Am morgigen Sonntag soll gefeiert werden: 60 Jahre LEGO Stein. Dazu hat LEGO Deutschland vor ein paar Tagen eine schöne Pressemitteilung herausgegeben, samt einigen Bildern und einem Zeitstrahl zum Ausdrucken. Mehr „Aktionen“ zum Jubiläum scheint es hierzulande erst einmal nicht zu geben, obwohl der deutsche Markt für die LEGO Gruppe mit zu den wichtigsten Märkten gehört.

LEGO Classic 60th Anniversary Limited Edition Sets bei Walmart

Wenn ihr über den großen Teich in Richtung USA schaut, könnt ihr sehen, dass es auch anders gehen kann. Da gibt es bei Walmart coole (wenn auch verhältnismäßig teure) LEGO Classic 60th Anniversary Limited Edition Sets, eingebettet in eine schöne Werbekampagne. Da stellt LEGO USA zum Jubiläum einen riesigen roten LEGO Stein aus 133.000 Einzelsteinen im Flatiron Distrikt in New York auf, der Wiege der amerikanischen Spielzeugindustrie.

Geburtsparty auf der Spielwarenmesse in Nürnberg?

Warum geht hierzulande so etwas nicht? Wo sind die Jubiläumsaktionen gemeinsam mit dem Fachhandel oder mit Spielzeugketten wie ToysRUs? Zur Entschuldigung kann vielleicht angeführt werden, dass in der kommenden Woche die größte internationale Spielwarenmesse in Nürnberg stattfinden und der dänische Spielwarenhersteller jede Menge Neuheiten präsentieren wird. Das Unternehmen wird hier sicherlich auch 60 Jahre LEGO Stein feiern. Aber eine richtige Entschuldigung für die deutschen Fans wäre das nicht, zumal der Zutritt auf den Messestand ja eingeschränkt ist.

PROMOBRICKS feiert mit

Das PROMOBRICKS Team ist wie in den vergangenen Jahren ebenfalls wieder vor Ort und wird ausführlich berichten. Von Fans für Fans eben – und ich kann euch versprechen, wir haben bis dahin noch jede Menge Überraschungen für euch – wir haben nämlich auch etwas zu feiern!

23 KOMMENTARE

  1. Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass man Deutschland außen vor lässt – das wäre ja ansonsten nach dem super 40 Jahre Technic Jahr die nächste derbe Enttäuschung für die deutschen Lego Fans.

    • wäre doch aber nicht neu? – American first….
      Viele Informationen kommen jetzt schon erst aus Amerika, da es in und für Deutschland immer mit Embargo belegt wird und viele bekannte Sachen nicht veröffentlich werden dürfen (laut Lego).

        • Hallo Martin, liest man auf den Seiten oft: Embargo von Lego: Wir dürfen noch nicht veröffentlichen (obwohl man schon weiß), das Review von xyz darf noch nicht gezeigt werden, erst wenn Lego dem zustimmt usw. (Das Wort Embargo in Zusammenhang mit Lego stammt übrigens nicht von mir, taucht aber in vielen Beiträgen immer wieder auf. Und über die schlechte Informationspolitik des Konzerns gegenüber den Kunden wurde auch schon viel geschrieben – oft die Worte: wir wissen leider noch nichts, oder dürfen noch nichts sagen (bzw. schreiben) …)

          • Diese „Embargos“ gelten für die USA genauso. Wenn etwas vor der öffentlichen Ankündigung eines Sets durchsickert (egal von wo), sind das sogenannte „Leaks“.

  2. Dafür hatten wir die DFB Serie mit der ich richtige fette Kohle verdient habe…! Manuel Neuer für 10 Euro plus Versand ach war das schön da ich die bumb Codes hatte war das wie weihnachten und Ostern zusammen! Leider ist es sehr mau geworden um mit lego gutes Geld zu verdienen!!! Naja vl kommt ja doch nochmal was ähnlich gutes! Money over everything!

    • Bitte verschone uns künftig mit diesen provokanten Ergüssen. Immer wieder die gleiche Laier. Wenn du mit LEGO Geld verdienen willst, dann tu es einfach – aber binde es nicht jedem, der es nicht wissen will, unter die Nase. Danke!

    • Oje, ist das armselig. Kann man nicht verhindern, dass immer dieselben Trolle unter immer neuen Namen posten (IP-Adresse sperren)?

  3. Um aufs Thema zurück zu kommen.

    Man muss fast sagen, dass man es von Lego leider nicht anders kennt. Ob das exklusive Polybags auf Toyfairs sind, die Comic-Con in San Diego oder jetzt aktuell zum 60.
    Für Lego Fans jenseits des Ozeans genial, für uns (mal wieder) enttäuschend. Lego lernt aber auch nicht draus bzw. will es nicht. Ich unterstelle mal böse, dass es ihnen egal ist. Denn das wird seid Jahren von Fans kritisiert…

  4. Das kritisiere ich ja schon länger: es wirkt alles eher für den amerikanischen Markt zugeschnitten, mit Aktionen usw. Schade, aber vielleicht kommt ja noch was. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  5. Dann fangen wir mal an zu sparen, um uns
    die Teile auf ebay und co leisten zu können…. Richtig schade! Aber klar, um einen derartig erschlossenen Markt wie den deutschen muss man eben nicht so sehr kämpfen. Das ist, wie wenn man irgendwo Bestandskunde ist, da schaust du auch in die Röhre, während Neukunden mit Angeboten, Rabatten, Prämien und dergleichen gelockt werden!

  6. Sorry LEGO, aber einen Großteil der Verwandtschaft zur Geburtstagsfeier schlicht nicht einzuladen, halte ich für wahrlich schäbig! (Sollte es denn tatsächlich so kommen…)

  7. Das Lego zur Zeit eine extrem starke Ausprägung in Richtung USA hat, lässt sich doch an den Katalogen gut erkennen. Ob nun Disney Produkte zu den Animations Filmen, Marvel und auch Star Wars, dazu noch DC Serien und selbst bei Friends und co. sieht man doch gut die gewünschte Ausrichtung.

    Prinzipiell habe ich gegen diese Serien überhaupt nichts, ich finde nur die Masse dieser Sets zu groß.

    Dabei gibt es viele interessante andere Themen, ob nun das Mittelalter zurück kommt oder man vielleicht einfach mal Wikinger oder andere Epochen und Länder den Kindern näher bringt. Hier hätte Lego noch viel Potenzial.

    Lego wäre gut beraten ihre Wurzeln nicht zu sehr zu vernachlässigen, sich nur auf die amerikanischen Themen zu verschreiben schränkt doch nur die Kreativität für neue Sets ein.

    Aber das soll jetzt nicht bedeuten das alles schlecht ist, andernfalls würden wir ja nicht Lego Produkte kaufen.

    • Das liegt natürlich auch daran, dass die Umsätze in den USA zuletzt relativ stark zurückgingen. Da muss jetzt nachgebessert werden.

    • Wo ist denn das Problem? Das Set ist verfügbar. Danke für den „tollen“ Kommentar, bevor Du den heutigen Tag abgewartet hast.

  8. Zur Zeit etwas enttäuschend easy Lego abliefert.
    Zum einen die eingeführte „zwei Klassengesellschaft“ durch die Black VIP Card, zum anderen liest man ständig von besonderen Aktionen in London oder USA.
    Die Spielwarenmesse empfinde ich nicht unbedingt als Pluspunkt.
    Sind wir doch mal ehrlich, wenn es heißen würde, dass nächstes Jahr in Las Vegas oder sonst wo, eine noch größere Spielwarenmesse stattfinden würde, wo würde dann Lego seine Neuheiten vorstellen.

  9. An Herrn Dagobert Duck.Da kann ich nur sagen Hochmut kommt vor dem Fall.Sie sollten sich schämen so etwas auch noch zu schreiben.

  10. Die Retro-Sets sind ja ganz nett. Aber 20$ für 60 Steine? Da vermisse ich nichts. Und wenn es die gäbe würde ich die im Regal stehen lassen.

    Wichtiger ist mir: Die Building Bigger Thinking-Sets zum Jubiläum gibt es auch bei uns. Die enthalten viele tolle, neue Teile und haben ein extrem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  11. Tote Hose in Deutschland? Statt 20 $ für 60 Steine gebe ich lieber nicht zusätzlich für die 400+ Steine für das 40290er Set aus. Ich finde das eine tolle Aktion von Lego, schönes Retro-Dingens. Ich weiß gar nicht, warum hier gemeckert wird.

    • Das sehe ich auch so- ständig wird nur gemeckert und gewinselt. Ja , natürlich würde ich mich zum Jubiläum auch freuen wenn ein neues Legends Sets erscheinen würde aber hey- vielleicht kommt ja bald eins- ich lass mich überraschen und ich finde das 40290 Set wirklich voll in Ordnung auch wenn ich es leider noch nicht besitze:-). Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here