In den letzten Tagen haben LEGO und Disney jede Menge PR-Material zu 20 Jahre LEGO Star Wars veröffentlicht. Kein Wunder, denn in knapp drei Wochen findet das weltweite LEGO Star Wars May the 4th Event statt. Die Dänen haben das Event in der Vergangenheit auch dazu genutzt, um an diesem Tag ein neues LEGO Star Wars Set in den Handel zu bringen. Auch in diesem Jahr wird dies der Fall sein, die ersten Bilder zum May the 4th Set sind nun im Netz aufgetaucht und werden massiv verbreitet.

LEGO Star Wars Tantive IV (75244)

Demnach wird es – wie vermutet – eine Neuauflage des Tantive IV Sets (10198) aus dem Jahr 2009 geben. Den Angaben zufolge wird das Set aus 1.768 Teilen bestehen und soll 199,99 US Dollar kosten. Wir gehen von einem gleichen Preis in Euro aus – also 199,99 Euro. Neben dem Raumschiff werden fünf Minifiguren enthalten sein: Leia, Bail Organa, Captain Antilles, ein Rebel Trooper, C-3PO und R2-D2. Den Bildern zufolge handelt es sich um kein UCS oder MBS Set, sondern um ein „normales“ Spiel-Set mit Stud-Shootern.

Am kommenden Wochenende findet in Chicago eine der größten Star Wars Conventions statt, die Star Wars Celebration. Höchstwahrscheinlich wird das Set dort offiziell von LEGO vorgestellt. Denn wie Rebelscum in der Timeline zum Event berichtet, gibt es am Freitag, den 12. April 2019, zwei interessante Panels:

20 years of the LEGO Star Wars Story – A Retrospective and Forward Look – 1:30 PM – 2:30 PM on the Galaxy Stage (Room W374C)

This panel is being kept under wraps but you can expect an appearance by the LEGO Star Wars Creative Director, Jens Kronvold Frederiksen, a look back at over 20 years of design, development and creativity – and if rumours are to be believed the next big UCS reveal.

20 Years of Collecting LEGO Star Wars – 6:00 PM – 7:00 PM at the Collector Stage (Room W474AB)

It was twenty years ago today, there was a company whose name stands for “good play.” They’ve never gone out of style and they’re always guaranteed to raise a smile… Actually it might not be exactly today but it was twenty years ago that two cultural giants, Lucasfilm and the LEGO group, teamed up to create a unique fusion of their respective brands. That initial collaboration in 1999 has grown into the largest Star Wars license with the creation of countless clever products, theme park attractions, video games and even a spinoff television series. Join us as we look back at twenty years of playing well in the Star Wars universe.

Somit sollten wir uns wohl für Freitagabend auf eine offizielle Set-Ankündigung vorbereiten. Sobald es weiteren Informationen dazu gibt, erfahrt ihr es natürlich hier auf PROMOBRICKS.

Werbung

72 Kommentare

  1. Ich finde die Proportionen im Vergleich zum alten Set nicht so gut getroffen. Hier ist der „Kopf“ zu massiv/groß und der direkt anschließende „Hals“ zu zierlich.

  2. Ja, die neue Tantive gefällt mir optisch auch nicht so…trinken die Designer bei der Arbeit Alkohol? wer genehmigt sowas? Die Proportionen stimmen gar nicht…auf den ersten Blick…

    • Warum muss seit der Popularität des Helden jede Kritik nach Billund mit persönlichen Beleidigungen der Mitarbeiter dort verbunden werden ? Es wäre schön, wenn wir wieder zu etwas mehr Kultur zurückkehren könnten, statt immer nur beleidigend zu sein…

      • Bravo. Ich verstehe auch nicht, was viele so toll an dem Helden finden. Berechtigte Kritik ist ja ok, aber dieses Beleidigen geht gar nicht.

        • Ich finde Beleidigen auch total daneben.
          Aber was das mit dem Helden zu tun hat?
          Er ist in seinen Videos eben nicht beleidigend.
          Im Gegenteil bringt er sehr oft eine große Wertschätzung gegenüber Designern zum Ausdruck.
          Oder soll jetzt der Begriff „Füchse“ als Beleidigung eingestuft werden.
          Wenn jemand eine Beleidigung vom Helden kennt, dann möge er diese bitte benennen. Unter Angabe des Videos und bitte auch der Zeit.
          Ansonsten klingt das hier nach einer Unterstellung, was auch nicht ok ist.

          • Naja , ja den Designern über ist er selten beleidigend, aber dem Marketing gegenüber oder den Führungsebenen hat er schon sehr oft jedweden Verstand abgesprochen und ihnen Trugenheit und Drogenkonsum vorgeworfen, das sind leider Fakten und da die Leute nur zu gern die Vokabularität des Helden aufnehmen und ohne nachzudenken weiterplappern oder bei jedem neuen Thema einfach reinwerfen ist mir schon mehrmals aufgefallen und auch hier hat es eindeutig das besondere Geschmäckle.

            • Ich bin manchmal vergesslich, vielleicht erinnere ich mich deswegen nicht daran, in den Videos etwas von Trunkenheit oder Drogenkonsum gehört zu haben. Vielleicht ist es aber auch so, dass der Held der Steine es doch nicht so gesagt hat. Ich lasse mich aber gerne mit Fakten überzeugen.
              Darum nochmal die Bitte: Welches Video? An welcher Stelle (Zeitpunkt)?
              Danke für die Hilfe.

              • Ich schließe mich der Meinung von Michael an. Der Umgangston entspricht sicher nicht der Nettiquette hier im Blog.
                Allerdings habe ich kein Nerv alle Videos durchzusuchen. Mit etwas Glück kannst Du die „feine“ Wortwahl im Video zum 75201 erleben.

      • Mir scheint es eher als ob manche überall versuchen einen Grund zu finden um den Helden zu denunzieren. Vom Helden kann man halten was man will. Wenn es um Geschmack geht, dann stellt er ganz klar es als seine Meinung dar. Geht es um Dinge welche den Kunden benachteiligen, dann übt er Kritik an den Entscheidungen/Entscheider bei Lego. Er liefert bei seiner Kritik auch einen Grund. Ich kenne viele seiner Videos und die Designer macht er nicht schlecht. Das wird aber hier behauptet, also etwas erfunden, was einfach die Abneigung zum Helden zeigt. Das ist nicht ok, begründete Kritik sollte immer OK sein, egal ob sie einem gefällt oder nicht!

    • Naja, vielleicht sind sie zum Originalmaterial zurückgegangen, anstatt einfach das alte Modell nochmal aufzulegen? Ich habe gerade mal auf Wookipedia nach Draufsicht-Zeichnungen gesucht, und siehe da, der Hals ist wirklich dünn:

      https://starwars.fandom.com/wiki/Tantive_IV?file=Tantive_IV_anh-tp-ts-a-tfb.png

      Klar sollte hier der Hals nach oben hin höher sein, aber nicht wirklich breiter. Insofern war das alte Modell sicher ähnlich ungenau wie dieses hier.

      Ich find’s jedenfalls ganz cool und werde es mit Rabatt vielleicht kaufen. Kommt noch ein bisschen drauf an, ob man im Inneren noch Raum zum Spielen hat.

  3. Captain Antilles habe ich schon vor 1 Monat über BL gekauft – ist wirklich top und endlich wieder zu einem normalen Preis zu haben. Das Set kaufe ich erst in einigen Monaten mit einem ordentlichen Abschlag 😉

        • Captain Antilles alte Version ca. 70,- EUR, neue Version derzeit 17,- EUR bei BL (obwohl das Set noch nicht erschienen ist). Ist ne Alternative wen man sich nur für die Figur(en) interessiert …

            • Jetzt reichts aber langsam Du Troll! Mässige Dich mal mit Deinen ständigen Beleidigungen.

              @Michael: Du scheibst was Nettiquette und lässt solche Kommentare durch???

              • Ist schon interessant, sich auf die Netiquette berufen und im Satz davor einen anderen Leser mit „Du Troll“ benennen/beschimpfen/beleidigen ??

                Wenn Du eine Original LEGO SW Figur aus einem Set ein paar Wochen vor dessen Veröffentlichung erworben hast, ist die Frage, woher diese Figur denn wohl stammen könnte, nicht unerheblich. Es ist kein Geheimnis, dass jede Menge Figuren, Teile und Steine und auch Sets aus den LEGO Fabriken entwendet werden und schon ziemlich früh auf Verkaufsplattformen auftauchen. Und drei Mal darfst Du raten, wie LEGO (und die Rechtsprechung) diesen Vorgang bezeichnet. Eben: geklaut, gestohlen, entwendet, etc. Ich lasse gelten, dass das nicht immer der Fall sein muss, aber naheliegend (und sehr wahrscheinlich) ist es trotzdem.

                • Ich kann Deine Bedenken nachvollziehen, aber dann muss man „wahrscheinlich gestohlen“ schreiben und es nicht als Fakt darstellen.

                  Bedenklich finde ich auch, dass ihr solche Kommentare wie „wen interessiert das?“ freischaltet? Sorry, aber das ist für mich ist das „trollen“ und keine Diskussionskultur.

                  • Wir handhaben die Freischaltung von Kommentaren vergleichsweise liberal, zudem gebe nicht nur ich, sondern auch meine Team-Kollegen Kommentare frei. Um es auf den Punkt zu bringen: einfach ordentlich und sinnvoll kommentieren und es gibt keine Diskussion 🙂

    • Warum sollte es?
      Vielleicht haben sie ja noch andere Ideen für UCS und wollen hier mal wieder was rausbringen, was sich nicht sofort dem Vorwurf aussetzen muss, diese und jene Standards nicht zu erfüllen, die Fans von UCS-Sets erwarten. Ich find’s ok, wenn’s ein Spielset ist. (Und anders als die Cloud City ist es ja auch trotzdem sehr hübsch.)

      • Ich denke die Erartung an ein UCS Set resultiert aus den Gegebenheiten in den vergangenen Jahren, als es zum „May the fourth“ immer ein neues UCS-Modell gab. Vielleicht gibt es dieses Jahr dann nur ein neues UCS Set oder zu einem anderen Zeitpunkt (neben dem im Oktober/ November).

  4. Das sieht ja aus wie eine zu einem Knochen verklebte Enfilade aus DDR-Dächern und Coladosen. Muss am Vorbild liegen.

  5. „fünf Minifiguren enthalten sein: Leia, Bail Organa, Captain Antilles, ein Rebel Trooper, C-3PO und R2-D2“

    werden es jetzt fünf oder sechs Figuren sein?

  6. Dass das Set rauskommen wird ist ja schon länger bekannt und damit ist jetzt wohl auch der Sternenzerstörer später im Jahr gesicherte Sache. Aber was wirklich interessant ist, dass das Set auf der Box nicht als UCS Set gekennzeichnet ist. Vielleicht will Lego damit ja der Diskussion ob ein Set ein MBS oder UCS Set ist vermeiden.

  7. Da war der Y-Wing vom letzten Jahr für seine 200€ von Design und Umsetzung her doch um einiges schicker. Dann mal alle Hoffnung auf das Herbst UCS-Modell.

    • Der Y-Wing ist im Film ja auch „etwas“ kleiner, da konnte man mehr Details in das Lego Set einbringen.
      Und der Y-Wing hat ja auch relativ offenen Triebwerke. Da sieht man natürlich viel mehr auf den ersten Blick.

    • Ich denke dem muss ich mich anschließen, schade eigentlich wollte ich dem Set jetzt mehr Zuspruch geben.

      Ich habe mir die Bilder von beiden Versionen angesehen und find die alte Version gelungener. Die mittlere Sektion scheint mir zu schmal zu sein, wodurch die Front unförmig wird. Die Triebwerke scheinen ganz ok zu sein.

      Aber vielleicht sieht es aufgebaut besser aus. Aber kann es sein das die Packung nur ein Prototyp ist, das dunkle Design passt ja zu den UCS Sets.

  8. Oh Mann, wie schade. Wollte mir das Set nächsten Monat zum Geburtstag holen im Store. Hab mich auf ein UCS gefreut. Aber, die Hoffnung stirbt zuletzt. (Ironie) 🙂

    • Ja, genau! Schade! Hatte auch auf ein UCS zu Ostern für mich gehofft! Aber: mal sehen wie‘s Live aussieht! Trotzdem ist bei mir die Vor- und Kauffreude jetzt doch stark gebremst worden, ob der Ankündigung kein UCS, sondern „ nur“ Spielset zu sein! Gibt‘s also dieses Jahr -trotz Jubiläum- nur eines?

  9. Ich frag mich, wie man darauf kommt, allein bei der Sichtung eines unklarer kleinen verwaschenen Bildchen eines gerenderten Kartons mit dem Aufdruck des Raumschiffes in ungünstiger Position das REALE Modell abzuleiten – wie oft schon sahen gerenderte Bilder und gerade Bilder auf Kartons grausig aus und die Modelle selbst denn dennoch top ?!

    Immer diese total überfrühten Meisterdesigner die hier aufschlagen und alles im Vorfeld schon zerschlagen, häßlich und überhaupt doof …….

    Wenn wir Bilder vom realen Modell haben, DANN könnt ihr Krokodilstränen vergiessen und klagen wie sehr es doch Lego MAL WIEDER verkackt hat

    Das Bild da zeigt nur EINS – ja es kommt die Tantive IV , wie sie wirklich aussehen mag steht für mich noch auf einen anderen Blatt aber vielleicht bin ich auch einfach zu alt um mich ständig über jeden Scheiss aufzuregen Wenn sie mir gefällt wird sie gekauft, wenn nicht….dann nicht, fettisch.

    • Waassss……sich über Lego aufzuregen ist doch gerade ,,in“. Dazu noch „früher war alles besser“,“ die Füchse von Lego haben keine Ahnung“,“ Lego ist zu teuer und ich kaufe, warte lieber auf die Lepinkopie“ und “ sie sollen wieder Ritter, Piraten und Eisenbahn bringen- auch wenn es Star Wars ist. 🙂

      • Ich glaube nicht, dass es an am „in“ sein liegt. Vielmehr glaube ich, dass Lego objektiv abbaut und der Großteil der Kritik berechtigt ist. Was man jetzt sieht ist eher das psychologische Phänomen, welches eintritt, wenn man seinen Kredit bei den Kunden verspielt hat. Zu beginn wird alles relativiert und als „Schönheitsfehler“ abgetan. Häufen sich die negativen Erfahrungen fängt man an das Haar in der Suppe zu suchen.

        Ich muss allerdings auch sagen, dass ich es befremdlich finde, wenn über ein Modell geurteilt wird, dessen reales Erscheinungsbild noch gar nicht bekannt ist.

  10. Schade, ich hatte auf eine Neuauflage des UCS Rebel Blockade Runner gehofft. Diese Neuauflage ist unspektakulär wenn man schon 10198 in der Sammlung hat.

  11. Wäre es ein ernstzunehmendes UCS-Set geworden, wäre ich vielleicht schwach geworden. So freue ich mich, dass meine alte 10198 mindestens genauso gut aussieht und bricklinke vielleicht lediglich 2-3 der Minifiguren.

  12. Also ich besitze noch keinen Blockade Runner und bin begeistert, dass ein „bezahlbares“ Modell auf den Markt kommt. Und ich kann tatsächlich drüber hinweg sehen, dass es nicht allzu detailliert und das Cockpit etwas zu groß skaliert ist.
    Bin auf die ersten richtigen Bilder/Videos gespannt.

    • Ich sehe das ähnlich. Endlich ein bezahlbaren Modell und ich kann mit meinem Knirps spielen. Da sind die Raumschiffe (samt Studshooter) gerade hoch im Kurs 🙂

    • Sehe ich auch so. Endlich mal ein „neues Spielset“, dass es vorher noch nicht gab. Das wollen doch alle, hier ist es nun! UCS Modelle sind mir einfach zu groß und persönlich zu teuer.

      • Naja Moment… das UCS Set sollte ja genau die Steineanzahl haben und eben auch 200,- kosten. Der einzige Unterschied ist dann wirklich die Bespielbarkeit. Wobei die UCS Slave 1 zum Spielen nur zu schwer wäre, bewegliche Teile, Minifig-Größe usw. hat sie schon.
        Ich denke auch, dass die Tantive zu schwer sein wird. Mehr als stehend damit spielen wird nicht gehen.
        Woraus ich schließe, dass es schon ein UCS werden wird. So wie es von Lego angesagt war….
        Heißt, abwarten und blaue Milch trinken 😉

        • Das ja sowieso. Erst einmal abwarten. Ich weiß auch nicht, was das alte UCS seinerzeit gekostet hat.

          Aber ich finde es an sich schon gut, dass dann auch mal so ein Raumschiff eine Neuauflage bekommt. Wobei ich so manches Schiff aus Rückkehr der Jedi-Ritter auch gerne hätte. Und ein farblich richtiges Cloud Car.

  13. Freu mich auf das Set. Jetzt noch der SSD im Herbst dann ist das mit einigen anderen Sets zusammen ein super LEGO Jahr 🙂

  14. Schon seltsam wie sich viele über ein „Spielset“ freuen das,
    1. so teuer/günstig wie ein UCS Modell ist ( ca. 199 € )
    2. von der Steinezahl her so groß wie UCS Modell ist ( 1768 Teile )
    3. wusste ich nicht das hier einige immer für alle sprechen

    Mein Fazit für die neue Tantive IV zu teuer und zu groß zum „normalen“ bespielen,
    aber ich habe die Hoffnung das sie letztlich ein gutes Update ist zur alten Tantiv IV die mit
    kleineren Veränderungen zum Display Modell Umgebaut werden kann Ständer/Typenschild usw

    mfg
    Lokityr

  15. Ganz ehrlich – warum immer nur mäkeln

    Einerseits wird hier (oft) ein Heldenbashing betrieben (zumindest hab ich den Eindruck – wahrscheinlich ist es eh nur eine kleine – aber laute – Minderheit) und im gleichen Moment gibt es Leute die nichts als Kritik am Set haben.

    Ja ihre alte Tantive mag ihnen besser gefallen, ja das ist kein UCS Modell …

    Aber kann man nicht mit der Kritik etwas warten, bis es mehr Infos zum Set gibt, bis man wirklich Details kennt.

    Wenn Preis und Teilezahl richtig sind, dann liegt das für ein „Star Wars“ Set im Rahmen

    5 (6) Minifigs sind wenig 🙁 – aber die Auswahl WELCHE Minifigs enthalten sind ist gut – Wäres es so um die 4 „mehr“ wäre ich natürlich froh…. aber welche wären angebracht? 2-3 Troopers vielleicht, EIn Rebel Pilot ??? ein Rebel Officer?

    Egal.

    Vom Bild her sieht die Tantive durchaus ansprechend aus

    Mal sehen wie die „Bespielbarkeit“ gelöst ist (Klappen – gut, offene Bauweise ala Todesstern/Cloudcity – ganz schlecht…

    Will ich es haben – sicher
    Kauf ich es – wahrscheinlich nicht, bin eher ein Stadtbauer – trotzdem ich kann mir durchaus vorstellen dass meine „Ville de Moi“ einen „port de vaisseau spatial“ erhält 😀 – Ein Tie und Y-Wing stehen schon herum (7150) ein Falke befindet sich im Dock (7190) – und eine Slave is auch schon im Anflug (7144) – Damit würde ein „Spielset“ Tantive doch dazupassen

    mal sehen wieviel Geld nach „Hidden side“ und Creator 3-1 (Cafe + Blumenladen) übrigbleibt

    Insgeheim hoffe ich auch noch auf ein weiteres „Zugset“

    PS – seit nett zueinander

    • Ich verstehe ohnehin das Gekreische um UCS oder Spielset nicht.

      Das Set ansich muss ansprechend sein und wenn es schick aussieht und dabei nich Innenräume zum aufklappen und reinschauen haben ( das verlange ich bei den Modulhäuser auch, also Vollausstattung) das ist die Sache geritzt, ob da nun UCS draufsteht oder nciht tut dem Modell doch keinen Abbruch, warum auch ? Klar bei Cloud City hat man gekrischen weil es kein UCS war aber das Modell ansich war oder ist optisch nicht gerade ansprechend aber zum bespielen sicher KLASSE aber zu teuer, richtig ! Hier hat man aber ein Set das zwar auch hochpreisig ist für ein Spielset aber auch zumhinstellen auch gescheit und geschlossen was aussieht – es ist eine vollwertige Tantive IV und kein herausgeschnittenes Spieldiorama mit offener Hinterseite oder fehlendem Dies und fehlendem Das – es ist ein komplettes und große Raumschiff, so wie das vorgänger Modell , es ist quasi die Neuauflage des Vorgängermodells und wie sehr hat man DAMALS gebrüllt als jenes auf den Markt kam ? Ich wette , GARNICHT, da hat man sich gefreut „Geil eine neue Tantiv IV , sogar mit Innenleben“ – da war die Welt noch in Ordnung aber heute …..

      Heute ist der Afols zu einem Krebsgeschwür herangewachsen, NIE zufrieden und findet an ALLEM was herumzunörgeln, wo er sich über das Gleiche vor 10 Jahren noch freuen konnte, ja da war Lego noch toll und Star Wars auch, heute aber macht Lego nur noch Fehler und selbst da wo sie grundlegend keine Fehler machen, findet man die Fehler und wenn es nur ein falscher Aufdruck ist – man WILL etwas zum nörgeln haben und diesse Nörgelgeschwür wuchert und läßt die gesamte Szene erkranken. Ich bin erst seit 2017 dabei und erfreue mich über alles neue was da kommt, egal was auf dem Karton steht – ist es hübsch, ist es MEIN und sehe wie sich die Leute über bedeutungslosen Kleinscheiss aufregen, statt sich am Zauber von Lego selbst begeistern zu lassen – schönes Modell -> ein Träumchen ! Nein , schönes Modell aber falsche Bezeichnung = ALLES KACKE , Lego versagt ! – das kann es doch nun wirklich nicht sein -.-

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here