Am vergangenen Sonntag, den 12. Februar 2017, fand mit der Franken Stein 2017 die erste LEGO® Ausstellung im bayrischen Bechhofen statt. Organisator Wolfgang Beuster, Mitglied des PROMOBRICKS Teams, war sichtlich zufrieden mit der ersten Veranstaltung. Rund 20 Aussteller und neun Verkäufer teilten sich 400 Quadratmeter Fläche. Und zeitweise wurde es ganz schon eng in der Halle. Ingesamt kamen zwischen 9 und 17 Uhr rund 800 Besucher, darunter viele Familien mit ihren Kindern.

Auf einzelne Themenbereiche verteilt waren zahlreiche Modelle und Eigenbauten präsentiert. Für jeden Besucher war etwas dabei – von diversen LEGO® Technic Modellen bis hin zu Star Wars, Friends und LEGO® Classic Sets „von früher“. Ein Highlight der Franken Stein war mit Sicherheit die Comet von Captain Future. Eine ganze Reihe an Bildern und Videos haben wir ja bereits am Veranstaltungstag auf Facebook und Instagram gepostet. Weitere Bilder von den ausgestellten Modellen findet ihr unten stehend.






Alles in allem war die Franken Stein 2017 eine schöne Ausstellung, bei der alle Beteiligten auf ihre Kosten gekommen kosten. Wir hatten jedenfalls viel Spaß in Bechhofen, waren gerne dabei und hoffen, dass es auch im nächsten Jahr mit der Franken Stein 2018 weiter geht.





TEILEN
33 Jahre, liebender Vater und nach Jahren der Abstinenz seit 2012 wieder die Leidenschaft entdeckt und momentan bei LEGO Technic und MOCs sehr interessiert. Seit 2015 unterstütze ich das Promobricks Team.

3 KOMMENTARE

  1. Hallo liebe LEGO Freunde, ich war vor Ort und bin leider insgesamt etwas enttäuscht. 400qm vielleicht mit Parkplätzen und Toiletten:-). Nur aktuelle Sets und die leider viel zu teuer- ich hoffte auf eventuelle Raritäten. Von den Aufbauten hat mir am besten der LEGO Friends Stadt Aufbau gefallen (der war wirklich sehr hübsch) und auch die Creator Häuserzeilen waren ganz nett anzusehen. Das Highlight war noch das Captain Future Raumschiff, welches wirklich sehr aufwendig gebaut war. Grüße Robert

    • Hallo Robert,
      schade, dass es Dir nicht perfekt gefallen hat. Auf das Angebot der Händler während der Ausstellung hatte ich natürlich keinen Einfluss. Aber ich bin mir sicher, dass sie auf Nachfrage das eine oder andere rare Set noch Zuhause haben. Die nutzbare Fläche der Halle ist mit Bühne genau 405,12qm groß! Da habe ich mit meiner Flächenangabe in der Werbung sogar noch untertrieben. In der Tat ist die Comet von Captian Future ein echtes Highlight gewesen. Aber auch die vielen kleinen Modelle, die von den vielen LEGO Liebhabern präsentiert wurden, war jedes für sich eine Zier des Events. Ich würde mich freuen, Dich wieder in Bechhofen begrüßen zu dürfen, falls wir wieder einmal eine LEGO Ausstellung organisieren sollten.
      Gruß
      Wolfgang

    • Sehr schade das es dir nicht gefallen hat denn wir haben sehr gutes Feedback bekommen. Von Ausstellern sowie Gästen mit denen ich gesprochen habe.

      Zu den Raritäten, du wirst selten auf so Veranstaltungen die nicht reine Börse sind auf Raritäten treffen, einfach aus dem Grund das die Händler bedacht sind auch etwas zu Verkaufen. Eine Eisenbahn aus den 70ern wäre sicher ein super Set für einen Sammler, aber für den normalen Kunden oder die Kinder ist das nichts.

      Deswegen zu sagen die Veranstaltung wäre entäuschend ist nicht ganz Fair.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here