LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR: Offizielle Bilder

Das Lizenz-Modell setzt sich aus 830 Teilen zusammen und wird hierzulande 49,99 Euro kosten.

LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR
LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR (Fotos: TLG)

(Update 2 vom 19. November 2020) Seit wenigen Minuten ist der LEGO 42123 Technic McLaren Sennar GTR auch im deutschen LEGO Online-Shop gelistet. Demnach ist der Rennwagen hierzulande ab dem 26. Dezember 2020 für 49,99 Euro verfügbar. Und nun viel Spaß mit den High-Res-Bildern.

LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR: Setbeschreibung

Ist das Set als ultimatives Geschenk für einen jüngeren Fan von Spielzeug-Supersportwagen gedacht? Dann ist der LEGO® Technic McLaren Senna GTR™ (42123) die perfekte Wahl. Aber auch erwachsene McLaren-Fans werden ihn lieben! Dieses Modellauto zum Sammeln strotzt nur so vor authentischen Funktionen, die der echten Supersportwagen-Ikone nachempfunden sind und jeden Fan begeistern.

Realistische Details und tolle Funktionen
Der McLaren Senna GTR ist absolut einzigartig und diese starke LEGO® Technic Spielzeug-Version ist nicht weniger eindrucksvoll. Sieh dir den V8-Motor mit beweglichen Kolben, die aufklappbaren legendären Dihedral-Türen und die originalgetreuen Grafiken und Farben an. Lenke das Auto mithilfe des Rades und präsentiere das Modell dann so, dass es von allen bestaunt werden kann.

Erhalte Zugang zur Welt der Technik.
LEGO® Technic Sets stellen jungen LEGO Baumeistern die Welt der Technik auf verständliche Weise vor, denn die Modelle und die mechanischen Baugruppen bewegen sich ganz realistisch.

  • Der LEGO® Technic Modellbausatz „McLaren Senna GTR™“ (42123) für Fans von Supersportwagen enthält jede Menge originalgetreue Details, die dem legendären Vorbild in nichts nachstehen.
  • Zu den authentischen Funktionen dieses Spielzeug-Supersportwagens zählen der detailreiche V8-Motor mit beweglichen Kolben und die für McLaren typischen aufklappbaren Dihedral-Türen.
  • Viel Spaß beim Lenken des Spielzeugautos mithilfe des Rades auf dem Dach.
  • Ist das Set als Geschenk für einen Motorsportfan oder einen Supersportwagen-Liebhaber gedacht? Das Set ist eine tolle Wahl für Kinder ab 10 Jahren, die gerne Modelle bauen und den eigenen McLaren Rennwagen als Schaustück präsentieren möchten.
  • Dieses starke Modell eines für die Rennstrecke konzipierten Supersportwagens ist ein tolles Vorzeigeobjekt und weckt die Fantasie jedes McLaren-, Supersportwagen- und Motorsportfans.
  • Das Modell ist 9 cm hoch, 32 cm lang und 12 cm breit.
  • Dieses McLaren Spielzeugauto zum Sammeln fasziniert mit seinen markanten originalgetreuen Grafiken und Farben.
  • Das LEGO® Technic Universum enthält komplexere Bauspielzeuge für LEGO Fans, die schon der nächsten Bauherausforderung entgegenfiebern.
  • LEGO® Technic Elemente entsprechen schon seit 1958 strengen Branchenstandards, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich stets zuverlässig zusammenstecken lassen.
  • LEGO® Technic Elemente werden Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und analysiert, damit sie strengen globalen Sicherheitsstandards entsprechen.

(Update 1 vom 19. November 2020) Drüben bei Eurobricks gibt es die ersten Setbilder zum LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR. Gut auf den Bildern zu sehen ist auch die Hand-of-God-Steuerung. Ein B-Modell dürfte es hier nicht geben.

(Original-Beitrag vom 18. November 2020) Über die neuen LEGO Technic Sets, die im ersten Halbjahr 2021 erscheinen werden, haben wir bereits berichtet. Darunter ist auch der LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR. Das Lizenz-Modell setzt sich aus 830 Teilen zusammen und wird hierzulande 49,99 Euro kosten. Anfang Januar nächsten Jahres soll das Set unseren Informationen nach in den Handel kommen.

Will drüben bei Hothbricks hat auf der LEGO Technic Facebook-Seite nun ein offizielles Teaser-Video entdeckt. Viel vom Sportwagen zu sehen ist in dem sieben Sekunden langen Clip aber nicht.

LEGO 42123 Technic McLaren Senna GTR: Modell-Info

Die LEGO Technic Neuheit dürfte für viele Fans sicherlich eines der Set-Highlights des ersten Halbjahres werden. Das Modell ist dem realen Vorbild ähnlich und überzeugt unter anderem durch eine coole blau-schwarz-graue Farbkombo. Auf dem Autodach befindet sich eine Hand-of-God-Steuerung.

lego-technic-2021-42123-mclaren-senna
McLaren Senna GTR 2019 (Foto: McLaren)

Einen großen Negativpunkt hat das Set dennoch: Leider werden sehr viele Sticker beiliegen. Um die unzähligen Aufdrucke und das Wabenmuster des Vorbilds nachzubilden müssen jede Menge Sticker verklebt werden.

    1. War vorher so beworben aber er hat auf seiner FB Seite das Datum auf den 1. Januar verschoben. Das Embargo Datum wurde wahrscheinlich von LEGO so vorgegeben.

  1. Bin ein großer Technicfreund, aber wenn hier auch wieder dieser doofer Zylinderblock eingebaut wird. Warum können die nicht die richtigen Zylinder wie früher einbauen, das ist Technic. Beim Betonmischer haben sie sogar eine Anleitungsänderung vorgenommen, weil diese Version geklemmt hatte.
    Bleibt zu hoffen, daß LEGO sich vielleicht doch besinnt und wieder die alten Zylinderblöcke einbaut.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt…

    1. Du hast schon gesehen wie klein das Modell ist? Wie bitte schön willst du da ein V8 in normaler Grösse hineinbekommen? Ich für mein Teil hätte mir das Modell lieber in der Grösse des Porsche RSR gewünscht. Dann wäre das Machbar gewesen.

  2. Was ist hier los? Noch kein Sticker-Gemecker??? 😉

    Ich find den Wagen nicht schön… Klein und bezahlbar, aber leider viel zu eckig und zu wenig Details.

    Wird aber sicher seine Abnehmer finden 🙂

  3. Hallo zusammen,
    weiß zufällig jemand ob der McLaren in dem gleichen Maßstab wie die Corvette sein wird?
    Dann wäre der McLaren auch ein weiteres Auto für den Autotransporter?

    Vielen Dank.

      1. Ist die Corvette wirklich so breit? Kommt mir (wie auch bei dem beigelegten blauen Wagen) eher wie 13. Andererseits passt ja auch das Topgear-Auto und da schätze ich wie auch hier wirklich 16.

  4. Uihh… da brauche ich viel Rabatt um den zu kaufen. Löst keine Begeisterung bei mir aus. Wieder diese Fahrradreifen montiert und irgendwie wirkt der McLaren doch recht schmal.
    Technic war das Thema ich zu erst wieder ausprobiert hatte als ich mich im Erwachsenenalter wieder für Lego interessiert hatte. Als Jugendlicher hatte ich auch mit Technic das Thema Lego dann zeitweise beendet.
    Gefühlt sind das 2 völlig verschiedene Reihen die ich da erlebe. Die neue Generation Technic gibt mir nicht mehr so viel. Das wird auch der McLaren nicht ändern…schade.

    1. Bei mir eher andersrum: Die alten Technic-Sets aus meiner Kindheit waren zwar in den Funktionen nett, sind aber erschreckend schnell auseinander gefallen. Die jetzt kommen mir viel robuster vor.

  5. Immer, und immer, und immer müssen die auf Lizensen pochten. Zumindest ist es diesmal nicht für ein 200€-Klotz, sondern ein bezahlbares Modell…
    Man merkt aber schon, das Legosteine nicht ideal sind, um Kurven darzustellen. Es wirkt klobig.

  6. Ich mag (wie auch beim „kleinen“ Technic-Porsche) die Räder nicht. Reifen zu dick, Felgen zu klein, Kotflügel zu fett. Sieht für mich nicht nach „breiten Schlappen“ aus 😉

  7. Lego sollte sich bei Technic auf generische Modelle ohne Lizenz beschränken, dann müssten sie nicht krampfhaft versuchen mit vorhandenen Teilen dem Vorbild gerecht zu werden und gleichzeitig zu Funktionen integrieren, sie könnten sich sehr viel besser auch die Technik konzentrieren.
    Alles was eine Lizenz hat, wäre viel besser bei Creator Expert aufgehoben, Lenkung und zu öffnende Türen/Hauben sind auch da sehr gut zu realisieren.

    Just my 2 cents…..

  8. „Pad-Printed, No Stickers“
    Ach nee, das war nicht „Marktführer“. Wo habe ich das dann gelesen?

    Es ist doch ein Spielset. Wie soll das Auto nach einem Jahr aussehen?
    So bleibe ich bei den Kindern, die dann AFOLs werden sollen, im Gedächtnis?
    LEGO: Ihr macht es der Konkurrenz zu einfach. Schmeißt Eure Abmahn-Abteilung raus und kauft Euch ein paar Drucker. Dann klappt das auch mit dem Umsatz.

      1. Ich kapier dieses unsachliche Gemecker über Sticker auch nicht, gerade bei einem Spielset. Selbst wenn die Aufkleber nach einem Jahr abgerubbelt sind, was kümmert das ein spielendes Kind, dann wird eben ein Edding genommen und das Modell selbst verziert.
        Im übrigen habe ich beim Lego aus meiner Kindheit (ca. 1975-1985) beides, top erhaltene Aufkleber und völlig abgegriffene Drucke (und umgekehrt).
        … und was soll mit dem Umsatz von Lego nicht stimmen? Sie setzen mehr als genug um und es bleibt wohl auch ein beträchtlicher Gewinn.

        1. Die Sticker bekommt man nie exakt mittig oder gerade hin, das ist das nervige an den Stickern.

          Okay, allerdings muss man auch sagen, dass da Lego mit den gedruckten Steinen auch hier und da mal Probleme hat (siehe Mustang).

          Ich sehe aber auch ein, dass ein Stickerbogen leichter zu bedrucken ist als ein Legostein, der vielleicht noch runde Flächen hat.

        2. Bei mir sind eigentlich auch die meisten alten Aufkleber in Ordnung – und das, obwohl die ja damals noch regelmäßig über mehrere Teile rüber gingen. Regelmäßig fehlen tun sie eigentlich nur bei Schiffen oder bei Sets, die ich vermutlich selbst gebraucht bekommen habe. Außerdem hab ich 6362, 6373, 6683 und 6692 doppelt, wobei dem zweiten Exemplar jeweils viele bis alle Sticker fehlen.

          Andersherum: Vor allem die ganzen Briefe 3069bpr0099 sind oft völlig abgegriffen.

  9. brum brum brum…die aufkleberseuche geht wieder um. Vielleicht sind aber auf den Kotflügel keine Aufkleber, sondern die sind bedruckt, so wie beim weißen Porsche. Das wäre noch schlimmer. Allerdings nur für Leute wie mich, die aus den Teilen auch mal was anderes bauen. Also mal abwarten bis das Teil verfügbar ist.
    Das es kein B-Modell gibt, ist hier verständlich. Ich glaube, das wir uns in Zukunft davon sowieso verabschieden können.

  10. Mist, hab noch was vergessen. Sorry

    Ist noch jemand anderes aufgefallen, dass das Rad hinten links an einer grauen Achse befestigt ist und die anderen drei Achsen rot sind? Oder täuscht das?

  11. Warum die Serie noch immer „Technic“ heißt, wird für mich immer schleierhafter. Außer ein wenig Standard-Zahngestänge für Lenkung und Kolben haben die nichts mit Technic zu tun.

  12. Ich denke, als 10 bis 12-Jähriger hätte ich mich über dieses Set bestimmt sehr gefreut. Für diese Zielgruppe ist es bestimmt ein schönes Auto. Allerdings muss ich manchem Vorredner zustimmen: Früher war mehr Technik in Technic. Ich plädiere daher für weniger Lizenzmodelle für die Vitrine und mehr generische Modelle mit vielen Funktionen. Auf dem Gebiet ist es leider echt mau geworden… Die Sticker stören mich bei Technic-Modellen eigentlich überhaupt nicht. Ich habe bisher nur bei einem Modell (Langstreckenrennwagen) das Problem gehabt, dass die Sticker nach etwa zwei Jahren angefangen haben, sich aufzulösen. Keine Ahnung was ich bei diesem Modell anders gemacht habe, aber bei sämtlichen anderen Lego-Stickern habe ich überhaupt keine Probleme. Sogar bei manchen Sets aus den 90ern klebt alles noch perfekt an Ort und Stelle.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: