Heute Nachmittag hat das LEGO® Ideas Team die Ergebnisse der dritten 2016er Review-Runde bekanntgegeben. Insgesamt zwölf Projekte standen zur Auswahl, die sich zwischen September 2016 und Januar diesen Jahres für die Review-Phase qualifiziert hatten.

Das Rennen machte dieses Mal nicht nur ein Set, sondern gleiche Ideen, die nun umgesetzt werden. Das erste Projekt ist Ship in a Bottle – The Flagship Leviathan von Jacob Sadovich.

As an avid LEGO builder, Jacob Sadovich was inspired to create his LEGO Ship in a Bottle, The Flagship Leviathan, following a real-life ship in a bottle that he had built just a few years ago. We’re really excited to be able to introduce Jacob’s Ship in a Bottle, The Flagship Leviathan set for its unique approach to what official LEGO sets can look like.

Das zweite Projekt ist Voltron – Defender of the Universe von Leandro Tayag. Dieses Set war schon beim zweiten 2016er Review dabei und gelangte dort in die engere Auswahl. Für eine endgültige Entscheidung bat das LEGO Ideas Team aber noch um etwas mehr Zeit. Und wie man sieht, hat sich das Warten gelohnt und das Set am Ende doch noch überzeugt. Glückwunsch!

Leandro’s passion for Voltron started at a very young age when his parents bought him a Voltron toy. From that moment on Leandro was hooked. Building with LEGO bricks allowed Leandro to celebrate his passion for Voltron – Defender of the Universe even more. We’re really excited to be able to introduce Leandro’s Voltron – Defender of the Universe set. Leandro’s project sets itself apart for its creative way to build with LEGO bricks.

26 KOMMENTARE

  1. Schade, nicht der Golf I, aber für das Schiff habe ich damals auch abgestimmt und ist ein sehr schickes Set 🙂

  2. Schade, dass der Golf abgelehnt wurde. Das wäre MEIN Model geworden. Das Schiff in der Flasche ist nur ein ganz kleiner Trost.

  3. Beim Golf würde ich abwarten.

    Wäre nicht das erste Ideas/Cuusoo-Projekt, was formal abgelehnt wurde und dennoch
    als eigener Entwurf vermarktet wurde.

    Ich erinnere an das Ghostbusters-HQ wie auch den Mini.

    Auf das Buddelschiff bin ich gespannt, wie es weiterentwickelt am Ende aussehen wird.

    Und Voltron? Wem’s gefällt…irgendjemand wird sich wohl schon darüber freuen.

  4. top wahl.
    das schiff ist ein originelles set, das mit nichts vergleichbar ist, was lego bisher veröffentlicht hat.
    wenn das nicht zu 100% dem geist der platform lego ideas entspricht, dann weiss ich auch nicht.

    • eine ganze menge amerikanischer afols, würde ich mal meinen. 😉

      die bekanntheit und beliebtheit von voltron in amerika ist auch heute noch enorm.
      nicht umsonst gibt es eine aktuelle voltron netflix-serie mit mindestens 4 angekündigten staffeln.

  5. Das Schiff in der Flasche ist echt cool. Hab mein Mississippi Queen Ship vor kurzem reingestellt. Das ist bei weitem nicht so gut. Das Buddelschiff ist eine super Idee wie der alte Angelladen. Ich freu mich drauf.

  6. Ich denke Voltron ist eine amerikanische Entscheidung. Da die Serie dort sehr erfolgreich war. Denke für Europäer ist das nur für 80er Comicserienliebhaber toll . Der Rest schaut in die Röhre….

    • dafür nimmt das voltron set aber auch keinem anderen potenziellen set, welches vielleicht auch uns europäer mehr ansprechen würde, den platz weg. lego hat einfach entschieden ein ZUSAETZLICHES zu produzieren.
      also ist das doch eigentlich alles halb so wild.

  7. Zwei super Sets, wobei Ich lieber ein Ramrod gesehen hätte, als Voltron. Aber schon aus Gründen, weil die Serien verwandt sind, ist Voltron pflicht. Also ja, ich freue mich drauf, denn damit kann ich mehr anfangen als mit einer Rakete oder ähnlichen NASA Sets. *indeckunggeh*

  8. Könnt ihr euch mal bitte etwas beruhigen?
    2 tolle und innovative Sets wurden ausgewählt. Allen kann man es eh nicht recht machen. Und wenn dein Liebingseismann eine neue Sorte im Sortiment hat, mit der du nix anfangen kannst, regst du dich dann auf, oder ist es dir egal weil du ja genug andere leckere Dinge essen kannst?

    Aber wer jetzt jammert, dass der VW nicht gewonnen hat oder ein Star Wars Set der hat sich einfach noch nie mit ideas an sich auseinandergesetzt oder ist einfach blöd. Schwach und peinlich sind eigentlich nur die, die sich über sowas in Kommentarspalten aufregen. ÜBER KINDERSPIELZEUG.
    Außerdem sollte man nicht immer von sich auf den Weltmarkt schließen, wenn man von letzterem nicht so viel versteht. Hebt euch diesen Müll bitte für die web.de oder gmx Kommentarspalten auf.

    Als ob wir zur Zeit nicht schon genug Geld für Lego ausgeben müssen 😀

    • 1. Wieso bezeichnest du mich als blöd? 2. Wer regt sich hier auf? Man darf ja wohl noch seine Meinung sagen. 3. Nein Es ist nicht nur Kinderspielzeug. 4. Vergleichst du gerade promobricks mit gmx oder web.de?
      5. Wenn du dich ja so gut mit Ideas auskennst, dann kannst du mir sicher auch sagen, wie viel Tage der GTI gebraucht hat, bis er die 10k Klicks hatte.

      • er ist mit seiner reaktion halt etwas übers ziel hinausgeschossen.
        genauso wie einige leute, bei ihrer reaktion auf die sets.
        blöd ist hier niemand, sondern nur die ganze diskussion.
        GESCHMÄCKER SIND NUNMAL VERSCHIEDEN.

        zu deinem 5.: mag ja sein, dass der gti in windeseile die 10k beisammen hatte und vielleicht würde er sich auch viel besser verkaufen.
        ABER: gerade lego ideas darf und soll ja auch, zumindest dann und wann, für nischigere produkte da sein.
        im gegensatz zu jedem regulären lego set, sind verkaufprognosen hier wohl nicht die entscheidende größe.
        und auto bekommen wir von lego schließlich ständig. in allen farben und formen…

        • Jupp. Das ‚blöd‘ war etwas too much, zielte auch auf die etwas aggressiveren Kommentare ab.
          Wie Brickbert schon meinte, kommen Autos ständig und zu bestehenden Lizenzen wird es keine Ideas Projekte geben. Das hat Lego mehrfach klar gesagt und wir haben nunmal schon den Camper von VW.

          Man darf seine Meinung ganz klar sagen, aber ich verstehe nicht, mit welchem Recht irgendwer solche Entscheidungen als peinlich bezeichnen kann. Weshalb bei solchen Entscheidungen immer Krieg in den Kommentarspalten herrscht. Das ist meiner Meinung nach einer solchen Seite und einem solchen Thema nicht würdig und erfüllt eher die Erwartungen an unseriöse Nachrichtenseiten.
          Lego ist Kinderspielzeug. Wenn man damit auch als Erwachsener Spaß hat ist das schön, aber das ändert nix an der Tatsache.

          Macht euch einen schönen Freitag und baut was schönes 😉

  9. Tja, zumindest nimmt keines der neuen Sets „Adventure Time“ den Titel für das schlechteste Ideas-Set bis dato weg. 😉 Das ist ein Ladenhüter sondergleichen…

  10. Was habt ihr alle gegen Voltron, ich würde es kaufen!
    Aber, was ich nicht kaufen werde ist diese Flasche von Flasche!

  11. Also ich liebe Adventure Time, Aber die Figuren hätten bissl besser sein können. Hab sie in der Vitrine. Adventure Time ist wieder eine amerikanische Entscheidung. Da die Serie dort mega bumt. Hier kann man die hauptsächlich im Pay-TV sehen. Da Sie da läuft wird sie somit nur für einen etwas kleineren Kreis interessant. Manchmal auf Nick und früher vor 3-4 Jahren morgens auf Kabel 1

  12. Ich freu mich auf Voltron. Riesenroboter und Mechas sind mein Ding. Ich hoffe doch schwer, dass das Einzelroboter-zu-Riesenroboter-Feature beibehalten wird.

  13. Die Kritik an Voltron würde ich wirklich gerne mal argumentativ erläutert wissen.

    Das Schiff ist eine tolle Idee, wird aber hoffentlich noch etwas überarbeitet. Wirklich schön sieht es nämlich nicht aus.

    • Argumentativ erläutern, dass man etwas rein subjektiv absolut hässlich findet, ist schwer. Ich versuche mal.
      1. Die IP ist für 95% der Europäer nicht ansprechend, da die Serie eher Amerikanisches Publikum hatte. Ich gehöre zu denen ohne emotionalen Bezug zur Lizenz.
      2. Die Figuren sind in der Originalversion schon – was ich persönlich hässlich finde – detailarm bzw. Teils mu einem Sammelsurium an Farben , die auch nicht zueinander passen bzw. unsymmetrisch sind, (wie etwa der rote und grüne Arm) gehalten. Es sieht eben nach sehr billigem Kinderspielspielzeug aus, was es ja auch soll, aber eben nur den anspricht, der das auch will. Dazu wirkt die hier umgesetzte Version noch billiger, weil die Designs noch versimpelter (z.B. die Tigerköpfe) und die Farben durch die Steine noch deplaziertere Kanten haben. Ist natürlich subjektiv, aber diese Punkte stoßen vielen, mit denen ich gequatscht habe, auf. Ich würde lieber 50€ zahlen, als diese Roboter im Schrank stehen zu haben.
      3. Das Set wird wohl keine nützlichen Teile bringen. Nexo knights, Ninjago oder auch Doktor Who, um bei den Ideassets zu bleiben, brachten einem wenigstens ein paar schöne neue Teile. Bei diesem Set wird es auf bestehende rauslaufen, aber dank Lizenz zu teuer sein, um als Spender zu dienen.
      4. Es nimmt Platz für gute Sets weg. Ich hätte z.B. das 50er-Jahreset toll gefunden.

      Generell bin ich von Ideas ziemlich enttäuscht. Das Big Bang Wohnzimmer war nett und hat vor allem meine Lieblingsseriencharaktere umgesetzt, Ecto 1 war ein tolles Set, auch wenn man den Designer mehr oder minder betrogen hat, was einen bitteren Beigeschmack hinderlässt, und vor allem Wall-E hat mich begeistert. Letzter ist für mich Im Preis/Leistungsverhältnis sowie Umsetzung etc. das bisher beste Legoset. Doktor Who wird für Serienfans schätze ich nett gewesen sein, aber ansonsten finde ich sehr schwach, was alles nicht durchgekommen ist und was dafür durchkommt.
      Ich wette dass die Bibliothek, Hauptbahnhof modularer Legostore etc. alle kaum abgewandelt ohne Dankeschön oder Beteiligung der Designer die nächsten Jahre als Modularhaus rauskommt …
      Ich hoffe, die Feuersteinhöhle, die mittlerweile bei 5000 Stimmen steht, kommt durch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here