Seit Anfang Mai werden die ersten Sets des Bricklink AFOL Designer Programms verschickt. Jedem Set liegt ein exklusives Teil bei, welches bis heute noch ein gut gehütetes Geheimnis war. Da die ersten Besteller ihre Sets erhalten haben, ist nun auch dieses Mysterium gelüftet. Es handelt sich hierbei um einen roten bedruckten 2×4 Technic-Brick mit drei Achslöchern.


Der LEGO Ideas Fan-Designer Jake Sadovich hat uns die Erlaubnis gegeben, seine Bilder auf PROMOBRICKS zu veröffentlichen. Vielen Dank auch an Jaclyn Cowan von Bricklink, von ihr ist das Titelbild.

Bis zum 1. Juli 2019 kann man über Bricklink noch eines der Gewinner-Sets bestellen, bis das Limit von maximal 2.500 Sets erreicht ist. Jetzt fallen aber zusätzliche Versandkosten an, die in der Crowdfunding-Phase noch inklusive waren.

Werbung

29 Kommentare

  1. Bin echt gespannt, wie die Qualität der Anleitungen ist, bzw wie „einfach“ der Bau ist. Habe mir den Science Tower gegönnt. Ob ich wohl einen großen Unterschied zu normalen Lego Sets merke?

      • Wie Du bestimmt gelesen hast, war meine Frage, ob in jedem Set das gezeigte Teil enthalten ist oder jedes Set sein eigenes Exklusivteil hat. Das steht nämlich nicht genau im Text.

        …und ja, ich hatte „den kurzen Texte“ gelesen. Deshalb meine Frage.

        • Ihre Frage war aber nicht klar formuliert. Sie haben geschrieben „… DIESES eine exklusive Teil…“. Ansonsten hätten Sie „dieses“ weglassen müssen, dann wär’s eindeutig gewesen, dass Sie nicht nur „dieses“ eine bestimmte Teil meinen.
          Wenn Sie schon meinen andere Leser hier bzgl. der Formulierung schnippisch maßregeln zu müssen, dann drücken Sie sich bitte selbst klarer aus.

          • „Einfach den kurzen Texte lesen, nicht nur Bildchen gucken“ ist also nicht schnippisch?

            Im Übrigen scheint die Formulierung klar gewesen zu sein: Es gab eine vernünftige Antwort darauf. Wozu die Aufregung?

    • Bricklink hat ja von Lieferproblemen berichtet. Vor ca. 10 Tagen bekam ich für den ersten Teil meiner Orders eine Versand-Mail mit Tracking-ID. Hab noch etwas Geduld.

  2. Habe Brinklink die Tage zum Status meiner 6 Backorders angemailt.
    Man schrieb mir, das keine Liefertermine genannt werden können, man alle separat georderten Sets in einer Lieferung zusammen verschickt und nach Bestelleingang der Backorders abgearbeitet wird.
    man muss sich wohl in Geduld üben…

  3. Hatte jemand, der sein Set bereits bekommen hat, Probleme mit dem Zoll? Muss man sich selbst um die fällige Steuer kümmern? Zollgebühren dürften allerdings selbst beim teuersten Set „Burg Löwenstein“ doch wohl nicht anfallen?

  4. Noch habe ich keine Informationen aber ich freue mich auch sehr auf mein Set. Der bedruckte Stein ist aber mal was Anderes und gefällt mir sehr. Lg

  5. Ich hab gerade ernsthaft „Technic Brick mit drei A**chlöchern“ gelesen und war glaube so 10 Sekunden verwirrt bis ich’s gerafft habe 😀

    Ich glaube ich bin müde und sollte schleunigst ins Bett….

    • Die Sets werden nach und nach verschickt. Bisher gab es (zumindest bei meinen Bestellungen) nur den Versandhinweis (per Mail) für das LEGO Story Set. Bei dem Rest müssen wir uns noch ein bisschen gedulden 🙂

      • Der User „Bernd“ berichtet davon ,dass der Saloon bereits unterwegs ist. Ich kann das bestätigen. Innerhalb der Sets will Bricklink die Sets nach Bestelleingang versenden.

        Generell gilt: „Please be aware that production is currently behind schedule and sets may not ship for several weeks after an order is placed.“
        Hab einfach Geduld.

  6. Ich hatte die Feuerwehr bestellt und letzte Nacht eine Mail bekommen mit der Nachricht:
    „Your order has been carefully packed, individual quantity in its own box, and is now on its way to you.“
    Ich gehe also davon, dass das Set binnen der nächsten 2 Wochen ankommen wird. (allerdings ist der Tracking-Code bei FedEx noch nicht hinterlegt, es bleibt die Vorfreude 🙂 )

  7. Martin oder Alex, könnte man irgendwie zusammen kommen und euch einen der ‚Sondersteine‘ abkaufen? 🙂

  8. habe auch Angst vorm Zoll. ich hoffe, das ist so verpackt, dass der Zoll eine Fälschung von Lego-Steinen ausschließt. Eine Bricklink-Bestellung aus den USA wurde mir neulich deshalb beanstandet.

    • Tip:
      Auf der BL-Website ist klar zu erkennen, dass es eine Kooperation von BL und Lego ist. Falls dir das nicht reicht, schick dem Legp-Kundenservice eine Mail, mit der Bitte die Kooperation zu bestätigen. Damit sollten auch skeptische Zöllner überzeugt werden.

  9. Werden die sets auch nach dem 1.juli kaufbar sein oder dann einfach von der bildfläche verschwinden?

  10. Wie lange hat die lieferung bei dir gedauert? Hab am 21.5 die versandbenachrichtigung bekommen und bisher die die verfoögungsnummer keinerlei auskunft

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here