Die Kommentarfunktion ist ein wesentlicher Bestandteil von PROMOBRICKS – sowohl hier im Blog als auch in unseren Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook und Twitter. Wir möchten euch insbesondere hier im Blog den nötigen Raum zur Verfügung stellen, um offen über unser Lieblingshobby zu diskutieren. Da es in der Vergangenheit in Kommentaren unter unseren Beiträgen unter anderem immer wieder „verbale Ausreißer“ gab, haben wir uns nun dazu entschlossen, ein paar grundlegende Regeln aufzustellen, die uns das „Zusammenleben“ hier künftig erleichtern sollen.

Eine Übersicht mit den Regeln findet ihr hier. Ich denke aber, die meisten Punkte dürften für die meisten unserer Leserinnen und Leser selbstverständlich sein. Also – auch wenn es hin und wieder „etwas lauter“ in den Kommentaren wird, bitte bleibt im Interesse aller stets fair und sachlich.

Wir freuen uns auch weiterhin auf eine lebhafte sowohl positive als negative Diskussion mit euch. Bitte beachtet die Netiquette, dann steht einem intensiven Meinungsaustausch über unser liebstes Hobby auch künftig nichts mehr im Weg.

Viel Spaß hier auf PROMOBRICKS – und auf ein gutes Miteinander. Von Fans für Fans!

38 KOMMENTARE

    • Sicherlich nicht, denn das fällt unter freie Meinungsäußerung. Bitte nicht falsch verstehen: Wir wollen hier weiterhin eine offene Diskussion zu unseren Themen – und die Preisgestaltung von Sets gehört da sicherlich dazu. Es geht uns keinesfalls darum, nur noch extrem positive LEGO Fanboy-Kommentare hier im Blog zu haben. Kritische Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht – insofern sie fair und sachlich ablaufen.

    • Tolle Idee. Den „Pays“ nerven bestimmte Kommentare, also verbieten. ‍♂️

      Wie wärs wenn man solche Kommentare verbietet, die anderen die Meinungsäußerung einschränken wollen?

    • „Pays“ verbieten wäre besser für Promobricks. Sein preisbezogenes Getrolle wird eh langsam alt. Wer von Englisch auch nur ansatzweise Ahnung hat, der sieht das schon am Namen.

    • Naja, Zensur ist es nun nicht, wir wollen ja nun nicht politisch werden. Viele Preispostings sind schlicht Trollerei und am Thema vorbei und das nervt wirklich. Zudem gilt in einem Blog das Hausrecht. Freie Meinungsäußerung hat zudem auch diverse Grenzen und gilt eben gar nicht beim Hausrecht.

  1. Ich verstehe eure Netiquette aber nicht so ganz.
    Denn alle aufgeführten Punkte sind im letzten „strafbar ist.“ zusammengefasst.

      • verletzend – StGB § 185
        beleidigend – StGB § 185
        Persönlichkeitsrechte verletzend – GG Art. 2 Abs. 1
        jugendgefährdend – StGB § 131 u.a.
        politisch oder religiös extrem – StGB § 86a
        rassistisch oder sexistisch – StGB § 130
        fremdenfeindlich – StGB § 130
        diskriminierend – GG Art. 3
        zu Gewalt aufrufend – StGB § 111
        pornografisch – StGB § 184

        • Gut rausgesucht. Das eine ist dann aber das Gesetz und das andere was Kläger, Anwälte und Richter daraus machen.
          Grundsätzlich sollte man sich aber benehmen – auch im Internet.
          Ich fand es sehr bedenklich, dass im Fantalk jemand mit A.H. (dort ausgeschrieben) als Nickname im Chat war. Da war der Troll mit seiner Setnummer ja noch zu ertragen.

    • Ich weiß nicht, wie es vor der Anpassung von Michael ausgesehen hat, aber nicht jeder Punkt vor strafbar ist auch automatisch strafbar.

  2. An sich ne gute Idee und sicherlich leider in der letzten Zeit auch nötig geworden. Wobei mir beim lesen schon aufgefallen ist, dass es da einige „Wiederholungstäter“ gibt.
    Schade, dass sowas in einem online Forum mit (wahrscheinlich) 95% Erwachsenen Lesern überhaupt notwendig ist!
    Ich denke auch, dass man alle Themen – egal ob Preise, Gefallen eines Sets etc. – durchaus mit für und wider diskutieren kann und soll, aber den Ton macht die Musik. Ich finde es gut, dass es jetzt hier eine Richtlinie gibt und hoffe das sich alle dran halten!

  3. Ja, die Netiquette-Regeln sind sehr gut und leider auch nötig. Generell verroht unser Sprache zunehmend, Höflichkeit und Respekt lassen zu wünschen übrig. Doch nicht nur hier – obwohl es hier doch noch sehr gesittet zugeht – beobachte ich auch in anderen Foren/Blogs, dass sehr bald die Sachlichkeit verloren geht, wenn Meinungen aufeinander prallen. Egoismus und Intoleranz lassen schnell Diskussionen hochkochen.
    Bis auf die fast schön übliche „zu-teuer Flamerei“ ist es hier aber immer noch ein sehr fröhlicher und hoch interessanter Blog, den ich niemals missen möchte. Hab‘ hier schon viele gute Tipps und Anregungen bekommen.
    Etwas mehr Überlegung bei der Wortwahl, Respekt und Höflichkeit – dann klappt es auch hier mit dem Kommentieren!
    In diesem Sinne l.G LegoSharky 🙂

    • Was meinst du mit „zu teuer flamerei“?? Das die Leute es nicht zu teuer finden dürfen?? Passt zu deiner Aussage zur Intoleranz weiter oben. Du kennst den Spruch mit dem Glashaus??

  4. In Deutschland wird immer nur um den Preis genörgelt,anstatt zu nörgeln sollte man sich dagegen wehren.Aber das traut sich keiner leider.

  5. Ich merke den rauen Ton eigentlich nur bei den Preisen der Minifigurenstaffeln und einzelnen besonders deplatzierten Sets sowie wenn Trolle posten, dass sie sich schon den 5. Polizisten besorgt haben. Löscht ihr das so schnell? Von Politik und Sex habe ich hier noch nie was gelesen. Das einzige wäre vielleicht Rassismus gegen gelbe oder fleshfarbene Minifiguren xD

  6. @promobricks: Die Netiquette ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Es ist immer wieder schade Regeln festlegen zu müssen.
    Von daher verstehe ich die Aufregung hier nicht.

    @pays: Ich teile Ihre Meinung nicht, dass immer nur genörgelt wird. In letzter Zeit frage ich mich leider immer öfter, wie die Preise für die Sets festgelegt werden. Auch innerhalb der einzelnen Produktlinien kommt es zu Ausreißern – leider.
    Wie genau wollen Sie sich dagegen wehren? Etwa mit Käuferstreik oder mit einer Mail an Lego?

  7. Leider muss man diese Schritte mittlerweile gehen.
    Man sieht es ja auch immer wieder in diversen Foren (nicht nur Lego).
    Der Umgangston verroht immer mehr, ebenso verändert sich das Schriftbild, weil viele der Meinung sind, im Internet könne man schreiben wie man gerade möchte.

    Ich kann die Schritte vollkommen nachvollziehen und finde es traurig, dass das nötig ist…

    Gruß

  8. Denke ein guter Umgang untereinander sollte jedem klar sein 🙂 traurig das es einige es einfach nicht gelernt haben. Ich sage: das Karma kommt zurück 🙂 freue mich wenn ich Menschen treffe wo auch immer, bin selber eine Frohnatur. Es wird immer jemanden geben der schlechte Laune hat oder sich selber nicht mag 🙂 aber das sollte uns nicht interessieren. Die Zeit sich damit auseinander zu setzen ist einfach zu schade. Ich bin froh das hier auf Promobricks doch 99 % nette Leute unterwegs sind 🙂 Also lasst uns weiterhin Spaß hier haben das eine Prozent kann mir egal sein. DERBOOR

  9. Ich freue mich über einen netten Umgang miteinander – hoffe aber auch weiter auf kritische Diskussionen. Auf der anderen deutschsprachigen Website aus Hamburg wird so stark zensiert, da kann man dann die Kommentarfunktion auch weglassen. Ich bin immer froh, wenn ich verschiedene Meinungen lesen kann und auch verschiedene Sichtweisen kenenlernen kann. Nur Nörgler und Dauermeckerer nerven, die zähle ich jedoch auch nicht zu Fans.
    In diesem Sinne hoffe ich weiterhin auf viele interessante Infos und Diskussionen.

  10. @Pays: Es fehlt irgendwie nur ne Funktion Art Blacklist, wärst der Erste bei mir! Wenn ein Set 50 Steine enthält, 5€ kostet – kannste selber ausrechnen! Wenn nen Blindbag mit Minifig 5 Teile hat kostet die? Genau, 4€! Fragen? Wo keine €, da keine Legosteine!

  11. Promobricks hat sich für mich immer dadurch ausgezeichnet, dass dort LEGO in den Kommentaren nicht nur gehypt werden musste. Man konnte auch mal kritische, sarkastische und provozierende Kommentare abgeben. Es ist wohl auch mal einer meiner Kommentare nicht online gegangen, aber dann war das vielleicht auch mehr so aus einem Frust meinerseits heraus formuliert. Generell ist das hier kein Schönfärber-Forum für LEGO und sollte das auch niemals sein.

  12. Warum macht ihr als ersten Schritt nicht, dass man sich registrieren muss wenn man kommentieren will?
    Macht doch jede Seite/Forum so?!

  13. Ich fände eine Registierung mit Namen, Adresse und Freischaltcode per Post sehr sinnvoll. Das ist zwar für die Erstanmeldung ein Mehraufwand, aber vermutlich müsste dann kein einziger Kommentar gelöscht werden. Und langfristig wäre Ruhe. Natürlich sind dann Spontankommentare nicht mehr möglich.

  14. Ich denke, manchmal lässt es sich aber nicht verhindern, dass gewisse Sachen doppelt geschrieben werden. Je nach Lage, muss man ja immer wieder das gleiche ansprechen. Sei es das Thema Overwatch und die Gewalt die damit verbunden wird, gegenüber Star Wars, Piraten u.ä. die auch Waffen haben.

    In diesem Zusammenhang eine Frage: bei Lego Indiana Jones Sets gab es „deutsche Mini Figuren in brauner Kleidung“. Dürfte ich nun das „N“ Wort dafür benutzen oder wird der Kommentar zensiert oder nicht veröffentlicht? Denn nur weil ich es schreibe, verbindet mich ja nichts damit. In einem anderem deutschen Lego Forum wurde das zensiert, durch Zufall, kurz danach, sagte aber der Held aus Frankfurt in einem seiner Videos auch genau das „N“ Wort. Und da ist ja eine größere Reichweite würde ich sagen.
    Unsere Vergangenheit ist nicht hervorzuheben, aber man sollte doch sagen können, was das für welche waren und nicht zensieren. Schluss endlich, wird das doch auch in der Schule gelehrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here