2017 ist nicht nur für Anhänger von Star Wars ein ganz besonderes Jahr, sondern auch für die Fans von LEGO® Star Wars. Im kommenden Jahr wird Star Wars 40 Jahre alt und dieses Jubiläum dürfte natürlich ordentlich gefeiert werden. Als 1977 die Helden aus dem Star Wars Universum das erste Mal auf der Kinoleinwand erschienen, glaubten nur wenige an den Erfolg von George Lucas und seinem Weltraum-Märchen. Doch mittlerweile ist Star Wars Kult und zudem eine der beliebtesten und erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten.

Auch LEGO® ist seit vielen Jahren von der Macht ergriffen. LEGO® Star Wars Sets gehören heute zu zu den erfolgreichsten Lizenz-Reihen des dänischen Spielwarenherstellers. Wenn meine Informationen richtig sind, war Star Wars der erste Lizenz-Deal in Billund. Demnach wurde der erste Lizenzvertrag 1999 mit einer Laufzeit bis 2007 geschlossen, auch die ersten Sets kamen 1999 in den Handel. 2007 wurde die Lizenzvereinbarung zum ersten Mal verlängert. 2012 wurde die Zusammenarbeit um weitere zehn Jahre bis 2022 offiziell bekanntgegeben.

75159_deathstar_title

Doch zurück zum Jubiläumsjahr in 2017: Die Erwartungen der LEGO® Star War Fans sind hoch. Kein Wunder also, dass es bereits Spekulationen zu einem möglichen Jubiläumsset gibt. Besonders interessant dürfte hier eine vermutete Neuauflage des UCS Millennium Falcon (10179) mit 5.000 plus X Steinen sein. Auch ein erstes Indiz ist bereits „identifiziert“: So ist auf der Vorderseite der Bauanleitung des neuen Todessterns (75159) eine Silhouette eines Raumschiffs zu sehen, die dem Millennium Falcon sehr ähnlich sieht.

lego-starwars-10179-ucs

Ich würde mich über eine Neuauflage des Millennium Falcon (10179) von 2007 jedenfalls sehr freuen. Über welches Set würdet ihr euch zum 40-jährigen Jubiläum von Star Wars am meisten freuen? Ich bin gespannt auf eure Ideen!

Ähnliche Beiträge

18 Responses

    • Guglhupf

      JAAAAAA!!!!!!!!

      ISD! ISD! ISD!
      Mein klenes Imperiumsherz überschlaägt sich bei dem Gedanken an einen neuen UCS ISD!
      Biotte aber iin einer stabilen ausführung, so dass er sich mit Minifig Interieur füllen lässt!

      Antworten
  1. Andy

    Der Millenium Falcon wäre schon ne geile Sache, aber auch über eine Tantive IV würde ich mich sehr freuen, beide UCS Sets fehlen mir noch in meiner Sammlung und die aktuellen Sammlerpreise kann man sich ja nicht mehr leisten.

    Antworten
  2. Akil

    Ich würde mich über eine ausführliche Darstellung von Mos Eisley zusammen mit der „Cantina“ (plus Band natürlich!) freuen.
    Ist in meinen Augen die Szene mit dem höchsten Wiedererkennungswert.
    Aber einen neuen Falken würde ich auch nicht ausschlagen.

    Antworten
  3. David Geib

    Ich bin sehr gespannt, ob Lego wirklich den Sammlermarkt mit seinen exorbitanten Marktpreisen zerstört, indem diese neue Auflage auf den Markt gebracht wird.

    Mich persönlich würde es freuen, da ich keinen MF besitze, allerdings kann ich mir vorstellen, dass dem ein oder anderen Sammler bei diesem Text das Herz stehen bleibt. Die Erstauflage 10179 hatte damals noch UVP um die 500$ gekostet, ich nehme an das Lego bei einem Remake locker das nahezu doppelte nehmen würde.

    Zur Erinnerung, der letzte 10179 MF hat unboxed um die 2.500$ eingebracht, versiegelt und boxed kann man um die 5.000 – 6.000$ rechnen.

    Antworten
    • Frank

      Warum alte Modelle immer wieder mal neu auflegen. Ich hoffe das es nicht sein wird. Und 500€ sind auch zu viel.

      Antworten
      • bp

        Gerade jetzt wäre genau an der richtigen Zeit ein nochmals teureres UCS-Modell an den Mann zu bringen.
        Wenn Fans für ein Lego-Modell 1500-3000 Euro bereit sind zu zahlen, dann werden die zusätzlichen 50 oder gar 100 Euro „Neuauflagebonus“ die Fans nicht weiter interessieren, hauptsache das Set ist wieder massig verfügbar und der Fan hat gegenüber dem aktuellen 10179 dann sogar fast 1000 Euro gespart..

        Das Lego generell so langsam aber sicher an der Grenze des bezahlbaren kratzt mit ihren >200€-Sets, ist da eine andere Sache. Die Elfenbein-Rückenkratzer müssen schließlich auch regelmässig ausgetauscht werden 😉

      • Kevin Holler

        500€ für eine neu Auflage mit gleicher Anzahl von Teilen wie beim UCS MF, wenn er rauskommt wird er locker so 799€ kosten oder 699€ aber diesen Preis würde ich auch für dieses Modell bezahlen.

    • Alex

      Ich würde jetzt nur wegen der kleinen Silhoutte auf der Anleitung nicht auf einen MF schließen. Da tummeln sich ja allerhand Silouhetten….

      Antworten
  4. Matthias

    40 Jahre Jubiläum! Natürlich will Lego dazu ein Set rausbringen. Ich weiß nicht ob ich mich freuen sollte, es gibt nähmlich einen Grund. z.B. der Todesstern (75159) wurde als UCS Set angekündigt, als ich aber erste Bilder sah war ich ein wenig entäuscht, wie auch beim UCS Set Assault on Hoth (75098). Aber vielleicht lässt sich Lego bei dem Set ja doch noch was einfallen. Gerade bei einem UCS Jubiläums – Set sollte man sich einiges Erwarten. Bei einer Neuauflage bin ich ja meistens skeptisch, aber lassen wir uns einmal überraschen.

    Antworten
  5. Michael

    Interessant… sobald vom MF 10179 die Rede ist, kommen alle aus ihren Löchern gekrochen und kommentieren fleißig 😉
    Ich persönlich habe mir den Traum vom MF letztes Jahr erfüllt, würde mich trotzdem riesig über eine Neuauflage( vielleicht mit neuem Cockpit Element) freuen. Warten wir es ab…

    Antworten
  6. Kevin

    Angenommen, es wäre wirklich so, daß der Falken einen Reboot erhalten würde, so würde ich mir persönlich diesmal ein echtes „Interieur“ wünschen. Der 10179 diente praktischer weise lediglich zu Deko zwecken. Ähnlich wie beim kleineren 75105 sollte auch der Rumpf mit mehr Liebe zum Detail gestaltet werden, um den moderneren Lego-Fortschritt mit zu demonstrieren Dürfte meiner Meinung nach auch von der Größe etwas kleinerer ausfallen, um die Steineanzahl nicht in ungeahnte Höhen explodieren zu lassen. Träum….

    Antworten
  7. michael weber

    ich bin fürdie tantive IV den millenium falken gibt es eh immer wieder in div sets die tantive eher nicht, gut ich klasse mir auch eine normale gefallen aber das schiff hätte ich schon gerne einmal

    Antworten
  8. Leg0liver

    Tantive IV – denn das war der erste Augenblick, der uns in diesen Bann gezogen hat.
    „was the first vessel audiences saw when Star Wars premiered in 1977“
    Was für ein mächtiges Erlebnis, damals – wie heute. Natürlich hat Episode IV noch ganz viel mehr zu bieten, und über eine UCS vollbesetzte Cantina würde ich mich ebenfalls freuen oder einen Trench-Run in der Machart des S.H.I.E.L.D Carriers. Oder gerne auch alle Kapitel der Episode zusammen für XXL UCS 2500$

    Antworten
  9. Horelise777

    Es wäre toll wenn Lego einen neuen USC Millenium Falcon auf den Markt bringen würde. Hier würden sehr viele Fans bestimmt eine Freude gemacht. Der Hit wäre natürlich das man den Falcon bespielbar macht so wie im Model 75105 dann wäre es nicht nur für Sammler ein Hype.

    Antworten
  10. Jean Paul

    Auch wenn diverse UCS-Sets in den vergangenen Jahren erst ausgelaufen sind bzw. aktuell auslaufen werden, würde ich mir wünschen, dass man bei LEGO einen „Rundumschlag“ macht und den Falken, den X-Wing, den AT-ST, den AT-AT, die Tydirium-Fähre und den Sternenzerstörer als bereits erschienene UCS-Modelle noch einmal auflegt und das ganze mit einem bisher nicht erschienenen Modell, zB Y-Wing/A-Wing/TIE-Bomber krönt.

    Was den Sammlermarkt angeht: es mag zwar sein, dass es den aufmischt, aber mal ganz ehrlich, man sollte auch an die Neueinsteiger denken. Das sind in der Regel Kinder oder Heranwachsende, die eben nicht mal Hunderte Euros übrig haben, um sich ein UCS-Modell zuzulegen. Und auch ich persönlich bin nicht bereit, für ein UCS-Modell, was bereits gebaut wurde, nahezu das Doppelte auf den Tisch zu blättern…

    Antworten
  11. Fabian Bolesta

    Ein neuer x wing aber dies mal in ganz gross. Der millennium falcon würde ich auch freuen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen