Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg war das LEGO Ninjago Movie The Dockyards (70657) Set auf dem Messestand des dänischen Spielwarenherstellers bereits zu sehen. Neben der Set-Bezeichnung war bereits der Preis, die Anzahl der Teile in dem Set sowie die Anzahl der Minifiguren bekannt. Ebenfalls bekannt war, dass es sich bei dem großen LEGO Ninjago Movie Set um kein D2C-Set handelt, im Klartext: Das Set wird nicht nur direkt von LEGO verkauft, sondern kommt zum Release-Termin auch in den freien Handel.

Willkommen in der LEGO Ninjago Movie Hafen City

Das Set umfasst 3.553 Teile und erscheint Anfang Juni zum Preis von 229,99 Euro (UVP). Im Set werden insgesamt 13 Minifiguren enthalten sein. Dank eines italienischen Online-Shops liegt uns nun ein erstes offizielles Set-Bild vor.

Machen Sie sich bereit für viel Humor, Chaos und Konflikte im Hafen von NINJAGO® City THE LEGO® NINJAGO MOVIE™ 70657! Bedienen Sie den Kran im Hafen und machen Sie eine Bootsfahrt. Drehen Sie den Truthahn auf dem Spieß im Lebensmittelladen, achten Sie auf den Soldaten, der gerade dabei ist, die Lebensmittelvitrine um zu stürzen. Sehen Sie Statuen in der Bildhauerwerkstatt und verfeinern Sie Ihre Ninja-Technik im Dojo von Dareth. Entdecken Sie die Ausflüge des Entdeckers in seinem Kartenzimmer und probieren Sie dann eine Tasse Tee im Raum von Mystake. Wechseln Sie die Werbetafeln, kaufen Sie einen Drink am Automaten und spielen Sie Videogames im Spielzimmer mit dem großen rosa Ballon auf dem Dach! Auf den Dächern von LEGO NINJAGO The Movie kann man zudem die legendäre Kampfszene zwischen dem grünen Ninja Lloyd und Gardamon nachspielen. Das Leben im Hafen ist nie langweilig!

15 KOMMENTARE

    • Die Frage hatte ich mir gestern auch gestellt, vom Preis her sind die Sets für die arbeitende Bevölkerung ausgerichtet.

      Inflation hin oder her, ich kann gegen die Preissteigerungen gar nicht gegenan verdienen.

    • bei der größe stellt sich allerdings auch die frage ob dieses Set überhaupt noch für Kinder und nicht eher für Afols geeignet ist

    • Ich glaub eher, daß solche detailverliebten Sets vorbei am Kindergeschmack sind. Nur LEGO-Freaks achten auf solche schönen Szenarien – und kaufen sie. Den Kindern reicht mit Sicherheit ein flotter Flitzer oder etwas Fliegendes, gepaart mit tollen Figuren und schon können sie sich ausleben beim Spielen.

    • Die Frage die man sich nun noch stellen sollte warum kaufen afols ninjago oder hat lego einfach erkannt hauptsache gross und modular die kaufen das dann schon?!
      Ich jedenfalls bin durch mit Lego die Preispolitik stimmt überhaupt nicht mehr!!

  1. Gefällt mir (und bestimmt auch meinem Sohn, wenn er es sieht) auch sehr gut.
    Finde die Preise und die Größe der Sets langsam nicht mehr kindergeburtstagstauglich.
    Das entwickelt sich alles in die falsche Richtung.

  2. Für mich, der sich das dazugehörige Modell (70620) gekauft hat weil es so schön, groß und anders war ist das natürlich interessant. Lego Ninjago City hat mich wieder zurück zu Lego geholt und ich hatte unglaublich viel Spaß beim abwechslungsreichen Bau. Dieses neue Set ist allerdings nicht annähernd vergleichbar mit dem dazugehörigen Modell. Klar es ist wirklich schön, keine Frage, kann jedoch nicht mit 70620 mithalten. Außerdem empfinde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als unausgewogen. So werde ich mir dieses Set bestimmt nicht kaufen!

  3. Ich verstehe das Gejammere nicht um ehrlich zu sein.

    Das Set passt für Euch vom Preis-Leistungs-Verhältnis nicht, ist Euch zu groß und zu teuer.
    Kein Problem: Kauft es nicht! (Aber macht ihr ja auch nicht gell?)
    Aber nur weil solche Sets rausgebracht werden „durch sein mit LEGO“ ist lächerlich.

    Es gibt genügend günstige kleinere Sets wenn es darum geht.
    Gibt auch genügend Möglichkeiten (mehr als je zuvor) einzelne Steine zu bekommen um selbst ein MOC zu bauen (detailliert oder nicht).

    Also wenn ihr kleine Sets wollt, die nicht ganz so detailliert und dafür nicht ganz so teuer sind: Kein Problem, die gibt es.
    Wenn ihr super detaillierte Sets (egal welche Größte) wollt: Kein Problem, gibt es jetzt auch! (Kosten selbstverständlich etwas mehr).

    Ich wohn auch nicht in einer großen Villa, ist mir zu teuer und halte ich auch für rausgeschmissenes Geld. (Habe so viel auch nicht). Aber prinzipiell ist es doch nicht schlecht, dass es sowas gibt.

    Geld pro Stein ist je nach Set und Thema leicht teurer geworden als vor 20 Jahren, aber ich glaube LEGO hält insgesamt ein sehr gutes Preisniveau ein bei gleichzeitig sehr guter Qualität und kommt eben auch älteren Kindern mit ihren Sets mittlerweile entgegen. Finde ich schön. Nicht jeder ist gleich talentiert beim MOC bilden, manche freuen sich über komplexe große Sets mit Anleitung. Ich zähle mich dazu. Für den 800 Euro MF spare ich auch noch, aber ist es jetzt deshalb schlechte Preispolitik von LEGO weil sie so ein Set rausbringen? Ich denke nicht. Viele haben nur drauf gewartet und währen bereit noch mehr Geld dafür zu zahlen. Für Kinder gibt es dort ein „großes“ Set und viele kleine Sets. Es ist einfach für jeden was dabei!

  4. Habe mir das Set bestellt 268.85 SFr. über ToysRus (Schweiz) und halte es am 4.6.2018 hoffentlich in den Händen.

    Was mich mehr ärgert ist dass Lego nicht in der Lage ist in diesem Land Flagshipstores zu betreiben. Ich selber wohne in Zürich und muss wenn ich die „exklusiven“ Angebote wahrnehmen will nach Deutschland oder zu überteuerten Preisen im Lego Online Shop bestellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.