das Set nun nichts besonderes ist, kommt es dann wenigstens schnell in den Rabatt Handel oder soll es Lego exklusiv sein?

    Die May the 4. Promo wird entscheidend sein ob ich meine VIP Punkte für den möglichen Sternenzerstörer aufbewahre oder nicht.

    • es ist kein usc set!

      und klar ist es für kinder, siehe tragegriff und studshooter.
      wenn die kids heute mit iphone rumlaufen, dann sind auch 200€ für lego sets, peanuts!

  8. Man könnte ja die roten Steine gegen blaue Steine tauschen und man hätte Bail Organas Schiff aus Episode III. Die 2 Stud Shooter kann man bestimmt auch umbauen.

  9. Tragegriff…Stud Shooter…und Captain Antilles lädt von Hand die Laserimpulse nach….Oh Mann es hätte so schön werden können…Dann warte ich mal auf die obligatorischen 30% Star Wars Rabatt und denk dann nochmal drüber nach. Da es dann ja wahrscheinlich nicht exklusiv ist, wird der Preis ja immerhin schnell fallen!

  10. Wieso ist denn ausgeschlossen, dass das Set zur Master Builder Serie gehört? Die Cloud City hatte doch auch kein Logo auf der Packung, was auf die Serie hinweist. Und von Preis, Größe und Art würde es genau in diese Serie rein passen. Oder wurde das von Seiten Lego explizit gesagt?
    Über Sinn und Unsinn der MBS, bzw. meine Meinung zum Set im allgemeinen sag ich nur kurz, dass ich mich sehr über eine Neuauflage der 10018 gefreut…

    • Ob es zur MBS gehört oder nicht ist eigentlich egal oder? MBS ist doch nur ein x-beliebiges Label, um zu sagen: Ist kein UCS sondern ein großes Spielset und da es ein MBS ist, auch was besonderes (was es nicht ist)

      • Im Prinzip gebe ich dir ja uneingeschränkt Recht. Ich wundere mich nur, weil im Text explizit erwähnt wird, dass es kein MBS ist, es aber genau in das Konzept passen würde. Ich persönlich glaube ja auch, dass Lego damals die MBS eingeführt hat, weil sie sich spontan was überlegen mussten für die Cloud City, weil es selbst Lego zu peinlich war, das als UCS zu vermarkten. Aber ist MBS dann schon wieder eingestellt? Denn wenn das Ding hier nicht dazu gehört, was denn dann?

  11. 20 Jahre Lego Star Wars, und kein neues UCS Set. Das kriegt auch nur Lego hin.
    nach den flintstones wo die hälfte fehlt und dem überteuerten steamboat willie nun der nächste schlag.

    • Wieso? Lego hat Übung
      40 Jahre Technic = 42070
      10 Jahre Ideas = nix
      60 Jahre Legostein = Miniset als Zugabe
      20 Jahre Star Wars = ???
      ….passt in die „Jubiläumstradition“.

  12. Irgendwie finde ich es blöd das set einfach hinzustellen !! gibt es dafür ein Ständer oder Display ?hat jemand evtl was gesehen? danke

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here