LEGO Star Wars Helmet Collection 2022: Erste Infos zu neuen Helmen

Im letzten Jahr erblickte die LEGO Star Wars Helmet Collection das Licht der Welt. Im Rahmen einer ganzen Produktwelle an LEGO Sets für Erwachsene veröffentlichten die Dänen drei ikonische Helme aus der beliebten Weltraumsaga: den 75274 TIE Fighter Piloten Helm, den 75276 Stormtrooper Helm und den 75277 Boba Fett Helm. 2021 folgte mit dem 75304 Darth Vader Helm der wohl bekannteste der gesamten Filmgeschichte. Auch der 75305 Scout Trooper Helm gesellte sich zur Runde hinzu.

Zuletzt hatten wir bereits darüber berichtet, dass sich LEGO Star Wars Fans im nächsten Jahr auf die Rückkehr der beliebten Battle Packs freuen können. Wie wir jetzt für euch in Erfahrung bringen konnten, gibt es 2022 auch eine Fortführung der LEGO Star Wars Helmet Collection. Unseren Informationen nach soll zur Zeit an drei verschiedenen Helmen gearbeitet werden. Dabei handelt es sich um den Helm von Din Djarin, dem namensgebenden Hauptcharakter aus der Disney+ Serie The Mandalorian, dem aus der Originaltrilogie bekannten Pilotenhelm von Luke Skywalker und dem Helm eines imperialen AT-AT Piloten.

Wohl nur zwei weitere Helmet Collection Sets 2022

Wie wir euch weiterhin mitteilen können – oder vielmehr leider müssen – sollen es wohl aber bedauerlicherweise nur zwei der drei Helme als fertige Sets in die Verkaufsregale schaffen. Anzunehmen wäre, dass die Verantwortlichen bei LEGO gemerkt haben, dass sich eine kleinere Helm-Welle von lediglich zwei Sets besser verkauft als gleich drei Helme. Schließlich erschienen ja in diesem Jahr auch nur zwei Helme statt wie 2020 drei.

Sollten wirklich nur zwei der drei Helmet Collection Sets umgesetzt werden, so gehen wir davon aus, dass es sich dabei um die Helme von Din Djarin und Luke Skywalker handeln wird und der Helm des AT-AT Piloten wieder eingestampft wird. Die Helme beider Hauptcharaktere würden sich wahrscheinlich um Längen besser verkaufen als der eines namenlosen Soldaten, einer relativ wenig gehypten imperialen Einheit. Hinzu kommt, dass der AT-AT Pilotenhelm den Helmen der Stormtrooper und TIE Piloten bis auf kleine Details ähnelt.

Zwar sehen wir beim Helm des Mandalorianers ein ähnliches Problem, aber immerhin besteht hier aufgrund der Popularität des Charakters die Möglichkeit für einen höheren Absatz. Spannend zu sehen sein wird, ob LEGO den Helm in meatallic silver oder light bluish grey veröffentlichen wird. Luke Skywalkers Pilotenhelm ermöglicht den Designern hingegen sich an einer vollkommen neuen Helmklasse auszutoben.

Es ist davon auszugehen, dass auch im nächsten Jahr die Helmet Collection Sets standardmäßig 59,99 Euro kosten werden und Ende April erscheinen werden, einige Tage vor dem offiziellen Star Wars Feiertag am 04. Mai.

Was sagt ihr zu den drei potentiellen neuen LEGO Star Wars Helmen? Welche zwei davon würdet ihr gern im Laden sehen, auf welchen könnt ihr am ehesten verzichten? Wie findet ihr die Reihe im Allgemeinen? Denkt ihr, dass LEGO für Sammler lieber andere Sets rausbringen sollte? Teilt uns eure Meinung gern in euren Kommentaren mit!

21 Kommentare zu „LEGO Star Wars Helmet Collection 2022: Erste Infos zu neuen Helmen“

  1. Schade, hatte persönlich auf einen Phase-I Klontruppen Helm gehofft.

    Von den drei Helmen der Gerüchteküche fände ich den AT-AT Piloten am besten, gerade weil er sich auch am besten in die bestehenden Helme einfügt.

  2. Könnte mich als Set nicht weniger reizen, aber wenn der Mandalorian ordentlich metallic silver oder zumindest pearl-Graustufen hätte, wäre das ein Fest für viele Bauprojekte.

    1. Das ist Lego im Jahr 2022. Keine Piraten, keine Ritter, keine anständige Stadt, keine anständige Eisenbahn. Aber Helme als Staubfänger für die Vitrine…

      1. 😀 ich schätze, LEGO bringt das raus, was Geld bringt… So ein paar einfache Ritter (o.ä.) Sets mögen interessant sein für ewig Gestrige, aber scheint für LEGO mittlerweile wenig Anknüpfungspunkte haben…
        Wann hört dieses Gejaule eigentlich aus? Langweilt mittlerweile!

    2. Ich muss auch sagen, der AT-AT Pilotenhelm würde mich am meisten reizen.
      Und dann sollten die bei Lego sich wirklich langsam an die Klonhelme machen. Am besten gleich Phase 1 und 2 im Doppelpack.

      1. Na da freut man sich doch…
        Der Mando Helm wird in verschiedenen Farben, für den jeweiligen bauschritt, gefertigt. Aussen kommen dann auf jeden Stein schlecht passende Aufkleber, Legos echtes Markenzeichen!
        Und kostete er beim letzten Mal noch 60 Euro, wird er nun 90 kosten. Die „fan boys“ wird es nicht stören, da die immer weiter abfallende Qualität, Passgenauigkeit, farbtreue und einige andere Mängel bisher auch nicht gestört haben…

        Ich freu mich, daß wird ein Fest!

        1. Einfach mal aufhören Blödsinn zu labern. Wenn du dir den Helm mal anguckst, stellst du fest, dass es da keine Details gibt, die eines Stickers bedürfen. Ansonsten einfach mal ne Brille aufsetzen. Und was den Preis angeht: Der liegt weiterhin bei 60€, steht sogar im Artikel.

          Es wird ein Fest. 🙂

  3. Mein Favorit wäre tatsächlich der AT-AT Pilotenhelm. Hoffentlich kommt der wenigstens als (Teil)Exklusivset raus.

    Beim X Wing Helm macht mir Sorgen, dass die halboffenen Batman Helme eher so semi ausgefallen sind. Ob der Kinnriemen dann (brickbuilt?) umgesetzt wird?

    Joa…der Din Helm ist wohl unvermeidlich, auf ihn könnte ich aber am ehesten verzichten, kann die Umsetzung aber aus Lego/Disney Sicht verstehen.

    Könnte man den Entscheidern aber bitte mal jemand sagen, dass es auch noch andere Trilogien gibt, oder verkaufen sich Prequel und Sequel Sets wirklich SO schlecht?

  4. Ich weiß, es ist kein Helm im eigentlichen Sinne: Trotzdem würde sich ein C-3PO-Kopf wunderbar in der Serie machen. So als Gegengewicht zum UCS-R2D2. Den Goldkopf würde ich mir sehr gerne in die Bude stellen.

  5. … den c-3po helm würden sich alle wohl am meisten wünschen, gar keine Frage. Mir würde auch das matt-gold aus der minifigur reichen. Aber von den 3en aktuell die kommen sollen wäre der at-at driver der klare Favorit. Zumal wenn der ucs at-at rauskommt und hoch battle pack wäre ein at-at driver Helm genau passend vom Thema.

  6. Der AT-AT Driver wäre mein absoluter Favorit! Da er anno dazumal in den 80ern meine allererste Actionfigur war, mag ich ihn aus nostalgischen Gründen immer ein bisschen mehr, als anderen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top